„man kann eh nichts machen“

Hier eine Nachricht an alle deutschen Defätisten und Hosenscheisser, die immer die Ausrede von sich geben, „man kann eh nichts machen“ und „Demos bringen nichts„, hier der Beweis, man kann DOCH was tun und es BRINGT was zu demonstrieren. Die Bewegung der „Gelben Westen“ in Frankreich haben einen ersten Sieg errungen.

Die französische Regierung will die zum 1. Januar angekündigte Erhöhung der Ökosteuer auf Diesel und Benzin vorerst nicht umsetzen. Zudem sollen die Preise für Strom und Gas unverändert bleiben.

Die Regierung ist zum Dialog bereit und zeigt es, weil diese Steuererhöhung aus dem Haushaltsentwurf von 2019 gestrichen wurde„, sagte der französische Premierminister Edouard Philippe am Mittwoch vor dem Abgeordnetenhaus.

Damit ist das Hauptanliegen der Protestbewegung vorläufig erfüllt. Aber es geht weiter, denn die „Gelben Westen“ haben zu neuen Protesten am kommenden Samstag aufgerufen.

Macron soll zurücktreten“ ist die Forderung der „gilets jaunes“.

Wie ich bereits sagte, die deutschen Sofasitzer und Warmduscher sollen sich ein Beispiel an den Franzosen nehmen und ihren Arsch in Bewegung bringen, raus auf die Strasse zu Hunderttausenden gehen und endlich mal ihre Meinung über die ganze untragbare Situation in Deutschland laut verkünden und auch Forderungen stellen.

In ganz Frankreich gingen rund 136’000 Franzosen am vergangenen Samstag mit ihren gelben Westen auf die Strasse – das dritte Wochenende in Folge, wie ich hier berichtet habe: „Während Macron in Argentinien weilt, brennt Paris„.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Erster Sieg für die „Gelben Westen“ http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/erster-sieg-fur-die-gelben-westen.html#ixzz5YwSbAOUz

[19:15] ET: Verpflichtende Umverteilung von Migranten in der EU: Deutschland und Frankreich unterbreiten neue Vorschläge

Wie wäre es mit einer Mauer?

[9:00] Leserzuschrift-DE zu STREIT UM UN-MIGRATIONSPAKT „Deutsche Bürger haben auch Menschenrechte“

http://www.tmz.com/2018/12/06/amal-clooney-twins-alexander-ella-teddy-bears-nyc/?vtest=100

Roads leading to the famous Arc de Triomphe were closed

 

https://www.welt.de/…/Auf-dem-besten-Wege-in-die-absolute-V… Eine Warnung aus dem Jahre 2013. Sind Proteste gegen „Rechts“ und die schafwandelnde Anhängerschaft der „Willkommenskultur“ um jeden Preis eine Folge der „Verblödung der Jugend“? Und wer ist daran schuld?

„Die meisten Jugendlichen heutzutage sind Pragmatiker. Die wissen genau, wie ihnen der soziale Aufstieg gelingen kann. Um erfolgreich zu sein, müssen sie sich an die Normen und Regeln des Neoliberalismus anpassen. Gleichzeitig stehen sie dank der vielen Wahlmöglichkeiten heutzutage unter einem permanenten Entscheidungsdruck. Viele von ihnen sagen: „Die Welt ist zu komplex, wir hätten es gern wieder etwas einfacher.“

 

Macron setzt offenbar tödliche Granaten gegen die Demonstranten ein.

http://smopo.ch/macron-immer-brutaler/

Ich sag nur eins: Eritreer

 

Nachwuchsfachkräfte aus Afghanistan und Syrien rauben die Geldbörsen zweier slowakischen Männer in Wien. Sind die Nachbarn vielleicht arglos gewesen, als sie die Täter sahen? Viele Slowaken, weil ihr Land nicht von der Flüchtlingskriminalität betroffen ist, halten die Nachrichten über Gewalt von dieser Klientel ausgehend für „Gerüchte, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen“. Auch viele Opfer von versuchten oder vollzogenen Vergewaltigungen durch Migranten in Wien waren Slowakinnen.

 

Die Dominikaner teilen sich eine Insel mit den ärmeren Haitianern – kein Wunder haben sie keinen Bock auf den UN-Migrationspakt!

Über diese Website

KRONE.AT
Die Regierung der Dominikanischen Republik wird den UNO-Migrationspakt „weder unterschreiben noch annehmen“. Der sozialdemokratische Präsident Danilo …

Ein Gedanke zu “„man kann eh nichts machen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s