Radikale Umweltschützer befreien Weihnachtsbäume und setzen sie in der Wildnis aus

Radikale Umweltschützer befreien Weihnachtsbäume und setzen sie in der Wildnis aus

https://t.co/zViT61T682

Es geht auch anders: Die 4 schrägsten Weihnachtstraditionen der Welt

Die Kommunen dürften nicht vor der Entscheidung stehen, ob sie Flüchtlinge integrierten oder ihr Schwimmbad sanierten, erklärte Gabriel. Der Bund müsse ihnen die Möglichkeit geben, beides zu tun. Zudem sollten die Kommunen selbst entscheiden, wie viele Flüchtlinge sie aufnehmen würden. „So können wir auch verhindern, dass bei den Bürgern der Eindruck entsteht: Für die Flüchtlinge wird alles getan, für uns nichts.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article171871818/Sigmar-Gabriel-Es-reicht-nicht-zu-sagen-Zuwanderung-ist-schoen.html

Die Idee, daß jeder zu uns kommen kann, nur „weil sein Leben zu Hause elend ist“, ist völlig irrsinnig. Nach europäischen Maßstäben leben Milliarden Menschen im Elend, und sie alle träumen von Europa. Selbst der SPD muß klar sein. daß man die nicht alle aufnehmen kann. Da können wir uns keinesfalls mit Amerika im 19. Jh vergleichen, das war damals ein riesiges, leeres Land, das Menschen für den Aufbau brauchte. Deutschland ist weder leer noch riesig. Wir brauchen zwar auch Menschen, aber – wie andere entwickelte Länder auch – bestens ausgebildete und anpassungswillige Menschen. Nur die können wir hier auch integrieren.

Anderer Vorschlag: Erstmal an unsere armen Rentner, Langzeitarbeitslosen, maroden Schulen, fehlenden Wohnungen, Gesundheitswesen, etc. abarbeiten. Man hört immer nur integrieren, integrieren. Macht endlich mal was für uns.

Eggs Benedict

Rezept: Eggs Benedict | FOODBARN https://www.foodbarn.com/?p=4750 via @FoodbarnMagazin

Dummheit schützt vor Strafe nicht…

Bestraft für guten Willen: Bienenbütteler bürgte für VIER Flüchtlinge und soll nun 45.000 Euro zahlen

„Ich bin sauer, enttäuscht und ratlos“, fasst Helmut Schlamkow seine derzeitige Gefühlswelt zusammen. Er sitzt neben seiner Frau Lis auf dem Sofa und blickt auf einen Berg von Zahlungsaufforderungen, Gerichtsurteilen und Briefen.

Rund 45.000 Euro soll der 79-jährige Bienenbütteler zahlen. Das fordert das Jobcenter des Landkreises Uelzen, und das Verwaltungsgericht Lüneburg hat diese Forderung bestätigt, eine Klage von Helmut Schlamkow abgewiesen. Und es könnten sogar weitere Zahlungsaufforderungen auf den Rentner zukommen: „Am Ende werden es wohl knapp 68.000 Euro sein“, erzählt Schlamkow und zeigt eine Auflistung aller Forderungen.

https://www.az-online.de/…/bestraft-guten-willen-9465554.ht…

 

Nicht einmal mehr zwei Drittel (60 Prozent) der Arbeitnehmer in der EU sind laut jüngsten Zahlen der EU-Kommission regulär vollzeitbeschäftigt.
In Österreich sind es gar nur noch 51 Prozent, wie der KURIER gestern berichtete.

Die Jobs mit den klar geregelten Arbeitszeiten – sie werden in der modernen Arbeitswelt immer weniger, während die atypischen Arbeitsverhältnisse stark zunehmen.

https://kurier.at/wirtschaft/man-muss-nicht-jeden-tag-24-stunden-verfuegbar-sein/303.168.122

Rache für Hamburg: Nachdem die G20-Randale das wahre Gesicht der Linksterroristen entblößte, eröffnete die Polizei knapp 3.000 Ermittlungsverfahren gegen die Täter und nutzte dabei auch umfangreiches Bild- und Videomaterial zur Identifizierung. Jetzt kommt die Revanche. Über 50 Fotos von Polizeibeamten stellten die Linksradikalen ins Netz und riefen zur Jagd auf die Beamten auf. (weiterlesen) 

Kostenloses Angebot für Grevenbroich: Stadt lehnt Schlafcontainer für Obdachlose ab

Der Initiative „Grevenbroich packt an“ sind vier kostenlose Schlafcontainer angeboten worden. Darin sollten Obdachlose – vorzugsweise mit Hund – eine nächtliche Bleibe während der Wintermonate finden. Die Stadt lehnt ab

http://www.rp-online.de/…/stadt-lehnt-schlafcontainer-fuer-…

Die Zahl der ausländischen Hartz-IV-Empfänger ist im vergangenen Jahr sprunghaft gestiegen. Ende Juni bezogen 1.997.519 Ausländer in Deutschland die Sozialleistungen. Dies ist ein Anstieg von 25,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
JUNGEFREIHEIT.DE

 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Bild könnte enthalten: Text

Bild könnte enthalten: 1 Person, Brille und Text

Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die lachen, Text

Die Zahl der Rentner, die zur Tafel gehen, hat sich in zehn Jahren verdoppelt.

Die Zahl der Rentner, die zur Tafel gehen, hat sich in zehn Jahren verdoppelt. Mittlerweile erhalten 350.000 Rentner gespendete Lebensmittel, wie der Bundesverband der Tafeln in Deutschland meldete . Aber ist die Zahl tatsächlich ein Zeichen für wachsende Altersarmut? FOCUS Online macht den Check:
FOCUS.DE

Von Imad Karim ❌ Nein, dieses Land ist NICHT mehr human! ❌ Nein, dieses Land beleidigt und verwahrlost seine alten Menschen, jene Mütter und Väter, die den Wohlstand der heute in der Arbeitswelt aktiven Menschen hart erarbeitet haben. ❌ Nein, dieses Land hat auch keinen Respekt vor seinen Kindern, denn hätte es ihn gehabt, würde es von den […]

über Denn alt werden wir alle, mehr oder weniger!!! — Indexexpurgatorius’s Blog

Ein Gedanke zu “Radikale Umweltschützer befreien Weihnachtsbäume und setzen sie in der Wildnis aus

  1. Man merkt das was falsch läuft. Das Umweltschützer denken können ist wahrscheinlich nicht so. Die Weihnachtsbäume sind ja abgesägt. Da merkt man das es mit dem Denken nicht so läuft.
    Naja und die Bundestagler sollten sich überlegen wo hin sie ausreisen möchten. Ansonsten nützt denen das Geld auch nichts mehr 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s