Zitat
0

Nachdem das einstige schwedischen Wednesday Addams-Double, Greta Thunberg, mit ihrer Freak – show ,, Freaks for Future„ durch Europa tourt und vor allem Bildungsabbrecher aus Politik und Schu – len in helle Begeisterung versetzt, erleben die Grü – nen in Deutschland einen ungeahnten Höhenflug. Ohne Zweifel : Dumm wählt Grün! Jeder heiße Sommertag, jeder Regenschauer […]

über Dumm wählt Grün — deprivers

Kaum einer hat den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke derart hemmungslos instrumentalisiert wie Ex-CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Der forderte als „Konsequenz“ die Aberkennung der Grundrechte von Kritikern der Merkelschen Asylpolitik. Außerdem bezichtigte er Erika Steinbach auf Twitter der Mitschuld am Lübcke-Mord, weil sie ihn einst kritisiert hatte (COMPACT-Online berichtete).

(weiterlesen)

Obwohl für Saudi-Arabien ein kompletter Exportstopp gilt, haben deutsche Unternehmen Rüstungsgüter an das Land geliefert, das maßgeblich am Jemen-Krieg beteiligt ist. Rüstungsgüter im Wert von einer Milliarde Euro sind an alle Länder geliefert worden, die neben Saudi-Arabien am Jemen-Krieg beteiligt sind. Dies geht aus einem Bericht der „Welt“ hervor, die ihre Informationen von einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Nouripour nimmt, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. An dem Krieg im […]

Hier weiterlesen…

Zuerst verschwindet die MH370 spurlos, dann wird die MH17 über der Ukraine abgeschossen. 298 Menschen sterben. Bilder des Grauens. Chaotische Verhältnisse bei der Aufklärung. Säbelrasseln, Schuldzuweisungen, Propaganda.

Trotz vieler offener Fragen:

Warum gibt es keine wasserdichten Daten über den genauen Absturz-Hergang?
Welche kriminalistischen Erkenntnisse liefern Amateurvideos und Flugzeugtrümmer?
Wie gelangen druckfrische Pässe in ein ausgebranntes Flugzeugwrack?
Wie ist die Sichtung von Kampfflugzeugen zu bewerten?
Wem kommt der Abschuss zugute?
Spielten zeitgleich ablaufende Kriegsmanöver eine Rolle?
War die Katastrophe „Zufall“ oder geplant?
Buchautor Wolfgang Eggert und Frank Höfer begeben sich auf eine Spurensuche im Kriminalfall MH17 und stoßen dabei auch auf Zusammenhänge zum verschwundenen Flug MH370.

(weitere Infos)

Monsanto gilt als einer der großen Albträume kritischer Umweltschützer. Die Mutterfirma Bayer hat genau jenen Kritikern und Beobachtern ein weiteres Ei ins Nest gelegt. Jetzt hat sich ein Hedgefonds an dem Konzern beteiligt, der als besonders aggressiv gilt. Der Hedgefonds nennt sich „Elliot“. Die Aktie legte an den Börsen zu, die Stimmung wird besser – hat Monsanto als Glyphosat-Hersteller damit auch wieder bessere Aussichten? Paul Singer: 1,1 Milliarden Euro in Bayer investiert Der Manager des weitgehend frei […]

Hier weiterlesen…

In Deutschland zahlen die Behörden die Leistungen an „Bedürftige“ in der Regel nicht ohne Antrag aus. Verschiedene Faktoren führen einer Studie des „DIW Berlin“ nach dazu, dass bei Hartz IV die „Quote der Nichtanspruchnahme“ bei zumindest 43 % liegen würde. Unglaublich, aber wahr: Der Staat spart wahrscheinlich absichtlich. Angst vor „Stigmatisierung“ Die Quote derjenigen, die Leistungen nicht in Anspruch nehmen, soll demnach bei sogar 43 % bis 56 % liegen. Die vorgeblichen Ziele der „Armutsbekämpfung und Umverteilung“ werden auf diese […]

Hier weiterlesen…

An den Geschehnissen der letzten Tage im Iran wird offensichtlich, dass hinter den Kulissen in Washington ein heftiger Machtkampf zwischen US-Präsident Donald Trump, Außenminister Mike Pompeo und Sicherheitsberater John Bolton herrscht. Offensichtlich wollen Bolton und Pompeo Trump in einen neuen Krieg treiben. Deutlich sichtbar wurde dieser Umstand, als der für den Abschuss der US-Drohne durch den Iran angekündigte „Vergeltungsschlag“ der USA gegen den Iran in letzter Minute von Trump abgeblasen wurde. Zudem versuchte Trump bei der anschließenden […]

Hier weiterlesen…

Ex-CDU-Generalsekretär Peter Tauber forderte vor wenigen Tagen, „Feinden der Demokratie“ die Grundrechte zu entziehen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will nun als Konsequenz aus dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke den Kampf gegen den „Rechtsextremismus“ verstärken. Wenn sich die Annahmen im Fall des Mordes an Lübcke bestätigen würden, so „sei diese Entwicklung brandgefährlich“, sagte Seehofer der Funke-Mediengruppe. Der „Rechtsextremismus sei zu einer echten Gefahr geworden, genauso wie der islamistische Terror oder die […]

Hier weiterlesen…

Umweltbundesamt für höhere Steuern auf Heizöl und Diesel

Zitat
2

Die hochkriminelle Schleuserkönigin Carola Rackete setzte bei ihrem Gesetzesbruch noch einen drauf und rammte beim illegalen gewaltsamen Anlegen auf der italienischen Insel Lampedusa absichtlich ein Polizei – boot. Dieser Piratenakt der Sea-Watch-Crew zeigt deutlich auf, das diese kriminelle Erpresserbande nicht davor zurückschrecken Menschenleben zu gefährden. So war es mehr als gerechtfertigt, das die italienische Polizei […]

über Schlepperkönigin endlich hinter Schloß und Riegel! — deprivers

[8:20] Jouwatch: Rädelsführer Ali Bashar und seine vielen Räuber – Ein Plädoyer

[8:15] Leserzuschrift-DE zu Seehofers „Asylwende“ Statt 40.000 Migranten wurden nur 20 zurückgeschickt

Im Klartext: Man hat uns brutal und absichtlich betrogen. Es war nie gewollt, den Zustrom an Migranten zu drosseln … im Gegenteil, man war sauer, dass Salvini und andere dem Migrantenstrom einen Riegel vorgeschoben hatte. Man will umvolken und das richtig. Und das sollte mit lächerlichen „wirkungsgleichen“ Verabredungen mit europäischen Partnern nur bestmöglich kaschiert werden. Betrug und Rechtsbruch von vorne bis hinten.

Wir wissen, wie diese Probleme in Zukunft gelöst werden.WE.

[8:00] Jouwatch: Immer rein in die gute Stube

[8:00] Andreas Unterberger: Die Migrationsprobleme sind ungelöst und explosiver denn je


Neu: 2019-06-29:

[18:50] Aras Bacho schon wieder: Ich will nicht arbeiten gehen!

[15:45] ET: Habeck kritisiert Festnahme von Sea-Watch-Kapitänin und fordert „legale Fluchtwege“

Superorgan Darm: Das Diätgeheimnis für ein gesundes, langes Leben

Die Bakterien in unserem Darm entgiften, trainieren die Immunabwehr, regeln die Verdauung. Forscher ergründen, welche Ernährung dabei hilft. Die Tipps. Von Jörg Blech mehr…

The 20 best dramas since “The Sopranos”? Here are the critics’ picks from The Times.

Deutsche Pseudo-Promis sammeln Spenden für linksradikale Rackete

Und all jene, die gegen die AfD gekämpft haben, weil die Gefahr bestünde, dass wir die Geschichte wiederholen – sie haben Recht behalten, mit ihrer Prognose, der imperiale Faschismus ist entlastet und kann unter dem Deckmantel „Befreiung unterjochter Völker“, „Selbstbestimmung“, „Humanität“, „Antirassismus“, bis hin zu „Entwicklungshilfe“ unter demokratischen Rahmenbedingungen ungestört weiterarbeiten.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Bart und Text

Hannes galt als schwierig, er fing sich in einem Jugendprojekt in Kirgisistan. Doch nach dreieinhalb Jahren holte das Amt ihn zurück nach Deutschland. Ein Jahr später war er tot. Von Christopher Piltz mehr…

So sahen übrigens heute morgen die armen, kleinen, halbverhungerten Heidenkinderlein aus, die der deutsche Michel sich an Bord der Sea-Watch 3 vorstellen soll. Die Bilder sieht man aber auch nur in italienischen und internationalen Medien – nie in der Tagesschau.

Hinter der Entschuldigung bleibt doch die Erkenntnis des zutiefst kruden Weltbildes von „Zittern kommt vom Klimawandel“ Im Zweifel ist das Klima an allem Schuld! Einzige Retter angeblich . Ideologische Verblendung oder Dachschaden?

Vor einem Jahr krachte es heftig um Unions-Gebälk. Merkel und Seehofer stritten über die Zurückweisung von zehntausenden Asylbewerbern, die jedes Jahr, nachdem sie in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben, auch in Deutschland noch zusätzlich [weiter lesen]

Tumulte im Kehler Freibad führten zur Bäderschliessung; Foto: Screenshot Youtube

Düsseldorf – Im Rheinbad der NRW-Landeshauptstadt, einer der größten Badeanstalten im Rheinland, mussten gestern unzählige friedliche und gutgelaunte Gäste ihren Schwimmbadbesuch vorzeitig abbrechen. Die Polizei räumte das gesamte Bad. Vorausgegangen war ein Mega-Streit von nicht [weiter lesen]

Wir leben in einem Linksstaat, in dem sich die politische Elite einen Teufel um Gesetze schert, oder diese zu ihren Gunsten dreht und wendet, wie es gerade passt. Zu diesen „Gesetzesbrechern“ gehört anscheinend auch der [weiter lesen]

Berlin – Der parlamentarische Arm der Linksradikalen, Ralf Stegner,  missbraucht den schrecklichen Mord an Walter Lübcke mal wieder, um gegen die AfD zu hetzen: Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Versäumnisse [weiter lesen]

Da ist was dran. Die kommt einigen nur deshalb „rechts“ vor, weil sie selbst unglaublich weit links stehen.

🎥&📷 China stellt größten Flughafen der Welt fertig

OK, rettet Menschen. Nur was dann geschieht, ist Schleppertum, denn die ‚Geretteten‘ werden nicht in den nächsten, sicheren Hafen gebracht, sondern bewußt i.d. geschleust. Spart euch eure lächerlichen Petitionen & Aufrufe, die nur opportunistisch sind…

0

Wie viel Zucker darf man essen?

Wieviel Zucker schadet?

30.06.2019

Wann immer man über die Schädlichkeit von Zucker, also über Diabetes, offene Beine,
Dialyse und schlussendlich Rollstuhl spricht, kommt der Einwand: Das hängt doch wohl von
der Menge ab.

Stimmt. Dosis venenum facit.

Aber wie viel ist denn die vom Körper noch tolerierte Menge?

Wissen Sie das? Wirklich? Seit
Professor Ames, Biochemiker (berühmt: Der „Ames-Test“) ausgerechnet hat, dass bereits zwei Glas Bier…pro Jahr die Krebsrate erhöhen, bin ich hier sehr, sehr vorsichtig geworden.

Wie viel Zucker darf man essen? Dieser Frage ist ein Forscherteam der University of Utah, USA, nachgegangen. Die hatten einhundert Mäuse. Normale, gesunde Tiere mit normalem Stoffwechsel und normalem Verhalten.

Fünfzig bekamen das übliche, normale Mäuseessen, die anderen zuckerhaltiges Futter mit einem Glukose‐Fruktose‐Gemisch, wie es in zahlreichen Softdrinks vorkommt. Auf den Menschen übertragen: Normale gesunde Ernährung plus zusätzlich 3 Gläser Limonade täglich. Nicht mehr. Sollte der gesunde Mensch tolerieren.

Und tatsächlich: Man sah bei den Mäusen keinen Unterschied. Die zuckerernährten waren weder dicker noch hatten sie erhöhte Blutzuckerwerte oder Insulinwerte. Man könnte sagen, die haben diese 3 Gläser Limonade täglich toleriert.

Jetzt kommt’s:

    • Dummerweise starben die Weibchen mit Zucker eher: nach 32 Wochen waren 35% der Zuckeresserinnen verstorben, bei den normal ernährten Mäusen waren es nur 17% ‐ gerade mal die Hälfte.
    • Und die mit Zucker gefütterten Männchen hatten rund ein Viertel weniger Nachkommen gezeugt als die Männchen der Kontrollgruppe. Denke ich doch sofort an Sie mit Kinderwunsch. Sie, die Sie mir gegenüber sitzen. Und sich keiner Schuld bewusst sind. Haben Sie ans Cola gedacht?
  • Übrigens schafften die Männchen in der Zuckergruppe es signifikant seltener, begehrte Plätze im Käfig für sich zu erobern. Heißt bei uns Softie. Kann man auch deutlicher bezeichnen…

Fazit: Schon 3 Gläser Limonade täglich schaden Ihnen. Die frohmedizinische Ausnahme: außer Sie laufen. Wenn Sie konzentrierten Zucker vor oder beim Laufen zu sich nehmen, steigt der Zucker beweisbar nicht an.

Solche Experimente mit meinen Triathleten haben mich schon vor 30 Jahren monatelang beschäftigt. Und sehr gefreut. Laufen!

Quelle: Nature Communications, August 2013

Zitat
1

von Holger Roehlig Der Freitag: Ich will nicht arbeiten gehen! Ein Syrischer Flüchtling Ich will nicht arbeiten gehen! … „ Als Flüchtling bin ich nicht verpflichtet zu arbeiten.“ Warum er selbst nicht arbeiten möchte, verrät er: „ … Warum sollte ich dann arbeiten, wenn Millionen andere es für mich tun. Ich sitze schön zu Hause, […]

über Ich will nicht arbeiten gehen! Ein Syrischer Flüchtling „Ich will nicht arbeiten gehen!“ — volksbetrug.net

 

Rechtsanwalt Tim Hendrik Walter kommentiert auf FB:

Menschen direkt vor der libyschen Küste einsameln,

  • diese nicht zurückbringen,
  • anschließend an Tunesien (Sfax und Tunis) vorbeifahren,
  • nach mehrere hundert Kilometer nach Italien bringen und dort fast 3 Wochen auf See verbringen und auf Kosten aller an Bord eine Notlage provozieren,
  • einen Rechtsbehelf einlegen und abgewiesen bekommen,
  • und anschließend ein kleines Patrouillenboot der Marine, auf dem sich Menschen befinden, versuchen zu rammen und gegen den Pier stoßen,
  • sich dann beschweren, dass man festgenommen wird,
  • und dafür von Böhmermann und Klaas Umlauf – die ihre Popularität und Reichweite maßgeblich dem Rundfunk zu verdanken haben – finanziell unterstützt werden,
  • danach weitermachen und noch mehr Menschen aufs Meer locken.

Wenn deine fragwürdige #Moral und dein #gesetzeswidriges Handeln über allem steht und du dafür von den zwangsfinanzierten Leitmedien gefeiert und mittelbar finanziert wirst.
Dann bist du in Deutschland.

 

[18:50] Aras Bacho schon wieder: Ich will nicht arbeiten gehen!

[15:45] ET: Habeck kritisiert Festnahme von Sea-Watch-Kapitänin und fordert „legale Fluchtwege“

Der will wohl noch mehr Neger im Land.WE.

[14:30] Ein Somalier in Vorarlberg: Haft nach versuchter Vergewaltigung

Wiesbaden – Ein Wort, das in den letzten Tagen in den Kreisen der gleichgeschalteten Medien die Runde macht, lautet „Rädelsführer“. Laut einem etymologischen Wörterbuch bedeutet Rädelsführer „Anführer einer Gruppe, die gesetzwidrige Handlungen unternimmt, Anführer einer [weiter lesen]

Die Massenzuwanderung hält an, 2018 fast 1,4 Mio. neue Ausländer, in 10 Jahren hatten wir über 14 Mio. Zuzüge, einen „Wanderungssaldo“ über 4 Mio. Die Bevölkerung wuchs in 5 Jahren um 2,252 Mio. – und [weiter lesen]

Mit den Gesetzen haben es die Asozialisten noch nie so genau genommen. Auch jetzt, wo der italienische Staat die Kapitänin der Sea Watch 3, Carola Rakete festgenommen hat und sie eine Anklage wegen Beihilfe zur [weiter lesen]

Köln – Der in den sozialen Medien seit Jahren aktive und profilierte Kölner Islamkritiker Ali Utlu erwägt seinen Rückzug ins Privatleben. Er will nicht länger als Aktivist tätig sein – aus durchaus nachvollziehbaren Gründen. Auf [weiter lesen]

Ausbeutung einer ganzen Forschergeneration: Ende 30 oder Mitte 40 sind viele Wissenschaftler, wenn sie plötzlich ihre Karriere beenden müssen. Viele haben dann schon Familie. Dann kommt das vorzeitige Aus. Schuld sind die Reformen der letzten [weiter lesen]

Von CANTALOOP | Der Berliner Bezirksrat und „Stadtentwickler“ Florian Schmidt (44/ Grüne) will eigenen Angaben zufolge den verhassten Autofahrern in Berlin-Mitte nun endlich den „finalen Endkampf“ ansagen. Nachdem diese von ihm schon lange genug mit Schikanen, Verboten und Drangsalierungen…

Gewöhnt euch erstmals dieses anmaßende „Wir“ ab. ICH will jedenfalls in keinem Europa leben, das voll mit Moslems und Afrikanern ist. Face it!

Die „“ hat in angelegt, trotz Verbot. Die Kapitänin tat es zum Wohl der Geretteten an Bord – nun drohen ihr zehn Jahre Haft.“

Asyl in Deutschland beantragt – Scheich von Dubai läuft die Zweitfrau weg

Über diese Website

 

Kokain im Parlament: Nur Abgeordnete und enge Vertraute hatten Zugang

Auf den Weltmeeren sind unzählige Schiffe unterwegs. Nicht nur mit Touristen an Bord, sondern auch um Rohstoffe und Güter von einem Land zum anderen zu bringen. Hier siehst du die aktuelle Position der verschiedenen Schiffe und kannst per Klick auf die Icons sogar viele Einzelheiten zu ihnen erfahren – vom Foto des Schiffs bis zu seinem Kurs! https://www.dlr.de/…/desktopde…/tabid-7500/12671_read-31600/

Und Deutschland verbietet den Diesel in Großstädten. 20 Schiffe – so dreck

Mehr anzeigen

Bild könnte enthalten: Text

Einbrecher verletzen Rentnerin in Erfurt lebensgefährlich: Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt [Update]

+++ Im Jahr 2000: Bericht: Wolfsmasken-Vergewaltiger missbrauchte Enkelin eines Lebensmittel-Milliardärs +++

Über diese Website

 

Bürokratiemonster CO2-Steuer: Laschet will Sozialausgleich

Posted: 29 Jun 2019 09:23 AM PDT

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die Forderung nach einem CO2-Preis bekräftigt und zugleich einen Sozialausgleich für die Mehrkosten verlangt.

Read more…

Sea Watch: Die fragwürdige Moral der Schlepper und die Rolle der Medien

Posted: 29 Jun 2019 08:42 AM PDT

Bei dem gewaltsamen Versuch, auf Lampedusa anzulegen, rammte die Sea Watch ein Polizeiboot. Kapitänin Carola Rackete wurde verhaftet. Medien feiern die zweifelhafte Tat. Böhmernann sichert Unterstützung zu.

Read more…

Habeck Kanzler?

Posted: 29 Jun 2019 07:34 AM PDT

Eine Mehrheit der Bundesbürger kann sich am ehesten Grünen-Chef Robert Habeck oder den ehemaligen Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir als Kanzlerkandidaten der Grünen vorstellen.

Read more…

Berliner Grüner will Autofahren unbequem machen: 25.000 Euro Maut

Posted: 28 Jun 2019 10:06 PM PDT

Grünen-Politiker Florian Schmidt, Bezirksstadtrat im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, will den Individualverkehr per Auto drastisch einschränken, „auch wenn es ein kleines bisschen weniger bequem“ werden sollte. „Viele Städte haben…

Read more…

Die Grünen: Die Vogel-Mord und Insekten-Tod Partei

Posted: 28 Jun 2019 03:16 PM PDT

Das Windrad, Symbol für grüne Energie. Doch an den Rotoren klebt das Blut von Zigtausend geschredderten Vögeln. Pro Tag töten Windräder 5 Milliarden Insekten – unbequeme Wahrheiten, die vom grün-medialen Komplex vertuscht werden.

Read more…

Im Jahr 2016 stellten Ärzte bei Alvarez Darmkrebs fest. Er ist sich sicher, dass die Krankheit eine Folge des Terroranschlags ist. Denn: Der Polizist grub drei Monate lang im Schutt der zusammengebrochenen Türme nach möglichen Überlebenden und Leichen. Dabei atmete er giftige Gase ein, sein Körper litt unter dem Einsatz.

Anfang Juni trat Alvarez mit US-Talkmaster Jon Stewart („Daily Show“) vor dem US-Kongress auf, um für eine Erweiterung des Entschädigungs-Fonds für die Opfer und Überlebenden von 9/11 zu kämpfen. Ein paar Tage später ging er ins Hospiz. Er wusste, dass er nicht mehr lange zu leben hat.

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/new-york-9-11-held-alvarez-an-krebs-gestorben-62968864.bild.html

 

0

abtreiben – aber das Klima retten

„Sea-Watch 3“ in Lampedusa: Kapitänin Carola Rackete festgenommen

Gegen die Kapitänin wird in Italien wegen des Verdachts der Unterstützung von Menschenhändlern ermittelt. Die 40 Flüchtlinge seien noch an Bord. Es sei unklar, ob und wann die Migranten von Bord gehen könnten.

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/sea-watch-3-legte-in-lampedusa-an-kapitaenin-carola-rackete-festgenommen-62959354.bild.html

VAE – Kein Beweis dafür, Iran hinter Tankerattacke

Freitag, 28. Juni 2019 , von Freeman um 12:00

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sagen, dass es keine „klaren, wissenschaftlichen und überzeugenden“ Beweise gibt, um die Schuld für die jüngsten Tankerangriffe vor ihrer Küste und die des Oman dem Iran zu geben. Damit distanzieren sich die VAE deutlich von der Behauptung der Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien, die den Iran für die verdächtigen Handlungen verantwortlich machen.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: VAE – Kein Beweis dafür, Iran hinter Tankerattacke http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/06/vae-kein-beweis-dafur-iran-hinter.html#ixzz5sEKkXCrj

[10:25] Jouwatch: Syrer ermordet seinen Gönner aus Goldgier, weil er ihn für einen reichen Juden hielt

[7:45] „Sea-Watch 3“ legt in Italien an Italien nimmt deutsche Kapitänin fest

Die ist so fanatisch, dass sie sogar freiwillig ins Gefängnis geht. Möge sie ewig in Salvinis härtestem Knast dunsten.WE.

Wir haben einen neuen Artikel auf EIKE veröffentlicht : Bald flächendeckende Stromausfälle in Mitteleuropa durch politisches Versagen?

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/06/29/bald-flaechendeckende-stromausfaelle-in-mitteleuropa-durch-politisches-versagen/

Die Schulpflicht in den Vereinigten Staaten von Amerika ist zur Verdummung der Gesellschaft von den Eliten eingeführt worden – das ist nachweisbar, warum sollte das in Deutschland anders sein? Gretel und ihre Apologeten zeigen dass in eindrucksvoller Weise.

Experimen­telle Verifi­kation des Treibhaus­effektes 5. Mitteilung: Die IR-Strahlung der Spuren­gase

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/06/29/experimentelle-verifikation-des-treibhauseffektes-5-mitteilung-die-ir-strahlung-der-spurengase/

Vielen Dank für Ihr Interesse und viel Spass beim Lesen,

Ginge es nach dem Grünen, würden die Schleusentore weiterhin auf bleiben, damit alle Menschen dieser Welt, die zu Hause irgendwelche Probleme haben, nach Deutschland kommen dürfen und hier von den Steuerzahlern ausgehalten werden: [weiter lesen]

Vom sommerlichen Harmlosvergnügen zur kulturellen Kampfzone: das Freibad. Was sagen uns Meldungen, dass die Polizei viele Dolmetscher braucht zur Aufklärung?

Hamm – Hohe politische Wellen schlägt zurzeit das „Europäische Sport- und Kulturfest“ in Hamm, Stadtteil Herringen. Das Spektakel soll laut Westfälischem Anzeiger WA auf Betreiben der türkischen Ministerien für Kultur und Sport und des türkischen [weiter lesen]

Der neue Verfassungsschutzbericht, der gestern früh vorgestellt wurde, hat es in sich: Die Zahl der Islamisten ist in Deutschland weiter angestiegen – von 25.810 im Vorjahr auf 26.560. Gleichzeitig stieg das „gewaltorientierte Personenpotenzial im Linksextremismus“ [weiter lesen]

 

Nach CDU, SPD, FDP und AfD sind jetzt auch die Linken auf den grünen Tripp gekommen: Nach ihrem schlechten Abschneiden bei der Europawahl und den Verlusten an die Grünen plant die Linke für [weiter lesen]

Obwohl der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) das Anlegeverbot in Italien bestätigte, setzte die Kapitänin der „Sea-Watch 3“ ihren Kopf durch. Sie legte im Hafen von Lampedusa an und wurde umgehend von der italienischen Polizei [weiter lesen]

Stuttgart – Wieder einmal berichtet die Bild über einen Gutmenschen, der Opfer seiner eigenen Blauäugigkeit wurde. So wird zurzeit vor dem Landgericht Rottweil der brutale Mord an dem Millionär Michael R. aus Horb am Neckar [weiter lesen]

Berlin – Die Grünen präsentieren gestern ihr neues Akut-Maßnahmenbündel „Klimaschutz-Sofortprogramm für den Sommer 2019“ – eine verkappte Forderung nach der nächsten Steuererhöhung im Namen des Klimas. Und dank Annalena Baerbock kennen wir jetzt auch die [weiter lesen]

Berlin – So deutlich hat sich wohl noch niemand als Auto-Hasser geoutet: Grünen-Politiker Florian Schmidt, Bezirksstadtrat im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, will den Individualverkehr per Auto drastisch einschränken, „auch wenn es ein kleines bisschen weniger bequem“ [weiter lesen]

„Auch bei der Bundeskanzlerin wird deutlich, dass dieser Klimasommer gesundheitliche Auswirkungen hat.“


Das Rätsel um die Krokodile von Osttimor

Der heftige Zitteranfall Angela Merkels am vergangenen Dienstag bei dem Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ist noch nicht vergessen, da macht Frau Merkel durch einen neuen Zitterfall Schlagzeilen. Während der Ernennung der neuen Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) am Donnerstag durch Bundespräsident Steinmeier fing Frau Merkel im Schloss Bellevue wieder an, am ganzen Körper zu zittern. Zwischendurch, wenn sich Frau Merkel bewegte, ließ das Zittern etwas nach. Sie versuchte das Zittern mit verschränkten Armen zu […]

Hier weiterlesen…

zu wenig Amphetamin

Hier findet überhaupt keine Seenotrettung statt! Menschen begeben sich in vollster Absicht und dem Wissen, daß vor der afrikanischen Küste schwerstkriminelle Schleuser-Schiffe warten, auf nicht hochseetüchtige Gummiboote mit Außenbordmotor, mit Treibstoffvorrat, um gerade so diese mit schwerstkriminellen Besatzungen besetzten Schleuser-Boote zu erreichen, damit diese sie dann von der afrikanischen Küste weg, ins Sozial-Paradies Europa schippern! Die Motivation und Kausalität beider Beteiligten, sowohl der sich schleusen lassen Wollenden und der Besatzungen/Organisationen der Schleuser-Boote ist von Anbeginn unmißverständlich und in keinster Weise als Seenotrettung zu verstehen, sondern als in Absprache organisierte schwerste bandenmäßige Kriminalität!

https://www.welt.de/politik/ausland/video196078915/Deutsches-Rettungsschiff-Sea-Watch-3-Kapitaenin-Carola-Rackete-auf-Lampedusa-festgenommen.html?

 

Die Greta Jünger….

Über diese Website

 

Dennis K. (26) ist das Opfer der tödlichen Schießerei am Lohbrügger Markt in Hamburg. Sein Bruder Patrick (28) zu BILD: „Dennis hat frontal zwei Schüsse in den Bauchbereich abbekommen. Er hat noch versucht aufzustehen und kippte wieder um. Er hatte keine Chance. Das war eine Hinrichtung!“

▶︎ Unfassbar: Als Helfer und Rettungskräfte noch um den niedergeschossenen Dennis K. herumstehen und alles tun, um sein Leben zu retten, kommt zufällig seine Mutter am Tatort vorbei – und erkennt ihren Sohn an den Schuhen!

 

https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/todes-schuesse-in-bergedorf-hier-wurde-mein-bruder-hingerichtet-62949428.bild.html

Die Wärmebildkamera zeigt, wie die Frau im Gleisbett sitzt

https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/grimma-polizei-entdeckt-per-hubschrauber-frau-72-an-gleisen-62961732.bild.html

Etwa 15 Jugendliche, vorwiegend Männer, scharten sich Freitagabend um den Rettungswagen und schlugen mit Händen und Fäusten dagegen. So berichtet es die Polizei. Die Täter seien 16 bis 18 Jahre alt und betrunken gewesen. Der Vorfall passierte im Ort Wendlingen.

Der Rettungsdienst war gerade dabei, eine volltrunkene 14-Jährige zu versorgen. Wegen der Angriffe auf den Krankenwagen konnten sie nicht wegfahren und riefen die Polizei.

https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/polizei-und-helfer-fassungslos-jugendliche-attackieren-krankenwagen-62965302.bild.html

München: Am Sonntag, 03.02.2019, gegen 03:30 Uhr, kam es in einem Club in der Münchner Innenstadt zu einem Streit zwischen mehreren unbekannten Männern und einem 26-jährigen Münchner. Der Streit konnte durch die Türsteher des…

 

Von CHEVROLET | Was hat Reisen mit Politik zu tun? Nichts? Jene von Gretas Klimasekte und der deutschen grünen Verbotspartei, werden sofort zur CO², Feinstaub-, Nazi- und Sonst was-Keule greifen, während sie genüsslich per…

 

Die Kapitänin der SEA WACHT, diese RASTERBRAUT mit 2 Meter langen Rasterzottellocken, sie bringt uns diese Kerle alle an! Wie eine Marktschreierin kämpft sie um die Einfuhr dieser nutzlosen, teilweise fatalen wie gefährlichen Figuren!

„Zollfahnder finden tote Riesenratte im Koffer eines Reisenden aus Ghana
Ein 45-jähriger Mann aus Ghana hatte bei seiner Einreise nach Hannover ein besonderes Mitbringsel im Gepäck: Zollfahnder entdeckten im Koffer des Mannes eine 4,5 Kilogramm schwere tote Ratte. Wegen drohender Seuchengefahr entsorgten die Beamten den Kadaver umgehend.

Zollfahnder sind am Donnerstag durch einen stinkenden Koffer auf einen ungewöhnlichen Fall aufmerksam geworden. Das Gepäckstück gehörte einem 45-jährigen Mann aus Ghana, der in Hannover lebt. Er war aus seiner Heimat nach Deutschland zurückgekehrt und hatte ein besonderes Mitbringsel eingepackt.
„Als die Zöllner den Koffer trotz des heftigen Gestanks öffneten, sahen sie große Nagezähne, nasses Fell und einen Schwanz“, sagt Zollsprecher Oliver Keuck. In dem Koffer befand sich eine 4,5 Kilogramm schwere große Rohrratte. Der 45-Jährige, der von Accra, Ghanas Hauptstadt, über Paris nach Hannover geflogen war, gab gegenüber den verblüfften Zollfahndern an, er wolle aus dem Nagetier eine Suppe zubereiten.
Die Beamten zogen eine Amtsveterinärin hinzu. Sie ordnete an, den Kadaver wegen bestehender Seuchengefahr sofort zu entsorgen. Die Kosten dafür muss der 45-Jährige tragen. Zudem erwartet ihn ein Bußgeldverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Artenschutzgesetzes.“
https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Flughafen-Zollfahnder-finden-tote-Riesenratte-im-Koffer-eines-Reisenden-aus-Ghana

Aller guten Dinge sind drei – so scheint es auch im Hause Sussex zu gelten. Wie die „Daily Mail“ berichtet, sollen die Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) ihr drittes Kindermädchen für Baby Archie innerhalb von sechs Wochen angeheuert haben – während die Dienste der beiden Vorgängerinnen offenbar nicht mehr benötigt werden. Unbekannt ist, ob die Kindermädchen freiwillig gingen oder gehen mussten.

https://www.vip.de/cms/prinz-harry-und-herzogin-meghan-dritte-nanny-in-sechs-wochen-4363560.html?c=c93b

Es ist nicht das erste Mal, dass die neue Herzogin Personal verliert. Seit ihrer Hochzeit mit Mai 2018 hat Meghan ihre persönliche Assistentin Melissa Touabti, einen weiblichen Bodyguard und Amy Pickerill, ihre stellvertretender Privatsekretärin, die erst 2018 zu ihr kam, verloren.

Unbeschreibliche Tage im Pamirgebirge! Wollt ihr ein paar Bilder sehen und etwas lesen?

RIDE2SEETHEWORLD.DE

Meinung: Die Welt braucht einen wie Trump

 

 

Merkels Zitteranfälle

 

Baerbock: „Bei der Bundeskanzlerin wird deutlich, dass dieser Klimasommer gesundheitliche Auswirkungen hat“ +++

 

Anonyme Krankenscheine für Illegale. Damit Rot-Grün weiter gewählt wird
im Rot-Grünen Berlin. Auf Kosten auch konservativer Steuerzahler!

Zitat
1

Die kriminelle Schlepperkönigin, Carola Rackete, will sich einfach nicht damit abfinden, das Frontex den Shuttleservice für Flüchtilanten auf dem Mittelmeer eingestellt hat. Mit geradezu hoch krimineller Energie schafft sie am laufenden Band weitere Flüchtilanten nach Europa hinüber. Gesetze sind ihr dabei scheiß – egal. Wie immer in solch einem Fall finden sich in Deutsch – […]

über Schlepperkönigin weiter auf hochkriminellen Kurs — deprivers

Seit fast 20 Jahren wird das tolerante Los Angeles nun durchgehend von Demokraten regiert. Offenbar geht es dort so langsam drunter und drüber. Während die Reichen und Schönen in ihren Villen in den Hollywood Hills [weiter lesen]

Düsseldorf – Wer oft warnt, warnt meist vergeblich. Denn wäre das Problem erledigt, würde er nicht ständig warnen müssen. Dies gilt erst recht für das beratungsresistente Nordrhein-Westfalen. Hier hat der Verfassungsschutz jetzt mal wieder vor [weiter lesen]

Bündnis ´90/ Die Grünen wollen noch mehr Steuergeld für den Teil ihrer Wählerklientel, der sich mit „Gender-Studies“ an den Universitäten beschäftigt. Das geht aus einer Anfrage der grünen Partei im Bundestag hervor. Bei „Gender Mainstreaming“ [weiter lesen]

Saale-Unstrut-Region – Neuerdings verschwinden nicht nur Schafe und Ziegen von der Weide, die dann von ihren Besitzern geschächtet aufgefunden werden. Aktuell haben Weinbauern mit ausländischen Weinblätterdieben zu kämpfen. Der Rebenbestand ist bereits gefährdet.  „Nahezu täglich [weiter lesen]

Hier sieht man die ganzen Verbrecher, die sich für das G20-Foto zusammengefunden haben. In der Mitte die Oberverbrecher, die sich die Hand geben, Trump und bin Salman.

Nicht zu sehen, Präsident Wladimir Putin und Präsident Xi Jinping.

Die spanischen Medien sind ganz ausser sich, weil sie meinen, Trump hat ihren Premierminister beleidigt. Als Pedro Sanchez mit Trump reden wollte, ignorierte Trump den Wunsch, zeigte auf den leeren Stuhl und befahl „hinsetzen„. Sanchez lächelte und tat es auch.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Das Foto der G20-Verbrecher http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/06/das-foto-der-g20-verbrecher.html#ixzz5sBREA1kQ

 Selten ist ein Verbrechen derart skrupellos zur Gewinnung politischer Vorteile ausgeschlachtet worden wie die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Während dieses Verbrechen nur wenige Journalisten und Politiker interessierte, als…

 

Nichtraucher leben gefährlich in Bayern, aber viele andere mittlerweile auch: Auf dem Heimweg sind zwei Brüder in Weßling im ehemals idyllischen Landkreis Starnberg von sechs Männern „arabischen Erscheinungsbildes“ überfallen und…

 

Neues aus der Front Jung & Naiv gegen Alt & Erfahren. Ganz im Sinne des Militärisch-industriellen-parlamentarischen Medien- und Bankenkomplexes – Lieschen Müller war es.

Dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1177201432459447&set=a.110931675753100&type=3&theater

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Kommentar verkneife ich mir. 

 

Dummheit gepaart mit Überheblichkeit!!!
Und das schlimmste ist: diese Art von Brut wurde bereits tausendfach erneut „gezüchtet“ & „produziert“ – die „FfF-Kids“ werden uns in den nächsten Jahren (gefolgsam wie sie sind) den Rest geben 😥

 

Wie selbstverständlich zuckt „Fridays for Future“-Aktivistin Luisa Neubauer mit den Schultern, als sie in einem Interview zum Kohleausstieg über die Zukunft der Bergleute befragt wird. Was sind schon Zehntausende Arbeitsplätze, wenn es ums große Ganze geht?

„Deine Möhren sind nicht wichtiger als unser Klima“, schrieb Grünen-Politiker Georg Kössler, nachdem Klima-Aktivisten ein Möhrenfeld zertrampelt hatten. Auf des Bauern ehrlicher Hände Arbeit kann der Weltretter wahrlich keine Rücksicht nehmen …

Geht es nicht eine Nummer kleiner?, will man fragen. Besteht der demokratische Diskurs nicht seit jeher aus der Suche nach dem besten Kompromiss?

Nicht für sie: Es zählt nur die Maximalforderung – oder keine.

Wie alle Bewegungen mit anti-freiheitlichem Kern will auch die neue Klima-Bewegung einen Bruch mit dem Alten. Die älteren Generationen, sagen sie, hätten das Klima an den Rand eines Kollapses geführt und den Jungen dieses tödliche Erbe hinterlassen.

All das, was ihre Eltern und Großeltern auch für sie erarbeitet haben, scheint nichts mehr wert zu sein: Nicht der Lebensstandard, um den ein Großteil der Welt uns beneidet. Und nicht die Demokratie, die ihnen ihre Kundgebungen ermöglicht.

Es ist hochmütig und dekadent – und passt perfekt in den Zeitgeist. Der Klima-Aktivismus führt eine Geisteshaltung auf die Spitze, in der es immer mehr um das System geht, und immer weniger um die Eigenverantwortung.

Ob bei Integration, Ausbildung oder den Arbeitsmarkt – im Falle des Misserfolgs ist stets das System schuld. Wenn ein Einwanderer die Regeln bricht, liegt es am gesellschaftlichen Rassismus. Wenn ein Student am Studium scheitert, am ungenügenden Bafög. Wenn jemand anders befördert wird, im Zweifel am Patriarchat.

Die jungen Aktivisten haben sich das ultimative System ausgesucht, das ihnen nicht nur einen Ausbildungsplatz, einen Job oder das Lebensglück vorenthält, sondern gleich die Zukunft ihrer menschlichen Rasse: die Klimakrise.

Die Sinnsuche der jungen Menschen, die sie zum Klima-Aktivismus führte, hat darum nicht zufällig religiöse Züge – mit einer weltumspannenden Bedrohung, einer aus dem Nichts auftauchenden Prophetin und der unwissenden Masse, die bekehrt werden muss.

So edel das Ziel der Klima-Aktivisten sein mag: Zu oft überschreiten sie die Grenze zur Ideologie.

https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zu-fridays-for-future-radikal-und-dekadent-die-jungen-klima-retter-62943634.bild.html

Mercola.com ist seit Jahrzehnten eine Quelle für enthüllende Informationen über Big-Pharma- und Big-Tech-Absprachen, da ist es nicht verwunderlich, warum Google diese Maßnahme gegen Plattformen wie die von Dr. Mercola ergreift. Tatsächlich gab es Anzeichen für die bevorstehende Säuberung schon 2016, als GlaxoSmithKline einen Vertrag über 715 Millionen Dollar unterzeichnete, um mit Google zusammenzuarbeiten, und es zu weiteren Partnerschaften mit Pharmaunternehmen wie 2019 mit Sanofi kam. Die Dachgesellschaft von Google, Alphabet, hat stark in ein Impfstoffunternehmen, Vaccitech, investiert, das von Wissenschaftlern der Oxford University gegründet wurde. Google ist anscheinend zu einer Pay-to-Play-Institution geworden und hat eine spezifische gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Agenda, die direkt in ihre Suchalgorithmen integriert ist.

 

Erstaunlicherweise veröffentlichte ein investigativer Reporter namens James O’Keefe, Gründer von Project Veritas, am selben Tag des Mercola-Berichts, dem 24. Juni, ein Undercover-Video mit einem Top-Google-Führungsmann und Whistleblower, in dem dargelegt wird, wie das Unternehmen die Suchergebnisse manipuliert, um Auswahl unangemessen zu beeinflussen, und wie es nach Orwell’scher Manier mit automatischen Textergänzungen, Suchergebnissen und Google-News-Aggregator-Feeds, die von Milliarden Menschen täglich verwendet werden, manipuliert. Dieses Video ist ein Muss und wurde von YouTube (im Besitz von Google) umgehend entfernt – dies bestärkt noch einmal, wie sehr Google verhindern will, dass diese Information nach außen dringt. (Update vom 26. Juni, 20:12 Uhr: Vimeo löschte das Video und schloss sich somit der Zensur von Google und YouTube an – ein weiterer Beweis dafür, wie vernichtend dieses Video ist. Unten sehen Sie die Meldung, die erscheint, wenn man das Video auf Vimeo aufrufen möchte.)

 

[17:30] PI: Verwerfungen in Bayern Starnberg: Brüder von sechs Arabern überfallen – Lebensgefahr

[14:20] Leserzuschrift-DE zu Polizeibeamte angegriffen: Großeinsatz bei Asylbewerberheim in Krailling

[9:55] PI: Abgelehnter Asylbewerber aus Sachsen vergewaltigt 16-Jährige

[7:35] Unzensuriert: Italien: Kapitänin von Schlepperschiff „Sea-Watch“ ist bereit, ins Gefängnis zu gehen

Innenminister Salvini sollte diese fanatische Gutmenschin in seinen härtesten Knast stecken lassen, den er hat.WE.

[20:15] ET: Claudia Roth: Seehofer soll für Aufnahme von Sea-Watch-Migranten sorgen

Womit hat sie der Handler in der Hand? Ich glaube nicht, dass er mit ihr… WE.

[15:10] ET: Ex-Flüchtlingshelferin: Meine Landsleute werden ausgeplündert – von Leuten die darauf überhaupt kein Recht haben

[13:40] ET: 35.000 Euro für die Abschiebung eines Migranten – Beamte gehen leer aus

[13:25] PI: Mit Schaufel, Nagelbrett und angezündeter Spraydose: Asylbewerber rastet aus Landshut: Somalier mit Flammenwerfer gegen Mitbewohner

 Was hat Reisen mit Politik zu tun? Nichts? Jene von Gretas Klimasekte und der deutschen grünen Verbotspartei, werden sofort zur CO², Feinstaub-, Nazi- und Sonst was-Keule greifen, während sie genüsslich per Pferdchen über die Hoch-Anden reiten…

Gesine ist so eine Oma wie bei Ratiopharm, die plötzlich wieder springt, wenn sie die richtige („erhebliche“) Unterstützung bekommt. Wenn die gegeben ist, sagt die 76-jährige Alte, dann könnte sie auch noch mal richtig…
0

mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung

Diabetes-Screening: Was bringt’s?

29.06.2019

Das Folgende betrifft Sie! Sie, mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung, nämlich die Übergewichtigen. Also? Was bringt`s? Kurz zusammengefasst: Nichts.

Aber gerne ein bisschen ausführlich. Studie der Cambridge Uni, veröffentlicht in Lancet 2012 November 17/380. Die Studie umfasste über 20.000 Personen zwischen 40 und 70 Jahren. Die hat man, ausdrücklich Risikopatienten, einer Vorsorgeuntersuchung unterzogen. Und anschließend vorsorglich wegen eines möglichen Diabetes behandelt. Hat eine kleinere Gruppe nach Vorsorge nur so routinemäßig überwacht. Und dann noch eine Kontrollgruppe gebildet ohne Nachbehandlung.
Ob die Ärzte nun nichts getan haben oder sich intensiv um die Patienten gekümmert haben, im Endeffekt gab es im Verlauf der nächsten 10 Jahre durch die Vorsorge keinerlei Verminderung von Herzinfarkt, von Krebs oder einer auf den Diabetes zu beziehenden Todesursache. Noch einmal: Keinen Unterschied (an Todesfällen).
Die Forscher meinen, es genügt, sich auf die einigen wenigen (es waren schlussendlich 466) wirklich schwer Diabeteskranken zu beschränken mit der ärztlichen Fürsorge. Anders gesagt: Sich um die knapp 15.000 Hoch-Risikopatienten (Sie wissen schon: Übergewicht) anhaltend zu kümmern, hatte im Endeffekt nichts gebracht. Wenn man die Anzahl der Gestorbenen zum Maßstab nimmt. Freilich nicht die Lebensqualität (z.B. blind). Wäre ein anderes Thema.

Aber dennoch: Verblüffend, enttäuschend.

Schwarzer Gedanke: Könnte es an der Art der Nachsorge gelegen haben? Dieses verblüffend enttäuschende Resultat? Könnte es sein, dass man sich hier wirklich nur auf einen möglichen Diabetes gestürzt hat? Hieße in der Praxis Blutzuckerbestimmung, Ernährungsberatung.
Dass eine reine Ernährungsberatung selbstverständlich nichts bringt, ist uns allen klar. Mir scheint, genau das beweist diese Studie.
Es geht auch anders, wie Sie wissen. Kümmere Dich nicht um eine Diagnose, also Diabetes, sondern kümmere Dich um den ganzen Menschen. Bestimme sein Köperfettgehalt. Seinen BMI, komplette Blutanalyse. Zeige ihm die Ergebnisse, beweise ihm, dass man mit einfachen Mitteln wie täglichem Laufen etwas verändern könne und nimm ihn an die Hand. Begeistere ihn.

Schon die Tatsache, zu lernen, dass Kohlenhydrate Entzündung im Blut machen, und dass jede Krankheit eine Entzündung sei… bewegt, motiviert viele von Ihnen, das hier angesprochene Diabetesproblem gedanklich ganz anders anzugehen und zu lösen.

Null Kohlenhydrate und Sport. Wir wissen doch längst Bescheid. Im Grunde war die Studie umsonst.

 

 

Zeter und Mordio

28.06.2019

Ärzte jammern selten. Der Grund? Die erfahren in ihrem beruflichen Leben so massives Leid, dass die eigenen Molesten wie Kreuzweh dagegen unbedeutend scheinen. Sprich: Ärzte werden zwangsläufig demütig. Weil sie ihr eigenes Leid tausendfach vergleichen können mit schlimmerem.

Wenn Ärzte freilich den Fehler machen, empathisch zu bleiben, mitzuleiden, jeden einzelnen Patienten ernst zu nehmen, dann wird es schwierig: Sie erkennen sehr rasch die Grenzen ihres Könnens. Ihres Wirkens. Die Grenzen der Schulmedizin, sprich Pharmamedizin.

Ein wacher, aufmerksamer Patient ist dem Schulmediziner oft genug überlegen. Solch eine Patientin, ehemals Medizinstudentin, also sehr aufmerksam, hat mir die folgende mail geschrieben. Ziemlich grauslig, wenn man sich hineindenkt. Auch sehr umfangreich. Ich versuche, zu kürzen:

 

„Ich wuchs mit allergischem Asthma und Migräne auf, in der Teenager-Zeit gesellte sich ein Morbus Crohn hinzu (blutige Durchfälle), der lange unerkannt blieb und entsprechend Raubbau treiben konnte. Ich wollte Ärztin werden, begann ein Medizinstudium, wurde aber von den blutigen Durchfällen bald in die Knie gezwungen. Als ich nur noch 37 kg bei einer Körperlänge von 174 cm wog, gab ich mein Studium auf. In den Jahren, die folgten, war ich fast ausschließlich damit befasst, wieder einigermaßen auf die Beine zu kommen.

Ich habe mich der Behandlung mit Immunsuppressiva und Chemotherapeutika, heute euphemistisch Basismedikation genannt, verweigert und auch die hochgelobten Biologika lehne ich ab.

Akzeptiert habe ich einzig Kortison.“

 

Dann kam´s zu typischer Fistelbildung. Also eitrige Verbindungsgänge zwischen zerstörtem Darm und der Außenhaut. Schmerzen. Fieber. Deswegen wurde ein künstlicher Ausgang gelegt. Was passierte, fragen Sie? Entlastung. Das Stresslevel sank. Statt 40 Stühlen pro Tag: Ruhe.

40-mal täglich Stuhlgang. Können Sie sich dahineinfühlen? Was bleibt da vom Alltag noch übrig? Antwort: Nichts.

 

„Ich ließ den künstlichen Ausgang einfach mal an Ort und Stelle, denn ich kam damit gut zurecht und genoss meine neue Lebensqualität.“

Meine Ernährung sah jedoch typisch aus: Viele Kohlenhydrate – als Migränikerin war das quasi verordnete Pflicht. Zunehmend halfen mir jetzt jedoch Triptane nicht mehr, mehr als einmal geriet ich in einen status migränosus. Mein Anästhesiologe wollte die nächste medikamentöse Evolutionsstufe einläuten: Medikamente gegen Epilepsie und Botox.“

 

Medikamente. Medikamente gegen Epilepsie. Gab´s da nicht schon 1920 das Wissen, dass Ketose….? Nein: Der Schulmediziner kann nur Medikamente verschreiben.

 

„Mir fiel ein, dass es zur Behandlung der kindlichen Epilepsie eine besondere Ernährungsform gibt, die ketogene Ernährung. Innerhalb von 2 Wochen setzte ich diese um – inklusive saftiger Keto-Grippe übrigens, aber: Ich merkte sofort, dass DAS mein Weg sein würde. Damals war die ketogene Ernährung noch nicht so bekannt wie heute, außerdem schrien meine Ärzte Zeter und Mordio, entwarfen düstere Mangel-Szenarien und warnten mich vor den Konsequenzen.“

 

Drohmedizin. Ärzte warnen. Schreien Zeter und Mordio. Entwerfen düstere Mangel-Szenarien. Heißt nichts weiter als: Wissen nichts. Haben sich nicht belesen. Agieren zum Schaden des Patienten. Also konträr ihrem eigenen Eid. Nichts Besonderes. Alltäglich beim Thema Ketose.

 

„Stur, wie ich bin, zog ich die Sache durch und, siehe da: Meine Blutwerte verbesserten sich. Ich benötigte keine Eiseninfusionen mehr und hatte ein normales Hämoglobin. Weder explodierten meine Blutfettwerte (hatte man ihr vorausgesagt), noch verlor ich Gewicht (davor hatte man gewarnt) – im Gegenteil, ich nahm 5 kg zu, für mich eine Wohltat.“

 

Soweit zu den Gefahren der ketogenen Ernährung. Immer wieder das Gleiche: Unwissenheit, wohin man blickt. Dabei alles längst im Internet nachzulesen. Auch das mit der Gewichtszunahme (siehe Frau Prof. Kämmerer).

 

„Und die Migräne?
Es dauerte zwei Jahre, während derer sich Frequenz, Dauer und Intensität der Attacken sukzessive reduzierten. Von 20 Schmerztagen pro Monat, die selbst auf Triptane nicht mehr ansprachen, war ich auf maximal 2 Attacken….

Und noch etwas bemerkte ich: Mein Bauch war so ruhig und entspannt wie noch nie zuvor (wohlgemerkt: unter der gefährlichen ketogenen Diät!). Deshalb blieb ich bei dieser Ernährungsform, die mir zudem einfach gut schmeckte (genau das Gegenteil erzählt man Krebspatienten). Heute habe ich nur noch sehr selten einmal Migräne, ich würde mich als ausgeheilt bezeichnen, auch wenn unsere „Migräne-Päpste“ dies als unmöglich erachten.“

 

Dann machte die junge Dame einen Fehler: Sie ließ sich den künstlichen Ausgang zusammen mit der alten Fistel operativ entfernen. Operieren. Heißt natürlich auch Antibiose. Was geschieht?

 

„Nach der OP, die mir zwei Wochen lang eine grottenschlechte Ernährung bescherte, entwickelte ich schlagartig massive Gelenkbeschwerden nebst beidseitigem Karpaltunnelsyndrom.“

 

Grottenschlechte Ernährung? Normale Krankenhauskost. Die denken sich da gar nichts Böses. Die Folgen der DGE: 60% Kohlenhydrate. Prof. Dr. Lustig würde das „vergiften“ nennen. Im Krankenhaus, wohl gemerkt.

 

„Meine behandelnden Ärzte wollten umgehend Biologika verschreiben (ja, es ist ein Irrsinn, aber er ist heute leider Alltag, wie ich von vielen Mitpatienten weiß) – dies wohlgemerkt, obwohl mein Labor keinerlei beunruhigende Entzündungswerte zeigte. Aber als Patientin mit chronischer Darmentzündung MUSS man natürlich dauerhaft eine Basismedikation einnehmen, wurde mir sehr eindringlich gesagt, noch dazu, wenn sich nun eine weitere Autoimmun-Krankheit hinzu gesellte – vermutet wurde Rheuma“.

 

Sie, liebe Leserinnen, liebe Leser, sind ja inzwischen Spezialisten. Sie kennen diese Abläufe. Ärzte glauben nicht an die Natur, glauben nicht an das menschliche Immunsystem. Ärzte glauben an Tabletten. Nun ja: Genauso haben sie Medizin ja auch gelernt.

Die Dame sagte nein, verließ die Klinik. Fing an zu experimentieren. Veranlasste – GANZ NEU! -Laboruntersuchungen („nein, meine Ärzte wollten davon nichts wissen“) und nahm auch noch Milchprodukte aus ihrem Ernährungsschema heraus.

 

„Ob es mir gelingen wird, auch weiterhin ohne Medikamente meinen Weg zu gehen, wird sich weisen….

 

Weshalb diese mail? Aus genau dem gleichen Grund, weshalb ich solche mails veröffentliche. Weshalb es diese News gibt. Die sollen Ihnen

 

MUT MACHEN

 

Sie sollen lernen, dass es anderen Menschen genauso schlecht oder noch schlimmer geht als Ihnen. Und dass die, wenn sie selbst nachdenken, wenn sie die Sache selbst in die Hand nehmen, besser zurechtkommen als mit der üblichen Schulmedizin. Die Dame begründet Ihre mail folgendermaßen:

 

„Weil Sie dazu beitragen, dass Geschichten wie meine anderen Mut machen, auch gegen die Meinung und den Widerstand der behandelnden Ärzte, deren Gehirn nur Leitlinie funkt, und die vergessen zu haben scheinen, dass das nicht Gottes Gesetz ist. Die die einzige Waffe, die unser Organismus hat, das Immunsystem, bei Autoimmunpatienten als etwas sehen, das es gnadenlos niederzuknüppeln gilt, koste es, was es wolle. Wen interessiert schon, ob der Patient dann noch Lebensfreude empfinden kann?

Sie ermutigen Menschen, Wege einzuschlagen, von denen man klar erkennen kann: die tun mir gut, auch wenn sie leider nicht in den Leitlinien auftauchen. Sie ermutigen Sie dazu, kritisch zu sein und Fragen zu stellen.

Zu einer derart mangelhaften Compliance gehört verdammt viel Mut und standing angesichts des ärztlichen Gegenwindes – und der Arzt weiß ja schließlich Bescheid, der hat das studiert! Ihre Kollegen schätzen es nicht, wenn ein Patient einen eigenen Kopf hat und den auch benutzt. Ich habe das Glück, dass Medizin für mich immerhin kein Buch mit sieben Siegeln ist. Auch wenn ich letztendlich keine Ärztin wurde, weil ich, als das Schlimmste in Sachen Morbus Crohn hinter mir lag, nicht mehr den Mut hatte, mein Studium wieder aufzunehmen, so sind mir doch viele Zusammenhänge einsichtig, und ich kann entsprechend handeln.

Viele Mitpatienten können das nicht.

Bitte machen Sie weiter Patienten Mut mit Ihrer Froh-Medizin! Meines Erachtens ist das der einzig vernünftige Weg – BESONDERS für Autoimmunpatienten!“

 

Zum Thema „Gedanken zu Auto-immun“-Prozessen News vom 20.05.2019

 

Jogging beflügelt – Körper und Geist

28.06.2019

Gastnews Dr. Winkler Nr. 2

Wie erleben Sie Ihre tägliche Joggingrunde? Ein elegantes Gedankenspiel – kennen Sie ähnliches auch? – von Prof. Winkler:

Heute Morgen in unserem schönen Mischwald: 6 Uhr und alle Vögel tirilieren um die Wette. Ich höre sie beim Nüchternlauf ungefiltert. Laufe ja nicht mehr mit Kopfhörern, will jetzt die Natur und nicht David Guetta mit allen Sinnen erleben. Laufe also leicht, locker, federnd vor mich hin, … da dringt eine Melodie in mein Ohr, die mich sofort zurück katapultiert in frühste Jugendtage. Als unsere Oma mit uns Jungs im Wald auf Entdeckungstour ging und etwas über Schafgarbe erzählte (hing bei uns immer unter der Dachrinne zum Trocknen), Kamille, Giersch und andere Kräuterlein. Das war immer spannend und setzte wohl bei mir schon den Drang in Gang, auch im späteren Leben so naturgerecht wie möglich leben zu wollen. Dass wir unsere Oma liebevoll das Kräuterhexlein nannten, versteht sich von selbst. Sie war es, die zum kleinen János damals sagte: „Wenn du einen Kuckuck hörst, zähle mit, wie oft er das tut – so viele Jahre wirst du noch leben! Klein János hat sich das natürlich gemerkt und diesen Glaubenssatz ins Gehirn gebrannt – man hat noch so viele Jahre, wie der Kuckuck noch trällert. Kuckuck, Kuckuck, … Wer kennt noch diese „Regel“?

Und nun heute Morgen wieder – der Kuckuck. Ich muss schmunzeln und zähle natürlich mit und komme auf – 66. Da fällt mir erst Udo Jürgens ein. Meine Generation kennt ihn gut. Aber meine Gedanken springen schnell weiter – schließlich sind solche Morgenläufe ideal, um den Geist zu lockern. Und das nächste Forever Young Seminar steht an. Und auf einmal bleibe ich stehen – fasziniert gerührt: 66 Jahre ist wirklich noch genau die Lebenszeit, die mir persönlich verbleibt bis zum Erreichen des genetisch determinierten Alters (Kennen Sie´s?) für die Spezies Mensch. Dies ist aktueller Stand der Wissenschaft – mit Potenzial nach oben.

Ein Lächeln macht sich auf meinem Gesicht breit – was für ein schlauer Vogel! Der „weiß“ um meine Lebensspanne.

Vielleicht sollten wir also doch alle öfters am frühen Morgen im Wald joggen, den Kuckuck hören und ins Zählen und Überlegen kommen. Die meisten von Ihnen, die ich in meinen Seminaren nach ihrer erwarteten Lebenszeit befrage, vermuten, dass sie mit 80-85 Jahren den Löffel abgeben werden. Einige Mutige hoffen auf 90 und die Eloquenten auf 95. Sind Mediziner dabei, bleiben die am längsten standhaft (denn die haben es ja mindestens mal gelernt, Biologen und Anthropologen auch). Und uns alle eint das Wissen: Wir sind für 120 Jahre gemacht! Genauso wie die Stubenfliege für drei Wochen, die Labromaus für drei Jahre, der Löwe für 15 Jahre (in freier Wildbahn). Ist genetisch fix. Steht in unseren Genen. Ist aktueller Stand der Wissenschaft. Aber es fehlt noch ein Nachsatz – ein Zusatz, der integraler Bestandteil dieses Naturgesetzes ist:

 

„… wenn alle artgerecht leben (können)!“

 

So nenne ich das in meiner Sprache. Darauf gekommen bin ich durch eine politische Partei, die sich ganz vehement für die artgerechte Haltung von Hühnern und Kühen eingesetzt hat und heute schon Kanzlerträume hegt. Damals fing ich gerade an, mich mit Forever Young zu beschäftigen und spontan fiel mir der krasse Unterschied auf: es gibt keine große Partei, sondern nur eine kleine Minderheit, die sich um artgerechtes Verhalten der Menschen kümmert – und dies auch praktiziert und weitergibt. Da sind wir wieder bei der Froh-Medizin, den Seminaren und einigen wenigen Praxen in Deutschland:

 

Ernährung (artgerecht) + Bewegung (artgerecht) + Erholung (artgerecht)

= Gesundheit & Vitalität bis ins hohe Alter!

 

Kollege Strunz hat in seinem Leben schon Viel-Tausenden diesen artgerechten Weg angeboten. Ich schon einigen Viel-Hunderten. Aber ich liege in allem 20 Jahre hinter ihm – im Alter und in allen Zahlen. Doch da haut eben mein Kuckuck noch einen raus: 66 Jahre liegen noch vor mir. Ist der Vogel schlauer als der Mensch?

Beweisen Sie gemeinsam mit uns:

„Die Natur hat immer recht!!“

 

PS (Strunz): Die Praxis bekommen Sie in netter Form „eingehämmert“ im Forever young – Seminar (www.ifg-hl.de)