10 850 Euro pro jugendlichem Flüchtling…

Insgesamt betreut die Jugendhilfe 55 344 Flüchtlinge unter 18 Jahren und junge Volljährige (Stand: 1. Dezember 2017). Pro Person gibt der Staat täglich zwischen 67 und 350 Euro für sie aus. Das geht aus einem Regierungsbericht hervor, der BILD vorliegt.

Damit liegt die Spanne der monatlichen Kosten (bei 31 Tagen) rechnerisch zwischen 2077 Euro und 10 850 Euro pro jugendlichem Flüchtling.

http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/fluechtlinge/unbegleitete-minderjaehrige-fluechtlinge-verursachen-hohe-kosten-54368690.bild.html

Zeugen in Hannover gesuchtFrau flüchtet vor Vergewaltiger – dann wird sie auf Schulhof zweimal missbraucht

https://www.focus.de/regional/hannover/kriminalitaet-verdaechtiger-nach-vergewaltigung-festgenommen_id_8221556.html

Weiterlesen
Silvester in Frankreich: Eine Mischung aus Köln 2015 und Hamburg beim G20 Gipfel
Weiterlesen

War wohl Terror: #Einzelfall: Syrer sticht in Berliner U-Bahnhof auf Passanten ein und brüllt „Du Ungläubiger“

 Rom: Migrant will sich an Schwangeren vergehen – als Krankenpfleger gekleidet

[19:10] PI: Exhibitionist kommt zunächst ungeschoren davon – Arzt hatte „Leistenjuckreiz“ attestiert Altötting: Afghane entblößt im Bus Geschlechtsteil vor 15-Jähriger

[20:00] Solche Ärzte und Justizler sind selbst reif für Gitmo oder Sibirien.WE.

… „… Vorliegen eines Abschiebungsverbots nach § 60 Abs. 5 des Aufenthaltsgesetzes festgestellt hat. Der Beschuldigte war nach seinen eigenen Angaben bei seiner Einreise nach Deutschland nicht im Besitz eines Ausweispapiers und hat sein Geburtsdatum mit 01.01.2002 angegeben.

… Der mutmaßliche Täter befindet sich in Untersuchungshaft und schweigt bislang zur Tat. Er soll bereits zuvor auffällig geworden sein. Die Polizei will das zuständige Jugendamt ausdrücklich vor der Gefahr gewarnt haben, die von dem Mann ausgeht. Das Amt soll zuvor Medien zufolge angegeben haben, nicht über das Gefährdungspotenzial des angeblichminderjährigen Flüchtlings informiert worden zu sein. Die Polizei veröffentlichte daraufhin detaillierte Angaben darüber, dass der Vormund des Flüchtlings über alle Einzelheiten informiert worden war. Die Telefonate seien dokumentiert worden.

Der Beschuldigte soll „ehrverletzende Bilder des Mädchens“ im Netz veröffentlicht haben, sie beleidigt und ihr gedroht haben, ihr aufzulauern. Das Mädchen zeigte ihn an. Zudem war er Ende November in eine Schlägerei mit einem anderen Jugendlichen verwickelt, der anschließend Strafanzeige gegen ihn erstattete.“ …

RT: Nach Mord an 15-Jähriger: Einwohner marschieren und fordern Alterskontrollen bei Flüchtlingen


… „Zugleich erklärte das russische Verteidigungsministerium Meldungen, wonach die Islamisten bei dem Beschuss sieben Hubschrauber zerstört hätten, für unwahr. “ …

RT: Syrien: Zwei Armeeangehörige sterben bei Beschuss auf Russlands Luftstützpunkt Hmeimim

… „Die unabhängige Tageszeitung „Kommersant“ berichtet, bei dem Angriff seien sieben Flugzeuge zerstört worden – vier taktische Bomber vom Typ Suchoj SU-24, zwei Kampfjetsvom Typ SU-35c sowie ein Transportflugzeug vom Typ Antonow An-72.

Das Verteidigungsministerium bestritt die Angaben. Es handele sich um „Fake-News“, zitiert Interfax einen Sprecher. Die russische Luftwaffe erfülle alle ihr aufgetragenen Aufgaben in vollem Umfang.“ …

ard: Luftwaffenbasis Hamaimim – Schwerer Angriff auf russischen Stützpunkt


… „Dort soll der polizeibekannte Mann, der eine fünfjährige Aufenthaltserlaubnis besitzt, in einen Kreißsaal geschlichen sein.“ …

Anm.: ab mit dem Kerl nach BRD, da bekommt er gleich eine unbeschränkte AE…

sputnik: Rom: Migrant will sich an Schwangeren vergehen – als Krankenpfleger gekleidet


… „Die Prämisse sei, dass alle sinnvollen Fragen über den wissenschaftlichen Weg beantwortet werden können. Was in der Auslegung der Scientology-Ideologen den „wissenschaftlichen Weg“ jedoch tatsächlich ausmacht, ist oftmals schleierhaft und vermischt sich nicht selten mit Konzepten aus dem Unterhaltungsgenre des Science-Fiction.

… Im Jahr 1994 erhielt Angela Merkel, damals noch Bundesministerin für Frauen und Jugend, einen Brief vom Finanzministerium der USA, in dem offen Werbung für die staatliche und gesellschaftliche Akzeptanz von Scientology gemacht wurde. Im Jahr 2005 wurde einer Frau, die zu Scientology gehörte, der Artikel 4, Abs. 1 des Grundgesetzes vom Bundesverwaltungsgericht erstmals (Einf.: Religionsstatus) zugesprochen.“…

RT: Ungarn nimmt sich Scientology vor: Zentrale in Budapest vom Staat besetzt




… “ dass sich der Bestand an Drohnen von derzeit rund 800 Systemen in naher Zukunft deutlich erhöhe… Dies bestätigt unsere Kritik, dass die Kriegsführung mit unbemannten Systemen auch zu mehr Automatisierung kriegerischer Handlungen führt“, sagt Hunko.“ …

ard: Aufträge vor Vergabe – Helikopter-Drohnen für die Bundeswehr


… „Jemand anderer müsse an seine Stelle gesetzt werden, der sich in jeder Hinsicht von Stalin unterscheidet. Dieser müsse dann toleranter, loyaler, höflicher, aufmerksamer und weniger launisch sein. Dies sei von entscheidender Bedeutung, um eine Spaltung innerhalb der Partei zu vermeiden.“ …

Gf: 04.01.1923: Lenin fordert Amtsenthebung von Josef Stalin

 

Afrikanische Migranten – 40.000 Abschiebungen bis März: Israel geht jetzt gnadenlos gegen Flüchtlinge vor

Deutschland-Hasser Deniz Yücel sitzt wegen im türkischen Knast. Wie Deutschland geht offenbar auch die endlich rigoros gegen Volksverhetzung vor! 😂

Massenschlägerei zwischen Türken und in : Als die kommt, gehen sie gemeinsam auf Polizisten los, die sich mit Schüssen retten können.

Diebe haben um Weihnachten und Neujahr in Essen mehrere Gotteshäuser und…
FOCUS.DE

Bevor ich die Frage stelle, warum – wie wär‘s mit ein bisschen Statistik? Das 20. Jahrhundert war das brutalste der Menschheit. Ungefähr 16 Millionen Menschen verloren ihr Leben während des Ersten Weltkriegs; circa 60 Millionen im Zweiten Weltkrieg. Die Kriege im 20. Jahrhundert forderten schätzungsweise zwischen 71 und 116 Millionen Menschenleben.

Die Zahl der Kriegstoten verblasst im Vergleich mit der Zahl derjenigen, die durch ihre eigenen Staaten umkamen. Der verstorbene Professor Rudolph J. Rummel von der Universität Hawaii dokumentierte diese Tragödie in seinem Buch „Death by Government: Genocide and Mass Murder Since 1900“ („Tod durch den Staat: Genozid und Massenmord seit 1900“).

http://ef-magazin.de/…/12054-ideologie-in-den-usa-linke-ver…

Das Ziel ist die Einschränkung der persönlichen Freiheit
EF-MAGAZIN.DE

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Familiennachzug: Nicht vorhersehbar, wie viele Menschen noch kommen werden

Mehr dazu: goo.gl/YQxXMy

Mitleid für die Mädchen 😩

Eine Heirat ist für Mädchen ab 9 Jahren zulässig, erklärte die türkische Religionsbehörde und fügt hinzu, sie sei lediglich an der Auslegung des islamischen Rechts interessiert und befürworte keine Kinderehen. Die Behörde wird für ihre Erklärung stark kritisiert.
EPOCHTIMES.DE

Berlin in 5 Jahren?

https://www.youtube.com/watch?v=xNPwGLLEx8c&feature=youtu.be

Obwohl fast 100.000 Polizisten und Soldaten in Frankreich dafür sorgen sollten, dass es zu keinem zweiten Köln 2015 kommt, wurde die Silvesternacht von ausufernder Immigrantengewalt überschattet.

Das französische Aufgebot der Polizei entspricht der fünffachen Anzahl an Polizisten, über die Österreich im Gesamten, einschließlich Verwaltungsdienst, verfügt, bei einer etwa siebenfachen Größe: 

Vergleichend wären in Österreich 12.000 Polizisten für diese eine Nacht im Dienst gewesen – mehr als 50 Prozent aller heimischen Polizisten!

Mehr als 1.000 Fahrzeuge gingen in der Silvesternacht in Frankreich in Flammen auf, was einer Steigerung von mehr als zehn Prozent zum Vorjahr entspricht. Landesweit wurden nach Angaben des Innenministeriums elf Polizisten und Gendarmen verletzt. 

510 Menschen wurden vorläufig festgenommen, 349 davon kamen in Polizeigewahrsam.

Besonders brutal ging es in einem Vorort von Paris zu. Die Polizei waren zu einem Veranstaltungslokal in Champigny-sur-Marne gerufen worden, weil mehrere Personen versucht hatten, sich gewaltsam Zugang zur Silvesterparty zu verschaffen. 

Dabei wurden die zwei Polizisten angegriffen und krankenhausreif geprügelt. Einem Beamten wurde die Nase gebrochen, seine zu Boden geworfene Kollegin wurde von mehreren Personen getreten und geschlagen. 

Erst zu Hilfe eilende Polizisten konnten ihren Kameraden mittels Tränengas beistehen.

Präsident Emmanuel Macron verurteilte den Vorfall via Twitter als „feige und kriminelle Lynchjustiz“. Er werde die Schuldigen finden und bestrafen, immerhin „greife der unsere Republik an“, der die französischen Sicherheitskräfte angreife, wie Innenminister Gérard Collomb erklärte.

Welche Taten den vollmundigen Ankündigungen folgen, wird interessant, wenn nicht einmal die Tätergruppe beim Namen genannt wird. 

Seit Jahren kommt es in Europa durch afrikanische und vorderasiatische Männer zu gewalttätigen Ausschreitungen und Übergriffen in der Silvesternacht. 

Präsident Macron verlautete im Spätherbst lediglich, Beamte mit Kameras auszustatten, die Ausweiskontrollen filmen.

Ähnliches hatte schon François Hollande vor vier Jahren versprochen.

ID-Checks sollten schriftlich dokumentiert werden, um „Racial Profiling“ zu vermeiden. 

Außerdem will Macron eine „Polizei der alltäglichen Sicherheit“ aufbauen, die sich in den Banlieus „besser um die Sorgen der Bürger kümmert“ – statt Gewalttäter außer Gefecht zu setzen? 

10.000 Polizisten sollen dafür in den kommenden Jahren neu eingestellt werden.

Weiterlesen: www.unzensuriert.at/content/0025913-Frankreichs-blutige-Silvesternacht-Polizisten-krankenhausreif-gepruegelt

Ein Schwede rief mich heute an und kommentierte es mehr als 50 no go Gebiete:

no go = dort gilt nicht mehr schwedisches Gesetz, die Polizei ist machtlos, dort gelten Gesetze des Dschungels etc.

Frau Künast möchte zusätzliche Gerichte erschaffen. Das ist doch mal eine super Idee. Statt unsere bereits bestehenden Gerichte mit Personal aufzustocken, damit die laufenden Verfahren schneller abgearbeitet werden können, sollen zusätzliche Institutionen gegründet werden, die sich ausschließlich um Hass und Hetze kümmern. Aber sie findet bestimmt genug geeignetes Personal in den eigenen Reihen, die ganz unabhängig darüber entscheiden, was als Hass und Hetze in Deutschland verurteilenswert ist. Und das alles für ein Gesetz, dessen Verfassungsmäßigkeit selbst von Juristen angezweifelt wird.

Noch ist nicht geklärt, wie man eine Emotion wie „Hass“ juristisch neutral erfassen und verbieten kann. Und irgendwie erinnert das Getue um das Netzwerkdurch
JOURNALISTENWATCH.COM
Über 80% der Notfallsanitäter, Notärzte im Einsatz angegriffen

Posted: 04 Jan 2018 09:28 AM PST

Laut einer Studie wurden viele Notfallsanitäter und Rettungsassistent im Einsatz bereits angegriffen.

Read more…

New York Livestream

Posted: 04 Jan 2018 08:49 AM PST

Kältewelle an der US-Ostküste. Tausende Flüge fallen aus. Aber eigentlich alles halb so schlimm. Aus ein paar Schneeflocken machen Medien die große Katastrophe. Livecam aus New York.

Read more…

NetzDG: Hass-Maas schlägt zurück, Künast will Hass-Richter

Posted: 04 Jan 2018 05:54 AM PST

Justizminister Heiko Maas verteidigt Internet-Zensur-Gesetz. – Grünen-Politikerin Künast will bundesweite Gerichte für Hasskommentare im Internet

Read more…

NetzDG: Jetzt auch AfD-Tweet gelöscht

Posted: 04 Jan 2018 02:14 AM PST

Twitter löschte einen harmlosen AfD Tweet. Gauland: Das NetzwerkDG hebelt den Rechtsstaat aus.

Read more…

Nach brutalen Angriffen: NRW will Schutzwesten für Rettungskräfte in No-Go-Areas

Posted: 04 Jan 2018 12:10 AM PST

Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) will Sanitäter und Feuerwehrleute für Noteinsätze in Problemvierteln mit speziellen Schutzwesten ausstatten.

Read more…

Posse um Flüchtlingskriminalität

Posted: 03 Jan 2018 05:35 PM PST

Die Studie eines Forscherteams um den Kriminologen Christian Pfeiffer zur Gewaltkriminalität von Flüchtlingen sorgt für neuen Streit zwischen Union und SPD.

Read more…

E-Auto Kaufprämie: Totaler Flop

Posted: 03 Jan 2018 04:10 PM PST

Die staatliche Prämie für den Kauf von Elektroautos stößt kaum auf Interesse. Von satten 600 Mio. sind nur 65 Mio. abgerufen worden. Nun sollen auf Kosten der Steuerzahler die Prämien erhöht werden – fordert „Automobilexperte“ Dudenhöffer.

Read more…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s