81.000 Euro Miete im Jahr für eine „Flüchtlingsfamilie“

(Jürgen Fritz) 200 Euro pro Quadratmeter Monatsmiete, das zahlt die Stadt Köln an einen privaten Vermieter für eine irakische „Flüchtlingsfamilie“. Über 6.700 Euro im Monat für eine Einzimmerwohnung mit kaum mehr als 30 Quadratmetern. Denn gezahlt wird nicht nach Wohnungsgröße, sondern pro Person. Und die achtköpfige Familie bekommt bald Nachwuchs. Dann muss die Stadt nochmals deutlich tiefer in Tasche greifen.

über 81.000 Euro Miete im Jahr für eine einzige irakische „Flüchtlingsfamilie“ — Jürgen Fritz Blog

Frau SPD-Staatssekretärin Sawsan Chebli empört sich gern. Nicht nur über unverfängliche Komplimente gebildeter Botschafter, die sie als sexistisch empfindet. Auch über die Essener Tafel, die sie ungerechterweise beschuldigte, nur noch Deutschen etwas zu Essen geben zu wollen.

DIEUNBESTECHLICHEN.COM

300 %, eine Verdreifachung der Messerattacken! Was im Artikel nicht steht? Stellt euch bitte die Frage nach dem Zeitpunkt, an dem dies begann, stellt euch die Frage nach der Herkunft der Täter. Es handelt sich in den allermeisten Fällen nicht um die Menschen, die schon immer hier leben. Und nein, auch wenn man ständig von südländischem Erscheinungsbild spricht, handelt es sich nicht um Griechen, Spanier, Italiener oder Portugiesen. Es handelt sich um Einwanderer aus archaisch

Mehr anzeigen

Berlin – Ein 18-Jähriger ersticht aus Eifersucht seine Freundin (17). Ein Siebenjähriger rammt seiner Lehrerin ein Messer in den Bauch. Ein 15-Jähriger…
BILD.DE
 

Bassam Tibi: Die moslemischen Migranten kommen überwiegend aus dem bäuerlichen Milieu bzw. aus den Slums:

„Ich höre die zugewanderten «neuen Deutschen» oft sehr laut ein für mich als muttersprachlich arabisch sprechender Syrer störendes, primitives Arabisch sprechen. (…) Gebildete Araber sprechen ein anderes Arabisch als das, was ich in Deutschland seit 2015 auf den Straßen so oft höre, dass ich denke, in einem arabischen Land zu sein. (…) Das Arabisch, das ich heute in Europa höre, ist nicht die Sprache gebildeter syrischer Ingenieure und Ärzte, die uns die Vertreter der Willkommenskultur vorgaukeln. Ich höre ein bäuerliches beziehungsweise ein Slum-Arabisch.“ (…) Fakt ist, dass die arabischen Flüchtlinge Deutschland verändern, und nicht umgekehrt.“

Der muslimische Anteil an der europäischen Bevölkerung steigt unaufhaltsam, ohne dass eine Integration stattfindet.
BAZONLINE.CH

Zwerg Maaslos und Pöbel Ralle bestehen darauf, dass die SPD ihr künftiges Wählerklientel vollumfänglich importieren darf, auch wenn alles Hartz IV-versorgt werden muss.

Außenminister Maas warnt davor, den vereinbarten Kompromiss der GroKo zum Familiennachzug zu verändern. Er werde keinem Entwurf zustimmen, der das…
WELT.DE

2 Gedanken zu “81.000 Euro Miete im Jahr für eine „Flüchtlingsfamilie“

  1. Mümmelmaas und seine Sprechblasen: wer
    subsidiär Schutz erhält, muss ja nicht seine
    Familie nachholen, aber logisch wäre es ja,
    dass diese gleich mit geflohen wäre. Oder
    ist Krieg wählerisch geworden ? Nachholen
    kann man nur, wenn diese bereits im Lager
    im Nachbarland oder anderswo sind, also
    in Sicherheit. Keine Zuwanderung in die
    Sozialsysteme, denn die Flüchtlinge wird
    keiner, der bei Trost ist einstellen. Weil ja
    deren Einstellung zur Arbeit nicht stimmt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s