Rebecca

Polizei geht von Tötungsdelikt aus, aber: Rebeccas Schwager wieder frei

Sie war allein mit ihrem besoffenen Schwager im Haus Dann wurde ihre Leiche in eine Decke gewickelt und entsorgt.

https://www.focus.de/panorama/welt/generalstaatsanwaltschaft-teilt-mit-schwager-von-rebecca-wieder-auf-freiem-fuss-maedchen-vermutlich-tot_id_10395120.html

https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/rebecca-15-aus-berlin-vermisst-schwager-frei-das-sagt-ein-pofiler-ueber-ermittlu-60434400.bild.html

Köln: Seit gestern herrscht der Karneval, die Fastnacht und der Fasching in Germanistan und besonders in Köln haben die jecken Wiever trotz Scharia an Wieverfastelovend wieder das jecke Regiment übernommen. Der WDR wird die Störung beim Auftritt von Bernd Stelter im Kölner Gürzenich nicht in der ARD-Zusammenfassung am Rosenmontag ausstrahlen. Grund, eine Spassverderberin war auf die Bühne gegangen und hatte Stelter unterbrochen, weil der Komödiant eine längere Abhandlung über den Nachnamen von CDU-Chefin Annegret Krampf-Knarrenbauer zum Besten gegeben hatte. Dieser Teil der Sitzung wird herausgeschnitten und vom Letzten nicht gesendet.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Tagessau vom 1. März 2019 http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/03/die-tagessau-vom-1-marz-2019.html#ixzz5gxm3WWy4

[16:30] Bild: Vier Monate alte Tochter getötet Mutter (25) erstickt und köpft Baby – neun Jahre Haft!

[18:00] Der Mitdenker:
Wir sehen zwar kein Gesicht, aber wir sehen Haare und eine Hand. Kann es gaaaanz vielleicht sein, daß diese Mörderin nicht in unserem Kulturkreis aufgewachsen ist, nicht die gleichen Vorstellungen hat, was das Leben, geben und nehmen, angeht, nicht integriert und nicht, überhaupt nicht, in unserer Lebensweise angekommen ist ?
Ha, dieses Mal war es kein Mann, was also zeigt, daß es unwichtig ist, welches Geschlecht diese Bestien haben, sondern einzig und allein, wie sie zum Morden stehen. Und das passiert dann eben mal, oops.

Die Frau kommt aus Eritrea. Vermutlich ist dort soetwas üblich.WE.


Neu: 2019-02-28:

[17:15] PI: Es geht um 3 Millionen Euro Flüchtlingsgelder veruntreut: Hannovers ASB-Chef Abou-Taam festgenommen

Wieder einmal zeigt sich, dass die Asylindustrie ein Korruptionssumpf ist.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE:
Dazu muss man unbedingt festhalten, dass dieser Geschäftsführer des ASB mit Vornamen Mohamed heißt, also ein Moslem und Nichtdeutscher ist. Warum machen die so jemand zum Geschäftsführer? Jetzt haben sie die Rechnung.

Die Roten wollten wohl richtig „weltoffen“ sein.WE.

[14:25] Anonymus: Deutsche zu dämlich? Syrer ohne Sprachkenntnisse absolviert Umschulung in Rekordzeit

Wieder einmal hat man einem Araber einen Abschluss nachgeworfen.WE.

[13:30] AN: Erfurt: Deutscher verliert Job, damit Afghane ausgiebig am Arbeitsplatz beten kann

[12:20] „Syrer aus Deutschland“: 21-Jähriger beschädigte Polizeiwagen mit Kopfstößen

[9:45] Leserzuschrift-DE zu Großaufgebot der Polizei: Schreie, Schüsse und Massenschlägerei im Kleingartenverein

Die Tat: Am 22. Februar wurde ein 18-jähriger mitten auf dem Opernplatz am Abend erstochen.

Vier Flüchtlinge (18, 18, 18 und 23, Afghanen und Iraker) hielten sich auf der Opern-Treppe auf. Plötzlich kamen zwei Männer dazu – und stachen mit Messern auf die Gruppe ein. Sie sollen ebenfalls Migrationshintergrund haben. Laut Polizei kannten sich Täter und Opfer. Die Angegriffenen flohen hinter die Oper, die Angreifer hinterher. Einer der Angreifer soll der 17-jährige Iraner sein.

https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/toedliche-attacke-auf-opernplatz-polizei-hat-einen-der-messerstecher-60425850.bild.html

DANKE ANGELA MERKEL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s