Zitat
0

Ein beängstigend realistischer Politthriller Mit „Das Attentat“ legt der Lichtschlag Buchverlag den dritten Politthriller des Schweizer Autors, Frank Jordan, vor. Eine Privatmaschine mit dem russischen Oligarchen Aleksei Wladimirowitsch Laritski und seiner Gemahlin, der Politikerin Evgenija Iwanowna, sowie einer halben Milliarde Euro in bar stürzt in den Schweizer Bergen ab. Schnell kommen die offiziellen Ermittlungen zu…

über Das Attentat — Vera Lengsfeld

Zum Andenken an den verstorbenen Wiglaf Droste hier noch einmal einer seiner bekanntesten Texte, erschienen in der taz, die so etwas damals noch druckte, bevor sich auch dort todöde linke Frauen breitmachten:
„An Claudia Roth stimmt wahrhaft nichts. An dieser Person ist, mit dem von ihr zu Tode zitierten Rio Reiser gesprochen, ganz und gar alles Lüge. Habituell verinnerlicht hat sie das willfährige Hin-und-her-Switchen zwischen öffentlicher und privater Rolle. Die Bayreuther Wagner-Festpiele besuchte sie in so heillos aufgemaschelter Garderobe, dass im Umkreis von 30 Kilometern die Blindenhunde knurrten.
Das fotografische Dokument der Peinlichkeit, auf angebliche Hochkultur zu schielen und dann ohne Stil in der Landschaft zu stehen, bezeichnete Claudia Roth in erwartbarem Kalkül als „Angriff auf sie als Frau“.
In den Achtzigerjahren wäre sie mit der Nummer durchgekommen, heute aber zieht der Ranz nur noch bei den ganz Schlichten. „Ihre Knie“ hätten „richtig nachgegeben“, weinte sie in die Zeitung hinein, um einen Augenblick später zu beklagen, dass sie als „emotionsgeleitet beschrieben“ werde. Geht es noch ausgepichter?
Wenn Claudia Roth im Spiel ist: ja. „Ich habe mich nicht verkauft“, trompetet sie weiter, und ein sympathisierender Tempotuch-Journalismus hebt dieses belanglose, selbstreferenzielle Zeug in den Rang einer Nachricht.
Frau Roth ist zwar Politikerin, redet aber ausschließlich darüber, dass sie sich selbst treu und überhaupt ganz doll sie selbst und so weiter geblieben sei. Wer will das wissen? Die grünen Führerinnen und Führer werfen ihren Kritikern gebetsmühlenhaft vor, sie bloß moralisch zu attackieren – umgekehrt stimmt es. Claudia Roth ist es, die jede Diskussion auf die Ebene vor sich her getragener moralischer Integrität hebt. Schaut her, ruft sie, ich bin noch immer die Ton-Steine-Scherben-Managerin, seht meine Wurzeln, bin ich nicht gut?
Worauf zum Beweise dessen ein unvermeidliches Scherben-Zitat folgt – zuletzt kriegte Matthias Beltz eins ins Grab hinterhergeschrien. Auch mit einer Todesanzeige kann man auf Stimmenabgreife gehen. Dass ich von dieser existenziell durchlogenen Gebrauchtemotionshökerin garantiert kein öliges Grabgebinde nachgeworfen bekommen werde, hat nicht wenig Trost“

 

56 Ratsmitglieder votierten für seinen Rückzug, vier stimmten dagegen, einer enthielt sich. Besondere Gründe meint: HannoversOberbürgermeister wird wegen schwerer Untreue angeklagt. Hintergrund sind die rechtswidrigen Gehaltszulagen, die sein e

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Oberbuergermeister-Stefan-Schostok-Abwahl-in-zwoelf-Minuten?fbclid=IwAR1L5BFL2RxCASR-O_mV-zG15ub914viJX38yYCUgRakQyjlrG4_ZSnc3R4

Ausländer schlagen und treten Deutschen. Der stirbt an „Herzinfarkt“.
Urteil: 1 1/2 Jahre mit Bewährung!

89-jährige, deutsche Oma sagt, das kann ich alles nicht so glauben, wo soll das gewesen sein?
Urteil: Zwei Jahre Knast, vermutlich bis zu ihrem Tod.

Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der Bushaltestelle Lankwitzer Weg in Monheim am Rhein einen 20 Jahre alten Monheimer zusammengeschlagen. Glücklicherweise wurde der 20-Jährige dabei nur leicht verletzt. Um kurz vor 14 Uhr stieg der 20-Jährige am…

 

e sollen eine hochschwangere Frau ermordet und ihr das Baby aus dem Bauch geschnitten haben. Jetzt hat die Polizei in Chicago drei Verdächtige festgenommen.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_85768788/festnahmen-in-chicago-schwangere-ermordet-baby-aus-dem-bauch-geschnitten.html

 

Ein Polizist spricht aus, was 80 % seiner Kollegen denken – und bekommt natürlich sofort Probleme

https://philosophia-perennis.com/…/polizist-toto-ich-habe-…/

Solche „Intelligenzbestien“ wollen uns regieren! Es wird Zeit, solche Parteien und ihre Vertreter zu entmachten, bevor sie den gesamten Kontinent und seine Bürger zerstört haben.

 

Tipps zu Einkauf und Zubereitung
Wichtiger als die Rasse ist die Herkunft, was das Tier zu fressen bekommen hat, wo es leben durfte (auf der Weide oder im Stall), wie alt es geworden ist, wie es geschlachtet und wann es zerlegt wurde und – und das ist wirklich entscheidend! – ob es trocken und am Knochen, also nicht zerlegt und nicht im Vakuum, reifen konnte und wie lange. Das ist es nämlich, was Geschmack, Aroma und Konsistenz entscheidend beeinflusst.
Tagliata vom Entrecôte auf Salatbett
Tagliata ist italienisch und bedeutet „geschnitten“. Und genau das ist es auch: ein großes, dickes Steak, welches – nachdem es perfekt gebraten ist – für die Gäste aufgeschnitten wird.
Filetsteak mit Waldpilzen und grünen Böhnchen
Ein Filetsteak gewinnt auch, wenn man es dicker als gewöhnlich schneidet und für zwei Personen am Stück brät.
Das perfekte Roastbeef
Aus dem mittleren Stück vom Rücken mit seiner Fettabdeckung kann man einen Braten für vier oder auch für noch mehr Gäste zubereiten.
T-Bone-Steak auf Salz gebraten
Das ist ein Super-Luxusstück, an der Stelle quer durch den halben Rücken geschnitten, sodass an der Unterseite des Knochens ein schönes Stück vom Filet sitzt und oben das beste Teil vom Roastbeef.
Sauce Béarnaise
Die wundervolle Estragon-Butter-Sauce ist ein Klassiker. Man setzt dafür erst mal einen Würzfond an aus Zwiebeln, Wein und natürlich Estragon, die sogenannte Reduktion.
Ölkartöffelchen
Die sind einfach unwiderstehlich, und die jungen Kartoffeln, die man jetzt kaufen kann, haben genau das richtige Alter, sind nicht mehr zu jung und wässrig, sondern festfleischig und voller Aroma. Sie sollten möglichst alle von gleicher kleiner Größe sein, so werden sie manchmal als Drillinge angeboten.
Rezepte zum Herunterladen und Ausdrucken (PDF-Datei) unter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s