Zitat
0

von Wolfgang Schnetzer und Vera Lengsfeld Humboldt oder Humbug? Zu Alexander von Humboldt schrieb Otmar Ette: „Die Horizonte seines Denkens waren offen – so offen wie nur selten in der Geschichte des abendlĂ€ndischen Denkens. Wissenschaft und Bildung sollten keine Bildungsbrocken aufhĂ€ufen: Wirkliche Bildung zielte fĂŒr Alexander von Humboldt vielmehr auf eine Kernkompetenz: die FĂ€higkeit zum


ĂŒber Der Weltklimarat hat umgeschwenkt, die Kanzlerin macht weiter — Vera Lengsfeld

„Im Prinzip ist Greta Thunberg, pardon, eine argumentative Zumutung. Sie soll gar keine rationale Debatte befördern, sondern genau das Gegenteil: Sie soll eine rationale Debatte verhindern. Ihr moralisches, kindliches Auftreten soll Kritik an ihrer Position (und an der Position derer, die sie nach vorne ins Rampenlicht schieben) systematisch unmöglich machen. „Im Kern geht es darum, beim politischen Gegner eine Art intellektueller Duldungsstarre auszulösen.“

WĂ€hrend Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) erst vor kurzem eine Obergrenze fĂŒr Sozialleistungen forderte, mĂŒssen sich Bundestagsabgeordnete weder um ihr Auskommen noch um ihre Rente sorgen. Denn im Juli werden die DiĂ€ten erneut erhöht – um ganze drei Prozent. Mit der Erhöhung steigt das monatliche Gehalt der Parlamentarier erstmals ĂŒber 10.000 Euro. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamts steigen die DiĂ€ten um fast 300 Euro auf 10.083,69 Euro brutto im Monat. Das wĂ€re die grĂ¶ĂŸte […]

Hier weiterlesen…

Dass Relotius nicht der einzige FĂ€lscher ist, der fĂŒr die Mainstream-Medien geschrieben hat, war zu erwarten. Nur nicht das Tempo, mit dem der nĂ€chste FĂ€lschungsskandal hereinflattert. Nun steht wieder ein preisgekrönter Reporter unter Verdacht, Geschichten gefĂ€lscht zu haben. Er hat fĂŒr das SZ Magazin, den Spiegel und die Zeit geschrieben, berichtet der Branchendienst „Meedia“. Zweifel an der Arbeit des Autors kamen auf, als man kurz vor der Veröffentlichung Fehler in seinem Text fand. Die Chefredaktionen der SĂŒddeutschen Zeitung und des SZ Magazin Àuße […]

Hier weiterlesen…

Noch bis zum Ende des vergangenen Jahrhunderts legten die Mainstream-Medien auf die kriminellen Machenschaften der Pharmaindustrie wenig Augenmerk. WĂ€hrend VorfĂ€lle wie die Thalidomid-AffĂ€re zwar das Bewusstsein fĂŒr die von Medikamenten ausgehenden Gefahren verstĂ€rkten, galt die Arzneimittelbranche in der öffentlichen Wahrnehmung noch immer als ein der Menschheit nĂŒtzlicher Wirtschaftszweig. Dieses Image hat sich heute jedoch grundlegend gewandelt. [Lesen Sie hier weiter]

Über das MĂ€rchen der Gastarbeiter, die Deutschland aufgebaut haben: „GeschĂ€tzt lebten um 1970 bis zu zehn Prozent der dreißig Millionen Menschen in der TĂŒrkei teilweise oder ganz von Überweisungen aus Deutschland – die Geburtenrate lag damals in der WesttĂŒrkei bei etwa 4,7 Kindern pro Frau und im Osten des Landes bei 7,4 Kindern. Vom damals in Deutschland ersparten Lohn – er war im Durchschnitt viermal so hoch wie in der TĂŒrkei – und dem Kindergeld konnte eine ganze Familie l

Mehr anzeigen

Radfahren ist zwar gut fĂŒr das Herzkreislauf-System. Aber fĂŒr die KnochenstĂ€rke ist Radfahren womöglich nicht so gut. So hatten in der vorliegenden Studie Elite-Straßenradfahrer trotz Krafttrainings der unteren ExtremitĂ€ten eine geringere Knochendichte als Mittel- und LangstreckenlĂ€ufer. Dies galt fĂŒr Frauen und MĂ€nner.

Mehr anzeigen

Keine Fotobeschreibung verfĂŒgbar.

Flossen weg von FiebersÀftchen!
Normalerweise ist unsere Körpertemperatur auf einen Soll-Wert von etwa 37 Grad eingestellt. Bei Infektionen oder bei EntzĂŒndungen gibt das WĂ€rmeregulationszentrum im Gehirn (Hypothalamus) den Befehl, den Körper aufzuheizen und der Soll-Wert wird nach oben verstellt. Um diese erhöhte Körpertemperatur zu erreichen drosselt der Körper die WĂ€rmeabgabe, indem er die GefĂ€ĂŸe eng stellt und erzeugt durch eine Stoffwechselerhöhung zusĂ€tzliche WĂ€rme. Bei…

Weiterlesen

Bild könnte enthalten: Text

300.000 Euro Vielflug-Zwerg, warnt vor RöÀchtspopolisten, also jeden, der nicht SPD wĂ€hlt. Nach dem ausscheiden der Sozis aus der BunteRegierung, wird Heiko bestimmt SchuhverkĂ€ufer, fĂŒr Gartenzwerge.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Brille und Text

Keine Fotobeschreibung verfĂŒgbar.

Ausmalen und Ausschneiden von WeihnachtsmĂ€nnern als Qualifizierungsmaßnahme? Neue Erniedrigungen fĂŒr Hartz IV-Betroffene!

Mehr Informationen

In Hamburg sind IndianerkostĂŒme zu Fasching verboten, erklĂ€rt wird das so: „Demnach habe es Indianer als solche nie gegeben. „Der Begriff wurde im Zuge der Kolonialisierung Nord- und SĂŒdamerikas der damaligen Bevölkerung aufgezwungen und steht somit in Zusammenhang mit der brutalen Vernichtung großer Teile dieser Personengruppe“, heißt es im Beitrag.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s