Hoax: Feuchte Swiffer-Tücher

http://hoax-info.tubit.tu-berlin.de/hoax/swiffer.shtml

Hoax: Feuchte Swiffer-Tücher

Bereits seit Jahren kursieren im Internet Kettenbrief-artig Behauptungen, Haustiere – insbesondere Hunde – seien durch Reinigungstücher der Marke Swiffer gefährdet. Es wird behauptet, die als „Swiffer Wet“ („Feuchte Tücher“) vertriebenen feuchten Bodenreinigungstücher seien für Haustiere giftig und das Abschlecken des damit gereinigten Bodens könne zum Tod durch Organversagen führen. Wesentliche Inhaltsstoffe sollen giftigen Frostschutzmitteln sehr ähnlich sein.

Originaltext

Richtig ist, …
…dass es keine bestätigten Berichte über Haustiere gibt, die in Folge einer derartigen Vergiftung gestorben sind oder wegen durch die Inhaltsstoffe der Reinigungstücher verursachter Vergiftung eingeschläfert werden mussten.
Die Inhaltsstoffe sind nach Herstellerangaben die gleichen wie in anderen, handelsüblichen Haushaltsreinigern. Sie seien in Konzentrationen enthalten, die keine Gesundheitsgefahr für Mensch oder Tier darstellten. Der Hauptbestandteil sei Wasser.

Bestätigt wird dies durch eine Stellungnahme des Animal Poison Control Center der US-Tierschutzorganisation ASPCA. Deren Toxikologen haben die Bestandteile der Tücher untersucht und keine giftigen Stoffe in potenziell gefährlichen Mengen gefunden. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch seien die Tücher unbedenklich.

Gerade kam im Radio, dass die sich in Stuttgart wegen nie dagewesener Feinstaubwerte wundern und eine Erklärung suchen. 

Geheimplan: ARD setzt auf Gehirnwäsche

Posted: 16 Feb 2019 10:07 AM PST

Die ARD hat ein Gutachten bei einer Spezialagentur für Framing in Auftrag gegeben: Menschen soll durch Manipulation ein positives Gefühl für’s öffentliche-rechtliche Zwangs-TV in die Hirne gehämmert werden.

Read more…

Wegen Blackoutgefahr: Stadtwerke verbieten Supercharger für E-Autos in Wohnviertel

Posted: 16 Feb 2019 06:17 AM PST

Böse Überraschung für E-Mobil Fans in Bliestal / Saarbrücken: Die Stadtwerke verboten den Bau eines Schnell-Laders wegen Blackoutgefahr. Es droht Stromausfall, wenn drei E-Autos gleichzeitig laden, weil die Netze dafür nicht ausgelegt sind.

Read more…

Schauspieler Bruno Ganz tot

Posted: 16 Feb 2019 03:00 AM PST

Bruno Ganz ist tot. Der Schweizer Schauspieler starb am Samstag im Alter von 77 Jahren, berichtete die FAZ auf ihrer Internetseite unter Berufung auf eigene Informationen. Ganz gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schauspieler der…

Read more…

Islamwissenschaftler für Nikab-Verbot an Schulen und Unis

Posted: 16 Feb 2019 02:39 AM PST

Der Erlanger Rechtsprofessor und Islamwissenschaftler Mathias Rohe hält laut „Spiegel“ ein Verbot von Gesichtsschleiern in Lehrveranstaltungen und Prüfungen an Universitäten für „sinnvoll“. Zwar könne ein Dozent oder eine Dozentin „notfalls…

Read more…

Todesfalle E-Auto

Posted: 15 Feb 2019 03:13 PM PST

Rettungskräfte berichten von lebensgefährlichen Problemen bei Unfällen mit E-Autos. Verletzte können aus Furcht vor Kurzschlüssen und Stromschlägen nicht aus Wracks rausgeschnitten werden. Bei Bränden ist selbst die Feuerwehr hilflos.

Read more…

Vor 1990 war die Welt für Militärs noch in Ordnung. Es gab den kalten Krieg, und man erhielt genügend Geld vom Finanzminister, um die Streitkräfte mit ausreichenden Waffensystemen ausrüsten zu können. Ebenso gab es in fast allen Staaten die Wehrpflicht, die der Garant dafür war, dass die Streitkräfte über genügend Soldaten verfügen konnten. Heute, fast […]
Weiterlesen

Freiburger Massenvergewaltigung: Hauptverdächtiger ist Intensivtäter

https://www.bild.de/news/inland/politik-inland/freiburger-massenvergewaltigung-hauptverdaechtiger-ist-intensivtaeter-60180968.bild.html

MASSENVERGEWALTIGUNG VON FREIBURG

Für die Ermittler ist Majd H. kein Unbekannter. Die Staatsanwaltschaft ist sich sicher, dass er zusammen mit zwei Mitangeklagten (22 und 23 Jahre alt) bereits im September 2017 eine 19-jährige Frau in einer Freiburger Wohnung vergewaltigt hat. 

► Allein für den Zeitraum von April 2018 bis August 2018 werde Majd H. gefährliche Körperverletzung in mehreren Fällen, vorsätzliche Körperverletzung, Erwerb und Handel mit Betäubungsmitteln, ein versuchter sexueller Übergriff, exhibitionistische Handlungen und unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen.

[13:10] PI: Umvolkung in Stuttgart: Rentner raus – Fluchtsuchende rein

[10:00] Achgut: Der Sexismus muslimischer Akademiker

Laut Schätzungen reist jeder dritte Abgeschobene wieder nach Deutschland ein

Rund ein Drittel der 1.050 von Deutschland nach Syrien gereisten Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist wieder in der Bundesrepublik. Die Zahl der nach ihrer Rückkehr verurteilten Männer und Frauen bewege sich „im mittleren zweitstelligen Bereich“, meldet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das Bundeskriminalamt (BKA).

Vergangene Woche hatte der von allen guten Geistern verlassene CDU-Bundestagsabgeordnete Armin Schuster dafür plädiert, bereits in Syrien inhaftierte deutsche IS-Angehörige nach Deutschland zu holen. „Deutschland hat eine Verantwortung für seine Bürger, selbst wenn sie schwere Verbrechen begangen haben“, sagte er dem Spiegel.

Über diese Website

JUNGEFREIHEIT.DE
Rund ein Drittel der 1.050 von Deutschland nach Syrien gereisten Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist wieder in der Bundesrepublik. Immer noch kämpfen viele ausländische Dschihadisten für den IS in Syrien, wo er eine letzte Stellung verteidigt.

 

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die sitzen und Text

Bild könnte enthalten: 1 Person, Telefon und Text

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

„Ja, Dresden wurde von euch Engländern vernichtet. Ihr habt die Stadt niedergebrannt, ihr habt »Elbflorenz« in eine einzige Flammensäule verwandelt. In diesem Feuersturm, in dieser gigantischen Feuersbrunst, starben mehr Menschen als in Hiroshima und Nagasaki zusammen.“ (The Independent, London, 20. Dezember 2001, S. 19)

Um im umerzogenen, „politisch korrekten“ Nachkriegs-Deutschland die Wahrheit über die Verbrechen von Ausländern an Deutschen zu erfahren, muß man ausländische Medien lesen, z. B. die englische Ausgabe einer spanischen Tageszeitung: „Es gibt keinen Zweifel, Dresden ist die größte Katastrophe und Tragödie in der europäischen Geschichte, mit Hunderttausenden von getöteten Frauen und Kindern und auch vernichteten Strukturen von unschätzbarem kulturellem Wert.

http://www.anonymousnews.ru/…/heute-vor-72-jahren-alliiert…/

#Kultür: „Ein 28-Jähriger aus dem Senegal war schon den ganzen Abend über äußerst aggressiv und stänkerte Mitbewohner an. Als eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes zu schlichten versuchte, trat der Mann mit dem Fuß gegen ihre Hand und verletzte sie dabei leicht.“

 

Abzocke…

Über diese Website

ZEIT.DE
Millionen Betriebsrentner müssen zweimal Sozialbeiträge zahlen. Viele Betroffene fühlen sich betrogen – weil sie gar keine betriebliche Altersvorsorge vereinbart hatten.

 

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s