Zitat
0

Er hört auf den Namen Sascha. Er sieht zwar niedlich aus, ist aber ein Raubtier. Er ist ein Fischotter im Wisentgehege in Springe-Alvesrode. Sascha versteckt sich gerne und beobachtet dann seinerseits die Besucher des Tierparks. Wenn man ihn entdecken will, dann muss man schon einiges an Geduld mitbringen. Ein interessantes Tier ist er aber allemal! […]

über Echt bescheuert! — Quergedacht! v4.0

Die Grünen waren in ihren Anfangsjahren für den Abzug der Besatzungstruppen und die Überwindung der deutschen Spaltung. Doch die Vertreter dieses Kurses wurden Zug um Zug ausgeschaltet. Ein Erfahrungsbericht.

(weiterlesen)

Welch eine Nachricht: „Nazi-Experte soll Brandanschlag auf AfD-Politiker verübt haben“, titelt Der Tagesspiegel. In der Nacht zu Donnerstag sei es in Berlin-Neukölln zu gewaltsamen Eskalationen zwischen links und rechts gekommen, wobei drei Männer einen Brandanschlag auf den Privatwagen eines AfD-Politikers verübt hätten. Eine Zivilstreife der Polizei habe einen der verdächtigen Männer fassen können: einen 39-jährigen „Rechtsextremismus-Experten und Autor“, ehemaliger Mitarbeiter der Amadeu Antonio Stiftung und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR).

(weiterlesen)

Wenn man von Grande Nation spricht, denkt man an die Franzosen. Wenn man an Untertanen denkt, spricht man von den Deutschen. Sie lassen derzeit nichts, aber auch gar nichts aus, der Welt vorzuführen, dass sie nichts, aber auch gar nichts auf die Reihe kriegen: angefangen vom Auslöschen der eigenen Sprache, der eigenen Gesellschaft, des eigenen Geschlechts über das Zerstören ihrer Autoindustrie, ihrer Energietechnologie, ihrer Demokratie bis hin zur Verstümmelung ihrer Justiz, ihrer Polizei, ihres Militärs. Nun können sie nicht einmal mehr fliegen. Wahrlich nichts zum Abheben.

(weiterlesen) 

Berlin Nach nur rund zwei Wochen Untersuchungshaft ist der Chef eines bekannten arabischstämmigen Berliner Clans und frühere Geschäftspartner des Rappers Bushido wieder auf freiem Fuß.

· Ein Ermittlungsrichter hob am Donnerstag den Haftbefehl gegen den 42-Jährigen wegen fehlender Gründe auf, wie die Staatsanwaltschaft per Twitter mitteilte. Die Anklagebehörde prüft demnach jetzt, ob sie Beschwerde einlegt.

Der frühere Geschäftspartner des Rappers Bushido war am 15. Januar überraschend in einem Gerichtssaal verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Clanchef mit deutscher Staatsangehörigkeit versuchte Anstiftung zur Entführung von Familienangehörigen Bushidos vor. Die Taten sollen geplant worden sein, zur Ausführung sei es aber nicht gekommen.

Der Haftbefehl war mit dringendem Tatverdacht sowie mit Flucht- und Verdunkelungsgefahr begründet worden. Wird ein Haftbefehl aufgehoben, gibt es im Regelfall keinen dringenden Tatverdacht mehr. Dennoch kann weiter ermittelt werden.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) erklärte, trotz des nun aufgehobenen Haftbefehls sei es wichtig gewesen, dass der Mann „auch mal eine Zelle von innen gesehen hat“. Der GdP-Landesvorsitzende Norbert Cioma meinte, das sei nicht das Ende der Ermittlungen. „Wir sind uns sicher, dass die Staatsanwaltschaft engagiert dranbleibt.“

https://rp-online.de/panorama/deutsc…f_aid-36279327

Mal verbrennen wir im Ozonloch. Mal ersticken wir im Stickstoff. Zur Zeit werden wir am liebsten im Dieseldampf verkohlt. Ersaufen werden wir so oder so. Räusper: Eigentlich schon seit 20…

Prof. Mörner: Wir konnten nachweisen, dass der MEERESPIEGEL auf Fidschi von 1550 bis etwa 1700 rund siebzig Zentimeter HÖHER lag als HEUTE. Dann sank er ab und war im 18. Jahrhundert etwa fünfzig Zentimeter TIEFER als HEUTE. Anschliessend stieg er auf etwa das heutige Niveau. In den letzten 200 Jahren hat sich der Pegel also nicht wesentlich verändert. Während der letzten 50 bis 70 Jahre war er sogar absolut stabil.

Rückblick - WetterOnline Fotostrecke

Prof. Mörner: Die Untergangsszenarien beziehen sich ja meist auf das Jahr 2100. Ich schätze, dass der Meeresspiegel bis dann im Schnitt um fünf Zentimeter steigen wird. Das ist wahrlich keine Bedrohung. Wer behauptet, es drohe ein Anstieg um einen Meter oder ähnlich, hat keine Ahnung von Physik.

 

 

[17:50] ET: Innenministerium will bei Identitätstäuschungen Duldung entziehen

[17:35] Unzensuriert: Wohin Illegale abgeschoben werden können

[14:15] ET: Italienische Küstenwache setzt „Sea-Watch 3“ im sizilianischen Catania fest

[13:55] In Oberösterreich: Jahrelang: „Fake-Arzt“ aus Syrien soll ohne Ausbildung operiert haben

[13:35] ET: BIW-Timke über Dankesfoto von Sea-Watch 3: „Frauen, Kinder und Kriegsflüchtlinge bestenfalls im Promillebereich!“

[12:00] In Schweden: Rostocker Diakon wegen Menschenschmuggels verurteilt

[9:40] MZ: Großes Geschäft mit Schein-Ehen: Wie Schleuser für Migranten Liebesglück erfinden

[8:50] Achgut: Wenn deine Meinung einsam machtGanz unabhängig davon ist es an der Zeit, der und ihrem Nachwuchs () den Geldhahn zuzudrehen und ein Verbot zu prüfen! „Nazi-Experte soll Brandanschlag auf AfD-Politiker verübt haben“

 

„Frank-Walter Steinmeier ist in Äthiopien gestrandet – schon wieder. Wissen Sie noch, damals, welchen Klang das »Made in Germany« einst hatte? Wo ist es hin – und, vor allem, warum?“

Adrettes lesbisches Paar will seinen Sohn in ein Mädchen umbasteln: „Der Kleine hasse alles daran, ein Junge zu sein“, so die verständnisvollen Mütter.

Kaum noch Flüchtlinge dieser Tage in Tschechien: Die Zahl geht schon mal gen Null. Kein Wunder: Die Regierung in Prag, die europaweit zu den schärfsten Kritikern von Merkels Flüchtlingspolitik zählt, betreibt eine eiserne Abschreckungspolitik. Das wirkt.

2018 stellten insgesamt lediglich 1115 Menschen – ähnlich wie im Vorjahr – einen Asylantrag in dem Land, dessen Ausländeranteil vier Prozent beträgt. „Wenn wir alle aufnehmen und durchreisen ließen, ohne uns um die Sicherheit zu kümmern, dann würde ich nicht Innenminister sein wollen“, rechtfertigte Milan Chovanec von der sozialdemokratischen ČSSD die restriktive Asylpolitik am Freitag gegenüber Hospodarske noviny. Die tschechische Menschenrechtsbeauftragte Anna Sabatova hingegen äußerte scharfe Kritik: Die Flüchtlinge würden in Handschellen ins Lager gebracht, hinter vier Meter hohem Stacheldraht eingesperrt und vor den Augen ihrer Kinder erniedrigt: „Jeden Abend werden die Ausländer von Polizisten, die mitunter Helme oder Sturmhauben tragen, aus dem Bett gezwungen und gezählt“, klagte sie der Zeitung.

(weiterlesen)

Asylantrag abgelehnt – dennoch seit 1992 in Deutschland durchgefüttert. Mama Merkel macht´s möglich, die Deutschen gehen arbeiten für ihn. Was dem Bosnier nicht reichte: 40 Ermittlungsverfahren gegen ihn stehen an. Der Vorwurf: Verherrlichung der mörderischen Terror-Organisation Islamischer Staat, Propaganda für den IS. Der Bosnier kassiert in Berlin Stütze – und unterstützt offenbar Terroristen. Hinzu kommen Widerstand gegen Staatsbeamte, Verhetzung: Er hat Juden und Kurden öffentlich als „Affen und Schweine“ beschimpft. Gestern begann der Prozess gegen Hamdija J. vor dem Berliner Kammergericht.

(weiterlesen)

Fluchtgefahr bei kulturspezifischen (Un)taten, und Relotius, der einfach nicht aufgeben will. Dafür aber die Deutschen ihre Diesel, die jetzt nach Osteuropa vertickert werden; da ist die Luft nämlich sauber, ist Elmar geHÖRIG überzeugt!

(weiterlesen)

Merkel ist weg – auf FB

Posted: 01 Feb 2019 08:39 AM PST

Bundeskanzlerin Merkel hat sich auf Facebook verabschiedet. In einer Dankesrede begründet sie ihren Abschied mit ihrem Abgang als CDU Parteivorsitzende.

Read more…

Wirecard: Aus?

Posted: 01 Feb 2019 07:06 AM PST

Wirecard Absturz an der Börse. Die Financial Times hat heute ihre Vorwürfe gegen das Unternehmen verstärkt und mit einem Artikel noch mal nachgelegt.

Read more…

D braucht 1500 GW Batteriekapazität – und woher soll der Strom kommen?

Posted: 01 Feb 2019 06:09 AM PST

E-Autos/Wirtschaftsministerium: Europa müsste bis 2025 Batteriezellen-Produktionskapazitäten für mindestens 200 Gigawattstunden pro Jahr aufbauen. Bis 2030 wären sogar bis 1500 GWh Zellproduktionskapazitäten nötig. Frage: Und woher kommt der Strom?

Read more…

Ex-Amadeu-Antonio Mitarbeiter verübt Brandanschlag auf AfD-Auto

Posted: 01 Feb 2019 05:51 AM PST

Ein Ex-Mitarbeiter der Amadeu-Antonio-Stiftung hat in Berlin ein Brandanschlag auf das Auto eines AfD-Politikers verübt. Die Stiftung behauptet, dass er nur in den Jahren 2015 / 2016 für sie gearbeitet hat. Der Mann war auch für die „Bundeszentrale für politische Bildung“ und für den „Verein für Demokratische Kultur“ tätig.

Read more…

NRW Clans: Polizei gibt beschlagnahmte Luxusautos zurück

Posted: 01 Feb 2019 03:02 AM PST

Vor einem Jobcenter sichergestellte Nobelfahrzeuge in Duisburg sind wieder bei ihren Besitzern. Ermittelungen gegen Fahrzeugführer wegen Sozialhilfebetrugs gehen aber weiter.

Read more…

Regierung geht gegen Kamine vor

Posted: 31 Jan 2019 11:18 PM PST

Im Kampf gegen Luftverschmutzung will Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) laut eines Medienberichts die Bauvorgaben für Holz- und Kohleheizungen in deutschen Haushalten deutlich verschärfen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus…

Read more…

Jetzt kommt der Grundsteuer-Hammer

Posted: 31 Jan 2019 03:00 PM PST

Trotz Rekordeinnahmen kriegt der Staat den Hals nicht voll. Die Steuer-Gewerkschaft rechnet mit deutlichen Grundsteuererhöhungen . Dafür müssen Tausende neue Stellen geschaffen werden. AfD für Streichung.

Read more…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s