14 menschliche Füße in Schuhen angespült

Dieses Rätsel beschäftigt Kanada schon jahrelang. Seit 2007 wurden an der Südküste von British Columbia immer wieder menschliche Füße in Schuhen angespült – jetzt sind es schon 14.

Der neueste Fund am Wochenende: Ein Spaziergänger entdeckte ihn an einem Strand der malerisch schönen Insel Gabriola (4000 Einwohner).

Die „New York Times“ zitiert die Royal Canadian Mounted Police: „Der Fuß steckte, eingeklemmt in einem Haufen Treibholz, in einem Wanderschuh.“

https://www.bild.de/news/ausland/british-columbia/vierzehnter-fuss-an-kueste-gefunden-55698968.bild.html

13 weitere Füße, die seit 2007 gefunden wurden, trugen Laufschuhe – Adidas, Reebok und andere Marken. Jedes Mal stellte sich die Frage: Warum landen die Füße in Kanada? Wo kommen sie her? Gibt es irgendwo noch andere Körperteile dieser Menschen?

Neun der Füße wurden laut Watson toten Menschen zugeordnet. Ein paar Fakten:

► die meisten waren Männerfüße
► neun waren rechte Füße
► zwei gehörten dem gleichen Mann
► drei hatten Schuhgröße 45,5
► Der 13. Fuß konnte durch einen DNA-Vergleich einem Menschen zugeordnet werden
► ein 2012 gefundener Fuß konnte einen Mann zugeordnet werden, der 25 Jahre zuvor beim Fischen ertrunken war.

Bayerisches Transitzentrum in Manching

„Nur dreimal am Tag Wasser“: Bewohner protestieren bei Flüchtlingslager-Rundgang

Immer wieder gab es im Asylbewerberzentrum im oberbayerischen Manching Tumulte und Proteste. Wiederholt wurden die Sicherheitsmaßnahmen erhöht. Das Lager gilt als ein Vorbild für die von Innenminister Seehofer geplanten Ankerzentren. Nun wurde die umstrittene Unterkunft fü

https://www.focus.de/politik/deutschland/seehofer-plaene-vorbild-fuer-ankerzentren-so-sieht-es-aus-in-bayerns-umstrittenstem-fluechtlingslager_id_8934760.html

Willkommen im modernen, toleranten und weltoffenen Europa! Und nicht vergessen: Die ist ein Friedensprojekt, das uns allen Wohlstand beschert.

Enttäuscht von Deutschland

Naja also eine Gemeinsamkeit gibt es eindeutig zwischen Deutschen und Migranten! Sind alle enttäuscht von Deutschland nur die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich.Die Migranten weil außer eine Menge an Steuergeldern immer noch keinen Mercedes und kein Haus bekommen haben obwohl doch schon den Führerschein bekommen haben.Die Deutschen weil von ihren eigenen Steuergeldern und Krankenkassenbeiträgen so gut wie nichts mehr zu sehen bekommen.Arme Regierung keinem kann sie es recht machen außer natürlich sich selbst bei der nächsten Diätenerhöhung.

Jammern

Ist angesagt. Diese Menschen sind doch angeblich geflohen weil es ihnen in der Heimat so schlecht ging. Bei diesen Forderungen bin ich mir nicht mehr sicher ob die hier richtig sind. Wahrscheinlich waren die Nachrichten per Mail verheißungsvoller als die Realität. Kein Haus oder Wohnung für jeden und jede Menge Geld für nichts. Tja, also nach Hause. Habe ich nichts dagegen.

Es muss sich bis in den hintersten Winkel der Welt

herumsprechen, dass sich Einwandern nach Deutschland nicht lohnt, wenn man kein wirklicher Kriegsflüchtling oder echter politisch Verfolgter ist und das nachweisen kann. Alle anderen haben kein Anrecht darauf, nach Deutschland einzureisen, lebenslang durchgefüttert zu werden und noch Wohnung, Geld usw. zu fordern. Das Kinder machen funktioniert ja offensichtlich schon, wenn Hebammen gebraucht werden. Herr Seehofer, beenden Sie umgehend den ungesetzlichen Zustand an deutschen Grenzen, wo jeder ohne Pass rein darf, der Asyl sagen kann! Die Armutsflüchtlinge aller Herren Länder kommen hierher und fordern, hier aus Nigeria oder Togo und in Thüringen scharenweise Marokkaner, die sich als Libyer ausgeben, weil sie wissen, dass Deutschland das Gegenteil nachweisen muss. Wie krank ist das denn?

bleibt eine Frage..

wer sorgt dafür, dass diese Lager umstritten sind? ..die Bewohner selbst? oder die pro Asyl?…wer kein Recht hat in DE bleiben zudürfen, was ist daran verkehrt..und wo haben die Bewohner ihre Pässe..sorry..?DE ist nicht das Weltsozialamt ,immer wieder sollte dies in Großbuchstaben geschrieben werden, damit diese Migranten es lesen können, Seehofer sollte , wenn es nicht nur Wahlpropaganda ist..unbedingt unterstützt werden…diesen Leuten müsste schon längst ein anderer Wind entgegen wehen, leider sind alle viel zu lasch dafür, so bekommen diese Migranten, welche wo anders im Knast sitzen würden, Hochwasser, eine sehr gefährliche Lage für diese Zentren , zumal auch das pro Asyllager immer mehr spinnt, da die Regierung in DE dieser Situation gegenüber sehr verhalten ist – verharmlost gesagt

Viel interessanter

ist was Nigerianer in Deutschland wollen. In Nigeria gibt es keinen Krieg, es ist politisch stabil, halbwegs frei und die Wirtschaft wächst rasant (zweitgrößte Volkswirtschaft in Afrika). Und die Geburtenrate liegt bei 5,6 Kindern pro Frau……. Hätte man sich da ein Bisschen im Griff, würde es dem Land auf Dauer sehr gut gehen.

2 Gedanken zu “14 menschliche Füße in Schuhen angespült

  1. Irgendwann übernimmt das Volk wieder das Ruder und dann kommt jeder der hier rummotzt und irgendwoanders herkommt in eine hübsch mit Natodraht umzäunte Stätte mit einem großen Stahltor an dem Starkstrom liegt. Dort können sie dann auch gemeinnützige Arbeit verrichten. Wer ausbrechen will kanns gern versuchen. Es lebt sich nicht so schön ohne Hände oder mit Stromschlag 🙂
    Müßte eigentlich klar sein. Das Volk ist nur so verängstigt, dass es dauert bis es aufsteht. Die ganzen Politiker kommen sowieso als Dünger auf die Rabatten. Dann machen sie mal was nützliches. Es wird wieder die Abstammung nach RUSTAG rausgeholt und so ein scheiß wie Deutsch-Türke oder so einen Rotz gibt es dann nicht mehr. Peace out für Gutmenschen. Anglizismen verschwinden. Ich spreche allerdings nur aus, was sich keiner traut zu sagen. Angstmacherei wie bei der Hohmann Affaire oder soetwas ist dann auch Geschichte. Dann gibt es nur noch ein Tätervolk und das sind nicht die Deutschen.

    Ich frage mich überhaupt was hier Afrikaner wollen, welche aus Ländern kommen, die nie etwas mit Deutschland zu tun haben…
    Eritrea war italienisch, Lybien ebenso, ich hab noch keinen aus Namibia getroffen. Es gibt welche aus sozialistischen Bruderstaaten, aber nicht viele. Die meisten hier lebenden gehören einfach nicht hier her. Wir sind auch nicht gleich. Aber so ist das wenn man sich nur gutmenschliche Grüne und Linke in Videos anschaut. Die Kirche macht auch schon fleisig mit, und da frag ich die Gläubigen wie verblödet man sein muss dabei zu bleiben. Man bestellt doch nicht Fleisch, wenn man Vegetarier ist. Irgendwas stimmt da im Oberstübchen nicht.
    Da kann man sich aber den Mund fusslig quarken…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s