Anne Will: „Menschen schauen uns vor allem dort, wo die AfD kein Bein auf den Boden bekommt“ 😂😂😂

Jetzt wird es eng für Anne Will. „Wir werden vergleichsweise schwach geguckt in den ostdeutschen Bundesländern. Besonders gut hingegen, also von besonders vielen Menschen, werden wir geguckt in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg. Das sind interessanterweise die Bundesländer, in denen die AfD kein Bein auf den Boden bekommt.“

Die uns nicht gucken, sind eben doof, möchte 

Mehr anzeigen

Das Szenario ist ja gerade so konstruiert worden, dass schwarze Menschen herkommen und sich mit weißen mischen sollen. Dazu passen im Nachhinein ja auch Äußerungen wie: Europa ist viel zu weiß, Deutschland ist viel zu weiß, Sachsen ist viel zu weiß …
Das mit der Umvolkung ist einfach Absicht und die anderen Gründe wie, wir brauchen Fachkräfte, kaschieren das nur!

 

 

“ Ich beschäftige mich sehr intensiv, seit über 40 Jahren mit dem Islam, ganzheitlich, in Praxis und Theorie, in vier Sprachen. Ausnahmslos jeder moderate, integrierte und gemäßigte, perfekt Hochdeutsch sprechende Moslem den ich persönlich kenne, alle hier geboren und aufgewachsen, vertreten die Ansicht, dass Amed Sherwan getötet werden muss. Das hat überhaupt nichts mit „Radikalismus“ oder „Fanatismus“ zu tun, es ist die akzeptierte Meinung im moderaten und gemäßigten Mainstream-Islam. “

 

Anzahl Tote : Quelle Bundesamt f. Verfassungsschutz-Übersicht ausgewählter islamistisch-terroristischer Anschläge

Bild könnte enthalten: 3 Personen

 

 

4 Er sah so verdammt gut aus auf seinem Profilbild. Und er schrieb solche Sachen, die ihr einsames Herz glühen ließen.

Für Berta F. (43, Name geändert) begann der teuerste Internet-Flirt ihres Lebens ganz harmlos: „Hallo, ich bin der Dariel von der Dating-
site“, meldete sich am 20. Juni vergangenen Jahres ein hübscher Australier.

Zwei Monate später war sie 10 700 Euro ärmer und eine bittere Erfah­rung reicher …

https://www.bild.de/regional/muenchen/mann/aus-nigeria-zockt-frauen-ab-56701720.bild.html

Als Liebes-Betrüger muss sich jetzt der Münchner Se­curity-Mann Muyiwa F. (24) vorm Landgericht Landshut verantworten. Mit falschen Fotos und schwülstigen Lie­bes-Schwüren („Dir wurde ein Prinz geschickt“) soll der Nigerianer Frauen via „fri­endscout24“ und „neu.de“ betrogen ha­ben. Eine Frei­singerin über­wies sogar 129 870,50 Euro!

Alleine in Andalusien hat man in den ersten zehn Tagen im August über 3000 minderjährige Migranten abgesetzt. Gegen 30 Prozent läuft bereits ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wegen Drogen, Messerattacken, Schlägereien und Diebstahl. 67 Migranten hatten verkaufsfertige Drogenpäckchen bei ihrer Seenotrettung im Gepäck. Politiker in Andalusien aller Parteien (!) fordern eine sofortige Rückführung aller Afrikaner, weil es sich ausnahmslos um Kriminelle handelt. Sie verschließen die Augen nicht. Europa muss sich jetzt schnell geschlossen erheben.

YOUTUBE.COM
Alleine in Andalusien hat man in den ersten zehn Tagen im August über 3000 minderjäh

Victor ORBAN Präsident Ungarns sagt es …..

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die lachen, Text

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe bunte Gutmenschen.

Ich kenne Euch von der asiatischen Insel, auf der ich 25 Jahre gelebt habe.

Ihr seid die, die die billigste Unterkunft suchen, die sich auch bei Locals einladen lassen und gerne damit angebt, wie toll Ihr seid, dass Einheimische Euch kostenlos Unterkunft geben, Euch zu ihren Mahlzeiten einladen, obwohl sie sich das eigentlich nicht leisten können, aber das bewegt Euch nicht, denn darüber denkt Ihr nicht nach.

Weiterlesen

refugees brennen ihre Hütten selber an… und das taucht dann am ende des Jahres, als rechtsextremer Übergriff auf…

Freiheit statt EU DiktaturSeite gefällt mir

15 Std. · 

Abensberg – In einer Unterkunft für Asylbewerber im niederbayerischen Abensberg im Landkreis Kelheim ist es am späten Mittwochabend zu einem Brand gekommen. Im Verdacht steht ein Bewohner. Er soll das Feuer gelegt haben. >>>

https://www.tag24.de/…/abensberg-kelheim-feuer-unterkunft-a…

 

Sie weint vor Glück, dass sie mit ihrer „mutigen“ Aktion die Abschiebung eines 52-jährigen Afghanen verhindert hat.

Wie sich nun herausstellt, handelt es sich bei dem Abzuschiebenden um einen verurteilten Gewalttäter.

Sie freut sich also darüber, dass in ihrem Heimatland Frauen unter der Gewalt dieses Mannes weiter leiden werden. Wenn das nicht eindrücklich den totalen Irrsinn dieser ideologisch Verblendeten zeigt, dann weiß ich nicht, wie man es besser demonstrieren sollte.

Abspielen

Abgeschoben: Afghane terrorisierte „Ungläubige“ im Heim, drohte Sozialamt niederzubrennen, zu Botschaftstermin brauchte es 10 Polizisten – Integrationsbeauftragte hatte zunächst empörte Erklärung abgegeben, in der tatsächlich Begriff „Bereicherung“ fiel

 

 

die Schüler sprechen kein Deutsch…
integration findet kaum statt…
Gewalt nimmt immer mehr zu…
Lehrer kommen an ihre Grenzen…
die Infrastruktur der Schulen zerfällt, da Deutschland „angeblich kein Geld hat, um die Schulen zu modernisieren…

Mehr anzeigen

 

 

Kriminelle Jugendbande macht Tuttlingen unsicher, und verbreitet unter Anwohnern Angst & Schrecken . Nee is klar >>Tuttlinger Jugendliche, die sicher auf Namen wie Jens , Christian etc. hören <<

 

 

(Peter Bereit) Der aktuelle Gewalt-Ausbruch in Schweden ist bei uns kaum wahrgenommen worden. Zumal die Schweden die Identität der Brandstifter sehr diskret behandelten. So musste man nicht darüber nachdenken, woher die Täter kamen und was sie antrieb, Terror in die Wohngebiete zu tragen. Sollte man aber, auch in Deutschland, das Schwedens Weg zu folgen scheint. http://bit.ly/2vParNG

ACHGUT.COM
Der aktuelle Gewalt-Ausbruch in Schweden ist bei uns kaum wahrgenommen worden. Zumal die Schweden die Identität der Brandstifter sehr diskret behandelten. So musste man nicht darüber nachdenken, woher die Täter kamen und was sie antrieb, Terror in die Wohngebiete zu tragen. Sollte man aber, auch …

 

 

Abspielen

„Dir wurde ein Prinz geschenkt“. Na dann. Wollte bisher nicht so recht klappen mit den Prinzen, vielleicht ja dieses mal:

Die Grünen wollen den Familiennachzug auch für Zweitehefrauen
Auf AfD-Nachfrage bestätigt Katrin Göring-Eckardt, dass die Grünen Asylbewerbern das Recht zugeste

Mehr anzeigen

YOUTUBE.COM
Zwei Zentren in Marburg und Essen haben sich auf unerkannte und seltene Krankheiten spezialisiert.…

 

Wenn der Typ zu viel Geld hat und nicht weiß wohin damit, dann kann er es auch gerne mir geben! 😇

US-Börsenboom: Soros‘ Halbe-Milliarde-Wette gegen Trumps Amerika

Der Starinvestor spekuliert auf fallende US-Aktien. Er traut dem Trump-Aufschwung nicht. Fast eine halbe Milliarde Dollar setzt Soros ein. Doch gegen den US-Präsidenten, den er einen Hochstapler nennt, hat er schon einmal falsch gelegen.

Mehr anzeigen

Na was für eine Überraschung, der Abwärtstrend in der Bildungsqualität an Schulen setzt sich fort…

https://politikstube.com/multikulti-fuehrt-zu-leistungsabb…/

POLITIKSTUBE.COM
Na was für eine Überraschung, der Abwärts

+++ Bitte teilen +++

Am 22. Dezember 2017 überfiel dieser Mann gegen 20.20Uhr eine Tankstelle in der Hauptstraße in Ober-Roden. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Kriminalpolizei Offenbach bitten nun um eure Mithilfe.

Hinweise an die Kripo-Hotline: 069/80981234

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

 

Liebe bunte Gutmenschen.

Ich kenne Euch von der asiatischen Insel, auf der ich 25 Jahre gelebt habe.

Ihr seid die, die die billigste Unterkunft suchen, die sich auch bei Locals einladen lassen und gerne damit angebt, wie toll Ihr seid, dass Einheimische Euch kostenlos Unterkunft geben, Euch zu ihren Mahlzeiten einladen, obwohl sie sich das eigentlich nicht leisten können, aber das bewegt Euch nicht, denn darüber denkt Ihr nicht nach.

Ihr seid die, die in der Hauptsaison 4 Stunden bei einem Kaffee, und 3 kostenlosen Eiswassern Karten in einem einheimischen Restaurant spielt und irgendwie nicht mitbekommt, dass den Einheimischen Profit entgeht, den sie dringend brauchen, denn Euer Tisch könnte, wenn er denn frei wäre, ein Vielfaches an Gewinn bringen.

Die Welt ist so schön, so bunt und so günstig. Und alle haben sich lieb. Schade, dass Ihr nicht mitbekommt, wie die Einheimischen über Euch denken. Die fürchten Euch und sind zu höflich Euch in Eure Grenzen zu verweisen.

Ihr seid die, deren Reisekasse es nötig macht, auch mal zu arbeiten. Natürlich sind die Landesgesetze für Euch nicht maßgeblich. Natürlich ist der Lohn zu gering, die Arbeit zu hart und der Wille pünktlich zu sein scheitert an diversen nächtlichen Orgien und auch am geringen Lohn.

Ihr seid die, die die auf Nachtmärkten sämtliche Früchte durchprobiert, um dann eine halbe Banane zu kaufen, oder auch nichts. Ihr seid Euch natürlich nicht bewusst, dass Ihr die Früchte nur probieren dürft, weil die Einheimischen von Leuten, die Geld zum Reisen haben, mehr Kaufkraft erwarten, als von Einheimischen, die 8 Euro am Tag verdienen.

Ihr seid die, die sich bei einem „open house“ die Mägen vollschlagt, weil Ihr dann eine Mahlzeit spart und keinen Gedanken daran verschwendet, dass Ihr den Gastgeber in Verlegenheit bring, weil das Essen für weitere Gäste ausgeht.

Ihr seid die, die einer Totenfeier beiwohnt und Euch nicht scheut das Ganze zu filmen und ins Internet zu stellen. Ds ist ja so schön und anders und kulturell. Habt Ihr Euch schon mal gefragt. Wie es wäre, wenn die Beerdigung Eurer Mutter plötzlich zum Hit im Internet wird?

Ihr seid auch die, die Einheimischen ständig Ratschläge geben, da Ihr natürlich, im Gegensatz zu oft ungebildeten naiven Einheimischen, den Durchblick habt, auch wenn Ihr noch von Mutti und Papi lebt. Ihr nehmt es als gegeben, dass Euch zugehört wird und schließt die Augen davor, dass einzig die Geburt in einem privilegierten Land und die Stärke Eurer Währung Euch ermöglicht zu reisen und Ihr damit zum Projekt der Begierde für Einheimische zu werden. Wer reisen kann, ist reich.

Ihr seid so bunt und frei, dass Ihr in völlig unpassender Kleidung durch ein Land lauft, in dem Menschen zu höflich sind Euch zurechtzuweisen und zu ängstlich, denn viele von Ihnen sind vom Tourismus abhängig und so naiv, dass sie glauben, Ihr trüget zu ihrem Einkommen bei.

Das tut Ihr aber nicht, Ihr seid bereit, so viel Geld auszugeben, wie ein ärmerer Einheimischer, besitzt aber nicht die Höflichkeit der Einheimischen den Kaffee für 40 Cent in einer viertel Stunde zu trinken, sondern habt mit 40 Cent einen Tisch für viele Stunden reserviert.

Ich verstehe, dass die Welt schön und bunt ist, wenn man so egoistisch, nicht-emphatisch und unsensibel ist wie Ihr. Irgendwie steht doch Euer Egoismus, die Welt mit beschränkten Mitteln zu bereisen und damit vor Freunden zu glänzen im Vordergrund, was Ihr natürlich nicht zugebt.

Natürlich wäre es Euch unangenehm zur Kenntnis zu nehmen, dass Euch Freundlichkeit oft nur deshalb entgegengebracht wird, weil Ihr weiß seid und Einheimische vermuten, dass Ihr zum Familieneinkommen beisteuern könnt. Habt Ihr Euch mal gefragt, ob schwarzen Touristen gegenüber dieselbe Höflichkeit gilt?

Ihr seid die, die Einheimische mit Umarmungen und Küssen bedrängen, die noch nicht einmal zwischen Kindern und Eltern üblich sind, denn Eure bunte Einstellung ist genauso intolerant, wie der Islam. Während Muslime vor Selbstüberschätzung bersten, dass sie die einzigen Gläubigen sind habt Ihr die einzig wahre bunte Moral erfunden, die Euch dazu befähigt, die Kultur eines Landes zugunsten Eurer Idee von globaler Buntheit abzulehnen. Das seht Ihr in Eurer Verblendung natürlich nicht.

Ich würde mir wirklich wünschen, Ihr würdet die Kommentare der Einheimischen hören, die einen freundlichen zahlenden Touristen, der vorsichtig kulturelle Unterschiede auslotet, und den Einheimischen ein Essen beschert, Euch Multi Kulti Phantasten vorzieht. Ich würde mir wünschen, Ihr würdet hören, was Einheimische über Euch Rucksack-Besserwisser denken.

Respekt und Freundschaft muss man sich in jeder Kultur dieser Erde verdienen. Das geht nicht in 3 Wochen im Vorübergehen, so wie Ihr Euch das vorgaukelt.

Und das geht schon gar nicht,indem man Völkern, die kein Geld zum Reisen haben erzählt, wie toll man auf Kosten von Einheimischen und deren Freundlichkeit gereist ist.
Ihr überschätzt Euch. Nehmt mir nicht übel, dass ich Eure Phantastereien nicht für voll nehme und Euren politischen Einfluss in Deutschland sehr kritisch sehe.

Mir ist völlig egal, welche Hautfarbe ein Mensch hat, welchen kulturellen Hintergrund, welchen Glauben. Mir ist einzig wichtig, dass wir mit gesundem Menschenverstand diese Welt, die doch so einige Probleme hat, steuern. Dazu muss zunächst jedes Land stabil sein. Auch Deutschland.

Ihr Phantasten tragt dazu in keiner Weise bei. Nach Eurem Willen sollen in Deutschland Menschen respektiert und finanziert werden, weil sie ein schweres Leben in ihrem Land, eine andere Hautfarbe, eine andere Kultur haben, auch wenn sie Verbrecher sind.

Liebe Gutmenschen, ich möchte in meinem Land nicht entmündigt werden, ich möchte jemanden mögen, weil er mir sympathisch ist und nicht, weil er dem Krieg entflohen ist. Ich möchte Bedenken äußern dürfen. Und ich möchte, dass Menschen sich den Respekt der Einheimischen verdienen.

Aber genau das ist Fremdland für Euch, denn Ihr lebt in dem Glauben, dass Ihr eine Bereicherung für jeden Menschen, jedes Volk dieser Erde seid, auch wenn Ihr nichts zu dessen Wohlergehen beitragt, und diesen Idiotismus übertragt Ihr anscheinend auf die Flüchtlinge.

Es wird wirklich Zeit, dass Eure Selbstüberschatzung humanistisch und rational in Grenzen verwiesen wird und Eure dummen Ideologien der Vernunft weichen.

Damit dürfte dann auch die Redefreiheit in Deutschland wieder hergestellt sein und man dürfte aussprechen, dass jeder Mensch der nach Deutschland einwandert und ibs. derjenige, der vollumfänglich vom Steuerzahler unterstützt wird, sich den Respekt in diesem Land durch eigene Taten verdienen muss.

Das gilt übrigens auch für Euch!

 

Kaum wirbt die Re-Gier-ung für Türkeiurlaub, damit der Diktator von Bosborus überlebt,
Wird wieder ein Deutscher verhaftet und ins Gefängnis geworfen.

 — zum Kotzen.

Gefällt mir:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond...

Wenn Unrecht zu Recht wird,wird Widerstand zur Pflicht.

wobleibtdieglobaleerwaermung

Sonne - Wetter - Klima aktuell

Quergedacht! v4.0

Kritisches und Schönes: Politik, Natur, soziale Ungerechtigkeiten, Spirituelles, private Gedanken, Synästhesie, Fotografie, Tipps - eben von allem etwas. Wie in einer Zeitung. Nur etwas anders und eine nicht mainstreamkonforme Meinungsäußerung. Solange der Luxus einer eigenen Meinung noch nicht strafbar ist.

farsight3

Der andere Fern-Seher. Voraus-Sehen statt Nach-Richten.

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

Bayern ist FREI

von humanitärem Schwindel - auch in Gaststätten und Hotels!

SKB NEWS

ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal - Herausgeberin: Gaby Kraal

Es beginnt

„Es gibt nur eine Zeit, in der es wichtig ist zu erwachen. Und diese Zeit ist Jetzt„

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

Aron Sperber

meinen Lehrern Raymond Aron und Manès Sperber gewidmet

Beauty, Fashion, Food, Lifestyle.

Lebe.Lieber.Bunter! ❤

benthomasfrei

Free your Mind

MuMa's Kitchen

fabulöse vegane Küche

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

Politik, Wirtschaft, Finanzen, Kriminalität, Belletristik (www.gugra-media-verlag.de)

%d Bloggern gefällt das: