Zitat
0

Eine #Umfrage der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt: Die #Deutschen sehen illegale #Migranten zunehmend kritisch. Es scheint sich also innerhalb des Volkes langsam aber zunehmend der gesunde Menschenverstand durchzusetzen. Zeit dafür wurde es langsam! Die kritische Sichtweise immer mehr Bürger ist kein Wunder, fiel man doch 2015 zunächst in einen geradezu hysterischen „Humanitätstaumel“ und war von linker, naiver […]

über #UMFRAGE: JEDER ZWEITE #DEUTSCHE SIEHT ILLEGALE #MIGRANTEN KRITISCH — Abakus.News

Über diese Website

Kinderlose grünversiffte Veganer fressen Zucker und rauchen und bekommen schlechte Laune und später Krebs. Vorher verblöden sie wegen B12 Mangels.

Sushi Grundrezept

So bereitet man ganz einfach die klassischen Nigiri-Sushi und Ura-Maki Sushi zu.

https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/sushi-grundrezept-100.html

 

Sushi-Essig und Sushi-Reis

Den Sushi-Essig kann man auch auf Vorrat zubereiten und in einer Flasche aufbewahren: zum Würzen von Reis, aber auch für Salate und Saucen.

https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/sushi-essig-100.html

 

Gari Shoga

Der typische eingelegte Ingwer, der immer auf den Tisch gehört, wenn Sushi serviert werden. Er ist nicht nur wichtig für den Geschmack, er neutralisiert außerdem die Zunge zwischen zwei verschiedenen Sushis. 

https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/gari-shoga-100.html

 

Wasabi und Sojasauce

Die leuchtend grüne Wurzel einer Wasserpflanze, die fein gerieben eine unglaubliche Schärfe und ein tolles Aroma hergibt. Nicht nur Gewürz, sondern ebenfalls mit antibakterieller Wirkung, wie der Ingwer. 

https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/wasabi-und-sojasauce-100.html

 

Marinierte Shiitake-Pilze

Dafür braucht man große, getrocknete (keine frischen) Shiitake-Pilze. Sie werden zunächst eingeweicht und in einer Marinade sanft gekocht. Schmecken auch einfach so als Beilage zum Reis.

https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte//marinierte-shiitake-pilze-100.html

💚🍃💚

 

Berlin, 25 Grad, Sonnenschein. Kinderlachen auf dem Spielplatz. Eltern geben ihren Kindern einen Euro in die Hand: „Kauf dir ein Eis!“

Keine Rasenfläche, auf der Jungs nicht gerade Fußball spielen, Mädchen spielen Fangen. Frühlingsglück.

Was die Eltern nicht ahnen können: Seelenruhig und vom Staat unbehelligt, spaziert ein perverser Kinderschänder in einem Superman-Shirt durch diese Idylle.

Verurteilt wegen Kindesmissbrauchs in mindestens 30 Fällen. Er hatte eine Horror-Kammer in seiner Wohnung, mit Hochbett und Internet-Kameras ausgestattet. 25 000 Kinderporno-Fotos haben sie bei ihm gefunden.

Das Unfassbare: Er wird sogar zu 5 Jahren und 3 Monaten verurteilt. Das war vor 18 Tagen. Und seither spaziert er frei herum. Seine Haft musste er nicht direkt antreten.

Es ist niemandem zu erklären, dass verurteilte Menschen, die höchste Gefahr für unsere Kinder bedeuten, vor dem Haftantritt wochenlang unbewacht bleiben. Niemand kann uns garantieren, dass sie nicht wieder zuschlagen.

Sicherheit erwarte ich vom Staat. Für mich. Vor allem aber: für meine Kinder!

https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-schuetzt-unsere-kinder-61483842.bild.html?fbclid=Iw

Momentan wird viel über die Todesstrafe für Schwule und Lesben im Sultanat Brunei diskutiert. Statt Steinigungen setzt man im Emirat Kuwait auf neue „Heilmethoden“, genauer gesagt auf Zäpfchen. Eine muslimische Medizinerin sieht die Ursache für Homosexualität in einem Analwurm.

(weiterlesen)

Schlafforscher wissen es schon längst, ein guter und erholsamer Schlaf ist von nur wenigen aber entscheidenden Faktoren abhängig. Dazu gehört, dass man seinen Lebensrhythmus darauf ausrichtet, möglichst immer zur gleichen Zeit schlafen zu gehen. Desweiteren, dass die Schlafbedingungen selbst komfortabel gestaltet sind, wie etwa eine bequeme Schlafunterlage, keine Störgeräusche und möglichst dunkel sollte es sein. Zumindest des Nachts. Dass die Dunkelheit während des Schlafens eine weitere Bedeutung hat, fanden Forscher unlängst heraus. Krebszellen – soweit sie vorhanden sind – mögen keine Dunkelheit.

(weiterlesen)

Junge Männer, schwarze Haare und Jogginganzüge, stehen vor den Plakaten in Berlin, machen Fotos mit ihren Handys. „Geht nach Hause“ steht darauf. „Der Krieg ist vorbei – Syrien braucht dich“.  Die Aktion ist Teil einer neuen Kampagne der Identitären Bewegung (IB), die nach dem Fall der letzten IS-Hochburg eine Rückkehr der syrischen Flüchtlinge in ihr Heimatland fordert.

(weiterlesen)

Ich weiß warum das so ist!!!

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s