Einfache Methode, Blutfette zu senken

Ein Wort zu den Fetten

Artikel #967 vom 23.07.2018

Gemeint sind die Fette im Blut. Bleiben wir anständig: Sind zunächst einmal lebensnotwendig. Auch Cholesterin. Schließlich entstehen daraus die Sexualhormone. Und was wäre ein Leben ohne Sex??

Andererseits machen Fette „ dickes Blut“. Mit all den bekannten Folgen. Brauche ich Ihnen nicht erneut aufzuzählen.

Beide Fettsorten, die Triglyceride (Neutralfett) genauso wie das Cholesterin können kinderleicht gesenkt werden. Auf natürliche Weise, nämlich durch

  • No carb. Also Weglassen künstlicher Kohlenhydrate (Zucker, Mehl). Selbstverständlich ist erlaubt, Gemüse, also Kohlenhydrate in der natürlichen Verpackung.
  • Laufen. Damit meine ich nicht gemütliches Joggen. Ich meine Laufen, Rennen. Bin mal selbst täglich 23,2 Km gerannt, habe mein Cholesterin von 362 auf 109 abgesenkt. Seither weiß ich.

Damit wäre alles gesagt: Wie schützt man sich vor Fetten? Durch genetisch korrekte Kost und durch angestrengtes Jagen von Wild. Durch Rennen. Wollen Sie eigentlich nicht von mir hören. Ist trotzdem

die Wahrheit.

Sie wollen etwas Bequemes, Einfaches. Eine für Sie (erkennen Sie die versteckte Beleidigung?) passende Lösung. Na gut: Darf ich Ihnen etwas Neues erzählen.

  • Triglyceride. Das schnelle Nahrungsfett. Steigt besonders schnell nach Alkohol. Ihr Blut sieht dann so aus und fließt auch so wie Büchsenmilch. Stelle ich mir immer die kleinen Gehirngefäße vor.

Neu hier der Einsatz von Omega3. Senkt Triglyceride um bis zu 58%. Senkt übrigens außerdem den VLDL-Wert (also kleine Cholesterin-Partikel, besonders gefährlich) aufgrund einer reduzierten Lipolyserate freier Fettsäuren aus dem peripheren Gewebe, falls Sie diesen Satz verstehen.

Kleiner Tipp: Omega3 ist ein Fett. Wird natürlich auch oxidiert (ranzig). Um das zu verhindern, braucht man nur Vitamin E plus Vitamin C dazu einzunehmen. Ein Glück, dass wir das ja sowieso tun.

  • Cholesterin wird – Überraschung – auch durch Vitamin D gesenkt. Hochinteressant: Vit D steht in Wechselwirkung mit dem Schlüsselenzym der Cholesterinbiosynthese, also genau dem eigentlichen Angriffspunkt der Statine. Das Enzym heißt HMG-CoA-Reduktase.

Kommt hinzu, dass Vit D außerdem das Enzym hemmt, welches die Vorstufe von Cholesterin, genannt Lanosterin, bildet.

Vit D senkt Cholesterin also gleich doppelt. Gewusst? Selbstverständlich kommt es auf die richtige Menge von Vit D an. Die erfahren Sie in Deutschland gar selten.

Zufrieden? Einfache Methode, Blutfette zu senken: Naturprodukte wie Fischöl oder Sonnenschein. Seltsam. Verstehen Sie den immer wiederholten Satz: Die Natur will uns nichts Böses? Im Gegenteil: Sie kennt eigentlich keine Krankheiten.

Krankheiten, Zivilisationskrankheiten sind eine menschliche Erfindung und hausgemacht.

PS: Siehe auch News vom 26.02.2018 und „Das gute Cholesterin

zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s