Ina und Olaf haben gemeinsam 50 kg abgenommen!

Ursprünglich veröffentlicht auf kopten ohne grenzen: Bilanz des Schreckens nach 23 Tagen – 43 Kinder und Frauen unter den 160 Getöteten von Afrin Bundeskanzlerin Merkel trifft türkischen Ministerpräsidenten Yildirim ? ? ? ? ? Eine erschreckende Bilanz zieht die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) nach 23 Tagen Angriffskrieg der Türkei auf die mehrheitlich…

über Türkische Armee nimmt auch zivile Ziele in Nordsyrien ins Visier — Treue und Ehre

http://www.achgut.com/artikel/arztpraxis_dokumentiert_staat_als_mitwisser_von_sozialbetrug

„Als ich am Montag auf meine Laufrunde ging, war ich noch völlig entspannt“, erzählt Marten Krebs (36). Der aus der Altmark stammende Schauspieler, der heute in Berlin lebt, nimmt beim Heimaturlaub immer den gleichen Weg.

„Am Moor hinter Sanne sah ich dann plötzlich aus dem Augenwinkel zwei Schatten auf mich zusteuern“, so der Jogger. Ein genauerer Blick habe ihm dann verraten, dass zwei Wölfe – ein Ausgewachsener und ein Jungtier – ihn verfolgten!

http://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/wolf/woelfe-haben-mich-beim-joggen-verfolgt-54800468.bild.html

Weil heute Valentinstag ist, wollen wir dir eine Paar-Erfolgsgeschichte vorstellen: Ina und Olaf haben gemeinsam 50kg abgenommen! 💕
Du willst wissen, wie sie das gemacht haben? Dann schau dir gerne ihre Erfolgsgeschichten an 😊: Ina: http://bit.ly/WWErfolgsgeschichteIna
Olaf: http://bit.ly/WWErfolgsgeschichteOlaf

Weisse Helme planen mit Terroristen einen Giftgasangriff

Dienstag, 13. Februar 2018 , von Freeman um 12:05

Die „Weissen Helme“ sind bewiesenermassen völlig diskreditiert, denn diese „Hilfsorganisation“ ist nur der Propagandaarm der radikal-islamischen Terroristen in Syrien, egal was die Westmedien uns für tränenrührenden Märchen erzählen. Hier ein weiterer Beweis dafür. Die Jabhat Al-Nusra-Terroristen planen zusammen mit den Weissen Helmen einen Giftgasangriff zu inszenieren und dann medienwirksam den westlichen Fake-News-Medien zu verkaufen. Wieso wissen wird das? Weil die Bewohner des Dorfes, wo dieser Angriff mit Chemiewaffen stattfinden soll, die russische Vertretung in Syrien darüber informiert hat.

Mitglieder der Weissen Helme jubeln zusammen mit den Terroristen der Al-Qaeda

Russlands Versöhnungszentrum in Syrien sagt, es sei gewarnt worden, dass Jabhat Al-Nusra-Terroristen Chlorzylinder in ein lokales Dorf gebracht hätten, wo sie mit den Weissen Helmen zusammenarbeiten wollen, um „eine Provokation“ zu veranstalten.

Am späten Montag erhielt das Zentrum einen Anruf von einem Bewohner des Dorfes Serakab in der Provinz Idlib über die geplanten Inszenierung.

Laut der Quelle brachten Rebellen der Terrororganisation Jabhat Al-Nusra (Al-Nusra Front) am Nachmittag des 12. Februar drei Autos mit mehr als 20 Chlorzylinder zusammen mit Schutzausrüstung nach Serakab.

Nach Angaben des Anrufers führten Vertreter der örtlichen Abteilung der Weissen Helme, die individuelle Schutzmaterial trugen, Probeläufe von „erster Hilfe“ an „Ortsansässigen“ durch, die angeblich an einer Vergiftung litten.

Die Informationen, die der Bewohner von Idlib weitergab, hat einen Alarm bei den Mitgliedern des russischen Versöhnungszentrums in Syrien ausgelöst.

Nach Angaben des Zentrums deutet dies darauf hin, dass Jabhat Al-Nusra-Terroristen zusammen mit den Weissen Helmen eine weitere „Provokation“ mit giftigen Substanzen in der Provinz Idlib planen, um die syrischen Behörden zu beschuldigen, chemische Waffen gegen Zivilisten einzusetzen.

Das russische Aussenministerium sagte im Oktober, dass der berüchtigte Idlib-Zwischenfall im April, der von den USA als Vorwand benutzt wurde, um den syrischen Luftwaffenstützpunkt Shayrat anzugreifen, auch inszeniert worden sei.

Der Leiter der Abteilung für Nichtverbreitung und Rüstungskontrolle des Aussenministeriums der Russischen Föderation, Michail Uljanow, zeigte Beweise in Form von Fotos eines Kraters vom Schauplatz des chemischen Vorfalls und sagte einer UN-Delegation, dass die Bombe, die den tödlichen chemischen Stoff zerstreute, am Boden detonierte und nicht durch einen syrischen Luftangriff. „Am wahrscheinlichsten war es ein improvisierter Sprengsatz an der Oberfläche„, sagte Uljanow.

Der Chemiezwischenfall von Khan Shaykhun ereignete sich am 4. April 2017 in der gleichnamigen Stadt im Gouvernement Idlib in einem Gebiet, das von Terroristen der Al-Nusra-Front kontrolliert wurde. Der Sarin-Gas-Angriff, der Berichten zufolge zwischen 74 und 100 Zivilisten das Leben gekostet hat, fand zur gleichen Zeit statt, als die Terroristen von der syrischen Luftwaffe bekämpft wurden.

Washington hat dann sofort Damaskus die Schuld dafür gegeben, obwohl die syrische Regierung es vehement abgestritten hat, da sie alle ihre Sarin-Bestände im Rahmen der Vereinbarung zwischen Russland und den USA im Jahr 2013 zerstörte. Obwohl es keine konkreten Beweise gab, hat Donald Trump den Abschuss von 59 Tomahawk-Marschflugkörpern auf dem Luftwaffenstützpunkt Shayrat befohlen, von wo aus der US-Geheimdienst behauptete, der chemische Angriff gestartet worden sei.

Ende Oktober gab das US-Aussenministerium schliesslich zu, dass Militante in Verbindung mit der Al-Nusra-Front tatsächlich die Terroranschläge mit chemischen Waffen in Syrien durchführt hätten. Das russische Verteidigungsministerium wies darauf hin, dass die Anerkennung Washingtons, es waren die Terroristen, einen Präzedenzfall darstelle.

Dies ist die erste offizielle Anerkennung des US-Aussenministeriums, nicht nur der Präsenz, sondern auch des Einsatzes chemischer Waffen durch die Al-Nusra-Terroristen, um Terroranschläge auszuführen, vor denen wir wiederholt gewarnt haben„, sagte General Igor Konashenkov, Sprecher des Ministeriums.

Die Weissen Helme wurden von den westlichen Medien lange Zeit als „friedensliebende Helden“ gefeiert, die Menschenleben retten. Die Gruppe wurde jedoch wegen der offensichtlichen Verbindungen zu terroristischen Gruppen völlig diskreditiert.

Die Weissen Helme fühlen sich nicht nur in Gebieten zu Hause, die von der Al-Nusra-Front und dem Islamischen Staat kontrolliert werden, sondern äussern auch offen ihre positive Einstellung zu ihnen und versorgen sie mit Informationen und sogar finanzieller Hilfe„, sagte die Sprecherin des russischen Aussenministeriums Maria Zakharova im April 2017.

Es ist deshalb ein Skandal und eine bewusste Verfälschung der Tatsachen, dass der Film „The White Helmets“ 2017 einen Oscar erhalten hat, eine widerliche Lobeshymne auf die Terroristen, die sich als Rettungskräfte und Verteidiger der Zivilisten in Syrien fälschlich ausgeben.

Eine völlige Farce war, „White Helmets“ wurde 2016 für den Friedensnobelpreis nominiert und mit dem alternativen Friedens- nobelpreis ausgezeichnet.

Wie ich schon vor Jahren sagte, den Friedensnobelpreis bekommen immer die, welche Massenmorde begehen und gemeint ist der Frieden eines Friedhofs.

Aber man glaubt es nicht, die Main-Shit-Medien und die Hollywood-Propaganda-Maschine sind wieder dabei es zu tun. Diesmal hat ein neuer Film mit dem Titel „Last Men In Aleppo“ eine weitere Oscar-Nominierung 2018 für die „Weissen Helme“ erhalten.

Die neue Version der filmischen Verehrung der Weissen Helme, die auch von Syrien-Experten wie Vanessa Beeley gründlich demontiert wurde (siehe hier), soll wieder einmal Herzklopfen verursachen und die Tränen kullern lassen, und nutzt die Leichtgläubigkeit des westlichen Publikums aus.

Laut Vanessa Beeley ist der Film „effektiv ein Al-Qaida-Werbeträger„.

Die Tatsache, dass Kinder in diesen Film aufgenommen wurden, finde ich besonders beunruhigend„, sagte Beeley, „weil die Weissen Helme konsequent und systematisch Kinder ausgebeutet haben, um einen Krieg zu fördern, der tatsächlich mehr Kinder töten wird.

Die Zerstörung, die man im Film sieht, ist doch nur wegen dem Krieg, den der Westen mit Hilfe der Terroristen gegen Syrien führt.

Der Film ist ein neuer Versuch der Schadensbegrenzung, nachdem die Marke „White Helmets“ so gründlich diskreditiert wurde. Siehe dazu meinen Artikel „Syrien – Wie Kinder von den Medien missbraucht werden„.

Darin erzählt der Vater vom „Aleppo-Boy“, sein Sohn wurde von den Medien „zum Zweck der Propaganda“ missbraucht, ohne seine Zustimmung. Die Weissen Helme inszenierten die „Rettung“ von Omran und setzten ihn in eine Ambulanz, um ihn abfotografieren zu können.

Die Selbstbeweihräucherung der Hollywood-Propaganda-Mafia und der sexuellen Perverslinge im Show-Business findet mit der 90. Ausgabe der „Academy Awards“ am Sonntag den 4. März statt.

Aber abgesehen von den Oscar-Nominierungen wurden die Weissen Helme schon mehrfach von anderen Medien in den Himmel gelobt und die syrische Armee und Regierung gleichzeitig verteufelt.

Es mag für viele gehirngewaschene Westler eine Überraschung sein, die unaufhörlich einer pro-weissen-helme und damit einer pro-terroristische Propaganda ausgesetzt sind, dass Experten die ausgiebig die wahre Situation in Syrien erforscht haben, wie Vanessa Beeley, immer wieder aufzeigen, dass die Weissen Helme nichts anderes als eine im Westen erschaffene Propaganda sind und ein Flügel der al-Nusra-Front und der sogenannten „Rebellen“, die Syrien seit sechs Jahren terrorisieren.

Wenn also ein Angriff mit „Giftgas“ demnächst erfolgt, dann wissen wir jetzt schon wer es war und warum es passiert. Damit Washington wieder einen Grund hat zu fordern, „Assad muss weg„, und um Syrien bombardieren zu können.

PS: Der Film „Last Men In Aleppo“ oder „Die letzten Männer von Aleppo“ wurde von SWR/ARTE mitproduziert. Das heisst, „Eure“ GEZ-Zwangsgebühren werden für die Finanzierung von Terrorpropaganda missbraucht.

Das ist in Deutschland übrigens strafbar! Wollt ihr was dagegen tun???

Ach ja, und Geld für dieses Machwerk hat auch die „Open Society Foundation“ gegeben. George Soros lässt grüssen!!!

————–

Im folgendem Video erzählen die Bewohner von Ost-Aleppo, die nach fünf Jahren vom Terrorregime der Al-Nusra befreit wurden, die Weissen Helme helfen nur den Terroristen und nicht den Zivilisten. Sie sind quasi die Sanitäter der Kämpfer an der Front.

Hier sieht man wie so eine gefälschte Rettung für Propagandazwecke gefilmt wird. Man beachte wie der „Schwerverletzte“ ruhig daliegt und auf Kommando dann vor Schmerzen schreit, als ihn die Weissen Helme bergen. Für dieses Schauspiel bekommen die Weissen Helme einen Oscar:

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Weisse Helme planen mit Terroristen einen Giftgasangriff http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/02/weisse-helme-planen-mit-terroristen.html#ixzz5757VKdz9

Flüchtlinge genießen den „deutschen Traum“: „Lauschig unter neu gepflanzten Apfelbäumen, im vom Hausmeisterservice gepflegten Garten.“

Artikelbild

Bei diesem Prozess fehlen einem echt die Worte: In Pontoise bei Paris muss sich ein 29-jähriger Mann vor Gericht verantworten, weil er Sex mit einer Elfjährigen hatte. Da das Mädchen aber keinen Widerstand leistete, geht es nicht um Vergewaltigung, sondern lediglich um „sexuelle Beeinträchtigung“.

https://rtlnext.rtl.de/cms/skandal-prozess-in-frankreich-sex-mit-elfjaehriger-soll-keine-vergewaltigung-sein-4142982.html

0] Leserzuschrift-DE zu Mit Kinderwagen in Sankt Augustin auf Klau-Tour – Beute beim Baby versteckt

Wer sich die Photos anschaut, weiß Bescheid.

[12:10] Verwirklichung des „deutschen Traums“: Frankfurt-Harheim: Vom Flüchtlingsheim direkt ins Reihenhaus

[9:40] OE24: Camping-Vergewaltiger nach Feuer im Koma

Camping-Vergewaltiger bei  Feuer im Knast schwer verletzt

Collage von Malu Dreyer, Katarina Barley und Andrea Nahles

https://politikstube.com/kassel-juwelier-in-den-kopf-geschossen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s