Höllenpaste

klingt lecker

Quergedacht! v4.0

Am 02.10.2018 habe ich meine Chilis rein genommen, weil es draußen wirklich schon zu frisch geworden ist. Da waren noch rund 50 Früchte dran, die abreifen müssen. Was macht man mit einer viel zu üppig ausgefallenen Chili-Ernte? Gereinigt, entkernt und zerkleinert reduziert sich das Volumen schonmal ganz enorm. So wanderte alles immer in die Tiefkühltruhe. Bloß quoll die vor Beuteln so langsam auch schon über … Ich entschloss mich für Sambal Oelek. Normalerweise macht man das ja mit dem recht milden Rawit-Chili aus Indonesien, aber dessen Zucht ist in unseren Breiten erfahrungsgemäß doch eher als problematisch zu bezeichnen, zumal es sich dabei um eine der wenigen mehrjährigen Chilisorten handelt, die erst ab dem zweiten Jahr so richtig mit dem Tragen der Früchte anfängt. Außerdem hatte ich das nicht. Außerdem hatte ich nur den Mix aus den vier schärfsten Sorten der Welt. Nehme ich einfach nur die Hälfte der Chilimenge, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 556 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s