Mädchen von Männern mit Migrationshintergrund angeschossen!

Faustdicke Überraschung: Die 12-Jährige in wurde von Männern mit Migrationshintergrund angeschossen!

 Ein zwölfjähriges Mädchen ist in der Neujahrsnacht in Thiedeangeschossen worden; es sei ins Krankenhaus Wolfenbüttel eingeliefert und dort notoperiert worden, Lebensgefahr bestehe nicht, teilte die Polizei Salzgitter am Morgen gegenüber news38.de mit. Die Beamten wurden vom Krankenhaus informiert.

Zu dem Vorfall sei es im Bereich einer Sportsbar an der Diesterwegstraße gekommen. Während das Mädchen gemeinsam mit seinem Vater vor einem Haus Feuerwerkskörper zündete, haben „mehrere Personen mit Migrationshintergrund“ mit Schüssen aus Waffen das neue Jahr begrüßt. „Es handelte sich zumeist um Schreckschusswaffen, eine war aber keine Schreckschusswaffe“, hieß es dazu von der Polizei. Die Zwölfjährige sei in den Rücken getroffen worden, wie Inspektionssprecher Matthias Pientak am Neujahrs-Nachmittag ergänzt.

Leichtsinn am NeujahrstagKinder verletzen sich mit Böllern schwerAm Neujahrstag gehen viele Menschen noch einmal knallen. Doch beim Herumspielen mit einem Böller verletzen sich im Sauerland vier Jungen schwer. Auch in München hat der Leichtsinn vierer Jugendlicher schmerzhafte Konsequenzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s