Und der Spaß geht pausenlos weiter: Schweden

Großeinsatz in Schweden

Explosion in Stockholmer U-Bahn-Station – Berichte über Verletzte

https://www.focus.de/panorama/welt/unklare-lage-explosion-in-stockholmer-u-bahnstation-berichte-ueber-verletzte_id_8255203.html

wie viele Somalier hat sich Schweden rein geholt?

Zitat:
Die deutsche Demokratie darf nicht auf dem Altar der EU geopfert werden darf. Wenn das Bundesverfassungsgericht dies nicht schafft, versagt es in seiner historisch größten Herausforderung.
 
Die Macht Draghis gründet sich auf das Unterlassen von Herrn Dr. Weidmann, ihm mitzuteilen, dass die Bundesbank die rechtwidrigen Beschlüsse der EZB nicht länger ausführt. Statt sich in der Öffentlichkeit von der EZB-Politik zu distanzieren, müsste der Bundesbank-Präsident sein ultimatives Recht andeuten, das Aufkaufprogramm nicht weiter auszuführen. Aber dazu gehört Mut und der Wille zur Macht. Bisher zeigt Herr Weidmann keine Neigung, so zu handeln wie er redet. Auch für ihn gilt: Mehr Lutter wagen. Im übrigen stützt sich Draghi in der EZB auf ein Netzwerk italienischer und französischer Getreuer: Frau Chiara Zilioli ist die Chefjuristin, Frau Brescia Morra – ehemals Banca d’Italia – leitet die administrative Widerspruchsstelle der Bankenunion und Draghis Allzweckwaffe, Ignazio Angeloni, ist überall. Nicht zu vergessen der stärkste Verbündete im Vorstand der EZB, Benôit Coeuré. Auf ihn ist immer Verlass. Hinzu kommt die Gleichschaltung des Wissenschaftsbetriebs. Wer in den letzten Jahren bei ECB Watchers Conference teilgenommen hat, fühlt sich an einen SED-Parteitag erinnert. Es gibt dort kaum wissenschaftliche Pluralität mehr.
 
Das hängt davon, ob es ihm gelingt die italienische Bankenkrise zu lösen: 450 Milliarden Euro notleidende Kredite sind nicht einfach wegzustecken und blockieren auf Dauer die Kreditvergabe in Italien. Hinzu kommt die bedrohliche Unterkapitalisierung der italienischen Banken. Wir dürfen gespannt sein, was sich Draghi zusammen mit dem Gouverneur Banca d’Italia noch ausdenken wird. Aber um die hausgemachte italienische Bankenkrise zu lösen, wird mit Sicherheit der europäische Diskurs bemüht.
 

Der Ökonom Gunther Schnabl von der Universität Leipzig erwartet als Folge der EZB-Politik, dass Deutschland geschwächt wird – und damit den anderen EU-Staaten nicht mehr in dem Maß helfen kann, wie dies bisher möglich war.

Für Prof. Dr. Gunther Schnabl von der Universität Leipzig führt die Nullzinspolitik der EZB zu mehr sozialer Ungleichheit und beschädigt das wirtschaftliche und politische Fundament der EU. Zudem blähe das viele billige Geld eine Spekulationsblase am deutschen Aktien- und Immobilienmarkt auf. Doch diese werde platzen. Und dann könne Deutschland die EU nicht mehr in dem Maße stützen, wie es das bisher getan hat, sagt er im Gespräch mit den Deutschen Wirtschafts Nachrichten.

Alle deutschen Politiker, das Bundesverfassungsgericht, alle EU Politiker und die EZB gehören vor ein vom deutschen Volk gewählten Gerichtshof.

Rettung Italiens erfolgt auf Kosten deutscher Steuerzahler

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  

Ökonom Markus C. Kerber appelliert an den Widerstandsgeist der Bürger, um dem Treiben der EZB Einhalt zu gebieten. Die deutsche Demokratie dürfe nicht auf dem Altar der EU geopfert werden.

EZB-Präsident Mario Draghi. (Foto: dpa)

 

Und der Spaß geht pausenlos weiter:

Hier räumt ein 23-jähriger Neger auf dem Bahnhof auf, indem er versucht eine 27-jährige Kartoffelschlampe auf die Gleise zu werfen. Ein paar spaßbefreite Passanten, sicher Nazis, verhindern das gerade noch so.

https://www.welt.de/vermischtes/arti…eifen-ein.html

 

Die Fakten:

Wie viele Straftaten wurden im ersten Halbjahr 2017 von Zuwanderern begangen?

In den ersten sechs Monaten 2017 registrierte das BKA insgesamt 133 800 Fälle (alle einschließlich Versuche), bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger erfasst wurde. In 46 100 Fällen wurden Zuwanderer selbst Opfer einer Straftat.

Für das gesamte Jahr 2016 hatten die Beamten insgesamt 295 100 Fälle gezählt. Davon ausgehend, dass sich die Straftaten in 2016 einigermaßen gleichmäßig aufs Jahr verteilt haben, müssten es in einem halben Jahr 2016 also rund 148 000 gewesen sein. Im Vergleich zu den neuen 2017er-Zahlen würde das also einen Rückgang der Zuwandererkriminalität um neun Prozent bedeuten.

Die Zahlen kompakt

► 186 Tötungsdelikte (inklusive Versuche) registrierte das BKA. Ein Rückgang um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

► 29 700 Diebstahldelikte werden von den Behörden gezählt. Ein Rückgang um 22 Prozent zum Vorjahr

► 2000 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung registrierte das BKA. Eine Steigerung um elf Prozent zum Vorjahr

► 133 800 Straftaten , bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger erfasst wurde, zählte das BKA im ersten Halbjahr 2017 insgesamt. Im gleichen Zeitraum wurden 46 100 Fälle registriert, in denen Zuwanderer Opfer einer Straftat waren

► 20 100 Fälle, die sich auf dem Gelände von Flüchtlingsheimen ereignet hatten, zählte das BKA. Ein Rückgang um 22 Prozent zum Vorjahr

► 10 800 Rauschgiftdelikte wurden ermittelt. Eine Steigerung um fünf Prozent zu 2016

 

http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/verbrechen/bka-statistik-54335752.bild.html?wt_eid=2151467719900396027&wt_t=2151467725300219470

Das wären rund 1,6 Millionen Menschen. Rechnet man die insgesamt 133 800 Zuwanderer-Straftaten in Relation pro 100 000 Zuwanderer, ergibt sich ein Wert von 8363 Fällen.

Zum Vergleich: Pro 100 000 Einwohner in Deutschland liegt dieser Wert bei 3885 Fällen, ist also weniger als die Hälfte.

Die schwedische Stadt Malmö kommt nicht zur Ruhe! Seit Wochen soll es dort immer wieder extrem brutale Gruppenvergewaltigungen von Frauen gegeben haben (TAG24 berichtete). In der Nacht auf Freitag soll es jetzt erneut zu einer Attacke gekommen sein, bei der eine junge Frau von mehreren Tätern brutal vergewaltigt wurde.

https://www.tag24.de/nachrichten/schweden-malmoe-hoegaholm-trotz-sperma-hunden-weitere-frau-wird-von-maennergruppe-vergewaltigt-youtube-facebook-409695#article

Silvester ist überall immer
 

https://www.facebook.com/JaydaFransenOfficialPage/videos/444011255984303/

Passt alles zusammen!

Der Gesetzentwurf, den Bundesjustizminister Maas vorlegen will, sieht vor, dass Haftstrafen für Morde auf bis zu fünf Jahre gesenkt werden können – wenn der Täter

„aus Verzweiflung“ handelte,

Mehr anzeigen

Es ist beschlossene Sache, dass ab 2018 – 390.000 syrische Flüchtlinge ihre Familie nach Deutschland nachholen können. Jetzt muss man wissen, dass in Syrien eine andere Familienstruktur herrscht wie hier im Westen. Sie gleichen eher einer Sippe oder eines Clans – ich weiß nicht, wie wir über 2 Millionen Menschen integrieren wollen. Dazu kommt, dass diese Menschen, die dann hier leben, nicht untätig sein werden, die werden versuchen hier so schnell wie möglich ihre Kinder mit 

Mehr anzeigen

Sieben jagen Deutschen quer durch , weil er sich über Böller beschwert. Sie stellen ihn und schlagen ihn zusammen.

Es ist beschlossene Sache, dass ab 2018 – 390.000 syrische Flüchtlinge ihre Familie nach Deutschland nachholen können. Jetzt muss man wissen, dass in Syrien eine andere Familienstruktur herrscht wie hier im Westen. Sie gleichen eher einer Sippe oder eines Clans – ich weiß nicht, wie wir über 2 Millionen Menschen integrieren wollen. Dazu kommt, dass diese Menschen, die dann hier leben, nicht untätig sein werden, die werden versuchen hier so schnell wie möglich ihre Kinder mit 

Mehr anzeigen

 Bürger müssen alle Details im Fall Kandel erfahren

+++ Gauland: Die AfD braucht populistische Inhalte – »da ist das Gesicht sekundär« +++

+++ »Sammlungsbewegung« als Machtoption: Lafontaine will neue linke Volkspartei +++

+++ 46 Prozent der Deutschen wollen, dass Merkel sofort zurücktritt +++

+++ Debatte um »links-grün-versiffte Predigt«: Jetzt spricht der Priester +++

+++ Michael Klonovsky: Ein mysteriöses Frauensterben hält die Republik in Atem +++

+++ ARD-Vorsitzende Karola Wille: Eine Koalition für die Medienfreiheit +++

+++ »Zentrum für politische Korrektheit« schickt Berliner Linksradikalen Drohbriefe +++

+++ Brennender Hass zu Silvester 2017/18: »Köln gegen rechts« will gegen die Polizei kämpfen +++

+++ »Tolerante« Linke wollen »rechte Bücher« aus Potsdamer Stadtbibliothek verbannen +++

+++ Von der Trümmertruppe zu den Prügelknaben: Hamburgs Polizei stellt jetzt Bundeswehr-Soldaten ein +++

+++ Mehr Geld für die Truppe: Mit unnötigem Streit ins neue Jahr +++

+++ Götz Kubitschek trifft auf Trump-Supporter Milo Yiannopoulos +++

+++ Obdachlosigkeit: »Auf der Straße ist es sehr rau geworden« +++

+++ Wählen Sie den öffentlich-rechtlichen Manipulationsversuch des Jahres 2017 +++

+++ Kongress des Chaos Computer Club: Der überwachte Mensch zensiert sich selbst +++

+++ Marktanteile 2017: Dem klassischen TV rennen die Zuschauer weg +++

+++ Diese krassen Medien werden 2018 mit billigen Nudelvideos vom Markt gefegt +++

+++ Wenn die Münz im Kasten klingt…: Kirchen horten Geld +++

+++ Wenn sie endlich geht hörts auf, Frau Klöckner…: »Dieses Angela Merkel-Bashing kann ich nicht mehr nachvollziehen« +++

+++ IS-Anschlag in St. Petersburg: FSB nimmt mutmaßlichen Attentäter fest +++

+++ Gesetz gegen Atheisten: Ägypten erklärt Nichtgläubige zur Gefahr fürs Land +++

+++ Palast-Putsch mit saudischer Unterstützung? Jordaniens König lässt Prinzen festnehmen +++

+++ »Wirtschaftlich verdorrter Schurkenstaat«. Dutzende Festnahmen bei gewaltsamen Protesten im Iran – nun schalten sich die USA ein +++

+++ Der angebliche Clown: Ein Jahr Donald Trump, ein Jahr im Twitter-Gewitter, ein Jahr Schall und Rauch. Doch Amerika geht es besser +++

+++ Außenminister der Großmacht Luxemburg fordert Solidarität – »Grenzen schließen ist Populismus« +++

+++ Jährliches Plus ohne Dividenden nur 6,2 Prozent: So sieht der wahre Dax aus +++

+++ Neues Ziel für Links: Kriegspfarrer im Zweiten Weltkrieg – Wie die Kirchen die Wehrmachtsseelsorge bis heute verklären +++

+++ »Lunik IX« – Reise in die größten Roma-Slums Europas +++

+++ Brexit-Angst: Viele Briten sichern sich EU-Mitgliedschaft – und werden Iren +++

+++ Peinliche Oberlehrer-Attitüde: Post von der »Krone« – Werter Herr Präsident der Vereinigten Staaten! +++

+++ Denn eins ist sicher: die Bankeinlagen – wirklich? +++

+++ Malmö unter Schock! Wieder brutale Gruppen-Vergewaltigung +++

+++ Lebenslange Haft: Putin unterzeichnet Gesetz für harte Bestrafung von Terrorunterstützern +++

+++ Terroranschlag von Sankt Petersburg: Wie Deutschlands Presse berichtete +++

+++ Sprengsatz im Supermarkt: IS reklamiert Anschlag in Sankt Petersburg für sich +++

+++ Russische Tanker haben Nordkorea offenbar mit Öl versorgt +++

+++ Ist Bitcoin ein NSA-Geheimprojekt? +++

+++ Mit Dildo krankenhausreif geprügelt: So bizarr endete eine Attacke in Frankfurt +++

+++ Medien berichten »korrekt« – Wendlingen: Gewaltorgie mit Todeskampf – Mann »schubst« Frau vor Zug +++

+++ Ausbruch in Plötzensee – Ex-Knacki: »Es ist ein Wunder, dass nicht noch mehr ausbrechen« +++

+++ »Pyrotechnik nur noch unter Anleitung«: Der Berliner Linkspolitiker Hakan Tas fordert ein Böllerverbot für die Hauptstadt +++

+++ Stuttgart: Merkelgast dreht beim Anblick weihnachtlicher Symbole durch und tritt auf Krippenfiguren ein +++

+++ Der Süddeutsche Beobachter: Terrorangriff auf koptische Kirche +++

+++ Wie der »Spiegel«, den Mord von Kandel zu Tode relativiert +++

+++ Rainer Wendt: »Unsere Freiheit stirbt!« +++

+++ Messer-Kriminalität nimmt weiter zu +++

+++ Fußfessel für Gefährder: NRW kündigt für 2018 umfassendes Sicherheitspaket an +++

+++ Kandel und kein Wandel – Kulturrelativismus auf dem Vormarsch +++

+++ Hans-Werner Sinn: »Flüchtlinge kosten 450 Milliarden Euro!« +++

+++ Alterbestimmung ohne Probleme möglich: Fraunhofer stellt mobilen, smartphonefähigen Ultraschall-Handscanner zur Identifizierung minderjähriger Illegaler vor +++

+++ Verschleierter Frauenmord: Das unwerte Leben der Mia aus Kandel +++

+++ »Ausnahmslos positive Erfahrungen« mit Geflüchteten: Bürgermeister von Kandel ist beschämt – über Fremdenfeindlichkeit! +++

+++ Stuttgart: Mann will Frau vor S-Bahn stoßen – Fahrgäste greifen ein +++

+++ Zahl der Asylbewerber in der EU sinkt um 50 Prozent +++

+++ »Röntgen beeinträchtigt nicht die Gesundheit«: Politiker fordern Konsequenzen im Umgang mit jungen Migranten +++

+++ Wie wir unsere Hochkultur und Zivilisation systematisch selbst zerstören +++

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s