mit zertrümmertem Gesicht

Rentner Detlef J. liegt mit zertrümmertem Gesicht auf der chirurgischen Intensiv-Station im Krankenhaus. Er weiß noch nicht, wie schlimm es wirklich um ihn steht. Denn der schwerst Verletzte ist noch immer nicht ansprechbar. Flüchtling Ali M. (25) hat den armen Mann so zugerichtet.

Die Polizei kontrollierte ihn noch einmal – und ließ ihn wieder gehen. Nur 25 Minuten später beobachtete ein Zeuge, wie Ali M. „massiv auf den am Boden liegenden Rentner eintrat“ und dabei Allahu Akbar schrie.

Der Rentner, der eh schon durch eine Krebserkrankung beeinträchtigt ist, wurde im Gesicht
so getroffen, dass er sein linkes Augenlicht verlor.

https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/fluechtling-25-pruegelt-rentner-auf-intensivstation-detlef-75-ist-nicht-sein-ers-62028968.bild.html

Jetzt kommt raus: Detlef J. ist offenbar nicht sein erstes Opfer. In Freiburg soll er auf einen Taxifahrer eingeschlagen haben. Am 15. Mai, so steht es in den Polizei-Akten, war Ali M. in Freiburg unterwegs. Auch da soll es zu einer schweren Auseinandersetzung gekommen sein.

Während einer Taxifahrt soll der Flüchtling, der eigentlich aus Hessen kommt, dem Taxifahrer während der Fahrt ins Lenkrad gegriffen und auch noch auf den Chauffeur eingeschlagen haben.

Strache: Werden Hintermänner des Videos ausfindig machen

Posted: 21 May 2019 08:48 AM PDT

Österreichs Ex-Vize Heinz-Christian Strache geht auf Facebook in die Offensive: „Wir werden die Hintermänner des kriminell erstellten Videos ausfindig machen.“

Read more…

INSA: AfD stabil – Union, Grüne, SPD verlieren leicht

Posted: 21 May 2019 05:32 AM PDT

In der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA haben Union, Grüne und SPD leicht in der Wählergunst nachgelassen. Im sogenannten „Meinungstrend“ des Instituts für die „Bild“ verlieren CDU/CSU (28 Prozent), SPD (15,5 Prozent)…

Read more…

Moschee-Zwang im Unterricht: Verfassungsbeschwerde

Posted: 21 May 2019 03:10 AM PDT

Rendsburg, Schleswig-Holstein: Weil sie ihrem Kind nicht erlaubten, während des Erdkundeunterrichts eine Moschee zu besuchen, wurden Eltern per Gericht zu Bußgeld verurteilt. Eine Klage dagegen scheiterte in allen Instanzen. Nun wollen sie Verfassungsbeschwerde einreichen.

Read more…

Strache-Video: Schäuble spekuliert über Geheimdienst

Posted: 21 May 2019 02:27 AM PDT

Video-Affäre in Österreich: Bundestagspräsident Schäuble hält Erpressung Straches für möglich und spekuliert über Geheimdienstbeteiligung.

Read more…

Niki Lauda tot

Posted: 21 May 2019 02:02 AM PDT

Niki Lauda ist tot. Der dreifache Formel-1-Weltmeister starb am Montag im Alter von 70 Jahren, meldeten österreichische Medien in der Nacht zu Dienstag. Lauda hatte sich zuletzt in der Schweiz einer Spezialbehandlung unterzogen und sein geplantes…

Read more…

Ex-BND-Chef zu Strache-Video: Wahlmanipulation, strafbar

Posted: 20 May 2019 05:33 PM PDT

Das Video mit Österreichs Vizekanzle Heinz-Christian Strache hat Österreich in eine schwere Regierungskrise gestürzt. Ex-Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), forderte den „Spiegel“ auf,  die Quelle der ihnen zugespielten Video-Aufnahmen preiszugeben.

Read more…

Gold: Bodenformation beendet?

Posted: 20 May 2019 03:50 PM PDT

Massive Bodenformation bei Gold könnte beendet sein. Nächstes Kursziel 1.440 Dollar pro Unze. Jim Rogers erwartet die größte Aktienbaisse seines Lebens. Zölle: Trumps Spiel mit dem Feuer.

Read more…

Diese neue, aus Großbritannien stammende Untersuchung kommt einer weiteren vernichtenden Anklage gleich, die sich gegen die Gefahren und die Ineffektivität von Krebsmedikamenten richtet. Die Forscher fanden heraus, dass in einigen Krankenhäusern bis zu 50 Prozent der Patienten, wenn sie die Chemotherapie erhalten, innerhalb von 30 Tagen nach Beginn der Behandlung versterben. [Lesen Sie hier weiter]

Krebspatienten im Spätstadium profitieren von besserer Lebensqualität, wenn sie auf Chemotherapie verzichten

Eine neue Studie, die in der angesehenen Fachzeitschrift Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlicht wurde, liefert einen weiteren Beleg dafür, in welch aberwitzige Irrwege sich die Schulmedizin mit ihren Ansätzen der Krebsbehandlung verrannt hat, indem darin bestätigt wird, dass Chemotherapie keinen lebensverlängernden Beitrag leistet bei Patienten, die sich im Endstadium einer Krebserkrankung befinden. [Lesen Sie hier weiter]

[17:40] Jouwatch: Kahlgeschoren: So brutal demütigte Muslim „Mustafa“ seine Ex-Partnerin

[14:00] ET: Historischer Rekord: Bund gab im Vorjahr 23 Milliarden Euro für flüchtlingsbezogene Kosten aus

Studie bestätigt, dass Chemotherapie die Ausbreitung von Krebs anregt

Eine von einem internationalen Team von Wissenschaftlern durchgeführte Untersuchung bestätigte, dass die Ausbreitung von Krebs durch Chemotherapie angeregt wird. Die im Fachmagazin Nature Cell Biology publizierte Studie betrachtete zwei häufig genutzte Chemo-Wirkstoffe, Paclitaxel und Doxorubicin, und kontrollierte, wie Brustkrebszellen darauf reagieren. Wie schon andere Arbeiten Jahre zuvor ergaben, fanden die Forscher heraus, dass diese extrem giftige Arzneimittelklasse das Entstehen neuer Tumore in anderen Teilen des Körpers in Gang setzen kann. [Lesen Sie hier weiter]

Vermutlich werden wir niemals erfahren, wer die Hintermänner des Videos sind, das Österreichs Regierung zu Fall gebracht hat.

Lesen Sie mehr

https://www.journalistenwatch.com/2019/05/20/demokratie-gefahr-wenn/

https://www.journalistenwatch.com/2019/05/21/staatsstreich-oesterreich-linke/

Derweil sinkt die SPD ins Bodenlose. Ähnlich wie die Bundesrepublik liegt sie wohl im Sterben.

https://younggerman.com/2019/05/20/die-alte-bundesrepublik-und-ihre-spd/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s