Blutbestimmung  und Ergänzung

Spannender Alltag

23.05.2018

Die folgende Geschichte ist Alltag im Leben fast jeden Arztes. Hört er täglich. Ist in Wahrheit IHR Alltag. Sie glauben immer, dass ihr Mitmensch gesund sei, völlig gesund, und nur Sie immer wieder Pech hätten. Leiden müssten.

Pustekuchen.

Das Leben eines jeden von uns ist bunt. Findet man heraus, wenn man zuhört. Beispielweise Rentnern am Wirtshaustisch. Spannende Stories, die ich da jeden Abend – ich esse auswärts – mitbekomme.

Solch eine bunte, alltägliche, für mich hochspannende mail erreicht mich soeben. Darf ich?

    Ich hatte mir vor sechs Wochen eine Fuß-Fraktur zugezogen. Der Chirurg meinte sofort: Unbedingt operieren, da sonst 6 Wochen Gips mit unzureichender Heilung drohen. In Panik, länger keinen Sport machen zu können, habe ich mich zu einer Operation mit Platte entschieden. Laut Chirurg war die Anweisung 6 Wochen 20kg Teilbelastung und auf keinen Fall mehr, er habe schon schlimme Sachen gesehen.
    • Ich habe viel Vitamin D und K und Zink und viel Eiweiß zu mir genommen und saß nach

10 Tagen

    •  auf dem Fahrrad und habe meinen

Fuß vollbelastet.

    Nach 3 Wochen erstes Röntgenbild war kein Bruch mehr zu sehen, sollte aber noch weiterhin schonen.
    Aber nicht mit mir, ich habe keine Schmerzen, fahre Fahrrad, schwimme, dass ich nicht jogge, liegt nur daran, dass die Platte stört, die muss bald raus.
     Da sieht man, dass man am besten auf seinen Körper hört und schonen hätte mich in meinem sportlichen Zielen weit zurück geworfen.
    Ebenso interessant ist, dass ich aufgrund meiner Histaminintoleranz, (2-3g Vitamin C, Zink, Magnesium, Tryptophan gut im Griff), bei Stada nachgefragt hatte, ob Daosin auch bei Stress, (bei Wettkämpfen bekomme ich oft Magenschmerzen mit Übelkeit), hilft, Histamin abzubauen.
    Die „hilfreiche“ Antwort eines absoluten „Profis“ lautete, er habe dies noch nie gehört und ich hätte anscheinend etwas mit der Psyche und sollte es mit Yoga probieren und den Sport an den Nagel hängen. Aber dieses Problem löse ich noch.
    Ich und mein Mann lassen ungefähr alle 4 Wochen unser Blut untersuchen (sehr praktisch, einen Internisten als Mann zu haben) und testen alles Mögliche. Wie Sie wissen, funktioniert vegan nicht (Defizite im Aminogramm), ganz schlimm ist die Kombination vegan und fettarm (nach Esselstyn), von uns auch getestet und im Blut kontrolliert (Fettbalance Katastrophe, genauso die fettlösenden Vitamine im Keller).
    Es ist unheimlich spannend, wie man durch Blutbestimmung  und Ergänzung und Auffüllen die eigene Gesundheit beeinflussen kann und es so zu mehr sportlicher Leistung bringen kann.

Mal abgesehen von der Fraktur, dem Histamin, der veganen Philosophie…. geht es ihr tatsächlich um

mehr sportliche Leistung
also um Begriffe wie schlank, fit, leistungsfähig, innerlich ausgeglichen, fröhlich. All das, was jeden von uns interessiert.
Was lernen wir aus dieser mail? Eigenverantwortung. Eigenes Bemühen. Tagtäglich. Da beißt die Maus kein Faden ro.
Ein bemerkenswertes Ehepaar. Welche die mail beschließen mit einer besonders glücklichen Zukunftsvision

„denn unser großes Ziel ist immer noch Hawaii!“
Gilt auch für mich. Unser gemeinsames Xanadu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s