„Der leichte Weg zu Vitalität und Gelassenheit“ 

Neue Welten – ein Wunderseminar

23.07.2019 | Dr. Strunz

Sie leben. Sie erleben tagtäglich Ihre Welt. Festgelegt durch Ihren Beruf, durch Ihre Familie, durch Ihre Erziehung, Ihre Glaubenssätze. Ein geschlossenes Gebilde. Im welchem Sie sich tagtäglich von früh bis nachts mehr oder weniger zufrieden aufhalten.

Sie kennen die Grenzen Ihrer Welt. Beispielsweise sind Sie nicht Milliardär. Besitzen keine Boeing 747, ausgekleidet in weißem Leder, als Privatflugzeug. Das sind andere Welten. Die sind Ihnen verschlossen. Macht nichts. Sie sind in Ihrer Welt – hoffentlich – einigermaßen zufrieden.

Und wenn nicht? Wenn Sie sich eingeschlossen fühlen? Wenn Ihr Leben tagtäglich hoffnungslos verplant ist? Wenn Sie sich ständig wehren müssen gegen Ziehen, Zupfen, Angriffe von Außen? Und Sie so langsam die Lust verlieren, wenn Ihnen die Energie ausgeht?

Dann sollten Sie akzeptieren, dass das die Normalität ist. Dass jeder Ihrer Mitmenschen ziemlich genauso fühlt. Auch ich. Auch mein Leben konnte man so beschreiben. Belastet bis an die Obergrenze. Jeden zweiten Tag Migräne. Normal.

Bis ich eine neue Welt entdeckte.

Vorbelastet war ich bereits: Mit 19 Jahren durfte ich Meditation erlernen. Hat 12 Minuten gedauert. Dann hatte ich es kapiert. Und bin von Stund an regelmäßig „abgehauen“. Täglich. In eine andere Welt. Eine Welt, die ich mir selbst gestalten konnte. Sorgenfrei. Eine Welt ohne Stress. Eine Welt, in der ich glücklich war. Diese Welt nennt sich ALPHA-Zustand. Ganz grob. Aus persönlicher Erfahrung: für mich war es „das Glück des fehlenden Körpergefühls“. Des Schwebens. Habe plötzlich die Wahrheit hinter dem Wort „fliegen“ verstanden, weil gespürt.

Der Mensch kann fliegen. Er kann nämlich nicht unterscheiden harte, physikalische Realität (da kriecht er am Boden) und gefühltes, erlebtes Abheben, Fliegen, Überblick haben, Gewinnen. Die Sensation des fehlenden Körpergefühls. Kann jeder von Ihnen in wenigen Minuten erleben. Gebrauchsanleitung „iamon“ bekannt.

Und jetzt plötzlich noch eine neue Welt. In diese neue Welt „läuft man“. Nach etwa vier Wochen Joggens, Laufens, Rennens hatte ich verstanden.

  • Sie brauchen nur lange genug durch den Wald zu joggen. Dann haben auch Sie verstanden. Plötzlich öffnet sich Ihnen eine neue Welt. Sie treten „heraus aus dem Alltag“.
  • Diese neue Welt erlebt man zunächst mit einiger Ehrfurcht. Und dann fängt man an, sie zu gestalten. Sie mit eigenen „Glückspunkten“ auszustatten.
  • Und dann wird man süchtig. Kennen Sie. Plötzlich will man, muss man laufen. Täglich. Sogar zwei Mal täglich. Wenn der berufliche Alltag zu bedrückend ist. Viele von Ihnen kennen sich hier aus.

Sie nicht? Aber neugierig geworden? Möchten Sie auch erleben? Neue Welten? Können Sie haben. Sie sind umgeben von hilfreichen Menschen, die Sie gerne an die Hand nehmen und in neue Welten führen.

Freilich müssten Sie sich führen lassen. Daran hapert ´s oft. Wir glauben immer, alles selbst zu beherrschen, alles selbst zu können. Frühere Kulturen hatten da etwas mehr Respekt, etwas mehr Ehrfurcht vor den Lehrern. Menschen, die einen an die Hand genommen haben.

Solchen Menschen, Menschen die Ihr Leben verändern können, begegnen Sie auch im nächsten forever young – Seminar

03.10. – 06.10.2019 „Der leichte Weg zu Vitalität und Gelassenheit“
in Timmendorfer Strand, Ostsee

https://www.strunz.com/de/seminare/

Und Sie haben geglaubt, dass sei ein schlichtes Fitness-Seminar. Ach Kinder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s