SÄURE FRISST HÜFTE

Polizei verhindert Anschlag auf Berliner Halbmarathon

Posted: 08 Apr 2018 08:28 AM PDT

Die Polizei hat laut eines Medienberichts einen Anschlag während des Berliner Halbmarathons verhindert.

Read more…

ARD Sex-Skandal: Wer ist das Alpha-Tier?

Posted: 08 Apr 2018 02:22 AM PDT

Der WDR hat nach neuen Belästigungsvorwürfen einen TV-Korrespondenten des Senders freigestellt. Doch in den Fall sind viele andere Täter verwickelt. Namen wurden bisher nicht genannt. Wann bricht das Schweigekartell?

Read more…

Deutsche Bank: Neuer Chef

Posted: 08 Apr 2018 01:33 AM PDT

Christian Sewing soll neuer Chef der Deutschen Bank werden

Read more…

Immer mehr Asylanten aus EU flüchten nach Deutschland

Posted: 08 Apr 2018 02:10 AM PDT

Immer mehr Flüchtlinge, die in EU-Staaten anerkannt waren, flüchten nach Deutschland. Das ist zwar nicht zulässig – zu Abschiebungen kommt es aber kaum.

Read more…

Emnid: SPD verliert, AfD legt zu

Posted: 07 Apr 2018 03:33 PM PDT

Die SPD verliert laut Emnid-Umfrage auch in der neuen Großen Koalition in der Wählergunst.

Read more…

Arthrose – Unterschied zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde GAT*

  Schulmedizin Naturheilkunde GAT*
Krankheitsursache Unbekannt Bekannt durch Prof. Lothar Wendt
Krankheitsbezeichnung Verschleiß Säurefraß
Therapie Symptomatisch Ursächlich
Heilung Unheilbar Heilbar
Diagnose Durch den Facharzt Durch den Hausarzt
Wissen basiert auf Vermutung/überlieferung Wissenschaft, Prof. Lothar Wendt
Gelenkersatz Unvermeidbar Vermeidbar
Medikamente Teure Schmerzmittel Keine
Kosten 10.000 – 12.000 EUR
pro Gelenk
25 € für das Buch mit Info/ Beratung/ Anleitung
Krankenhausaufenhalt Bei OP erforderlich Nicht erforderlich

* GAT = Ganzheitliche Arthrose-Therapie

Heilen, oder zumindest bessern kann eine Krankheit nur, wer die Ursache kennt.

Gesundheit fängt im Kopf an. Denken sei die Lieblingsbeschäftigung der Deutschen, sagt man. Richtiges Denken ist Voraussetzung wenn das Ergebnis stimmen soll. Aber nur wenn wir das richtige Wissen haben, können wir erfolgreich sein.

Wenn unsere Medizinwissenschaftler erfolglos sind, dann könnte das an einer falschen Denkweise liegen. Erfolglos sind sie bei chronischen Krankheiten, wie zum Beispiel Arthrose, Bluthochdruck, Diabetes u. a. weil sie noch immer nur nach den Symptomen schauen, anstatt nach den Ursachen zu suchen.

So konzentrieren sie sich bei Arthrose auf den geschädigten Knorpel, spritzen Gleitmittel in den Gelenkspalt, transplantieren Knorpelteile, und wenn das alles nicht hilft, schneiden sie das Gelenk heraus und setzen eine Prothese ein, was auch keine Heilung ist. Die Ursache der Krankheit kennen sie nicht. Die könnten sie finden, wenn sie den Menschen als Ganzes betrachten, aber das ist in der medizinischen Wissenschaft anscheinend nicht üblich.

Wo liegt der Denkfehler?

Betrachten wir die gängigen Behandlungsmethoden, müssen wir uns fragen, ob der Unterschied zwischen Symptom und Ursache wirklich jedem geläufig ist, denn Standard ist die Symptombehandlung, viel zu selten wird nach der Ursache gefragt. Der Schmerz ist ein Symptom, daran besteht kein Zweifel. Auch der geschädigte Knorpel gehört zu den Symptomen. Aber wie ist das mit dem Verschleiß? Ist das die Ursache für den Knorpelschaden? Darüber sollten wir sehr sorgfältig nachdenken, denn davon hängt es ab, ob es uns gelingt, den Schmerz zu lindern, die Krankheit zu bessern oder gar zu heilen. Das ist aber nur möglich, wenn man die Ursache kennt.

Uns wurde gesagt, als wir mit Arthrose zum Arzt gingen: „Das ist Verschleiß, da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben“. Wurde Ihnen das auch gesagt? Kommt danach wirklich nichts mehr, was wir als Ursache für den Verschleiß bezeichnen können? Oder gibt es am Ende gar keinen Verschleiß im Sinne von Abnutzung?

Der menschliche Organismus ist zu vielfältig, als dass man sich nur auf ein Symptom konzentrieren könnte. Würden wir den ursächlichen Zusammenhang Stufe für Stufe zurückverfolgen, bliebe am Ende nur die Ursache übrig. Dazu müssten wir immer wieder fragen: „Warum?“, und sorgfältig nach einer Antwort suchen.

Bei dem Beispiel Arthrose könnte das so aussehen: Warum ist der Knorpel geschädigt? Warum wächst er nicht nach?

Würden wir beim Arthrose-Patienten den Körper ganzheitlich untersuchen, könnten wir feststellen, dass der Organismus übersäuert ist. Das kann man mit einem Teststäbchen im Urin messen. Säure löst Knorpel auf und verhindert das Wachstum neuer Knorpelzellen. Wunderbar, werden Sie denken, jetzt haben wir die Ursache. Säure lässt sich neutralisieren, also her mit den Säureblockern, dem Rebasit, dem Basica.

Aber auch Übersäuerung ist nicht die Ursache, sondern nur eine Stufe auf dem Weg dorthin. Es macht also keinen Sinn, nur die Säure zu neutralisieren, was medizinisch möglich, aber unsinnig wäre, denn die nächste Frage steht schon an: „Warum ist der Organismus übersäuert?“. Mangels gezielter Forschung gab es bisher nur eine Theorie, inzwischen hat aber Jens Kjeldsen-Kragh an der Universitätsklinik in Oslo mit zwei gleichartigen Studien den wissenschaftlichen Beweis dafür geliefert, dass unsere Ernährung einen wesentlichen Anteil an diesem Krankheitsgeschehen hat. Bei den mit einer speziellen Kost ernährten Patienten war eine deutliche und anhaltende Besserung eingetreten. Alle Speisen, die für eine verstärkte Säurebildung verantwortlich sind, wurden gestrichen und durch frische, pflanzliche Kost wie Obst, Salate und Gemüse ersetzt.

Seit dem 9. Juli 2007 gibt es auch eine in Deutschland entstandene Studie. Auch darin wird wissenschaftlich exakt bewiesen, dass unsere Nahrung verantwortlich ist für die Knorpelschäden im Gelenk. Müssen wir uns jetzt noch sagen lassen, die Ursache sei nicht bekannt und Arthrose sei nicht heilbar?

Dass große Eiweißmengen im Organismus eine erhöhte Säureproduktion auslösen, ist bereits bekannt. Damit hätten wir auch schon die Ursache für Arthrose gefunden. Sie liegt darin, dass Genussmittel wie Kaffee, schwarzer Tee, raffiniertes Mehl, raffinierter Zucker und vor allen Dingen aber tierisches Eiweiß wie Fleisch, Wurst, Fisch und Käse im Übermaß verzehrt wurden.

Arthrose und die Kostendämpfung im Gesundheitswesen

Patienten, die hören, ihre Arthrose sei nicht heilbar, gehen davon aus, dass der Arzt weiß, wovon er redet, dass er die Krankheit und ihre Ursache kennt und dass er eine verlässliche Diagnose erstellen kann. Dafür hat er schließlich studiert. Diese Vermutung ist fast richtig. Nur mit der Ursache verhält es sich anders, die kennt er nämlich nicht. Beweis dafür: Dieses Jahrzehnt wurde von der WHO zur Dekade der Knochen- und Gelenkforschung ausgerufen, also wird nach den Ursachen noch geforscht, man kennt sie nicht.

Forschung ist die Aufgabe von Wissenschaftlern. Im volkstümlichen Sprachgebrauch versteht man darunter Fachleute, die sich der Erweiterung unseres menschlichen Wissens verschrieben haben. Das sind in der Regel gut ausgebildete Akademiker, die viele Jahre lang studiert haben. Sie lernten auf der Universität von Professoren, wie sie vorgehen müssen, um ein bisher noch unbekanntes Problem zu lösen. Dafür gibt es feste Regeln, die sie einhalten müssen, wenn das Ergebnis ihrer Arbeit als wissenschaftlich korrekt gelten soll. Wenn wir damit aber nicht zu einem Ergebnis kommen, wird ein Wandel im Denken erforderlich.

Niemand kann von sich, seiner Firma, Partei oder Organisation sagen, er habe keine Fehler gemacht. Die Verantwortung beginnt da, wo man erkennt, dass ein Wandel erforderlich ist. Wer dann diesen Wandel nicht vollzieht, schadet nicht nur sich selbst.

Kommen wir zurück zu den Wissenschaftlern, denn da gibt es jetzt ein Problem. Wenn sie mit der neuen Denkweise nach der Ursache von Arthrose suchen, werden sie zwangsläufig an einen Punkt kommen, an dem sie erkennen, dass diese Ursache in einer falsch zusammengestellten Nahrung zu suchen ist. Sobald sie das bemerken, werden sie ihren Notizblock zuklappen und jede weitere Tätigkeit an diesem Problem beenden. Warum? Auch Wissenschaftler sind nur Menschen und müssen von dem Ergebnis ihrer Arbeit leben.

Mit der Lösung: „Wir müssen nur anders essen um gesund zu werden“, kann niemand Geld verdienen.

Kein Sponsor wird sich dafür finden, denn auch der zahlt nur für eine Studie, wenn er sich davon einen späteren Gewinn erwarten kann. (Zum Glück hat Jens Kjeldsen-Kragh in Oslo eine lobenswerte Ausnahme gemacht und die Forschungsarbeit fortgesetzt) Die Krankenkassen könnten mit dieser Erkenntnis viel Geld sparen, aber wollen sie das wirklich? Eine Verminderung ihrer Ausgaben würde auch eine Senkung der Beiträge zur Folge haben. Für die Krankenkassen wäre das ein Desaster, denn eine Senkung des Umsatzes hätte Entlassungen zur Folge und wenn es wahr ist, dass die Geschäftsführer ihr Gehalt nach Umsatzgröße berechnen, werden gerade sie alles behindern, was zu einer Kostensenkung führen könnte. In der Realität tun sie das auch.

Auch staatliche und halbstaatliche Stellen können an einer solchen Studie nicht interessiert sein, denn sinkender Fleisch- und Milchkonsum wäre die Folge und die Steuereinnahmen würden sinken. Auch hier kann nicht sein, was nicht sein darf.

Die Pharma-Industrie bliebe völlig außen vor, denn keines ihrer Produkte würde für Arthrose noch benötigt. Auch hier sind sinkende Gewinne zu befürchten, wenn die wahre Ursache von Arthrose bekannt wird. Bleibt als einziges das Volk der Arthrosekranken und Beitragszahler, das einen Vorteil davon hätte, aber wie kann man von dieser Gruppe Geld einsammeln für eine Studie, die sonst Niemand haben will? Text: Eckhard K. Fisseler

Quellenangaben: Dr. med. H.-G. Schmidt: „So hilft die Natur bei Arthrosen“ Dr. rer. nat. Harald Zycha: „Organon der Ganzheit“, Hans-Dietrich Genscher

Das kostet eine Operation, bei der das eigene Gelenk herausgeschnitten und durch ein künstliches Gelenk ersetzt wird:

OP-Kostenpauschale
8.075
EUR
Sonstige Kosten
2.076
EUR
Gesamtkosten OP
10.151
EUR
plus Reha
2.300
EUR
Das muss die Krankenkasse ausgeben
12.451
EUR

300 000 Hüften und Kniegelenke werden jährlich operiert. Dafür zahlen die Krankenkassen rund 3 Milliarden Euro im Jahr. Arthrose ist heilbar!
Die  Ursache dieser Krankheit ist nicht im Knorpel und nicht im Gelenk zu suchen, sondern muss ganzheitlich als eine Folge von Übersäuerung durch falsche Ernährung gesehen werden. Ein speziell auf Arthrose abgestimmter Ernährungsplan kann bei konsequenter Anwendung schon nach wenigen Wochen zu einem Nachlassen der Gelenkschmerzen führen. Die konsequente Ernährungsumstellung über einen Zeitraum von mehreren Monaten hat bei den meisten Teilnehmern zur Absage der bereits vorgesehenen Gelenk- OP geführt.

Informationen – Arthrose ist heilbar

Würden wir beim Arthrose-Patienten den Körper ganzheitlich untersuchen, könnten wir feststellen, dass der Organismus übersäuert ist. Das kann man mit einem Teststäbchen im Urin messen. Säure löst Knorpel auf und verhindert das Wachstum neuer Knorpelzellen. Wunderbar, werden Sie denken, jetzt haben wir die …

Weitere ganzheitliche Massnahmen bei Arthrose sowie die Anleitung für die richtige Ernährung bei Arthrose finden Sie hier: Arthrose – Was wirklich hilft.

Oh Ha… Schon spannend… 4 Wohnung zu haben…

In Münster wurde ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Es gibt drei Tote und mehr als zwanzig zum Teil schwer verletzte Opfer.
NZZ.CH

„Bet Gründer: Trump Wirtschaft bringt Schwarze Arbeiter wieder in die Arbeitskraft“

Die Beamten trafen auf 15 Personen die dort „verbal und mit Fäusten“ gekämpft hätten, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ hatte zuvor über den Einsatz berichtet.

Insgesamt 14 Streifenwagen mussten nach Polizeiangaben in die Wickingstraße anrücken, um den Streit zu beenden. Zwei der Polizisten trugen Blessuren davon. Von den Beteiligten wurde einer festgenommen, ein anderer kam in Gewahrsam. Verletzungen unter den Streithähnen waren der Polizeizunächst nicht bekannt.

https://www.focus.de/regional/essen/massenschlaegerei-in-essen-15-menschen-pruegeln-sich-zwei-polizisten-verletzt_id_8729427.html?we=

Besteck, Gläser und Geschirr sollen in der Spülmaschine nicht nur sauber werden, sondern auch heil bleiben. Stiftung Warentest untersuchte neun Multispültabs und drei Multigele unter anderem auf ihre Reinigungskraft, ob sie Kalkbeläge verhindern und wie schonend das Material behandelt wird.

Der Testsieger ist das billigste Mittel: „Alio Complete“ von Aldi Süd mit der Note Gut (2,0), das auf sieben Cent pro Spülgang kommt.

https://www.focus.de/wissen/testsieger-kommt-von-aldi-stiftung-warentest-warnt-diese-geschirrspuelmittel-ruinieren-glaeser-und-besteck_id_8504161.html

Im Jahr 2017: Mehr Fälle aktiver Sterbehilfe in den Niederlanden

Das Foto (links) zeigt übrigens ein Land, aus dem junge Männer nach (Foto rechts) flüchten. Die Geschwindigkeit, in der Deutschland zum verkommt, hätte ich nicht für möglich gehalten.

 

Anton Hofreiter gilt als Hoffnungsträger der Grünen. Doch nun hat der Fraktionsvorsitzende wegen seiner Zweitwohnung in Berlin Ärger mit dem…
WELT.DE
In Deutschland gibt es viele anerkannte Gründe, seinen Nachnamen ändern zu lassen. Zum Beispiel ein Umlaut oder ein „ß“ im Namen kann ausreichen, oder…
FOCUS.DE
Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Wir haben nicht mehr lang Zeit, um zu reagieren.

Liebenswürdige linke Menschen.

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen

Die fragt: Wer kennt die 30-jährige Aneta Kurkowska? Die Frau steht im dringenden Verdacht, für den Tod eines 87-jährigen Mannes aus Dinslaken verantwortlich zu sein. Mehr Informationen und Fotos von der Frau:

Der tägliche Wahnsinn an unseren Schulen + 12-jähriger messert 12-jährigen Luca, um Handy zu erpressen, Schule in tut nix.

Meanwhile on the streets of London.. You won’t see Hindus, Buddhists or Christians do this

Israel greift Gazastreifen an – Israelische Militärs

BREAKING: Polonium-210 that killed Litvinenko was in UK before arrival of Russians accused of murder – Moscow

Russischer Vertreter in Ghuta: Westen nutzt wieder seine Lieblingsgeschichte von „Assads Giftgas“ [VIDEO]

Krone-Schmalz: Westen muss ersten Schritt auf Russland zugehen

Der Mann mit drei Frauen und 16 Kindern darf nach den zwei Jahren der Gründung nicht in Nacka bleiben. 

https://samtiden.nu/2018/04/manggiftesmannen-i-nacka-har-flyttat-till-markaryd-fruar-har-fatt-bostader-bredvid-varandra/

Es war im September letzten Jahres, als bekannt wurde, dass ein 57-jähriger Syrer drei Eigentumswohnungen für seine drei Frauen und 16 Kinder in einer attraktiven Gegend von Nacka für 14 Millionen hatte.

http://www.friatider.se/v-nsterkvinnor-gr-ter-av-gl-dje-n-r-sexd-mde-arif-moradi-f-r-stanna-i-sverige

Glückliche Jahre: „Wir versammeln uns heute, und wir sind viele. Ich bin dankbar, Glück, Glück“, schreibt einer von Moradis Bewunderern. Noch im Februar wurden die uralten und sexuell erniedrigten Afghanen aus dem Archiv entlassen – unter anderem in Bezug auf seine Popularität in sozialen Medien, so Social News.

Linke Frauen „schreien vor Freude“, als sexuell verurteilter Arif Moradi in Schweden bleibt

Veröffentlicht am 8. April 2018 um 16.08

INLAND. Dem afghanischen Flüchtlingskindersprecher Arif Moradi wurde nun eine Aufenthaltserlaubnis in Schweden erteilt. Dies obwohl sie kürzlich wegen sexuellen Angriffs auf ein 14-jähriges Mädchen in einem Konfirmationslager verurteilt wurde. Die Botschaft hat bei seinen Bewunderern – Frauen mittleren Alters, die in vielen Fällen mit den Sozialdemokraten in Verbindung stehen – große Freude bereitet.
„Ich weine vor Freude, vor Erleichterung, die mein Herz erfüllt“, schreibt einer der Follower auf Facebook.

Wie der Artikel auf Facebook

Das Migrationsgericht in Stockholm beschloss Ende März, Arif Moradi eine Aufenthaltsgenehmigung zu erteilen und ihm auch den Flüchtlingsstatus zu verleihen, berichtet Social News.

Zur Unterstützung seines Aufenthalts hatten die sechsbeinigen Afghanen unter anderem ein Bild beim Gericht eingereicht, als er Premier Stefan Löfven (S) die Hand gab.

Er sagte auch, dass er nach Social News zum Christentum konvertiert ist .

Die Migrationsbehörde hat bereits in ihrer Untersuchung festgestellt, dass es offensichtlich war, dass Moradi nicht aufgrund echter christlicher Überzeugung in das Christentum konvertiert war. Dennoch beschließt das Migrationsgericht, ihm eine Aufenthaltserlaubnis zu erteilen.

Afghanisch, in mehreren Medien als Sprecher für so genannte Flüchtlingskinder bejubelt, hat seinen Asylantrag bereits im Oktober 2015 abgelehnt. Er hat sowohl in Schweden als auch in anderen europäischen Ländern Asyl mit unterschiedlichen Identitäten und unterschiedlichen Geburtstagen beantragt.

Sex Attacked 14-Year-Confirmed
Im Oktober 2017 wurde er in einem von der East Ryds Assembly organisierten Confirmation Camp für sexuell unentschlossene 14-jährige Mädchen verurteilt. Das Mädchen schaffte es, zu fliegen und sich in einer Toilette zu verriegeln, nachdem sich der afghanische Mann über sie geworfen hatte, setzte sich ihr gegenüber und versuchte, ihre Kleidung abzuziehen.

Im Zusammenhang mit dem Gerichtsverfahren erhielt Arif Moradi starke Unterstützung von einer großen Gruppe von Frauen mittleren und höheren Alters, die sich mit so genannten Flüchtlingskindern beschäftigten. In Bewunderung gibt es Leute aus der Spitzenmannschaft der Sozialdemokraten in Söderköping.

Auf Facebook beschuldigten mehrere Frauen das 14-jährige Mädchen, die Misshandlungen zu überspielen. Einige von ihnen wollten auch, dass das Mädchen zurückgeblieben ist.

Laut Social News wurde Moradi noch im November in Gewahrsam genommen, während er auf die Ausweisung wartete. Die Migrationsbehörde entließ ihn jedoch im Februar „unter Berufung auf Moradis Popularität in den sozialen Medien“.

„Nichts kann ihn jetzt aufhalten“ Die
Entscheidung der Migrationsbehörde, Arif Moradis Aufenthaltserlaubnis und Flüchtlingsstatus zu gewähren, hat trotz allem Fröhlichkeit unter den afghanischen Bewunderern geschaffen.

„Ich weiß, wie ich Tränen in den Augen bekommen, ruft sowohl Freude und Erleichterung, froh, in der Hoffnung, dass niemand in der Nähe ist, will sie nicht starren. Zugleich möchte ich nur aufstehen, schreien gerade heraus, hat er erhielt die NOW SIT WARTUNG, und ich weiß nichts kann ihn jetzt aufhalten „, schreibt ein Süchtiger auf Facebook und fährt fort:

„Wir versammeln uns heute, und wir sind viele. Ich bin dankbar, Glück. Viel Glück. Er ist glücklich. Es ist genug für mich.“ Wir teilen sein Glück, wir teilen seine Freude. “

 

 

  • Loma Linda, Kalifornien, USA
    Eine „Blue Zone“ in den USA. Kann das sein ? Ja, hier leben die Sieben-Tags-Adventisten, sie trinken nicht, rauchen nicht, tanzen nicht und sie haben den Medien (Fernsehen, Filme und ähnliches) abgeschworen. Sie folgen einer biblischen Diät mit den Schwerpunkten Getreide, Früchte, Nüsse, Gemüse, Bohnen, Vollkornbrot, Sojamilch und Hafer. Sie trinken nur Wasser. Manche essen kleine Mengen Fisch oder Fleisch. Zucker ist tabu. Eine interessante Besonderheit ist, dass die Personen, die ab und zu Fisch aßen, im Durchschnitt zehn Jahre länger lebten, als reine Vegetarier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s