Zitat
1

In Großbritannien ist kürzlich eine Studie veröffentlicht worden, die brisante Fakten enthielt. Demnach würde die Migration dafür gesorgt haben, dass die Löhne im Segment „Niedriglohn“ weiter gesunken sind. Zudem seien in einem Zug die Preise für Immobilien gestiegen. Mit anderen Worten: Die Migration ist zumindest in Großbritannien zu Lasten der armen Bevölkerungsgruppen gegangen. Der Bericht […]

über Studie legt nahe: Migration schafft MEHR ARMUT und HÖHERE Immobilienpreise/watergate.tv — Andreas Große

Nach fünf Monaten entdeckt – Junge tot in Strohballen gefunden: Vater berichtet über seine verzweifelte Suche

Ein Gedanke zu “ARMUT und HÖHERE Immobilienpreise

  1. Die in Großbritannien gemachten Studienergebnisse, stimmen
    mit dem überein, was ich gerade zum Globalen Migrationsab –
    kommen geschrieben :
    https://deprivers.wordpress.com/2018/09/22/globales-migrationsabkommen-ist-hochverrat-an-den-europaeischen-voelkern/
    Es dürfte in Deutschland kein Zufall sein, das man über
    Jahrzehnte bewusst, keine KITA-Plätze oder bezahlbare
    Mietwohnungen geschaffen und immer mehr Menschen
    in den Niedriglohnsektor drückte, bis den meisten der
    eigene Nachwuchs zu teuer geworden und so künst –
    lich der demographische Wandel erzeugt.
    Kaum aber traf eine Million Flüchtlinge ein, wurden
    Überschüsse in den Kassen gefunden und KITA –
    Plätze sowie Wohnraum, überwiegend für Migranten
    zu schaffen. Man muß sich wohl nicht fragen wo all
    dieses Gelder vorher waren und warum sie nicht für
    die Deutschen genutzt worden!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s