Zitat
2

über Aufgedeckt: Rechte Straftaten werden erfunden — Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Geologen wussten schon von Anfang an, dass sich das Klima während der gesamten 4,5 Milliarden Jahre der Erdgeschichte kontinuierlich wandelte – ohne jede Korrelation zum atmosphärischen CO2-Gehalt. Aber dennoch hat das IPCC keinen einzigen Geologen [weiter lesen]https://www.journalistenwatch.com/2019/06/19/punkte-co2-erwaermung/

Hier sind diese 25 Punkte, welche die „Unschlud“ von CO2 beweisen:

1) Geologen wussten schon von Anfang an, dass sich das Klima während der gesamten 4,5 Milliarden Jahre der Erdgeschichte kontinuierlich wandelt – ohne jede Korrelation zum atmosphärischen CO2-Gehalt. Aber dennoch hat das IPCC keinen einzigen Geologen bei seinen hunderten berufener Autoren, die am AR 5 2014 mitgewirkt haben oder am AR 6, geplant für 2022, mitwirken. Folglich fehlt es dem IPCC auf unglaubliche Art und Weise an geologischem Wissen und an einer langfristigen Perspektive aus geologischer Sicht.

2) Die bloße Existenz des IPCC hängt vom Glauben der Öffentlichkeit ab an die vom Menschen verursachte oder ,anthropogene‘ globale Erwärmung (AGW) durch CO2-Emissionen. Mehr noch, deren berufene Autoren, zumeist Forscher in Diensten der Regierung und von Universitäten, stehen allesamt unter einem starken Bias durch erhebliche Eigeninteressen in AGW, als da wären der Ruf (Veröffentlichungen, Vorlesungen), fortgesetzte Honorare und Forschungsgelder. Gleichzeitig haben Universitäten ihre Wissenschaftliche Unparteilichkeit und Integrität aufgegeben, indem sie Forschungsinstitute eingerichtet haben, die ausschließlich AGW bestätigen bzw. daran arbeiten sollen, z. B. das Grantham Institute (Imperial College), Tyndall Centre.

3) Der oftmals angeführte 97%-Konsens unter Wissenschaftlern, dass die globale Erwärmung verursacht wird durch menschliche CO2-Emissionen, ist unwahr. Tatsächlich bezieht sich dieser ,Konsens‘ nur auf eine relativ kleine Gruppe von ,Klimawissenschaftlern‘ (ein ziemlich neuer Typ von Wissenschaftlern mit starker Anfälligkeit für einen Bias, siehe die Punkte 2 & 15) und unter diesen auch nur auf jene, die ,aktiv veröffentlichen‘.

4) ,Klimawandel-Leugner‘ und ,globale-Erwärmung-Leugner‘ sind despektierliche und unehrliche Bezeichnungen für ,AGW-Zweifler‘. Kein einziger gebildeter Mensch stellt die globale Erwärmung in Frage, wurde doch mittels Thermometern eine Erwärmung um 1°C von 1850 bis 2016 gemessen (mit Unterbrechungen).

5) Die ,Treibhaus-Hypothese‘, auf welcher der Glaube des IPCC in AGW fußt lautet, dass atmosphärische Gase Wärme einfangen. Aber diese alte, aus dem 19. Jahrhundert stammende Vorstellung ist lediglich ein Gedanke und noch nicht einmal eine Hypothese, weil es nicht überprüfbar und unmöglich in einem Labor zu beweisen ist, weil in keinem experimentellen Container die gut durchmischte Erdatmosphäre nachgebildet werden kann.

6) Computermodelle stecken so voller Hypothesen, dass sie extrem unzuverlässig sind. So lag die prognostizierte Erwärmung von 1995 bis 2015 um das Zwei- bis Dreifache zu hoch! Ein wahrscheinlicher Grund dafür ist, dass der Treibhausgas-Gedanke Unsinn ist, wie in neueren Publikationen zahlreicher Wissenschaft belegt. Siehe Punkt 19 für eine ähnlich drastische Fehlleistung der IPCC-Modelle. Siehe auch hier und hier.

7) Über etwa 75% der letzten 550 Millionen Jahre lag der CO2-Gehalt der Atmosphäre 2 bis 15 mal höher als derzeit. Die Evolution blühte auf, CO2 ermöglichte den Pflanzen die Photosynthese, die Grundlage allen Lebens. Aussterbe-Ereignisse aufgrund einer Überhitzung durch CO2 sind nicht bekannt.

8) Während der letzten 12.000 Jahre (also unserer gegenwärtigen Holozän-Zwischeneiszeit) betrug der CO2-Gehalt lediglich 250 bis 290 ppm, was die Pflanzen beinahe verhungern ließ. Das war so bis zum Jahr 1850, als die industriellen CO2-Emissionen einsetzten und den CO2-Gehalt steigen ließen. Nichtsdestotrotz macht aber CO2 auch heute nur einen Anteil von 0,04% aus, also weniger als ein halbes Zehntel von 1% unserer Atmosphäre.

9) Bis die Menschen um das Jahr 1850 CO2 freizusetzen begannen, war die Erwärmung seit dem Tiefpunkt der Kleinen Eiszeit um das Jahr 1600 von einem langsam steigenden CO2-Gehalt begleitet (laut Messungen in Eisbohrkernen). Eine einfache Erklärung ist, dass CO2 aus den Ozeanen entwichen war, weil wärmeres Wasser weniger CO2 aufnehmen kann.

10) Gestützt wird dieses Zeichen, also dass ein CO2-Anstieg eine Folge und nicht Ursache von globaler Erwärmung ist, durch eine Studie über Messungen von 1980 bis 2011, die zeigte, dass Änderungen der Erwärmungsrate Änderungen der CO2-Steigerungsrate vorausgingen, und zwar um etwa ein Jahr.

11) Seit dem Beginn der menschlichen Hinzufügungen im Jahre 1850 hat sich der CO2-Anstieg allgemein beschleunigt, ohne Umkehrungen. In starkem Gegensatz dazu steht die Erwärmung aus der Kleinen Eiszeit nach 1850 bis heute, die unterbrochen worden war durch häufigere Abkühlungsphasen von 1 bis 3 Jahren (von denen sich einige ,vulkanischen Wintern‘ zuordnen lassen) sowie zwei 30-Jahre-Perioden mit Abkühlung (1878 bis 1910 sowie 1944 bis 1976) und der berühmte ,Stillstand‘ von 1998 bis 2013.

12) Diese unregelmäßige Erwärmung der heutigen Zeit gleicht dem ungleichmäßigen Ansteigen des Magnetfeldes der Sonne von 1901 bis hin zu einem seltenen solaren ,Grand Maximum‘ mit dem Höhepunkt im Jahre 1991, dem ersten seit 1700 Jahren!

13) Die derzeitige Erwärmung erreichte im Februar 2016 einen Höhepunkt. Seitdem hat sich die Erde seit drei Jahren abgekühlt (bis April 2019).

14) Der Svensmark-Theorie zufolge erwärmt ein gesteigerter magnetischer Fluss von der Sonne die Erde mittels Blockierung der kosmischen Strahlung, was wiederum die Bewölkung reduziert. Damit kann die Sonnenenergie Land und Meer stärker erwärmen anstatt gleich wieder reflektiert zu werden. Gestützt wird diese Theorie durch eine NASA-Studie mit Satellitendaten über 32 Jahre (1979 bis 2011), welche eine verringerte Wolkenbedeckung zeigte.

15) Der laut schreiende IPCC-Klimawissenschaftler Dr. Stefan Rahmstorf vom PIK, Empfänger von 1 Million Dollar persönlicher Forschungszuwendungen von einer privaten Stiftung, sagte fälschlich in seinem Artikel aus dem Jahre 2008 mit der Überschrift ,Anthropogenic Climate Change‘: „… es gibt keine gültige Alternative … zu CO2 als Treiber der modernen Erwärmung von 1940 bis 2005, weil … verschiedene Autoren darin übereinstimmen, dass die Sonnenaktivität über diesen Zeitraum nicht signifikant zugenommen hat“. Dabei hatte der berühmte Physiker Dr. Michael Lockwood nur neun Jahre zuvor, also 1999 von einer ,Verdoppelung des koronalen Magnetfeldes der Sonne während der letzten 100 Jahre‘ geschrieben. Diese Studie wurde im einst angesehenen Journal Nature veröffentlicht: „Der magnetische Gesamt-Fluss von der Sonne ist seit 1964 um einen Faktor von 1,4 gestiegen“ und um einen Faktor 2,3 seit 1901! Man kann sich selbst überzeugen von dem Anstieg des solar-magnetischen Outputs von 1964 bis 1991, belegt durch den starken Anstieg entdeckter Neutronen (proportional zu kosmischen Strahlen) in Graphik 3 hier.

16) Lockwood konnte nachweisen, dass der solare magnetische Fluss von 1901 bis 1995 um 230% zugenommen hat, also um mehr als das Doppelte! Der finale Spitzenwert lag um das Fünffache über dem Minimumwert zu Beginn! Auch die Punkte 17 & 18 stützen Svensmarks Theorie.

17) …Nach dem voran gegangenen solaren Grand Maximum (im 4. Jahrhundert, lange vor industriellem CO2) erwärmte sich die Erde während der danach folgenden Jahrzehnte bis auf oder sogar über die heutigen Temperaturen. Dann setzte Abkühlung im Muster von ,Sägezähnen‘ ein, über die Dark Ages und die ,Mittelalterliche Warmzeit‘ bis in die Kleine Eiszeit. Das lief genau parallel zu einer unregelmäßigen Abnahme der Sonnenaktivität über 1000 Jahre, und …

18) … davor, also zwischen 8000 und 2000 v. Chr. war es auf der Erde hunderte, wenn nicht tausende von Jahren lang wärmer als heute. Dies geht aus Baumringen, geschrumpften Gletschern usw. hervor. Dann ging eine ungleichmäßige Abkühlung von 3000 v. Chr. bis zur Kleinen Eiszeit einher mit einer ungleichmäßigen Abnahme der Sonnenaktivität nach dem solaren ,Super-Grand-Maximum‘ um das Jahr 3000 v. Chr.

19) Diese 4500 Jahre lange Abkühlung widerspricht den Computermodellen des IPCC, welche stattdessen eine Erwärmung durch den simultanen (langsamen) CO2-Astieg zeigten. Dies ist das Holocene Temperature Conundrum [conundrum = Rätsel] von Liu et al. (2014). Siehe dazu auch Punkt 6.

20) Empörenderweise für die AGW-Schreihälse war die Warmzeit von 8000 bis 2000 v. Chr. (Punkt 18) ironischerweise bereits als das Holocene Climatic Optimum bezeichnet worden, bevor die heutige CO2/AGW-Hysterie begann. Die Wärme leistete wahrscheinlich der sozialen Entwicklung der Menschheit Vorschub. Es waren vielmehr die kalten Episoden, welche Dürren und Hungersnöte auslösten und Zivilisationen beendeten.

21) Kreuzweise korrelierte Graphiken des solar-magnetischen Flusses in Richtung Erde im Vergleich zur Temperatur auf der Erde zeigen nach dem Jahr 1880 eine Zeitverzögerung von etwa 25 Jahren, so dass die Temperaturspitze 2016 mit dem Solar-Höhepunkt 1991 korrelierte. Die Verzögerung ist möglicherweise der hohen thermischen Trägheit der Ozeane sowie deren hoher Wärmekapazität geschuldet, was die Erwärmung verzögert.

22) Das IPCC behauptet unter Ignoranz einer solchen zeitlichen Verzögerung, dass eine gleichzeitige globale Erwärmung (bis 2016) und eine solare Schwächephase (seit 1991) bedeuten muss, dass die Erwärmung durch CO2 getrieben ist!

23) Im letzten Interglazial vor etwa 100.000 Jahren war es wärmer als in unserem Holozän-Interglazial. Menschen und Eisbären überlebten! Der CO2-Gehalt hatte damals 275 ppm betragen, lag also niedriger als heute (Punkt 8).

24) Der simultane Anstieg von Temperatur und CO2 ist eine ,unechte Korrelation‘. Der wirkliche Grund der Erwärmung war die Entwicklung der Sonnenaktivität zu einem seltenen Grand Maximum, dessen Zusammenfallen mit der Industrialisierung rein zufällig war. Wenn also das IPCC das CO2 als ,Verschmutzer‘ dämonisiert, ist das ein kolossaler Fehler, der Billionen Dollar kostet für unnötige und ineffektive Bemühungen zur Reduktion dieses Spurengases.

25) Seit nunmehr Februar 2016 ist eine globale Abkühlung im Gange, und man kann prognostizieren, dass sich diese Abkühlung noch mindestens 28 Jahre lang fortsetzt (also bis 2044), und zwar deshalb, weil diese Abkühlung genau der Abnahme der Sonnenaktivität von 1991 bis heute entspricht und nach Berücksichtigung der Zeitverzögerung von 25 Jahren (Punkt 21). Unausweichliche Schlussfolgerung: Das IPCC liegt total falsch – die Sonne und nicht CO2 war der Auslöser der modernen globalen Erwärmung.

In der grünen Toleranzwelt müssen die Bürger – ob  deren Schamgrenzen überschritten werden oder nicht – für jeden noch so durchgeknallten Fetisch offen sein. Das zumindest findet der Grünen-Politiker Niclas Ehrenberg, nachdem er sich bei [weiter lesen]

Einige Verschwörungstheoretiker hatten ja schon gemunkelt, dass es merkwürdig sei, dass ausgerechnet jetzt, wo die AfD bei den nächsten Landtagswahlen in Ostdeutschland als Sieger hervorgehen kann, ein Neo-Nazi als Tatverdächtiger im Mordfall Lübcke präsentiert wird. [weiter lesen]

YouTube hat den TV-Kanal von Hamed-Abdel Samad mit über 120.000 Abonnenten und über 25 Millionen Klicks gelöscht. Islamistische Kanäle, die zu Hass und Gewalt aufrufen, lässt das soziale Netzwerk weiterhin laufen.  „Bravo, YouTube! Islamisten wollen [weiter lesen]

Um das Klima zu retten, haben die Grünen in der hessischen Landesregierung dem Bau von 50 Windkraftanlagen in einer der schönsten und ältesten Waldlandschaften, dem hessischen „Märchenwald“ Reinhardswald zugestimmt. Der Reinhardswald besteht aus bis zu 1.000 Jahre alten Baumbeständen und noch aus vollkommen intakten und unberührten Urwäldern. Uralte Eichen und Buchen sind das „Markenzeichen“ dieses Naturschutzgebietes. Mit über 200m² ist „Grimms Märchenwald“ die größte zusammenhängende Waldfläche Deutschlands. In diesem Wald, der die Gebrüder […]

Hier weiterlesen…

+++ Während Deutschlands Kinder Grün wählen, baut jetzt China wegen der deutschen Grünen Züge auf Weltniveau von Siemens! +++

-Ein Kommentar von Holm Teichert-
Peking: Guten Morgen liebe kommenden Studenten der nächsten Jahre, die Ihr heute noch grün wählende Erstwähler mit Abiturientenhintergrund seid:

Na, schon mal Gedanken über Eure Zukunft gemacht? Ja. Zukunft, liebe Kinder!
Hmmm, wie soll ich es Euch erklären?
Sagen wir mal so: Zukunft ist das, was Ihr Euch gestern leider selbst verbaut habt.

Ich nehme an, liebe Grünen-Erst-Wähler mit Durchgeknallten-Hintergrund, dass Ihr Euch toll fühlt. Jawohl. Gestern habt Ihr es den Etablierten, den Kapitalisten, der Elterngeneration, den bösen Schwarzen aus der CDU und natürlich den Faschos von der AfD mal so richtig gezeigt.
Jaaaaa, das hat gescheppert. Grün landete irgendwas bei 20% !
Das ist ein Ergebnis, dass sich selbst unser kleiner Meth-Strich-Jungen-Aufpepper Volker Beck mit voller Ladung Meth im Blut niemals hätte träumen lassen.

Sorry, liebe Abiturienten, wenn ich Euch heute in die Seite fahre und Euch von Eurem Rausch ein bisschen runterholen muss:
Eure Zukunft hat gestern begonnen.
Ok, ich bin jetzt mal richtig hart und böse und sage es ohne Firlefanz und falschem Mitleid in der Stimme:
Eure Zukunft hat gestern ein jähes Ende gefunden. Ihr habt Euch Eure Zukunft gestern selbst komplett alleine klein zusammengerollt und dahin geschoben, wo sie jetzt feststeckt: Im Arsche Europas, im Anus der Weltwirtschaft.

Denn Grün wählen, heißt eben nicht, das Klima retten.
Jeder Naivling von Euch, der sich einmal der Historie der Grünen zugewandt hätte, bevor er dort sein sich selbst zerstörendes Kreuz machte, hätte herausgefunden, dass Grün ein altelitärer Haufen von ultralinken Altkommunisten ist und war.
Die Grünen entsprangen keiner Umweltpartei! Nein, Ihr Düsigen!
Die Grünen entsprangen dem Terror des sozialistischen deutschen Studentenbundes (DSD), der in den 60ern für die ersten schweren Straßenschlachten mit Anwohnern und Polizei sorgte.
Die Grünen entsprangen dem westdeutschen kommunistischen Kult um Mao, Stalin, Ho Chi Minh, Ulbricht und Honeckers und anderer sozialistischer und kommunistischer Massenmörder.
Die Grünen waren, lange bevor sie sich selbst den grünen Tarn- und Täuschungsanstrich verpassten, diejenigen, die die DDR ganz toll fanden. Denn dort herrschte Sozialismus. Das fanden die Grünen super. Dass es im Sozialismus noch Genickschussanlagen für DDR-Bürger gab, die den Sozialismus ablehnten, dass an der Grenze Minen vergraben waren, die Flüchtlingen die Beine abrissen oder sie töteten, auch Kinder übrigens, die über die Grenze in den Westen abhauen wollten, dass man für Westgeld und Westfirmen einfach mal medizinische Tests an Patienten ohne deren Wissen vornahm, das alles hat Eure Grünen nie gestört. Das fanden sie toll. Denn Opfer für den Klassenkampf haben einen Linken und Kommunisten noch nie gestört.
Ja. Die heutigen Grünen, die so dolle jeden Flüchtling lieben, dass sie ihn am Liebsten persönlich umarmen und herzen würden (aber nur so lange, wie er nicht in ihren Kiez zieht), verurteilten damals die DDR-Flüchtlinge und lehnten eine Aufnahme von ihnen ab. Eure verdammten, verlogenen, grünen Flüchtlingsliebhaber.

Ihr wollt doch sicherlich studieren, liebe Abiturienten mit grünem Wahlkreuz auf der Seele, oder?
Aber was?
Es kann nun mal nicht jeder von Euch einen Bachelor in dümmlichen Geschwätzeswissenschaften machen.
Auch wenn Grün gerne mehr Steuerknete locker machen würde, um Euch aus Verbundenheit beim Staat als studierte Schwätzer und Genderforscher unterzubringen, das Geld ist einfach nicht mehr da.

Also müsst Ihr schon was ordentliches studieren. Wie wäre es denn z.B. mit Maschinenbau? Ingenieur im Maschinenbau! Na, liebe Grünenwähler mit Pubertätspickeln im Gesicht, wie hört sich das an?
Naja ok, dafür muss man schon Mathe und Physik beherrschen. Und ich weiß, das sind im Moment keine Fächer, in denen deutsche Schüler glänzen.
Warum nicht? Na Ihr Boxbirnen unter den Erstwählern mit grünem Stift in der Tasche, weil Eure politischen Idole von Rotgrün eine rotgrüne Bildungspolitik gemacht und damit Eure Wissenszukunft in den Arsch gebombt haben.

Ja, Ihr Blitzmerker und Greta-Jünger: Ihr seid die Opfer derer, die Ihr gestern gewählt habt.
Denn mit Freitagsdemos Frei-Day for future, lässt sich der linksgrün angehauchte Rektor Eures Gymnasiums sicherlich beeindrucken, spätestens aber beim Vorstellungsgespräch hört das freundliche Grinsen für Eure Schulschwänzerei auf.
Wenn Ihr mit Euren Zeugnissen, geschuldet der rotgrünen Bildungsmisere und dem freitäglichen Schuleschwänzen, zum Vorstelltungsgespräch geht, erntet Ihr, wenn überhaupt, noch mitleidige Blicke der knackigen Personalreferentin mit den sexy Möpsen in der viel zu engen Bluse.
Geil auf Euch als Angestellte wird sie mit Eurer Schulbildung aber nicht werden.

Übrigens, liebe Erstwähler-Grünstimmler, Personalchefs der internationalen Konzerne werdet Ihr immer weniger zu Gesicht bekommen.
Die winken nämlich immer häufiger bei deutschen Bewerbern mit gescheiterten rotgrünen Bildungsexperimenten von vornherein ab.
Ihre Referenzen liegen, ja, man sollte es nicht glauben, bei taraaaa, ich präsentiere die Antwort: chinesischen und osteuropäischen Hochschulabsolventen.

Ja, Ihr kleinen, naiven Kämpfer gegen rechts und für eine Greta-Umwelt:
Ihr habt die Grünen gewählt.
Eure eigene Zukunft habt Ihr damit richtig tief versenkt.
Denn die Grünen wollen Euch keine Zukunft mit Wissenschaft und Fortschritt gönnen.
Die Grünen hassen Wissenschaft und Fortschritt.

Immer mehr Großkonzerne haben ihre Schwerpunkte ins Ausland verkauft.
Siemens, liebe grünen Erstwähler, Siemens z.B. hätte Euer Arbeitgeber als Ingenieure in der Verkehrssparte werden können.
Hochleistungszüge. 600 KM/H schnell. Auf Magneten schwebend. Ohne Reibungsverlust.
Man hört sie nicht, sie können am Schlafzimmer vorbeifahren, ohne dass jemand wach wird.

Die nächste Generation der Züge wird gerade mit sage und schreibe 1.000 KM/H geplant.
Mensch Kinder, stellt Euch vor, Ihr würdet dort mit arbeiten und erfinden, konstruieren und planen.

Ach was, vergesst es, Ihr naiven Grünlinge. Nichts davon werdet Ihr.
Ihr werdet als studierte Taxifahrer stundenlang in der Samstagnacht vor einer Disko warten, dass irgendein Besoffener ins Auto steigt, um sich von Euch, die Ihr studiert habt, nach Hause bringen zu lassen.
Und zur Ergötzung aller Umstehenden wird er Euch das Auto von vorne bis hinten vollkotzen.
Und Ihr, Ihr Wahlversager, werdet, statt an Flugzeugen oder Hochgeschwindigkeitszügen zu konstruieren, die Kotze Eures Fahrgastes wegwischen.

Denn mit dem Erstarken der technikfeindlichen Grünen hat Siemens in weiser Voraussicht das ganze Knowhow nach China verkauft.
Und dort, ihr kleinen dummen, naiven und gutgläubigen Grünenwähler, werden nun die saubersten und umweltschonendsten Züge der Welt gebaut. Von chinesischen Ingenieuren, die nicht freitags geschwänzt haben, sondern auf ihrem Arsch saßen und Mathematik und Physik büffelten.

Und jetzt, liebe Schule schwänzenden Grünenwähler und Deutschlandvernichter, tut mir bitte einen Gefallen: Wenn Ihr schon nicht für die Schule lernt, setzt Euch hin und macht wenigstens Euren Taxischein.
Denn so muss ich zumindest nicht noch Euer Harz IV berappen, nachdem Ihr Euer „Dummschwätzer-Geschwätzeswissenschaften-Studium abgeschlossen habt.
Denn alles Andere, was Ihr mit Euerer gestrigen Wahl angerichtet habt, wird mich und meine arbeitende Generation noch mehr als genug kosten.
Und damit meine ich nicht nur das liebe Geld!

Deutschland hat die führende Position wegen der grünen Technikfeindlichkeit verloren: Magnetschwebebahn von Siemens an China verkauft und dort zur Marktreife weiterentwickelt! (Verkehrsministerium China)

https://www.stern.de/digital/technik/magnetschwebebah..

2 Gedanken zu “Aufgedeckt CO2

  1. Erste Amtshandlungen in einem ordentlichen Staat, wäre für mich die Grünen zu verbieten. Das geht ja garnicht, dass man unberührte Natur berührt. Aber so sind die Schaumschläger eben. Man muss sich diese Fönfrisururseln nur mal ansehen. Da kann nichts im Oberstübchen sein. Logisches Denken passee, hauptsache Diäten und Pensionen abfassen. Wieder ein Stück Natur was dem Windrad zum Opfer fällt. und ich darf mir dann wieder von irgendeinem Gutmensch anhören wie gut und toll das doch ist. Nur bedeutet toll meist sowas wie nett und von was nett die kleine Schwester ist, weiß so ziemlich jeder…

    Liken

  2. Um den Text unten etwas zu korrigieren, Honni hat in der Liste der Sozialisten zwar was zu suchen, aber sicher nicht in der der Massenmörder. In der DDR starben keine Millionen. Aber Pol Pot tötete aus paranoiden Gründen 3 Millionen seines Volkes oder Mao ließ 20 Millionen einfach verhungern. Das sind Massenmörder. Der Honni ist ein Weisenknabe gegen die beiden Schlizies….
    Von Stalin garnicht erst zu sprechen, der brachte seinen eigenen Mentor um. Alles Irre und Idioten.
    Aber was will man Grünenwählern erzählen. Bei denen wirkt das Medium Fernsehen oder Radio viel besser als bei jeder anderen Generation. Betroffenheit und Moralkeulen, damit werden politische Prozente heut erzielt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s