Zitat
0

von Daniel Matissek Carola Rackete und kein Ende: Seit gestern nimmt der Fall eine spektakuläre Wendung, nachdem bekannt wurde, dass sich an Bord der „Sea-Watch 3“ durchgehend ein TV-Team des ARD-Magazins „Panorama“ befand. War etwa alles nur ein Fernsehspiel für die ARD, war die gesamte „Rettungsaktion“ möglicherweise nur eine riesige Medienshow? Was sich hier abzeichnet, […]

über Popanz „Seenotrettung“: Ausgebuffter Propaganda-Coup von Carola Rackete und den Leitmedien — Bayern ist FREI

DANKE FÜR GEFLOHENE KRIMINELLE

[12:55] ET: Sex-Verbrechen in Bergkamen: Helfer sahen „unvorstellbar viel“ Blut – Vergewaltiger immer noch frei

[12:45] Leserzuschrift-DE zu Syrische Flüchtlinge in der Türkei: Hetze gegen „Gäste“

Der Deutsche Lehrerverband warnt, dass das Bildungssystem auf gewalttätige Schüler wie jene aus Mülheim an der Ruhr, die eine Frau vergewaltigt haben sollen, nicht vorbereitet sei. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger, es [weiter lesen]

Mit ehrfürchtigem Staunen verfolgt der noch rational Denkende in diesem Land das geniale Vorgehen der Bundesregierung bei dem Projekt, dem Steuervolk eine CO²-Abgabe schmackhaft zu machen. Vielmehr, das Volk wird sogar soweit gebracht, diese Steuer…

Sie wollen die Tore weiter öffnen! fordert zusätzliche Migranten-Kontingente für Deutschland und Schleuserin will alle aufnehmen. Damit macht sich der Außenminister zum Erfüllungsgehilfen dieser maßlosen Migrations-Lobbyisten. Schluss damit!

Jedes zweite Krankenhaus soll schließen, sagen Experten
Außergewöhnlich hart kritisiert der Kardinal Papst Franziskus und mahnt die staatl. Stellen: Christliche Schüler dürfen nicht zu Moscheebesuch gezwungen werden!
In einem Interview mit dem „Handelsblatt“ warnt der ehemalige Intendant des WDR vor dem Verlorengehen der Meinungsvielfalt. Das Verlorengehen der Meinungsvielfalt sei der schleichende Tod der Demokratie. Diese dürfe daher nicht verlorengehen. Leider sieht Pleitgen in Deutschland dafür deutliche Anzeichen: „In vielen wichtigen Fragen beobachte ich eine homogene Berichterstattung. Alle marschieren in eine Richtung, nicht selten im Einklang mit der vorherrschenden Meinung in der Politik. Bedenklich!“Der inzwischen 81-jährige […]Hier weiterlesen…

 

Bessergestellte bekoppte Berliner Omen gegen „Rächz“…:

Die Vorblökerinnen der alten Schrullen behaupten unter anderem, sie würde für die Zukunft ihrer Enkel kämpfen. Sie könnten sie auch zum Missbrauch freigeben, das würde es nicht schlimmer machen.

Nicht jeder wird im Alter weise. Manche Senioren müsste man im Sinne des Allgemeinwohls entmündigen und wegsperren. Diese Weiber kannste nur noch in die Urne lassen!

Dekadenz, Indoktrination und entsetzliche Dummheit sind es, die uns hier ansehen. Altenheim, Haferbrei, Ende!

Denen würde ich ne 1-Zimmerwohnung in der Neuköllner Sonnenallee zuweisen. Nach ner Woche hätten die allesamt nen Nervenzusammenbruch und würden darum betteln, wieder rausgeholt zu werden. Aber was Normalmenschen und Normal-Omas alles durchzumachen haben, das interessiert dieses verwöhnte Pack natürlich nicht…

Ex-WDR-Intendant Fritz Pleitgen: „Die Meinungsvielfalt ist in Gefahr“

In einem Interview mit dem „Handelsblatt“ warnt der ehemalige Intendant des WDR vor dem Verlorengehen der Meinungsvielfalt. Das Verlorengehen der Meinungsvielfalt sei der schleichende Tod der Demokratie. Diese dürfe daher nicht verlorengehen. Leider sieht Pleitgen in Deutschland dafür deutliche Anzeichen: „In vielen wichtigen Fragen beobachte ich eine homogene Berichterstattung. Alle marschieren in eine Richtung, nicht selten im Einklang mit der vorherrschenden Meinung in der Politik. Bedenklich!“Der inzwischen 81-jährige […]Hier weiterlesen…

Neue Studie: Keine experi­mentellen Beweise für den signifi­kanten anthropo­genen Klima­wandel

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/07/15/neue-studie-keine-experimentellen-beweise-fuer-den-signifikanten-anthropogenen-klimawandel/

Vielen Dank für Ihr Interesse und viel Spass beim Lesen,

 

90 italienische Wissenschaftler halten Klimahysterie für „substanzlos“

Es ist vermutlich auch eine Folge der neuen, italienischen Regierung, die vor den EUrokraten in Brüssel kaum noch ein Blatt vor den Mund nimmt, dass 90 italienische Wissenschaftler sich jetzt trauten, eine Petition zu veröffentlichen. In der Petition wird die italienische Regierung allerdings nicht dazu aufgefordert, etwas gegen den „menschengemachten“ Klimawandel zu unternehmen. Vielmehr fordern die Wissenschaftler (Physiker, Geologen, Seismologen, Ozeanografen, Sedimentologen, Atmosphärenphysiker etc.) die Politiker dazu auf, eine Umweltschutzpolitik einzuführen, welche im Einklang mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen […]Hier weiterlesen…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s