Hochverrat

OPCW bestätigt, keine Chemiewaffen im Forschungszentrum

Mittwoch, 25. April 2018 , von Freeman um 10:00
Die Vereinigten Verbrecherstaaten von Amerika haben am 14. April gemeinsam mit ihren Pudeln, „Petit Nation“ und „Little Britain“, einen massiven Raketenangriff mit 105 Marschflugkörpern auf Syrien völkerrechtswidrig durchgeführt, nachdem die westlichen Staaten behaupteten, es handle sich um einen chemischen Angriff in der Stadt Douma in Ost-Ghouta, die unmittelbar Damaskus angelastet wurde. Von der Dreierbande wurde betont, sie hätten Gebäude die zur Herstellung und Lagerung von Chemiewaffen dienen als Ziel gehabt und zerstört. Eines dieser Ziele war das Barzeh-Forschungszentrum in Damaskus, wo laut Mitarbeitern, nur Medikamente hergestellt und gelagert wurden.

 

Zerstörtes Forschungszentrum in Barzeh, wo von den USA behauptet wurde, es stellte Chemiewaffen her, aber Menschen laufen ohne Schutzkleidung zwischen den Trümmern herum

Das russische Verteidigungsministerium hat heute angekündigt, dass die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) bestätigt hat, dass im Barzeh-Forschungszentrum keine chemischen Waffen gefunden wurden. Das heisst, die Angreifer und ihre Presstituierten haben wieder wie schon so oft gelogen, um einen Angriff auf Syrien begründen zu können.

Wie ich bereits kurz nach der Bombardierung der Gebäude bemerkt habe, hätten diese wirklich Chemiewaffen gelagert, dann wäre der tödliche Giftstoff durch die Zerstörung ausgetreten und hätte weit im Umkreis alles verseucht. Der Giftgaswolke wären viele Anwohner zum Opfer gefallen.

Da aber keine Toten und Verletzen zu beklagen waren, ist das der beste Beweis, die syrische Regierung hat gar keine chemischen Waffen und produziert auch kein Giftgas.

Auch der Leiter der Hauptbetriebsdirektion des russischen Generalstabs, Oberstleutnant Sergej Rudskoy, merkte an, dass Tausende von Menschen hätten sterben können, wenn auf den von der US-geführten Koalition angegriffenen Orten chemische Waffen vorhanden gewesen wären.

Die Dreierbande hätte selber einen Chemiewaffenangriff damit durchgeführt und ein grösseres Verbrechen begangen, als was man Präsident Dr. Assad fälschlich in die Schuhe schiebt.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: OPCW bestätigt, keine Chemiewaffen im Forschungszentrumhttp://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/04/opcw-bestatigt-keine-chemiewaffen-im.html#ixzz5DirzCLp7

Pew-Studie zeigt große Unterschiede

Europa nur zweite Wahl: Gebildete Flüchtlinge wollen lieber in die USA

Wer als Flüchtling aus Afrika nach Europa kommt, hat dort meist schlechte Chancen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Das liegt auch daran, dass die meisten von ihnen in der Heimat kaum Bildung genossen haben. In den USA sieht es ganz anders aus, wie eine Pew-Studie jetzt zeigt. »

Eine Anti-Antisemitismus-Demo ist im modernen, weltoffenen nicht mehr möglich, weil Muslime das nicht dulden. Warum schweigen Medien?
Der -Auftritt in Berlin wurde nach 15 Minuten abgebrochen: Moslems dulden das nicht. Sie spuckten, rempelten und sorgten sofort für eine „Bedrohungslage“!
Vor dem Landgericht lässt ein Richter den unfassbaren Satz los: „Als Ausländer leiden Sie unter erhöhter Haftempfindlichkeit.“ Er gibt unumwunden zu, dass er ggüber ausländ. Straftätern pauschal geringere Strafmaße anwendet. Dieses Land hat fertig
OPCW bestätigt: Keine C-Waffen im Forschungszentrum in Damaskus
FPÖ bezieht Stellung gegen Soros
Cat Forecasts
Bayern: Muslime gegen Kreuz

Posted: 25 Apr 2018 06:31 AM PDT

Der Zentralrat der Muslime hat die bayerische Anordnung zum Aufhängen von Kreuzen in Landesbehörden kritisiert. „Ein Kreuz in Dienstgebäuden verstößt gegen das Neutralitätsgebot des Staates“.

Read more…

Knäste überlastet

Posted: 25 Apr 2018 01:53 AM PDT

Justizvollzug in fast allen Ländern überlastet. Den Spitzenwert erzielt Hamburg. Dort machen Ausländer 58 Prozent der Gefangenen aus.

Read more…

Kassel: Abi-Dinner erst ab 21 Uhr wegen Ramadan

Posted: 25 Apr 2018 12:20 AM PDT

Wegen des Ramadans sollen Gäste des Abiballs der Kasseler Friedrich-List-Schule im Juni erst später nach Sonnenuntergang essen, also 21 Uhr.

Read more…

Dank Zinsmanipulation: Euro-Sparer verlieren über 1 Billion

Posted: 24 Apr 2018 03:05 PM PDT

Mehr Schulden, weniger Zinsen: Was widersprüchlich klingt, wird durch Draghi wahr. Dank Zinsmanipulation verlieren Sparer seit 2008 über 1 Billion Euro. Zusätzlich geschröpft werden die Euro-Opfer durch hohe Steuern.

Read more…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s