Wenn man die häufig sehr milden Strafen betrachtet …

Vergewaltigungen sind in Schweden seitdem des Land unter einer feministischen Regierung begonnen hat, eine große Anzahl moslemischer Migranten und Flüchtlinge zu importieren, völlig aus dem Ruder gelaufen. Laut einer Statistik werden 92 Prozent aller schweren Vergewaltigungen von Migranten und Flüchtlingen begangen. 100 Prozent aller Angriffsvergewaltigungen (wo Opfer und Angreifer keinen vorherigen Kontakt hatten) werden von derselben Gruppe begangen.

Die Top-10-Liste der Länder, die die meisten Vergewaltiger beherbergen, zeigt nur ein einziges nicht-islamisches Land (Chile). Die meisten Vergewaltiger haben irakische Wurzeln, gefolgt von Flüchtlingen und Migranten aus Afghanistan, Somalia, Eritrea, Syrien, Gambia, Iran, Palästina, Chile und Kosovo. Migranten und Flüchtlinge aus Afghanistan sind 79 Mal häufiger „vergewaltigungsfreudig“ als schwedische Bürger.

Das gleiche Muster ist in ganz Westeuropa zu erkennen, und an vielen Orten hat es Auswirkungen auf die Demographie im öffentlichen Raum. Genau wie in islamischen Ländern finden sich in vielen Ländern mit einer hohen Anzahl moslemischer Migranten weniger Frauen als Männer im Stadtbild. Eine Entwicklung zurück in das Mittelalter.

Eine schwedische Umfrage zeigt, dass 34 Prozent der schwedischen Frauen aus Angst vor Missbrauch sich dafür entschieden haben, einen alternativen Weg nach Hause zu nehmen oder im vergangenen Jahr ein anderes Transportmittel zu wählen. 12 Prozent geben an, dass sie bereits von einer Veranstaltung zu Hause geblieben sind, weil sie Angst vor einer Vergewaltigung hatten. Und 23 Prozent finden, dass ihre Lebensqualität von einer erhöhten Unsicherheit betroffen ist. im Vorjahr betrug die Zahl noch 13 Prozent.

dfghjk

48 Prozent der deutschen Frauen sagen mittlerweile auch, dass sie Angst haben, in bestimmte Gebiete ihrer Nachbarschaft zu gehen. 44 Prozent von ihnen glauben, dass ihre persönliche Sicherheit mit der Einwanderung aus „islamischen Ländern“ abgenommen hat.

http://www.journalistenwatch.com/2017/07/09/muslimische-vergewaltigungs-epidemie-in-schweden-fast-die-haelfte-der-opfer-sind-kinder/

uuuu

Die Seite deutschesweb hat nun eine Liste der No-Go-Areas in Deutchland aufgestellt und sie ist erschreckend: No-Go-Areas, Gebiete, in die man nicht gehen sollte, weil der Staat dort vermeintlich keine Kontrolle mehr besitzt.

Borwin Bandelow, Professor für Psychiatrie an der Universität Göttingen, behauptet, dass die Ängste der Frauen begründet und berechtigt seien.

Laut neuer Daten aus dem schwedischen Nationalbüro für Statistik, BRÅ, wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 3.430 Vergewaltigungen berichtet, was ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahreshalbjahr ausmacht. Insgesamt wurden von Januar bis Juni 9.680 sexuelle Verbrechen begangen. Nach einem BRÅ-Bericht von 2013 werden nur 23 Prozent der sexuellen Verbrechen in Schweden gemeldet, was bedeutet, dass die reale Zahl der sexuellen Verbrechen in den letzten sechs Monaten in Schweden rund 42.000 beträgt. Mit einer weiblichen Bevölkerung von etwa 5 Millionen, ist das Risiko der Frauen, ein Opfer von sexuellem Verbrechen während eines Lebens in Schweden zu werden, exorbitant hoch.

Der Bericht von BRÅ zeigt auch, dass nicht nur Frauen, sondern auch Kindern sich der erhöhten Gefahr vor Vergewaltigungen und anderen sexuellen Verbrechen bewusst sein sollten.

Nach BRÅ sind 43 Prozent der Vergewaltigungsopfer Kinder.

MALMÖ: NACH GRUPPENVERGEWALTIGUNG ZÜNDEN DIE TÄTER DEM 17-JÄHRIGEN OPFER DIE GESCHLECHTSTEILE AN

Gruppenvergewaltigungen sind in Schwedens Nogo-Areas an der Tagesordnung. Die Täter sind fast ausschließlich Migranten aus islamischen Kulturen – die Opfer immer wieder junge schwedische Frauen. Unlängst klagten Feministinnen über die Gewalt, die sie selbst bestellt haben, Joggerinnen bekommen Polizeischutz und die Behörden raten in manchen Orten, dass Frauen nach Anbruch der Dunkelheit lieber Zuhause bleiben sollten.

Die Brutalität der Täter ist einfach unfassbar. Einer 17-Jährigen wurde in Malmö nach einer Gruppenvergewaltigung eine brennbare Flüssigkeit in die Vagina geschüttet und dann entzündet. Wie Peter Sweden berichtet, schweigen sich die Mainstream-Medien darüber aus, dass es in den letzten fünf Tagen zu einer ganzen Welle von                     Gruppenvergewaltigungen gekommen sei.


Aus dem April diesen Jahre:

GRUPPENVERGEWALTIGUNG IN SCHWEDEN: DAS SIND DIE NAMEN DER TÄTER

Im ehemaligen Multikultimusterland Schweden kündigte Ministerpräsident Löfven nach dem LKW-Terroranschlag von Stockholm eine Kehrtwende in der Einwanderungspolitik an. Das Lippenbekenntnis nimmt ihm hoffentlich keiner ab. Schweden leidet seit Jahren an einer Vergewaltigungsepidemie, die von den Politisch Korrekten nicht länger totgeschwiegen werden kann. Relativ neu ist das Delikt Gruppenvergewaltigung durch homosexuelle Migranten an minderjährigen Jungen, die Täter stammen häufig aus Afghanistan – wir berichteten.

Ähnlich wie die in Deutschland bekannte Einzelfall-Map bei Google, gibt es auch ein schwedisches Projekt, das sich ganz speziell mit den „Gang-Rapes“ befasst und diese aufgelistet hat. Natürlich sind unter den erfassten Tätern auch Schweden, aber die Unterschiede sind frappierend, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Migranten (noch) eine Minderheit in Schweden bilden.

Jeder Fall auf der Webseite gangrapesweden.com ist mit einem PDF belegt, in dem sämtliche Daten und Veröffentlichungen aus der Tagespresse aufgelistet sind. Da die schwedischen Medien gehalten sind, keine Namen und Hintergründe zu nennen und Täter häufig als „Schwede“ oder „Mann“ bezeichnet werden, ist die Recherche hier sehr aufwändig betrieben worden, weil man die Herkunft oft nur am Namen ablesen kann, wenn eine schwedische Staatsangehörigkeit angegeben wird.

Hier einige Sammeldaten:

  • Insgesamt wurden schwedische Täter zu 24 Jahren Haft verurteilt
  • Bei nicht-schwedischen Tätern fielen  mehr als zehnmal so viele Jahre Haft an: 260!

Wenn man die häufig sehr milden Strafen betrachtet, die die Gerichte oft bei Personen aus fremden Kulturkreisen verhängen und ihren Anteil an der Gesamtbevölkerung, wird deutlich, wie groß die Unterschiede sind.

Hier ein Auszug aus der Tabelle:

Name

Personal ID

Case number

Judgment Date

Nationality

Crimes committed

Sentence

Deportation

MORTEZA AFZALI

901286-XXXX

B 2939-11

2012-04-11

AFGHANISTAN

AGGRAVATED RAPE, COMPLICITY AGGRAVATED RAPE

6.5

YES

MOHAMMADI AZIZ AHMAD

780779-XXXX

B 2939-11

2012-04-11

AFGHANISTAN

AGGRAVATED RAPE, COMPLICITY AGGRAVATED RAPE

6.5

YES

RAFI BAHADURI

870118-XXXX

B 2939-11

2012-04-11

AFGHANISTAN

AGGRAVATED RAPE

6.0

UNCLEAR

RUSTAM GHAFORY

900578-XXXX

B 2939-11

2012-04-11

AFGHANISTAN

AGGRAVATED RAPE

4.5

YES

HEDAYAT RAHMATI

911170-XXXX

B 2939-11

2012-04-11

AFGHANISTAN

AGGRAVATED RAPE

6.0

YES

HASHEMI SALAHEDIN

UNKNOWN

B 2939-11

2012-04-11

AFGHANISTAN

AGGRAVATED RAPE

6.0

YES

MOHAMMADI ZIA

910420

B 2939-11

2012-04-11

AFGHANISTAN

AGGRAVATED RAPE

6.0

YES

AKREM ABDU AMER

970131-XXXX

B 1889-13

2013-06-14

NON SWEDISH

ATTEMPTED AGGRAVATED RAPE

YOUTH SERVICE150 HOURS

NO

MEHMET ACARALP

960805-XXXX

B 1889-13

2013-06-14

TURKEY

AGGRAVATED RAPE

YOUTH CARE

NO

JIBRIL ADAM ADEN

971017-XXXX

B 1889-13

2013-06-14

NON SWEDISH

AGGRAVATED RAPE

YOUTH SERVICE 130 HOURS

NO

ALLAEDDIN BEN OTHMAN

960321-XXXX

B 1889-13

2013-06-14

NON SWEDISH

AGGRAVATED RAPE

YOUTH SERVICE 150 HOURS

NO

BASHIR IBRAHIM HUSSEIN

971003-XXXX

B 1889-13

2013-06-14

NON SWEDISH

AGGRAVATED RAPE

YOUTH SERVICE 130 HOURS

https://dieunbestechlichen.com/2017/12/malmoe-nach-gruppenvergewaltigung-zuenden-die-taeter-dem-17-jaehrigen-opfer-die-geschlechtsteile-an/

3 Gedanken zu “Wenn man die häufig sehr milden Strafen betrachtet …

  1. Man muß nicht erst nach Schweden blicken, sondern schaue sich nur
    die von Gerichten in Deutschland verkündeten Urteile an, wo auch
    Migranten in der Heiko Maas gescheiderten Justiz, für gleiche
    Verbrechen, deutlich geringer bestraft werden als Deutsche.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s