Durchbruch beim allerwichtigsten Streitthema: Familiennachzug

Neues aus Absurdistan. Gastbeitrag von Iris N. Masson Eine Mitarbeiterin von „Douglas“ im Kölner Hauptbahnhof hat ein guineischer Staatsangehörige vor einigen Tagen verletzt, einen anderen Menschen mit dem Tod („Ich steche Dich ab!“) bedroht, als „Hurensohn“ beschimpft, einem weiteren ins Gesicht (!!) gespuckt und in wilder Raserei den Laden zerlegt, Ware im Wert von mehreren tausend…

über Amri und seine Killer-Kumpane lassen grüßen: Morddrohung und Gewalt sind keine Haftgründe — philosophia perennis

Lässt die Sitzheizung Spermien schmelzen?

Winterzeit ist Sitzheizungszeit – zumindest für Autobesitzer. Doch die beheizten Polster bringen nicht nur den Hintern ins Schwitzen, sondern auch die Genitalien. Autofahrer sollten sich also genau überlegen, ob sie die Heizung einschalten. 

https://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Laesst-die-Sitzheizung-Spermien-schmelzen-article20219174.html

Legal, illegal, scheissegal – eine über jahrtausende gewachsene Europäische Zivilisation löst sich einfach auf.

Das Verbot illegaler Einreise nach Art 16a GG wurde von Merkel und De Maziere mündlich „ausgesetzt“, das Oberlandesgericht Koblenz konstatiert in einem Urteil, dass der Rechtsstaat in diesem Bereich seit 2015 „außer Kraft gesetzt“ ist, Bigamie ist eine Straftat, die derzeit „geduldet“ wird, oder die Schuldenunion, die zwar EU-Recht bricht, aber „alternativlos“ ist. Oder, oder, oder: „Außer Kraft“, „ausgesetzt“, „geduldet“. Alternativlos. Und so weiter.

Unsere Gesetze zählen nichts mehr.

Unser Rechtsstaat, Basis einer funktionierenden Zivilisation – zerfällt.

Man braucht kein Prophet zu sein: Ein dahinsiechender Rechtsstaat ist der Vorhof einer zivilisatorischen Hölle.

Ob diese Hölle die Gestalt einer Diktatur, eines Bürgerkrieges oder eines failed states annehmen wird, oder alle drei Gestalten in genau dieser Reihenfolge, spielt eigentlich keine Rolle mehr.

Wir geben gerade eine Zivilisation auf, die unsere Ahnen über Jahrtausende erschaffen haben. Sollte ich ihnen einmal entgegen treten müssen; ich wüsste wahrlich nicht was ich ihnen sagen sollte.

Wir leben wohl in Zeiten, in denen es opportuner ist, Atheist zu werden. Dann hat man wenigstens „danach“ Ruhe. Ironie off.

https://politikstube.com/berliner-u-bahnhof-brutale-attacke-auf-bvg-mitarbeiter/

http://www.freiewelt.net/nachricht/leipzig-meldet-den-notstand-10073413/

https://twitter.com/twitter/statuses/957640955317891072


Gestern großer Trauermarsch für #Mia in #Kandel. Bürger fordern Schutz und Sicherheit. SPD-Bürgermeister #Poss steht währenddessen auf der Gegendemo der Antifa. Mehr braucht man nicht zu wissen.

https://www.journalistenwatch.com/2017/07/29/grosses-armlaengen-festival-gegen-rassismus-und-vorurteile/

Weiterlesen

Die Chancen stehen gut, dass ein kurzes Gedicht eines 93jährigen Autors zum bekanntesten lyrischen Text Deutschlands wird. Vielleicht ist er es ja schon. An der Südfassade der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin-Hellersdorf steht – noch – das Gedicht „Avenidas“ von Eugen Gomringer:

Avenidas/ avenidas y flores/ flores/ flores y mujeres/ avenidas/ avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/ un admirador“

(Alleen/ Alleen und Blumen/ Blumen/ Blumen und Frauen/ Alleen/ Alleen und Frauen/ Alleen und Blumen und Frauen und/ ein Bewunderer).

Gomringer, geboren 1925 im bolivianischen Cachuela Esperanza, begründete die Konkrete Poesie in Deutschland. Sein Gedicht „Avenidas“ entstand 1953, nach einem Gestaltungswettbewerb kamen die Zeilen im Jahr 2011 an das Gebäude der Salomon-Hochschule. Und störten dort niemand, bis eine kleine Gruppe von AStA-Studenten etwas entdeckte, was sonst keinem auffiel, nämlich den sexistischen Subtext des Gedichts. Immerhin geht es dort um ein poetisches Ich, das Frauen bewundert. Mit Philip Roth zu sprechen: um einen menschlichen Makel.

„Es erinnert unangenehm daran, dass wir uns als Frauen* nicht in die Öffentlichkeit begeben können, ohne für unser körperliches ,Frau*-Sein‘ bewundert zu werden. Eine Bewunderung, die häufig unangenehm ist, die zu Angst vor Übergriffen und das konkrete Erleben solcher führt“, dekretierte die AStA.

Und damit nahm das erste politisch korrekte Auslöschungsverfahren für ein Kunstwerk in Deutschland seinen Lauf. In der vergangenen Woche entschied eine Mehrheit der Studenten und auch der Lehrkräfte unter Führung von Rektorin Bettina Völter, Gomringers Gedicht zu übermalen. An seine Stelle soll ein anderes, konformes Gedicht angebracht werden. Die Hochschule gibt das alles als ohnehin nötige Restaurierungsarbeit aus. Verkündet wird das ganze mit der ostblockhaft-orwellschen Sprachregelung: „Alice Salomon Hochschule entscheidet sich für die Kunst auf ihrer Südfassade“.

Bild könnte enthalten: Katze

 

Zitat:
In den Berichten über die Bluttat wurde Leons Name kaum genannt, es gab kein Bild von ihm, wie es keine Bilder von den Opfern des Weihnachtsmarkt-Attentats oder von der in Reutlingen erstochenen Polin oder den allermeisten anderen Getöteten gibt. Sie sollen so schnell wie möglich vergessen werden, damit die Politik, die ihren Tod begünstigt hat, nicht in Frage gestellt wird.
Die Migrationswelle 2015/2016 hat die Gesellschaft an die äußerste Grenze ihrer Belastbarkeit gebracht. Unter der kommenden Einwanderungswelle, die von der künftigen GroKo, die jetzt innerhalb einer Woche gebildet werden soll, damit die Wähler nicht mitkriegen, welche fatalen Beschlüsse in der Koalitionsvereinbarung getroffen werden, vorbereitet wird, könnten die rechtsstaatlichen Strukturen endgültig zerbrechen. Das würde früher oder später zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen, wie sie bereits jetzt in Schweden herrschen, führen.
 
Warum mußte dieser junge Deutsche, dieses Kind, für die Wahnvorstellungen einer Irren sterben? Es gibt keine Strafe die hart genug ist, um dieses Verbrechen zu sühnen. 
100prozentige Schließung aller Grenzen. Einlaß nur noch mit Visa für drei Monate für Urlaub, Studium, Besuche und Geschäftsreisen. Alle diejenigen, die keinen Aufenthaltsgrund haben, sind unverzüglich abzuschieben: Russen, Polen, Bulgaren, Rumänen, Zigeuner, Araber, Nafris und aus Schwarzafrika. Freizügigkeit in der EU ebenfalls einschränken! 

 

Flüchtlingslüge nach Resettlement Act -siehe § 23 Abs 4 Aufenthaltsgesetz-  müssen kein Asylverfahren durchlaufen ab Min 3:00

http://brd-schwindel.ru/der-dritte-blickwinkel-vermischt-euch-nicht/

Wir wurden alle belogen! EU-Papier beweist: Es ging nie um „Flüchtlinge“, sondern um „Neuansiedlung“

Der Autor Matthias Matussek hat brisante Dokumente entdeckt, die belegen, dass wir alle von Anfang an von den Politikern und Medien belogen wurden. Es ging nie um Hilfe für Kriegsflüchtinge, sondern um eine Neuansiedlung und demzufolge um die vollständige Umvolkung des europäischen Kontinents. Weiterlesen

Eltern aufgepasst: FDP will Islamunterricht an deutschen Grundschulen einführen

In Bezug auf die Millionen illegal ins Land geschleppten Migranten sollen unsere Kinder jetzt möglichst früh, tiefgreifend und nachhaltig indoktriniert werden. Der nächste Vorstoß dazu kommt von der FDP. Die „Liberalen“ sind tatsächlich gewillt einen flächendeckenden Islamunterricht an deutschen Schulen einzuführen. Und das schon ab der ersten Klasse in der Grundschule. Weiterlesen

Aufgedeckt: NATO probt Krieg in Deutschland – mit aufmüpfiger Zivilbevölkerung als Angriffsziel

In einem neuen Szenario trainiert die NATO einen Angriff auf Deutschland durch einen Feind aus dem Osten. Dabei simuliert man auch interne Spannungen in der Bundesrepublik und die militärische Niederschlagung von Aufständen von Seiten der deutschen Zivilbevölkerung. Ein Erfahrungsbericht eines Mitarbeiters auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels. Weiterlesen

Israel und seine geheimen Mordkommandos: „Gegen unsere Feinde sind alle Mittel legitim“

Israels Geheimdienst Mossad soll mindestens 3.000 Menschen umgebracht haben, darunter viele Unschuldige. Auch die Entführung und der Mord an einem deutschen Raketenforscher aus München geht auf das Konto eines israelischen Killerkommandos. Weiterlesen

Er wollte einfach einen schönen Tag mit seiner Frau in Regensburg verleben – dann wurde Produktmanager Peter F. (28, Name geändert) mitten in der Fußgängerzone von einem Asylbewerber niedergestochen.

Den Befehl dazu will der psychisch kranke Jordanier Mohammad Y. (24) direkt „von Allah“ erhalten haben.

http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/messerangriff-fussgaengerzone-54637316.bild.html

GroKo einig beim Familiennachzug

http://www.pi-news.net/2017/08/umvolkung-ist-offizielles-cdu-ziel/

Arabischer Schriftzug?Rewe-Märkte in Gelsenkirchen bedroht: Logo beleidigt Allah

Die beiden Schriftzüge. (Foto: Polizei Gelsenkirchen)

+++ News-Ticker zu GroKo-Verhandlungen +++

Union und SPD einigen sich: Durchbruch beim Streitthema Familiennachzug.

SPD hat keine anderen Wünsche!

Liebe CDU und liebe SPD

wir Bürger wünschen uns nichts mehr, als den ungehinderten Zuzug von unseren Gästen und deren Großfamilien ! Rente , Arbeitsverträge, Schulbildung, Altenpflege usw. sind uns egal !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s