Diagnose Schlaganfall. Blutdruck 210/120.

Vom Schlaganfall zum Ironman

11.02.2019

Geschichten gibt’s…. das Leben übertrifft jede Phantasie. Weiß übrigens jeder Roman-Schriftsteller. Man braucht ja nur den Mitmenschen zuzuhören und kommt aus dem Staunen nicht heraus. Solch eine wirklich kaum glaubhafte Geschichte durfte ich heute lesen. Interessiert? Ein bisschen Spannung? Schlägt jeden meiner Agenten-Romane:

 

„… bekam ich plötzlich einen Drehschwindel und fiel zu Boden.

Kurze Zeit später lag ich dann im Krankenbett, angeschlossen an zig Kabeln, verbunden mit einer piepsenden Maschine und hing am Tropf. Ich konnte nicht mehr aufstehen. Alles komplett ausgeknipst.

Diagnose Schlaganfall. Blutdruck 210/120.

Ich bekam diverse Blutdrucksenker und Diuretika und ich nahm an Gewicht zu und mein Gesicht war aufgedunsen. Ständig hatte ich Panikattacken, Todesängste, habe mich nicht getraut einzuschlafen. Ein Alptraum.

Ich wollte dann nach ca. einem Jahr professioneller, schulmedizinischer Betreuung von den Tabletten wegkommen und stieß im Internet auf das Büchlein

DIE NEUE DIÄT

Ich habe das Büchlein mehrmals gelesen, verstanden und so gut es ging umgesetzt:

NO carb, Vitamine und Mineralstoffe als NEMs.

In 3 Monaten nahm ich 20 kg ab, Blutdruck verbesserte sich und ich lief (schlurfte) meine ersten 200m am Mainufer. Da es mir aber immer noch nicht wirklich gut ging, besorgte ich mir ALLE anderen Büchlein von Ihnen auch noch.

Dann genetisch korrektes Essen, NEMs, Sport, jung Denken!

Aus 200m wurden 2 km. Daraus ganz fix 10 km. Beim Zelten am See sprang ich plötzlich unvermittelt ins Wasser und kraulte 2000m. Ja. 2000m! Ohne Training!

Naja das ging so weiter, mit Erfolgen, aber auch mit Rückschlägen.

Daher kam ich schlussendlich zu Ihnen in die Praxis – als relativ durchtrainierter schlanker Mann, und sagte Ihnen, ich will so fit sein wie ein IRONMAN.

 

Das dürfen Sie „ankern“ nennen. Mit solchen Worten wie IRONMAN haben Sie meine ungeteilte Aufmerksamkeit. Es klappt auch mit Marathon oder mit „100 km“. Wer solche (ja unmöglichen) Ansprüche an sich stellt, hat etwas Entscheidendes im Leben begriffen. Ohne das unmögliche Ziel ganz dahinten tut sich leider ganz da vorne gar nichts. Verstanden?

 

  • So wie hier: Ein unbescholtener Bürger möchte Ironman werden. Verrückt. Aber genau dieses verrückt setzt jeden Tag die nötige Energie frei. Und – der Weg ist das Ziel – man wird Tag für Tag zäher und entschlossener. Was man sehr wohl auch im Beruf einsetzen kann.

 

Hinter dem Wort IRONMAN steckt ein ganz schlichtes Geheimnis: Jeder von Ihnen, ausnahmslos jeder weiß ganz genau, wie man das macht. Rein technisch. Was man da trainiert. Wo man Pläne her bekommen würde. Alles überhaupt kein Problem. Das einzige wirkliche Problem ist: Die tägliche Energie. Die tägliche Motivation. Die innere Begeisterung.

Woher? Tja. Da gibt es eine Internetseite strunz.com, auf welcher in täglicher Kurzform genau diese Probleme angesprochen werden. Praktisch gelöst sind. Beweisbar gelöst wurden, weil derjenige welcher, es ja persönlich bewiesen hat.

Nicht sehr häufig in Deutschland.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s