Schon wieder Schweden?

.

[20:10] Sputnik: „Schon zu spät für Deutschland“: Flüchtlingsbetreuerin flieht aus Angst nach Polen

[18:35] Leserzuschrift-DE zu Islamismus wird an Hamburger Schulen zum Problem

… „Nachtrag 08.01.: Usama Dschuwaili hat offiziell die Kontrolle über den Grenzort Ras Dschedir übernommen. Er sei ab jetzt für militärische Unternehmungen in diesem Gebiet verantwortlich.

[2] Al-Dschuwaili gehört zu einer kleinen radikalen Gruppe des großen Zinten-Stammes. Er ist sowohl Kommandant des dschihadistisch ausgerichteten Revolutionären Militärrats von Zinten als auch der Westlichen Militärzone der ‚Einheitsregierung‘.
2011 kämpfte er zunächst auf der Seite von Khalifa Haftar, der die CIA-Operation der radikalen Gruppen gegen Gaddafi anführte. Als Haftar die Seiten wechselte und nun gegen die Islamisten kämpfte, brach der radikale Islamist al-Dschuwaili mit ihm und gründete eine eigene Miliz. Er ist ein Verbündeter Belhadschs, der LIFG, der Misrata-Milizen und der ‚Einheitsregierung‘, die das gesamte libysche Vermögen gestohlen haben und so Millionäre und Milliardäre geworden sind.
Im November 2017 soll Sarradsch 50 Millionen LD an Osama al-Dschuwaili bezahlt haben, damit dieser mit seiner Miliz und mit Söldnern den Wirschefana-Stamm angreift, auf deren Gebiet der Grüne Widerstand Militärlager hatte. Außerdem habe ihm die ‚Einheitsregierung‘ in einem Deal die Kontrolle über den Grenzort an der tunesischen Grenze, Ras Dschedir (Ras Ajdair), angeboten, der von der Berber-Stadt Zuwara kontrolliert wurde, wenn Dschuwaili gegen Pro-Gaddafi-Kräfte in Wirschefana vorgeht.“ …

dF: Libyen im Januar 2018 – Monatsrückblick

… “ NACHTRAG 04.02.: Nachdem Angehörige des Tawerga-Stammes am 01.02. entgegen der Absprachen mit Misrata und dem ‚Präsidialrat‘ daran gehindert wurden, in ihre Stadt und deren Umgebung zurückzukehren wurden sie in einem aufgeschlagenen Notlager nahe der Stadt Bani Walid angegriffen. Bewaffnete Misrata-Milizen auf Fahrzeugen stürmten das Notlager, feuerten in die Luft, brannten Zelte nieder und stahlen einen Krankenwagen der Stadt Bani Walid.“ …

dF: Der Hilfeschrei des Tawerga-Stammes


… „In einer Situation wie der, in die hinein trump Präsident wurde, hat man im wesentlichen nur zwei Möglichkeiten, wobei eine davon fraglich ist: Man kann entweder mit Militär in den Behörden und bei den entscheidenden politstern einlaufen und die Gegner festnehmen oder erschießen lassen (was weitgehend eine Geschmacks- oder bestenfalls noch eine taktische Frage ist) oder man kann im System, aus dem System heraus und gegen das System (genauer, seine Tumore) kämpfen. trump entschied sich für Letzteres, sei es, weil er sich des Militärs nicht gewiss genug war, oder sei es (was ich für wahrscheinlicher halte), weil er die Republik möglichst wenig beschädigen und sogar eher noch reparieren wollte.“ …

saker2.0: Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit


Anm.: aber hallo! – wenn das keinen Ärger gibt weiss ich auch nicht…

titanic: Startcartoon 6.2.18


… „Der Discounter möchte Fleisch-, Milch- und Eier-Lieferanten somit dazu bewegen, die Verwendung von Glyphosat bei Futtermitteln einzuschränken oder sukzessive ganz einzustellen. Konkret heißt es: „Es ist unser Anliegen, die Glyphosatgehalte deutlich zu reduzieren, im besten Fall den Einsatz komplett auszuschließen.“ Wann dieses Vorhaben konkret in die Tat umgesetzt wird, beantwortete Aldi auf Nachfrage nicht.“ …

yahoo: Im Aldi-Kühlregal wird es eine dramatische Veränderung geben – die meisten Kunden werden sie übersehen


yahoo: Weil eine Lotto-Gewinnerin anonym bleiben will, kriegt sie kein Geld


 

Von ALTER | Schon wieder Schweden? Das ehemals nicht-paktgebundene und ethnisch homogene Land mit einer recht kleinen Bevölkerung (zehn Millionen) wird schon seit Jahrzehnten als Vorreiter und ideales Versuchslabor für totalitär-globalistische Ideen missbraucht – ob Massenmigration oder Gender – immer vorneweg! Nun soll der hungrige Fuchs in den schwedischen Hühnerstall integriert werden.
Gebt den Neuankömmlingen Waffen – Integration auf schwedisch
Vier Parteien (seit 2014 un…

Weiterlesen

Von ALTER | Schon wieder Schweden? Das ehemals nicht-paktgebundene und ethnisch homogene Land mit einer
PI-NEWS.NET

Bild könnte enthalten: Text

Die haben eben noch keinen Integrationskurs und Sozialarbeiter.

In einem zunächst verbalen Streit forderte am 03.02. gegen 0.30 Uhr ein 25-jähriger Somalier (Atemtest 1,53 Promille) einen 21-jährigen Somalier (Atemtest 1,96 Promille) auf, das Zimmer im Übergangswohnheim für Asylsuchende zu verlassen. Daraufhin zerschlug der Jüngere eine Bierflasche und verletzte den Älteren damit, welcher eine 3 cm lange Schnittverletzung erlitt. Daraufhin leiteten die verständigten Polizeibeamten ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung ein, nahmen den 21-Jährigen zur Verhinderung weiterer Straftaten im Gewahrsam und veranlassten eine Blutentnahme zur Feststellung seiner Schuldfähigkeit.
In der Folge reagierte der 25-Jährige über und konnte am Ort nicht wieder beruhigt werden. Er trat gegen den Funkwagen und wurde deshalb ebenfalls im Gewahrsam der Polizeiinspektion OHV untergebracht. Dann äußerte er im Gewahrsam Suizidabsichten und wollte von den Beamten “erschossen” werden. Er wurde deshalb durch einen Rettungswagen zum Krankenhaus Hennigsdorf gebracht und dort aufgenommen

 Miraculously, the driver AND passenger WALKED away from this Lamborghini wreck!
 Bild könnte enthalten: 2 Personen, im Freien und Natur
 

 

Twitter-Sperren: Deutschland überholt Türkei

Posted: 06 Feb 2018 09:53 AM PST

NetzDG wirkt: Deutschland ist mittlerweile das Land, in dem die meisten Twitter-Accounts „ausgeblendet“ wurden. Twitter handelt offenbar nach politischen Vorgaben, Hintergründe wurden nicht genannt.

Read more…

Malediven: Ausnahmezustand

Posted: 06 Feb 2018 06:41 AM PST

Das Auswärtige Amt hat sich besorgt über die Lage auf den Malediven gezeigt und einen Appell an den Inselstaat gerichtet. 

Read more…

Crash: Das sind die Gründe

Posted: 06 Feb 2018 06:09 AM PST

Verkaufslawine – was steckt hinter dem Börsen-Crash? Anleger sind verunsichert: Finanzportale verzeichnen Traffic-Anstieg

Read more…

BIZ will Bitcoin-Verbot

Posted: 06 Feb 2018 02:03 AM PST

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) will gegen Bitcoin und Co. vorgehen. Die Experten sprechen von einer „Bedrohung für die Finanzstabilität“.

Read more…

NRW will gegen Clan-Kriminalität vorgehen

Posted: 05 Feb 2018 05:23 PM PST

NRW-Justiz startet Projekt gegen Clan-Kriminalität. „Wir haben es in Duisburg mit 70 relevanten kurdisch-, türkisch- und arabischstämmigen Familien mit mehr als 2800 Personen zu tun“.

Read more…

Crash: Erst Bitcoin, dann Anleihen, danach Aktien?

Posted: 05 Feb 2018 03:05 PM PST

Flash-Crash gestern an Wall Street. Bitcoin: Wann brechen die Dämme? Zinsängste sorgen für Kursdruck an den Aktienmärkten. Gold und Silber schwach. Trump greift FBI an. Osteuropa-Börsen können weiter outperformen.

Read more…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s