Zitat
0

Der Iraker und ein Syrer sollen Daniel H. erstochen haben

https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/die-tatverdaechtigen-von-chemnitz-die-vielen-vorstrafen-des-yousif-a-56954420.bild.html

► 27. Juli 2017 wegen Gefährlicher Körperverletzung. Das Urteil: eine Freiheitsstrafe von acht Monaten. Sie wurde für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Yousif A. hatte nachts im Asylheim bei einem Streit mehreren Leuten Pfefferspray ins Gesicht geschossen.

► Am 1. Juni 2016 wird er wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu einer Geldstrafe verurteilt.

► Am 20. September 2016 wird er wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von 160 Euro verdonnert.

► Am 30.9. 2016 bekommt Yousif A. wegen Drogenbesitzes 40 Tagessätze zu zehn Euro Strafe.

► Im Februar 2017 wird er wegen eines Betrugs verurteilt.

► Im März 2017 wird der Mann zu 40 Tagessätzen zu zehn Euro verurteilt. Grund: Er hatte im Januar Drogen über eine Grenze nach Deutschland gebracht.

UND ER HÄTTE EIGENTLICH DEUTSCHLAND BEREITS VERLASSEN SOLLEN!

Yousif A. hat eine Duldung. Laut Bekannten war er 2015 eingereist, sollte abgeschoben werden, legte aber Einspruch ein und erhielt schließlich 2016 die Duldung. Warum – unklar!

In seiner Heimat lernte Yousif A. Friseur. In einem Salon in Chemnitz soll er Alaa S. kennengelernt haben. Auch der Syrer sitzt in U-Haft. Auch wegen gemeinschaflichen Totschlags.

Eine Bekannte: „Es ging oft um Drogen, er hat viel Cannabis geraucht, Alkohol getrunken. Yousif wurde manchmal komisch. Ansonsten ein lieber und netter Typ. Ich weiß, dass er immer ein Messer dabei hatte, weil er oft mit viel Geld unterwegs war. Er sagte nur, es sei zur Verteidigung.

Der syrische Flüchtling verübte die tödliche Messerattacke in . 2016 drohte er auf Facebook: „Ich werde euch alle töten, meine Freunde.“ 🤕

 

Die „Hetzjagd auf Migranten“ in war wohl eine Erfindung der hasserfüllten journalistischen Zwergpinscher.

Offensichtlich hat unsere gesamte Qualitätspresse, auf die von Merkel bis Kurz alle reingefallen sind, die Falschnachricht einfach von einem linksradikalen Twitter-Account abgeschrieben

Linksextreme stürmen Justizverwaltung und bedrohen Beamten, weil es einem ihrer Mit-Terroristen im Knast nicht gefällt!

Abendlicher Spaziergang eines Geflüchteten durch : Autospiegel demoliert, Passanten gebissen, Angriff auf Polizisten!

[19:45] SKB: Chemnitz: Liebe Bundesregierung, liebe Medien! – Respekt

[19:40] In Spanien: Frau in Düsseldorf getötet Verdächtiger Messerstecher gefasst

[17:00] Silberfan zu Chemnitz Täter: Vorbestrafter Asylbewerber, schrieb auf FB: Ich werde euch töten

A guy pissed off a whole festival of vegans when he decided to munch on RAW, BLOODY meat!

💥💥💥 ……so sehen diese berühmten gefährlichen Neonazis heutzutage aus?💥💥💥

Wie TRIGEMA ohne Tarifvertrag billige Näher sucht und unter Asylbewerbern findet – das Modell TRIGEMA soll jetzt noch weiter die Zuwanderung anheizen.
Hier beschreibt Dr. Matthias Rath die jetzt erforderlichen Strategien, die der Menschheit den Weg zu einer ebnen.
Inge Sillers Foto.

 

Nichts verachtet ein linker Salonkommunist so sehr wie Ossis, die den realen Sozialismus miterlebt haben: Ich hatte danach über Sachsen bei Twitter geschrieben „…vielleicht könnte man dort eine rechts-autonome Republik ausrufen? Und alle AfD-Wähler ziehen freiwillig dorthin. Sie könnten sich auch eine Mauer bauen. Gegen Westdeutsche und andere Migranten.“ (Jakob Augstein – SPON) Für linke […]

über Linke Besser-Wessis — Aron 

Das ist die Danley, dessen Fingerabdrücke auf der Munition gefunden wurde, mit denen 58 Menschen am 1. Oktober 2017 ermordet wurden. Die auch gegenüber den Strafverfolgungsbehörden gestanden hat, dass sie Paddock geholfen hat, die Magazine zu laden, die für die Waffen benutzt wurden.

Es ist die Danley, die angeblich zum Zeitpunkt der Schiesserei ihre Familie in den Philippinen besuchte und ihr Facebook-Konto um 00:38 Uhr auf Privat stellte, um es dann um 2:46 Uhr vollständig zu löschen – eine Stunde bevor Paddocks Name als Verdächtiger der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde.

Es ist auch die selbe Danley, dessen Spielerkarte von Paddock in der mörderischen Nacht benutzt wurde. Das heisst, Danley hat ganz sicher gewusst, was in Las Vegas passieren wird.

Zum Zeitpunkt der Veränderung des Status ihres Facebook-Kontos konnte sie nur was in den Medien berichtet wurde „wissen“, es hat eine Schiesserei gegeben, aber nicht wer es war. Ausser sie wusste es war ihr Freund und hatte Vorwissen!!!

Dann ist sie aber daran beteiligt und macht sich wegen „Begehen durch Unterlassen strafbar“. Ein Verbrechen oder Vergehen kann auch durch pflichtwidriges Untätigbleiben begangen werden und als Mitwisser sow

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Freundin des Las-Vegas-Schützen hat fürs FBI gearbeitet http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/08/freundin-des-las-vegas-schutzen-hat.html#ixzz5Pe7EqJhL

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s