Zitat
0

über — Abakus.News

Die Anzeichen auf eine frühzeitige Geburt von Baby Sussex verdichten sich. Nun ist nämlich auch der Visagist von Herzogin Meghan nach London gereist.

die AFD ist doch nicht das Problem. Die Wattestäbchen sinds auch nicht. Aber wir sind hlt ein komplett degeneriertes Idiotenvolk geworden. Abtreiben fürs Klima und Doppelhaushälften für Araber ….

Chebli bei der man vergeblich den Verstand einer Staatssekretärin sucht – hat nichts Besseres zu tun, als diese Liebesbekundung zwischen Angela Merkel und einem mit Friedensnobelpreis geehrten Massenmörder der noch nicht einmal davor zurückschreckt mittels Drohnen Hochzeitsgesellschaften zu pulverisieren mit den Worten zu beglückwünschen: Was für eine Liebe!

Was würde wohl Frau Chebli twittern, und vor allem was wäre in dem Land los, wenn diese Liebesbekundungen nicht Barack Obama, sondern einem Björn Höcke in aufmerksamer Weise geschenkt werden würden?

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Text
8.58 Bahnhof Leim eine 70 jährige Dame steigt noch schnell in die s Bahn.türen gehen zu Kontrolle der kontrolleur steht neben ihr sie hat eine Jahreskarte.ab 9 Uhr. Kontrolleur sie sind zu früh 60 Euro Strafe Aufnahme der Daten. Zeit 8.59 eine Minute vor 9 Uhr kostet 60 Euro von einer kleinen Rente.ja geht’s noch wie unmenschlich und unmoralisch.ich werde für die Dame eine spendensammlung machen über soziales münchen.münchen weltstadt mit Herz, das Herz für unsere alten und ärmsten haben viele längst verloren.so es haben diese Menschen nicht verdient das man sie so behandelt.🤔🤧🤧

So sieht es aus, oben, wenn ein höchst seriöses SPD-Blatt, die Leipziger Volkszeitung, eine Umfrage mit „Spezialinstituten“ unter „703 repräsentativ ausgewählten Wahlberechtigten“ macht. Unten dann eins der herkömmlichen Institute. Anbei der Link zum Leipziger Qualitätsblatt: http://www.lvz.de/…/Sachsens-CDU-und-AfD-verlieren-weiter-G…

Bild könnte enthalten: Text

Die Linken wenden sich von mir ab, weil ich mich dem Wahn der Migration, die eindeutig vom militärisch-industriellen Bankenkomplex erzwungen wird, nicht anzuschließen vermag, die einhergeht mit der Forderung, die Peter Sutherland WTO-Generaldirektor und Goldman Sachs Aufsichtsrat sowie Migrationsbeauftragter von sich gab:

„Jeder Idiot, der daherkommt und mir erklärt, dass ich dazu entschlossen bin, die Einheitlichkeit der Völker zu zerstören, hat absolut recht. Genau das habe ich vor. Wenn ich es morgen tun könnte, würde ich es tun.“

„Von äußerster Wichtigkeit ist es, die Medien zu erwischen, die Medien ins Boot zu holen ist der Schlüssel. Aber wir müssen auch bei den Spinnern die Tür einlaufen, bei der Beklopptenbrigade, die weite Teile unserer Medien in der modernen Welt beherrschen…“

„Migration in großem Ausmaß ist unvermeidbar, notwendig und wünschenswert, wenn wir erfolgreich sein wollen. Als erstes müssen wir das öffentliche Narrativ über Migration verändern. Derzeit ist es toxisch, Migration hat ein schlechtes Image.“

Quelle: Peter D. Sutherland Special Representative of the UN Secretary-General for International Migration; Former Director General, World Trade Organization https://www.cfr.org/…/global-response-mediterranean-migrati…

Die Rechten lehnen mich ab, weil ich ein verjudetes Scheißhaus sei – weil ich der Mär der Krake Rothschild nicht zu folgen vermag, weil es für mich nur Frontorganisationen sind vom britischen Empire bzw. vom europäisch deutschen Hochadel geschaffen – als Blitzableiter. Damit diese feinen Herrschaften hinter dem Schleier ihr Unwesen perfektioniert in die Ekstase treiben können. Dazu: Die Geldströme des Empires und die Legenden zur Ablenkung http://recentr.com/…/die-geldstroeme-des-empires-und-die-l…/

Dabei fällt den Kritikern noch nicht einmal ansatzweise auf, dass ich weder auf der Linken noch auf der rechten Seite stehe, vielmehr auf der Seite der entrechteten Bevölkerung; die man immer weiter an den sozialen Abgrund drängt. Mein Kampf gilt Ihnen den Armen und nicht den Rechten und den Linken. Und mir liegt nicht daran, einen besseren Menschen zu kreieren – so wie es schon Stalin, Mao und Hitler wollten.

Der ausbildungslose Studienabbrecher, Kevin-Koalitionskündiger-Kühnert meldet sich zu Wort. Auf ZDF heute, feiert dazu die bunte #ichbinhier-Sekte ab. Man muss schon ganz schön gegen Bäume vom Waldsterben gelaufen sein, um anzunehmen, dass das Massengequatsche ein paar Lagerfeuersektenjünger, Meinungen von Menschen beeinflussen könnte.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Früher arbeitete der Mann und es reichte für die Familie. Und es waren genug Kinder da!
Im Laufe der Zeit musste auch die Frau mitarbeiten, eine arbeitende Person reichte nicht mehr.
Ganz krass nach der Euro Einführung.
Als Folge: Es gab weniger Kinder!
Gleichzeitig wuchs die Unterstützung Deutschlands für andere Länder.

Wir unterstützen die halbe Welt und unsere Rentner sammeln Flaschen.

Niemand weiß genau, um welche Beträge es da geht, weil diese Unterstützungen in vielen verschiedenen Etatpositionen des Staates versteckt sind!

Mit Absicht?

Würden wir nur die Hälfte oder weniger unterstützen und statt dessen vernünftige Löhne und Gehälter zahlen, könnte in Deutschland wieder eine Person pro Familie arbeiten und es würde reichen.

Da diese Zusammenhänge unserer Regierung auch klar sind, muss man Absicht vermuten. Die Geburtenrate wurde absichtlich runter gefahren, um einen Bedarf für Zuwanderung zu schaffen, die wiederum horrende Beträge kostet.

Nicht Deutschland schafft sich ab, sondern die bislang herrschenden Parteien schaffen Deutschland ab. Zumindest versuchen sie es.

Wählt diese Parteien ab! Bei jeder Wahl!
Linke hatten jahrzehntelang ihre Chance.

Es reicht!

 

Fridays for Future!

Mir persönlich wäre es ja lieber, wenn die jungen Leute die Schule schwänzen würden, Kinder instrumentalisiert würden, unterstützende Erwachsene wirklich um die Zukunft kämpfen würden –

eine Zukunft, die auf humanitäre Werte aufbaut, eine Zukunft, die die freie Meinung erlaubt und fördert. Ich persönlich hätte gerne eine Zukunft, in der wir uns unser Wissen zunutze machen und gerne multikulti mit gesundem Menschenverstand, diskutieren, wie wir die Welt besser machen können, oder für die ständig Besorgten auch retten können.

Stattdessen schicken alt 68er die Kinder auf die Straßen, die Politiker jubeln, dass die Schule ausfällt und die Medien verkünden, dass eine gottgleiche Greta endlich die Rettung der Welt verkündet und wie der Rattenfänger von Hameln ganze Scharen hinter sich herzieht. Ein Volk in Ekstase?

Mir persönlich wäre es ja lieber, wenn wir uns mal wieder vernünftig gebären würden. Ich fühle mich bei dieser Gemeinschaftshysterie nicht wohl. Könnten wir uns nicht einmal emotionalbefreit, so wie es von erwachsenen Menschen erwartet wird, mit dem Klimawandel, dem CO2 Ausstoß, dem Feinstaubgehalt und der Energiewende beschäftigen? Können wir uns mal ansehen, wie sich die Bevölkerungsexplosion, die Migration, fehlendes Umweltbewusstsein von Schwellenstaaten und so manche Probleme nicht unerheblichen Ausmaßes sich auf die Welt, die EU, oder auch unser Land auswirken?

Können wir einmal darüber diskutieren, dass wir als Deutschland keine Bodenschätze, sondern geistiges Potential, Zuverlässigkeit und Wertigkeit, Innovation exportieren und dies die Grundlage für unsere Gesellschaft ist, für unseren Stand in Europa und in der Welt?

Um das zu bewerkstelligen, müssten sich alle mal ehrlich machen.

Unsere Politiker müssten sich wieder um das Volk und nicht ausschließlich um sich selbst und die Sicherung ihrer Pfründe bemühen, Journalisten müssten das überhebliche, feige Ego aufgeben, das Volk erziehen und der Politik dienen zu wollen, um wieder zur 4. Macht des Staates zu werden, die neutral berichtet und den Finger in die Wunde legen. Die Schüler dürfen gerne zugeben, dass sie samstags nicht demonstrieren würden. Und dieses Volk muss endlich mal aufstehen und sich nicht alles gefallen lassen.

In Deutschland brennt es – Bildung, Wirtschaft, innere Sicherheit. Altersversorgung, Pflegenotstand, Unfinanzierbarkeit unseres Sozialsystems in der Zukunft. Lösungen sind weder in Sicht, noch werden sie diskutiert.

Stattdessen feiern wir die neue Hypermoral. Kleine und große Kinder gehen auf die Straße oder werden geschickt und feiern die Chance auf eine Zukunft, unterstützt von der Politik. Die Grünen werden die Gewinner der Wahlen sein. Wir werden der Supermoralstaat der Welt. Wir sind führend, was die Zahl der Geschlechter anbelangt, führend in Nudging und Framing des Volkes. Wir haben das idiotischste Volk, das sich selbst zugunsten anderer abschafft. Wir haben die kostenintensivste Sozialleistungswirtschaft, finanziert vom Steuerzahler, nur produktiv sind wir nicht mehr.

Wir werden mehr Windräder bauen, die die Landschaft verschändeln, Insekten und Vögel töten, mehr Elektroautos anschaffen, eine zuverlässige Grundversorgung mit Elektrizität abschaffen, Elektrizität aus dem Ausland kaufen, auf die Mittelschicht scheißen, die das Geld liefert. Wir werden unsere Industrie abschaffen, unsere Bildung reduzieren, und unsere Produktivität minimieren. Wir werden die Wissenschaft in den Dienst des Staates stellen. All das, darf keinesfalls hinterfragt werden, denn das wäre nicht moralisch und hätte die uncoole Tendenz zu Nazi. Denn wer so sozial ist, das er bereit ist sich selbst abzuschaffen, ist cooler als jedes anderes Land.

Dass andere Staaten unsere Grenzen mehr sichern als wir selbst, dass wir anderen Staaten Strom abkaufen, um die Stromversorgung versichern, ist in etwa so bigott, als wenn ich den Müll in die Tonne meines Nachbarn stopfe und damit faktisch keinen Müll verursache. Ich weiß jetzt gar nicht, wie ich das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei einordnen soll. Die Verantwortung für diesen Unsinn zahlen andere Staaten, die diffamiert werden und zum Teil finanziell profitieren.

Diese ganze Lügerei hat mit meiner Kultursensibilität nichts mehr zu tun. Ich habe viel lernen müssen, auch Dinge, die ich nicht unbedingt lernen wollte. Aber ich habe gelernt, meine Entscheidungen zu hinterfragen, zu recherchieren und gegebenenfalls zu einer Entscheidung zu kommen, die noch nicht mal mir gefällt. Das ist mein Erbe aus der Nazizeit und den von uns angezettelten Kriegen. Mich auf Tradition zu berufen wäre eine Katastrophe. Ich habe gelernt, mich darauf zu berufen, ob mein Gewissen als humanistisch gebildeter Mensch sich mit den Entscheidungen meiner Regierung, meiner Tradition, der Wissenschaft, anderen Menschen oder sonstwas verantworten lässt. Mein Gewissen kann die Politik, die Presse und das Gerichtswesen in Deutschland nicht mehr verantworten.

Wir Deutschen, als Menschen, denen der Fortbestand der Welt wichtig ist und/oder denen ihre Nation wichtig ist, haben die Aufgabe, diese Moraldiktatur zu hinterfragen, und diese hysterischen, sinnbefreiten, vernunftlosen Spiele der Macht, endlich als das darzustellen, was sie sind – sie sind dumm.

Lasst uns doch den Mut fassen, dumme Entscheidungen als dumm zu bezeichnen, zu verlangen, dass die Vernunft und der Menschenverstand wieder Wert geschätzt werden. Irgendwann wird die Geschichte fragen, wie es sein konnte, dass Deutschland, Europa, die Welt so idiotisch handeln konnte.

Wenn die Geschichte fragt, möchte ich keinesfalls sagen: „Ich habe geschwiegen, weil ich Angst hatte als Nazi bezeichnet zu werden“

DIE ZUKUNFT

WIR SIND AM ARSCH

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s