Sahras wahres Gesicht

 

„Die AfD muss man politisch bekämpfen, nicht geheimdienstlich“ (Sahra Wagenknecht) Vielleicht hatte Sahra Wagenknecht von der Linken, ihre Aussage zu den jüngsten unglaublichen Forderungen der SPD, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen, nur aus reinem Kalkül gemacht, nicht wenige Linksextremisten und Verfassungsfeinde sitzen in ihrer eigenen Partei. Wir wollen Sarah Wagenknecht eine demokratische Gesinnung […]

über Nur Diktaturen bekämpfen den politischen Gegner mit dem Geheimdienst — Schlüsselkindblog

Almost all plastic in the ocean comes from just 10 rivers

Most of the plastic in our oceans doesn’t get dumped there directly, rivers carry it to the sea. As it turns out, a very small number of them do most of the damage.

http://www.dw.com/en/almost-all-plas…ers/a-41581484

Hauptsache, bei uns werden Plastiksackerl verboten, damit die Weltmeere weniger verschmutzt werden.

Der Spion, der  aus der Platte kam

Marek und Eva K. waren vor 32 Jahren aus Polen eingewandert. David wuchs in der Wohnung auf, in der er Dienstagabend seinen Vater tötete und seine Mutter schwer verletzte. 

https://www.bild.de/regional/berlin/spezialeinsatzkommando/das-ist-der-vater-killer-55030616.bild.html

Offensive läuft weiter

BBC: Syrien setzt kein Giftgas in Ost-Ghouta ein

.

… „Ein paar Tausend Kilometer entfernt in Genf hatte kurz zuvor der UN-Hochkommissar für Menschenrechte immerhin den Zynismus in diesem Syrienkrieg noch offen angesprochen: Versuche, willkürliche brutale Angriffe auf Hunderttausende Zivilisten, wie in Ost-Ghouta mit der Notwendigkeit der Bekämpfung einiger hundert Kämpferzu begründen, sie seien rechtlich und moralisch unhaltbar.

… Es sei höchste Zeit, diese Katastrophe zu beenden und den Fall Syrien vor den Internationalen Strafgerichtshof zu bringen.“ …

Anm.: rechtlich unhaltbar UN-Sinn, vor den ISTG gehören gewisse Regierungen – darunter die USA, welche den ISTG gar nicht anerkennen, das sagt die ARD nie!

ard: UN-Sitzung zu Syrien – Ratloser Sicherheitsrat

Anm.: widerlicher rechtsverdrehender Artikel ohne Kante

ard: Grenzen des Völkerrechts – Wer darf was in Syrien?


… „Das veranschlagte Budget für dieses Projekt ist ungefähr $ 500 Milliarden. Es wird von Klaus Kleinfeld, dem ehemaligen Chef von Alcoa-Arconic und Verwalter der Bilderberg-Gruppe geleitet.

Präsident al–Sissi hat beschlossen, einen Teil des Sinai, mit der Stadt Sharm el-Sheikh und einen Teil des Kontinents, einschließlich der Stadt Hurghada, diesem Projekt zuzuteilen

… Infolgedessen kann man wetten, dass Israel Teil des Projekts Neom ist.“ …

voltairenet: Ägypten tritt einen Teil seines Territoriums an Neom ab


… „Man kann es auch so sagen: Der ami „engineer“ existiert in einem kompetitiven Kosmos des Missklangs, während der wirkliche Ingenieur in einem wunderbaren und reichen Kosmos nach Gleichklang strebt; er versteht, dass seine Konstruktionen funktionieren, *weil* (und nur wenn) sie im Gleichklang und aus dem Verstehen der Gesetzmäßigkeiten des Kosmos geschaffen sind.“ …

Saker2.0: Mir – Ingenieure und engineers


… „Der Einzug der russischen Infanterie am 24. Februar 2018 in Ghuta, einer Vorstadt von Damaskus, ist sicherlich das Ergebnis einer Vereinbarung mit den Vereinigten Staaten, die sich verpflichtet haben, nicht mehr in Syrien einzugreifen und somit die Russen nicht derart in Bedrängnis zu bringen wie einst die Rote Armee in Afghanistan. Sie ist auch ein Zeichen für die Befürchtung des Pentagons, dass die russische Armee auch anderswo in der Welt den gleichen Widerstand leistet.

Genau in diesem Moment bestreitet Präsident Putin die nukleare US-Überlegenheit. In seiner Rede vor dem Parlament verkündete er am 1. März 2018, dass sein Land ein unheimliches Atomwaffenarsenal besitze.“ …

voltairenet: Das neue russische nukleare Arsenal stellt wieder die Bipolarität der Welt her

Im Zentrum Wiens attackiert ein Unbekannter eine Familie vor einem Restaurant. Das Motiv ist völlig unklar. Kurze Zeit später sticht ein Afghane auf einen weiteren Mann ein und wird festgenommen. Ob ein Zusammenhang besteht, ist noch unklar. Bei zwei Messerattacken…

Hamburg: Nicht abgeschobener Kosovare vergewaltigt 29-Jährige

Hamburg: Polizeibeamte haben am Sonntagmorgen einen 25-jährigen Kosovaren vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, ein Sexualdelikt zum Nachteil einer 29-jährigen begangen zu haben. Der Tatverdächtige kam vor einen Haftrichter. Die 29-jährige Geschädigte hatte…

AfD statt Gabriel in Syrien – na und?

Von WOLFGANG HÜBNER | Helle Aufregung in Berlin und den Redaktionen der „Qualitätsmedien“: Sechs AfD-Politiker, darunter drei Bundestagsabgeordnete, sind einfach mal nach Syrien geflogen, um sich – soweit das dort unter den obwaltenden…

Saarbrücken: Syrer-Mob verprügelt zwei Männer

Saarbrücken: Unmittelbar vor dem Eingang zur Europagalerie – in Höhe der Saarbahnhaltestelle – wurden zwei männliche Personen Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Die beiden 19-jährigen, welche u.a. blutende Wunden im Gesicht davon trugen, wurden mit…

Die Mitte aber möchte nicht vom Staat entmündigt werden. Sie braucht die Freiheit, selbst zu wählen, wofür sie ihr erarbeitetes Einkommen ausgibt. Sie braucht mehr Netto vom Brutto. Dafür wäre sie sicher gerne bereit, auf so manche kleinteilige Subvention zu verzichten.

Die Sache mit den Staatshilfen ist ohnehin unübersichtlich. Zuschüsse für eine neue Heizung hier, für die Dämmung der Außenwand oder den Bau eines Treppenlifts fürs Alter dort. Und nun, neu im Programm der Koalition: das Baukindergeld. Die Politik schult Fachkräfte um zu Antragstellern. Die Mehrheit der Bürger wird zu Subventionsempfängern degradiert.

So aber holt die Politik die Mitte nicht zurück ins Boot. Weniger Staat anstatt immer mehr Staat muss die Antwort auf deren wachsende Verzagtheit heißen. Entlastungen bei der Steuer sind gefragt, weniger steile Stufen in der Progression, damit sich Leistung lohnt. Es gilt, die Mehrheit zu gewinnen, anstatt immer neue Minderheiten mit Wahlgeschenken zu bedenken. Die Leistungsträger wollen sich als mündige Bürger fühlen – und nicht als Hilfsbedürftige.

https://www.welt.de/wirtschaft/article173176692/Steuerplaene-Union-und-SPD-verprellen-die-gesellschaftliche-Mitte.html

Bericht: Schadstoffwerte in München sind künstlich erhöht


Die Schadstoffmessungen in München führen offenbar zu überhöhten Werten. Der Grund: Meßstellen, die laut EU-Richtlinien mindestens 25 Meter vom Fahrbahnrand verkehrsreicher Kreuzungen entfernt stehen müssen, sind in der bayerischen Landeshauptstadt teilweise nur durch den Gehsteig von der Straße getrennt.

mehr »

Die Gewaltbereiten werden mehr

Fokus Salafisten: Unbemerkt und schleichend wächst unter uns die Szene der Radikalsten der Radikalen

Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen Ausgabe »

Bilder zum Merkel Orden der Raute
 Axel Springer mathias döpfner über Zionismus israel

https://www.youtube.com/watch?v=hhcdcJaZnc8


es nimmt immer mehr diktatorische Ausmaße an.Erkennt und steht auf!

Unliebsame Redner im EU-Parlament müssen künftig eine Strafe von bis zu 9.000 Euro zahlen. Zudem darf der Parlamentspräsident die Liveübertragung jederzeit unterbrechen und unliebsame Reden aus dem Archiv löschen. Dies sagt die neue Regel 165.

6 Gedanken zu “Sahras wahres Gesicht

  1. Da Sarah Wagenknecht angeblich gelernte Volkswirtin ist, gibt das
    der Bedeutung der Berufsbezeichnung „Volkswirt“ eine ganz neue
    Bedeutung: Sie schenkt dem noch denkenden Teil der Bevölkerung
    so viel Stuss ein, dass man deren Geschwafel nur besoffen erträgt.

    Gefällt 1 Person

  2. Sahra steht wohl offenbar vor der entscheidenden Metamorphose linker Politiker mit Restverstand: Mit zunehmendem Alter gewinnen sie Gewissheit, daß sie auf dem Holzweg sind J

    Rechtlicher Hinweis:

    Aus Rechts- und Sicherheitsgründen ist die in dieser ePost gegebene Information nicht rechtsverbindlich. Eine rechtsverbindliche Bestätigung reichen wir Ihnen gerne auf Anforderung in schriftlicher Form nach. Diese ePost enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese ePost irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Nachricht. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Nachricht ist nicht gestattet.

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen einer Netz-Adresse den Inhalt dieser empfohlenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller angebotenen Seiten in unseren ePost-Nachrichten und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und unter unseren ePost-Adressen versandten oder angefügten Netzadressen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s