im Stil einer Exekution niederkniend an einer Wand

Französische Schüler wie zur Exekution aufgereiht

Ein Video viral im Umlauf, das französische Polizisten zeigt, die protestierende Gymnasiasten verhaftet und im Stil einer Exekution niederkniend an einer Wand aufgereiht haben, hat nur einen Tag vor den geplanten Protesten am Samstag im ganzen Land sehr grosse Empörung ausgelöst. Dieses unfassbare Vorgehen der Polizei wird den Zorn gegen das Macron-Regime und die Gewaltbereitschaft gegen den französischen Staat ab sofort noch mehr anheizen.

Damit hat sich das Macron-Regime zu dem entblösst, was es wirklich ist, ein brutales Regime gegen das französische Volk, wenn es so abscheulich die französische Jugend behandelt.

Das Filmmaterial zeigt den Moment, nachdem Dutzende Studenten am Donnerstag in Mantes-la-Jolie in Nordfrankreich gegen die Bildungsreform protestiert hatten. Die meisten von ihnen waren Jugendliche aus örtlichen Gymnasien. Ihnen wurden auch die Hände nach hinten mit weissen Plastikbändern gefesselt.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Französische Schüler wie zur Exekution aufgereiht http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/franzosische-schuler-wie-zur-exekution.html#ixzz5Z4wi5CNW

Scheint, als würde die Polizei in Paris den Protesttag der #GiletsJaunes im Keim ersticken zu wollen. Bereits Hunderte Festnahmen, sämtliche heikle Punkte in der Stadt sind komplett abgeriegelt.

Die Polizei von Paris hat 36 Metro- und RER-Stationen schliessen lassen, um zu verhindern, dass die Demonstranten in die Stadt gelangen.

Das folgende Foto zeigt einige #GiletsJaunes aus der Auvergne. Sie haben eine 5 1/2-stündige Fahrt über Nacht gemacht und sind in Paris angekommen. Sie sagen, „Verwechselt uns nicht mit den Zerstörern und Verbrennern von Dingen. Dafür sind wir nicht hier.

Aus den TV-Bildern ist ersichtlich, die Zivil-Bullen sind wieder unter den Demonstranten, die mit den roten Armbinden. Ihre Aufgabe ist es, sich die „Randalierer“ zu greifen.

Die Champs-Élysées ist für den Verkehr gesperrt und es befinden sich einige der Gelben Westen bereits auf der „Prachtstrasse“. Mit Kampfmontur ausgerüsteten Polizisten haben sich als Sperre aufgestellt.
.
Fortsetzung folgt …

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der vierte Akt (#Acte4) der Gelben Westen in Paris http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/der-vierte-akt-act-iv-der-gelben-westen.html#ixzz5Z4xCIGRG

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

_von CLAUDIO MICHELE MANCINI

Große Geister der Zeitgeschichte hatte das Saarland noch nie zu bieten. Wenn ich einmal von La Fontaine und Erich Honecker absehe, von denen alte DDRler und SPD-Genossen auch noch ihr ganz eigenes Lied zu singen wissen. Jetzt tritt Annegret Kramp-Karrenbauer in die parteipolitischen Fußstapfen unserer Angela Merkel. Den Steigbügel aufs hohe Ross hielt der Saarländer Peter Altmaier. Nun muss er das Gesäß wechseln, da er bislang halstief im Anus der Kanzlerin steckte. Kein Problem, der Stallgeruch bleibt der gleiche, und somit muss er sich nicht umstellen.

(weiterlesen)

Es ist kaum mit Worten zu beschreiben, mit welch brachialer Gewalt die Polizei gestern – am Tag des heiligen Nikolaus – gegen blutjunge Menschen vorging: Dutzende von Gymnasiasten des Lycée Saint-Exupéry mussten vor der Staatsmacht knien, die Arme hinter dem Kopf verschränkt. Behelmte Ordnungshüter verbarrikadierten sich hinter ihren Schutzschilden, bewachten sie mit erhobenen Schlagstöcken. Diese Bilder erinnern an Hinrichtungsszenen des Islamischen Staates.

(weiterlesen)

Alles beim alten: Friedrich kann nun wieder zu , weitere Flugzeuge sammeln und so seine Position in der gehobenen Mittelschicht festigen.

„Wir haben es allen gezeigt“, sagt Angela Merkel

AKK neue CDU-Chefin: „So was“, murmelt der Delegierte, „so was gab’s noch nie“

NGO-Schiff: „Politische Angriffe“: Flüchtlingsorganisation gibt „Aquarius“ auf

[13:15] Schächtungen in Darmstadt: Polizei wird zu Grundstück gerufen – und findet Blutbad vor

[11:25] FP: Wegen Erdogan? Zahl türkischer Asylbewerber in NRW hat sich vervierfacht

Vielleicht wissen sie nicht, dass NRW gar nicht zur Türkei gehört.

[9:45] Jouwatch: Ertiteer soll drei Frauen in nur zwei Tagen vergewaltigt haben

[14:00] Leserkommentar:

Deutsche Sextouristen fliegen nach Thailand. Die Sextouristen aus der Sahelzone und die Sexhooligans vom Hindukusch reisen in die BRD. Kost und Logis frei, wenn sich nur die Frauen nicht so zieren würden…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s