8-jährigem Mädchen Bauch aufgeschlitzt

Dieses Plakat war einigen zu sexistssch

https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/sexismus-vorwurf-stadt-tauscht-plakate-fuer-leichtathletik-wm-aus-58677938.bild.html

Kassel – Yaras Albtraum: 8-jährigem Mädchen Bauch aufgeschlitzt | MMnews

EU will totale Dekarbonisierung bis 2050

Posted: 27 Nov 2018 09:33 AM PST

Die EU-Kommission fordert eine drastische Senkung des Treibhausgasausstoßes, um die Erderwärmung zu begrenzen. Europa solle im Jahr 2050 unter dem Strich keine Klimagase mehr emittieren, sagte EU-Energiekommissar Miguel Arias Cañete dem…

Read more…

Trump: Autozölle schon nächste Woche?

Posted: 27 Nov 2018 08:40 AM PST

US-Präsident Donald Trump verhängt möglicherweise schon kommende Woche Autozölle

Read more…

Gratis-Kreditkarten für Flüchtlinge

Posted: 27 Nov 2018 06:47 AM PST

Projekt „Cash Assistence“: Um den Migranten das Leben zu erleichterten, verteilte die UNO 90.000 Blanko-Kreditkarten an Flüchtlinge. Die Karten tragen das Logo der EU und der UNO.

Read more…

Breitscheidplatz-Attentäter hatte Mitwisser

Posted: 27 Nov 2018 03:33 AM PST

Der Attentäter Anis Amri hat offenbar mindestens einen Mitwisser gehabt, der in den Plan für den Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz eingeweiht war. Darüber informierte der Leiter des Berliner Landeskriminalamtes (LKA) am vergangenen…

Read more…

Bundesamt: Bei längerem Stromausfall droht Katastrophe

Posted: 27 Nov 2018 02:07 AM PST

In Deutschland könnte es bei einem längeren und großräumigen Stromausfall zu gravierenden Versorgungsmängeln kommen. Die Auswirkungen wären „katastrophal“, heißt es in einem internen Positionspapier des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und…

Read more…

Berlin Weihnachtsmarkt – Festung Breitscheidplatz

Posted: 26 Nov 2018 05:46 PM PST

Berlin: Statt Grenzen werden Weihnachtsmärkte geschützt. Der Breitscheidplatz, auf dem 2016 beim Terror 11 Menschen starben, gleicht einer Festung. Straßen am Kurfürstendamm sind gesperrt. Taxifahrer fluchen. Das Zentrum  der Hauptstadt versinkt im Verkehrschaos. Anti-Terror-Sperren haben Konjunktur.


 

Berlin, Breitscheidplatz, 19. Dezember 2016

Bei dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche steuerte ein islamistischer Terrorist am 19. Dezember 2016 gegen 20 Uhr einen Sattelzug in eine Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, der auf dem Breitscheidplatz im Berliner Ortsteil Charlottenburg stattfand.

Zuvor hatte der Täter den polnischen Fahrer des Sattelzugs erschossen und das Fahrzeug geraubt. Durch die Kollision mit dem Lkw starben elf Besucher des Weihnachtsmarktes und weitere 55 Besucher wurden verletzt.

Das zwölfte Todesopfer war der Speditionsfahrer des Lkw, der im Führerhaus starb. Der Attentäter konnte zunächst entkommen und wurde zwei Tage nach der Tat von der Generalbundesanwaltschaft als dringend Tatverdächtiger zur Fahndung ausgeschrieben.

Der 24-jährige Tunesier wurde am 23. Dezember 2016 bei einer Routinekontrolle im italienischen Sesto San Giovanni von einer Polizeistreife erschossen. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) verbreitete auf ihrer Website am 20. Dezember 2016 eine Meldung, der Attentäter habe als „Soldat des Islamischen Staates“ gehandelt.

 

Berlin, Breitscheidplatz, 26.November 2018

Bundeswehrsoldat Bundeswehrsoldaten Shahriar prügelt Fußballfan zu tode

 

Volle Sozialhilfe für anerkannte Asylbewerber

EuGH verwirft Kürzung für die ersten drei Jahre in Österreich. Zum Urteil

 

Abgelehnter Asylbewerber muss zurückgeholt werden

Wahrheit ist wertvoll!

Bild könnte enthalten: Text

 

Angesichts der veränderten politischen Lage im tief gespaltenen deutschen Land fragt man sich des Öfteren, ob es überhaupt noch ratsam ist, außerhalb der eigenen sozialen Gruppe Freundschaften zu pflegen. Denn immer deutlicher zeigt sich die extrem…

 

Wieder ist ein Mensch als Preis für die bunte Vielfalt totgemessert worden! Am Sonntag in den frühen Morgenstunden war ein 21-Jähriger Vorarlberger mit Freunden in der Innsbrucker Bogenmeile unterwegs. Der junge Mann ging als…

 

 Die Leiden der jungen Lela mitten in München: Weil das 16-jährige syrische Mädchen einen Freund hatte, wurde sie von ihrer eigenen Familie wochenlang gequält und gefoltert. Die strenggläubige Familie setzte…

Anonymus: Standesgemäß: Flüchtlinge cruisen im 7er BMW durch die City

Heute habe ich selbst vor einem Supermarkt eine Schleiereule im Mercedes gesehen.WE.

[19:35] Ramstein-Beobachter: Artikel von Anonymus:

Da hat Anonymus aber lange gebraucht, um das zu schreiben, was jeder tagtäglich sieht, wenn er mit offenen Augen durch die Gegend läuft.

Es beginnt mit Markenkleidung, in denen die Goldstücke schon in den Verteilerstädten ankommen, setzt sich über das Rauchen von Markenzigaretten, trinken teuren Alkohols, Besitz der teuersten Smartphones u.v.a. bis hin zum Führen nobler Karossen fort. Da nicht jeder von denen kriminell ist, erhärtet sich für mich schon lange die These, dass die Neubürger nach der Ankunft mit einer üppigen Willkommenszahlung begrüßt werden.
Ich nenne es Soros-Zuschlag, weil diese Gelder nirgends ausgewiesen werden. Was die noblen Karossen anbetrifft, so haben die Sozialämter und Arbeitsargenturen keine Handhabe, weil die Goldstücke auf Nachfrage sofort eine Eidesstattliche Versicherung eines „Bruders“ aus dem Ausland vorlegen, welche bestätigt, dass ihm das Auto gehört und er es verschenkt hat.

In meiner Stadt gab es im Frühjahr auch schon Diskussionen, warum sich ein Hartz-IV-Köter finanziell bis auf die Unterhose ausziehen muss und die Flüchtlinge noble Autos fahren können. Anlass war ein Aufkommen von neuen BMW, Audi und Mercedes, teilweise in AMG-Ausführung, vor einem Flüchtlingsblock. Seitdem parken die in Seitenstraßen. Die Schlafschafe sind beruhigt und das Thema wurde nicht mehr weiter verfolgt.

Der Ramstein-Beobachter kennt sich da sehr gut aus. Ich darf nicht schreiben, wo er arbeitet.WE.

[16:45] Leserzuschrift-DE zu VIDEO: MIGRANT JOKES ABOUT THERE BEING NO GERMANS LEFT IN GERMANY

Ganz kurzes Video (auf Deutsch), wie die „Migranten“ sich über uns lustig machen. Dass es keine Deutschen mehr in Deutschland gibt. Und die noch da sind, die sind Arbeiten. Zum Totlachen !!!!! (findet er).

2 Gedanken zu “8-jährigem Mädchen Bauch aufgeschlitzt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s