Das Leben ist Rhythmus

Das kommt gar nicht in die Tüte!

07.02.2018

Ein Zitat. Einer Fitness-Jüngerin. Die mehrmals wöchentlich Krafttraining durchzieht. Im Studio. Und die eines der großen Geheimnisse der Gesundheit, der Fitness, der Zufriedenheit, des Glückes entdeckt hat:

Die Regelmäßigkeit

Das Leben ist Rhythmus, haben wir gelernt. Die ewige Wiederkehr nicht des gleichen, sondern des ähnlichen. Wer den Rhythmus durchbricht… verliert. In unserer Sprache, also positiv: Wer den Rhythmus, den Lebensrhythmus strikt einhält, gewinnt. Heißt übersetzt:

  • Wenn Krafttraining,
  • dann regelmäßig

Und hier kommt eine Gewinnerin auf der Bühne des Lebens zu Wort. Frieda. Frieda ist 97 Jahre. Frieda strahlt tipp-top-fit vom Titelblatt www.wochenblatt.de am 21.12.2017. Das vollständige Zitat:

„Einmal nicht ins Training gehen – das kommt gar nicht in die Tüte. Klar habe ich manchmal keine Lust. Aber dann geh ich erst recht!“

Können Sie sich das einfühlen in dieses „… erst recht!“? Das ist so eine liebenswerte neurotische Grundhaltung. Wenn irgendetwas nicht klappt… dann erst recht! Wenn mir beim Marathon alle Kraft ausgeht… dann erst recht! Wenn ich beim Schwimmtraining fast ertrinke… dann erst recht! Wenn ich beim Bergauffahren mit dem Rade fast ersticke… dann erst recht! Beneidenswert. Beneidenswert, wenn man einen solch resoluten, renitenten, natürlichen ein bisschen pathologischen Charakterzug in sich trägt.

Über dieses Thema plaudern wir in letzter Zeit sehr häufig. In meiner Arztpraxis. Wenn Sie sich als Neurotiker zu erkennen geben. Siehe oben. Und ich Ihnen lächelnd zustimme. Meine eigene Schwäche selbstverständlich gut kenne. Dieses „… erst recht!“.

Aber gucken Sie mal, wie weit dieser von Psychologen oft kritisierte Charakterzug die Dame gebracht hat. Sie strahlt mit 97 Jahren topp-fit von einer Titelseite. Begleittext

„Frieda (97): „Ich trainiere nur auf Kraft!“

Nur auf Kraft? Nicht auf Ausdauer? Je nun, erinnern Sie sich doch bitte an die neueste Veröffentlichung der Deutschen Gesellschaft Kardiologie. Auch die Kardiologen sind umgeschwenkt auf … „auf Kraft!“. Scheint mindestens so wichtig wie die Ausdauer, wie das Joggen zu sein. Aus Sicht der Kardiologen.

Das Foto von Frieda zeigt, dass sie noch Kohlenhydrate isst. Wer möchte ihr das verdenken? Auch als Besserwisser (bin selbstverständlich auch ich) sollte man vor dem Erfolg verstummen. Die Dame hat 97 Jahre geschafft. Offenbar mit Kohlenhydraten. Ihr wahres Geheimnis?

Erkennen Sie auch auf dem Foto. Am Gesichtsausdruck. Vergleichen Sie den einmal mit bekannten Politikerinnen. Hier lesen Sie ab innere Zufriedenheit, positive Grundeinstellung… so gut ich das beurteilen kann: Gesunden Schlaf. Tiefschlaf. Der Urquell unserer Lebensenergie.

Und Lebensenergie hat die Dame sichtbar reichlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s