schwerelos, über den Wäldern von Kanada …

Kurz und Knackig

05.06.2018

So der Tenor der mail des Tages. „Kurz und knackig – Danke!“. Wieder eine dieser fröhlichen Nachrichten, die von (in meinen Augen immer wieder sensationellem) Erfolg berichten.

Was manche von Ihnen ärgert. Die haben sich nämlich auch bemüht. Und erleben solche Erfolge eben gerade nicht. Denken sich dann immer: Weshalb der und nicht ich? Was war da anders? Was ist da los?

Mal abgesehen davon, dass Sie ja vielleicht in Scheidung leben. Und der mörderische Gedankenstress viel stärker ist als alle meine Bemühungen mit Aminosäuren und Co. Mal abgesehen davon, dass Sie sich vielleicht ein zu starres Zwangskorsett anziehen. „Ich muss funktionieren“. Und die äußeren Umstände einfach stärker sind als Sie. Da helfen auch keine Zinkkapseln.

Mal abgesehen von solchen für mich Selbstverständlichkeiten kommt in dieser wunderschönen folgenden Aufzählung ein kleines Geheimnis vor. Ich werd´s Ihnen anschließend verraten. Zunächst mal:

Kurz und knackig – Danke:

  • Für einen Mann, der nicht mehr schnarcht (seit 2 Jahren)… himmlisch.
  • Und seine Ernährung… es ist ein Rundum-sorglos-Paket für eine liebende Ehefrau…
  • Blutdruck ist stabil, keine Gelenkbeschwerden mehr, keine Omeprazol oder sonstige Medis.
  • Für einen äußerst attraktiven Mann (-35 kg) ohne Stimmungsschwankungen.
  • Für keine Magenschmerzen mehr (seit 2 Jahren, hatte ich seit Kindheit).
  • Und keine Rückenschmerzen mehr durch Eiweißshakes und Bewegung.
  • Und keine Schlafstörungen mehr.
  • Für die Gelassenheit im Umgang mit meinen Kindern und Schülern.
  • Für die absolute Immunität gegen Ärzte, die keinen blassen Schimmer haben.

Das mit dem blassen Schimmer lassen wir mal. Kann ja nur partiell sein. Ein Röntgen-Facharzt (bin ich auch einer) kann Röntgenbilder sehr viel besser deuten als Sie. Werden Sie ihm zugestehen. Nur weiß ich natürlich, was Sie mit „keinen blassen Schimmer“ meinen.

Das Geheimnis, vielleicht das Geheimnis überhaupt, das hinter diesen Jubelbriefen steckt, lesen Sie in der Mitte. Da wird also der Ehemann „äußerst attraktiv“, weil er 35 kg abgenommen hätte und (deshalb?) ausgeglichen und souverän wurde.

35 kg. Was glauben Sie, wie das geht? Durch fromme Wünsche? Durch Hoffnungsseufzer jeden Morgen? Oh nein: 35 kg braucht eiserne Disziplin. Einen täglichen Plan, den man wirklich einhält. Das Glas Wein, das man eben weglässt. Die heißgeliebten Pasta, die man verbannen muss. Muss! Dahinter steckt also sehr wohl Anstrengung und Arbeit.

Will sagen: Das hier beschriebene neue Leben bekommt niemand geschenkt. Auch ich nicht. Das fliegt einem nicht zu, indem man ein paar Kapseln schluckt. Sondern da muss man das ganze Leben meist auf den Kopf stellen. Umkrempeln. Und das erfordert wirklich Einsatz und Energie.

Dass es dann, wenn das Ziel erreicht ist, plötzlich ganz leicht wird, müssen Sie mir nicht erzählen. Das habe ich erlebt mit 45 Jahren. Als ich plötzlich das Fliegen anfing, schwerelos, über den Wäldern von Kanada.

Und da unten, ganz weit unten so eine kleine Ameise (mein Körper) sich durch den Ironman geschuftet hat. Der da unten war mir ziemlich wurscht. Ich hab´s da oben genossen.

Können Sie den Preis nennen. Und Sie wissen ja: Ohne Fleiß kein Preis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s