Keto-Garnelen-Avocadosalat —

Gehört zu meinen schnellen Keto-Lieblingen… 1 Portion Für das Dressing: 20 g Frischkäse 2 TL… [weiter]Der Beitrag Schneller Keto-Garnelen-Avocadosalat erschien zuerst auf Happy Carb.

über Schneller Keto-Garnelen-Avocadosalat — Happy Carb

Heute schon gelacht? Oder geweint? Nicht? Dann lesen Sie das Folgende.
Die Schweiz wurde im vergangenen November zum dritten Mal durch die Mitgliedsländer des Uno-Menschenrechtsrats überprüft. Nun liegen die auf der Überprüfung basierenden 261 (!) Empfehlungen und Forderungen der Gralshüter des Guten vor:

Die Zentralafrikanische Republik hält eine Nachbesserung des Schweizer Gleichstellungsgesetzes dringend geboten, während die Türkei den ungenügenden Schutz von Minderheiten und die gefährdete Meinungsfreiheit moniert und Südafrika von dem Alpenstaat einen Aktionsplan gegen Rassismus fordert. Russland macht sich Gedanken über die Bedingungen (Überfüllung) von Schweizer Gefägnissen und Angola fordert eine bessere Suizidprävention. Thailand erwartet mehr Engagement im Kampf gegen sexuelle Ausbeutung und Menschenhandel und Kirgistan mehr Einsatz bei Genderfragen.

Die Mongolei will mehr Frauen auf Entscheidungsebene sehen und der Iran ist besorgt um die fehlende Gleichstellung bei Lohnfragen. Südafrika fordert Menschenrechtstrainings für Behördenmitarbeiter. Die Republik Moldau fordert einen bezahlten Vaterschaftsurlaub, China sieht Handlungsbedarf beim Schutz von ethnischen Minderheiten, Venezuela ist besorgt über die schweizerische Polizeigewalt und Ägypten sorgt sich über die Folterpraktiken in den Streitkräften und fordert eine Anpassung des Militärstrafgesetzes.

Dies nur eine kleine Auswahl. In gleicher Weise ergiesst sich der Sermon über rund 30 Seiten. Zu verstehen ist die Groteske wie stets nur dann, wenn man sich fragt, wem dieses Papier dient. Die Antwort ist ebenso einfach wie erschütternd: Sie dient dem Staat, der zwei Drittel dieses Wunschzettels umsetzen will, und den an seinen Zitzen hängenden NGOs, die die Mitlieder des Uno-Sicherheitsrats beraten, sprich: briefen. Mehr Entwicklungshilfe, mehr Minderheiten finanzieren, schützen und aufnehmen, mehr staatliche Leistungen und Zulagen, mehr Befugnisse für die Behörden in allen angesprochenen Punkten via Anpassung des Strafgesetzes. Kurz: Mehr Posten und mehr Geld für die Funktionäre und die ihnen zugewandte Maschinen des Guten (NGOs).

Die einzigen, die davon nichts, ausser einer weiteren Beschneidung ihres Wohlstands und ihrer Freiheit haben, sind jene, die es bezahlen. Die Schweizer Bürger. Eine treffendere und traurigere Beschreibung von Politik ist schwer zu finden.

Zuerst erschienen auf: https://frankjordanblog.wordpress.com/kontakt/

Was mir beim Fall Skripal besonders erwähnenswert erscheint, ist der dogmatische Charakter bei der Beweisführung, bei der es gar nicht mehr um die Schuldfrage geht (die ist vorab geklärt), sondern nur noch darum, wie der Schuldige die Tat begangen hat.

Russland sollte binnen 24 Stunden erklären, WIE der Kampfstoff aus sowjetischer Produktion nach GB kommen konnte;

als Russland bat, eine Probe des Giftes zu bekommen, wurde dies verweigert.

.

Sorry, aber wo leben wir denn?

Erzählen kann man viel!

Wer sagt denn überhaupt, daß es das Gift ist?

Und wer sagt, daß es aus sowjetischer Produktion stammt?

Nur weil eine Theresa May das behauptet, soll ich es glauben?

Lächerlich.

.

Wisst ihr, was der Präzedenzfall für dieses Vorgehen ist, bei dem auch die Schuldfrage bereits von Vornherein festgelegt war und es in anschließenden Ermittlungen gar nicht mehr um das „Ob“, sondern bloß noch um das „Wie“ ging?

Ich weiß, ihr könnt es nicht mehr hören, es interessiert euch nicht, aber dennoch ist es so extrem wichtig.

https://wordpress.com/read/feeds/12461431/posts/1796555148

ssland hat das einzig richtige gemacht: nämlich das Ultimatum verstreichen lassen.

Ich an Russlands Stelle hätte ehrlich gesagt nicht einmal eine Stellungnahme dazu abgegeben; mit Lügnern redet man nicht.

Theresa May lügt und sie weiß, daß sie lügt.

Was soll ich also mit ihr reden?

Ich brauche sie nicht aufzuklären, denn sie weiß selber, daß ihre Anschuldigungen haltlos sind.

Ihr geht es nicht darum, irgendetwas zu klären, sondern um Provokation, um Eskalation.

.

Es geht mir hier übrigens nicht um Russland, es geht mir prinzipiell um die Art, wie in Deutschland/GB seit Übernahme der christlich-faschistischen Bonzen Prozesse geführt werden.

Die Wahrheit ist keine Verteidigung mehr, die Schuldfrage wird vorab geklärt.

Das ist eine Schande.

Das heißt nämlich im Klartext, daß euch morgen früh das SEK die Tür eintritt, ihr festgenommen werdet und euch zur Last gelegt wird, ihr hättet im Jahr 2014 eine Bank in Pusemuckel überfallen.

Vor Gericht habt ihr dann bloß noch die Aufgabe zu erklären, wie ihr es geschafft habt, die Bank zu überfallen, obwohl ihr den Ort nie betreten habt, euch keiner gesehen hat, ihr ein wasserdichtes Alibi habt und keine DNA, keine Fingerabdrücke von euch am Tatort gefunden wurden.

Viel Spaß dabei!

Weil daß ihr der Täter wart, nun, das steht fest, daran wird nicht gerüttelt.

Oder noch besser::

das SEK knallt euch über den Haufen und sagt, ihr hättet die mit Maschinenpistolen bewaffneten Schergen mit der Nagelfeile angegriffen, weshalb sie euch leider erschießen mussten. Drei Schüsse in den Hinterkopf.

Gerichtsprozesse sind so viel einfacher zu führen, wenn die Beschuldigten tot sind, gell Herr Götzl?

Ein Merkel Gast ist mit ihr unzufrieden….

https://www.tag24.de/nachrichten/stoerenfried-attackiert-bundeskanzlerin-angela-merkel-reichstag-berlin-474940

(David Berger) Der Lehrerverband von Sachsen-Anhalt (Philologenverband Sachsen-Anhalt) hat bereits im Herbst 2015 dazu aufgefordert, junge Mädchen vor sexuellen „Abenteuer“ mit Männern mit muslimischem Migrationshintergrund zu warnen. 

Im Editorial der Mitgliederzeitschrift schrieb der Verband wenige Wochen nach der Grenzöffnung Merkels: „Eine Immigranteninvasion überschwappt Deutschland“. Die jungen Mädchen seien auf die nun in Massen ins Land kommenden Männer und ihre ganz andere Mentalität völlig unvorbereitet.

Man höre

„aus vielen Orten in Gesprächen mit Bekannten ,dass es zu sexuellen Belästigungen“ von Minderjährigen komme – „vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten“.

Deshalb müssten sich „verantwortungsvolle Pädagogen“ nun fragen, wie man Mädchen ab zwölf Jahren davor warnen kann, damit sie sich nicht „auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern einzulassen“. Und das bevor es zu Katastrophen komme.

Heute lesen sich diese Worte fast prophetisch und man wünscht sich, sie hätten schon damals bei Lehrern und Eltern bundesweit mehr Gehör gefunden. Warum taten sie das nicht? Sicher auch, weil der Lehrerverband sofort von Medien und Politikern beschimpft wurde.

SPD-Kultusminister Stephan Dorgerloh beschuldigte den Verband „Gerüchte zu verstärken, Halbwahrheiten zu verbreiten und unsere Werte als Keule zu benutzen“. Politiker der Linkspartei schrien sofort „Hetze“. In den Medien kam sofort der Rassismus-Vorwurf auf.

Auch der Philologenverband im damals noch linksgrün regierten Nordrhein-Westfalen sah sich sofort veranlasst sich „aufs Schärfste“ von den Äußerungen der Verbandskollegen zu distanzieren: Sehr viel mehr als „Wir sind schockiert!“ und der Slogan „Willkommenskultur leben! Wertschätzend handeln!“ schien den edlen Vertretern des Lehrstandes von Rhein und Ruhr allerdings nicht einzufallen.

***https://wordpress.com/read/feeds/50266904/posts/1796490014

Am Rande der Wiederwahl von Angela Merkel kam es zu einem rätselhaften Vorfall.

Als die wiedergewählte Bundeskanzlerin das Reichstagsgebäude auf der Nordseite durch einen Seiteneingang verließ, stürmte ein schreiender Mann auf sie zu, um sie zu attackieren.

Dabei soll er „Allahu Akbar“ gerufen haben!

Konkret:

In einem Video ist eine Stimme zu hören, die nach einem Ruf, der nach „Allahu akbar“ (Gott ist groß) klingt, weitere unverständliche Worte ausstößt.

Der TV-Dokumentationssender Phoenix spricht sogar von einem „vereitelten Angriff!“

http://www.guidograndt.de/2018/03/15/video-die-geister-die-sie-rief-allahu-akbar-vereitelter-angriff-eines-afghanen-auf-angela-merkel/

Quälender Juckreiz durch Krätze – engen Körperkontakt vermeiden

Die OMAD-Diät lässt Körperfett schmelzen!

Auch in Sachen Fettverbrennung, hat die OMAD-Diät einiges zu bieten. So führen die langen Fastenperioden dazu, dass unser Körper täglich in den Zustand der sogenannten „Ketose“ versetzt wird. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine ausgefallene Yoga-Stellung, sondern um eine besondere Art des Stoffwechsels – und zwar um den Fettstoffwechsel. Heißt: Anstatt Zucker verbrennt unser Körper Fett – ja genau, Körperfett – um genügend Energie für unseren Organismus bereitstellen zu können.

Die Kombination aus den beiden zuvor genannten Pluspunkten führt unterm Strich dazu, dass mittels der OMAD-Diät eine „Bodyrecompostiton“, sprich der parallele Muskelauf- und Fettabbau, durchaus im Bereich des Möglichen liegt.

Bleibt nur noch die Frage: Ist die zeitliche Reduktion der Nahrungsaufnahme auf lediglich eine Stunde pro Tag auch tatsächlich gesund? Experten meinen: Ja!

OMAD-Diät: Wie gesund ist sie wirklich?

https://www.sportnahrung.de/blog/ernaehrungstipps/one-meal-a-day-intermittent-fasting-fuer-fortgeschrittene?

Glaubt man neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen, wie jener der University of Southern California, kann tägliches Fasten typischen Zivilisationskrankheiten, wie zum Beispiel Diabetes Typus 1 und 2 Einhalt gebieten.

Interessant: Das One Meal A Day-Konzept kommt dem Ernährungsverhalten unserer Vorfahren sehr nahe, führt uns also quasi wieder zu unserem nutritiven Ursprung zurück. Warum das gut sein soll? Nun, wie die Wissenschaft heute zu wissen glaubt, spielten bei unseren Vorfahren „Wohlstandskrankheiten“ wie Diabetes, Bluthochdruck, Adipositas etc. so gut wie gar keine Rolle. Tatsächlich sind die besagten Krankheitsbilder nämlich allesamt ein Produkt der modernen (und vor allem westlichen) Ernährungsweisen.

Wir halten also fest: One Meal A Day keeps the Doctor away!

Fazit zur OMAD-Diät!

Es begann zunächst als zögerlicher Versuch. Doch nach der erfolgreich überstandenen zweiwöchigen Testphase bin ich mir nun sicher: Die OMAD-Diät wird mein persönlicher Kommilitone für das bevorstehende Sommer-Semester! Zu verlockend präsentiert sich einfach die Pro-Liste in Zusammenhang mit diesem – zugegeben etwas radikalem – Fastenkonzept. Mehr Zeit, mehr Muskeln und weniger Fett? Da sage ich nicht nein!

Wichtig ist nur, und mit diesem Hinweis schließe ich den heutigen Blog-Beitrag auch schon wieder, dass man sich während des ohnehin sehr eng gestecktem Essenszeitfenster so gesund und ausgewogen wie möglich ernährt. Der Grund: Wer sich vor lauter Freude über die erfolgreich absolvierte Fastenphase jeden Tag ausschließlich mit Burger, Pizza und Co. belohnt und dabei völlig auf seinen Mikronährstoffbedarf (Vitamine, Minerale, Ballaststoffe) vergisst, riskiert Mangelerscheinungen und damit seine Gesundheit.

Ps: Am Ende des Semesters werde ich einen weiteren Blog-Beitrag zum Thema One Meal A Day verfassen und euch im Zuge dessen von den „Langzeitfolgen“ des besagten Fasten-Konzepts berichten. Also, schaut gerne wieder vorbei. 😊

Verfasst von Sportnahrung.de Gastblogger Philipp Sitter

 

Die insgesamt fünf gestellten Forderungen bzw. Maßnahmen sollen der Stärkung und Sicherung des heimischen Wirtschaftsstandorts dienen – Ausgang dafür war eine Joanneum Research-Studie zu regionalen Wertschöpfungs-, Bildungs- und Innovationsdaten.

http://steiermark.orf.at/news/stories/2901096/https://www.joanneum.at/coremed/das-zentrum/standorte/

Demenz durch Säureblocker

Rund jeder Zehnte leidet unter chronischem Reflux. Viele behelfen sich mit Säureblockern (Protenenpumpenhemmern). (Schön dämlich.) Diese verringern die Produktion der Magensäure und lindern so effektiv die Beschwerden. Allerdings scheint ihre langfristige Einnahme mit erheblichen Risiken einherzugehen. Nun zeigt sich, dass sie möglicherweise sogar Demenz fördern.
Das legt zumindest eine Studie aus Bonn nahe: Demnach erkrankten Senioren, die im Rahmen einer Studie Protonenpumpenhemmer wie Omeprazol und Pantoprazol über längere Zeit einnahmen, mit einer um 44 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit an Demenz als Probanden, die keine Säureblocker bekommen hatten.
Zu diesem Ergebnis kamen Britta Hänisch und ihr Team vom Deutschen Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen innerhalb eines kurzen Beobachtungszeitraums von gerade mal 18 Monaten. Grundlage waren die Daten von fast 73.000 Senioren im Alter von mindestens 75 Jahren.

😂😂😂😂

Bild könnte enthalten: 1 Person

Was für ein gefährliches und widerliches Schmierentheater ziehen unsere NATO-Freunde in England ab? Hier untersuchen britische „Kampfstoffexperten das supergefährliche russische Giftgas“. Typischer Regiefehler sind die Feuerwehrmänner – finde den Fehler!

 

Deutschland betont seine Treue zu Großbritannien und könnte Strafmaßnahmen gegen Russland mittragen.
DEUTSCHE-WIRTSCHAFTS-NACHRICHTEN.DE
Eine Kommission unter Leitung der Integrationsbeauftragten Aydan Özuğuz plant die doppelte Staatsbürgerschaft und ein kommunales Wahlrecht für illegale Migranten.
ANONYMOUSNEWS.RU

Also auch in Kaiserslautern!

Bild könnte enthalten: 1 Person
Kandel ist überallSeite gefällt mir

1 Std · 

Kandel in Kaiserslautern
Aus sicherer Quelle wissen wir, dass das der Täter ist, der gestern auf das Paar in Kaiserslautern eingestochen hat (der Mann starb wen

Mehr anzeigen

 

Es bleibt ja noch das „gelobte Land“, wenn die fiesen Nordeuropäer den Geldhahn zudrehen.

In Skandinavien abgelehnte Asylbewerber reisen illegal nach Deutschland und hoffen auf eine zweite Chance. Laut EU-Recht müssten sie zurück, doch die…
NDR.DE

„In ein paar Jahren gehört sowieso alles uns!“
„Warum sollte alles euch gehören?“
„Ich habe 6 Kinder – und du?“
„Keines…“
Live Dialog Orientalin-Wienerin. 
(Wer wer ist, überlasse ich der Interpretation des Lesers.)

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Baum, im Freien und Nahaufnahme

 

Weiterlesen

2 Gedanken zu “Keto-Garnelen-Avocadosalat —

  1. Islampartei auf Kommunalebene, das ist der
    Super-GAU ! Würde heißen, örtliche Politik
    überlässt das Feld so dem Radikalen Islam,
    macht dadurch Kommunen zu zukünftigen,
    administrativen No-Go-Areas…Grausam !

    Gefällt mir

  2. zweites, drittes, viertes Asylverfahren ? Man ahnte
    es ja schon länger. Orban würde jetzt sagen: Frist
    verpasst, Asylbewerber hat Pech gehabt- und die
    direkt in der Amtsstube verhaften und abschieben.
    Dublin IIi lässt das zu, diese europäische Amtshilfe
    muss aber auf Basis eines Haftbefehles erfolgen.
    Und genau die werden ur selten ausgestellt, und
    nur, wenn einer wegen Straftaten gesucht wird.
    Asylmissbrauch und Erschleichen von Sozialleistung
    ist europäisch nicht als strafbar genug ein gestuft…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s