Zitat
0

Am Tag zwei nach dem auf dem Frankfurter Hauptbahnhof an Scheußlichkeit kaum zu überbietendem Verbrechen, ist es Zeit, eine Analyse der Reaktionen von Politik und Medien zu erstellen. Um es vorweg zu sagen: Das Ergebnis ist so furchterregend, wie der grauenvolle Kindesmord. Die Tat des von Politik und Medien gern so genannten „Schutzsuchenden“ , der…

Das Blut des Jungen war noch nicht von den Gleisen gewischt, die Menschen, die den Mord mitansehen mussten, standen noch unter Schock, da wurden schon „Experten“ zitiert, die versuchten, das Entsetzen abzumildern, indem sie von der Heimtücke des Mordes ablenkten. Der Mann müsse nicht unbedingt die Absicht gehabt haben zu töten, als er sich auf den Weg zum Bahnsteig machte. Dort könnte er „im Affekt“ die Tat begangen haben. Mit welcher Absicht soll der Mörder denn auf den Bahnsteig gegangen sein, nur um die Nähe von Menschen zu spüren? Was soll den angeblichen Affekt ausgelöst haben? Naheliegender klingt es, wenn von einer Psychose die Rede ist. Auffällig ist nur, dass allen diesen Tätern Psychosen zugeschrieben werden, vorzugsweise ausgelöst durch traumatische Erlebnisse, die sie in ihren Heimatländern möglicherweise gehabt hätten. In diesem Falle sind wir inzwischen von tausenden Psychopaten umgeben. Über die Ursachen des massenhaften Auftretens von Psychopaten, die Menschen vor Züge oder Bahnhofstreppen runter stoßen, die Stadtfeste terrorisieren, Freibäder zu Kampfzonen umfunktionieren, Frauen belästigen oder vergewaltigen, Messer gegen Menschen richten und keinerlei Respekt vor unserer Lebensweise, unseren emanzipatorischen Errungenschaften und unseren staatlichen Institutionen haben, soll auf keinen Fall gesprochen werden.

über Die geistige Verwahrlosung unserer „Eliten“ — Vera Lengsfeld

Gletschermanns Entdeckung*

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/07/31/gletschermanns-entdeckung

Am Tag zwei nach dem auf dem Frankfurter Hauptbahnhof an Scheußlichkeit kaum zu überbietendem Verbrechen, ist es Zeit, eine Analyse der Reaktionen von Politik und Medien zu erstellen. Um es vorweg zu sagen: Das Ergebnis ist so furchterregend, wie der grauenvolle Kindesmord.

Die geistige Verwahrlosung unserer “Eliten”

Die Tat des von Politik und Medien gern so genannten „Schutzsuchenden“ , der ein achtjähriges Kind und seine Mutter vor einen einfahrenden ICE gestossen hat, ist der vorläufige Höhepunkt einer schier endlosen Reihe von Gewalttaten von Migranten in Freibädern, auf Stadtfesten und gegen Einzelpersonen. Es verdichtet sich der Eindruck, dass die Schutzsuchenden ihren Schutzgebern den Krieg erklärt haben. Aber genau davon wird abgelenkt mit dem gewohnten Schwall von Vertuschung, Verniedlichung des Verbrechens, verständnisheischenden Erklärungen und Schuldzuweisungen an alle, die das Problem der Willkommenspolitik, die dabei ist, unsere Gesellschaft zu zerstören, benennen.

Am Tag des Verbrechens dauerte es Stunden, bis die Tat als das bezeichnet wurde, was sie war: ein Tötungsdelikt. Es einen hinterhältigen Mord zu nennen, wurde in den Qualitätsmedien peinlichst vermieden. Die GMX-Nachrichten z.B. verharmlosten stundenlang schon in der Überschrift “Zwischenfall mit Kind“.
Das setzt sich auch im Text so fort: “Das Kind sei nach ersten Erkenntnissen auf die Gleise geraten und offenbar von einem einfahrenden Zug überrollt worden … Die genauen Umstände waren zunächst noch unklar.” Für den unbedarften Leser klingt das nach einer Unfallmeldung. Auch bei Welt-Online tauchte unter einem Foto die Bezeichnung „Zwischenfall mit einem Kind“ auf. Erst danach wurde präzisiert, dass der Junge vor den einfahrenden Zug geworfen wurde.

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) hielt sich 100%-ig politisch korrekt an die Richtlinie 12.2 des Deutschen Presserats und berichtete ohne Angabe der Täter-Nationalität: “Ein achtjähriger Junge ist am Montag im Frankfurter Hauptbahnhof von einem Mann vor einen einfahrenden Zug gestoßen und getötet worden.”
In der SZ soll die Nationalität nur genannt werden, wenn der arabische oder afrikanische Tatbeteiligte das Opfer, nicht aber der Täter ist.

Am Abend berichtete die Tagesschau erst an 7. Stelle, nach 11 Minuten, ganze 30 Sekunden von dem Mord. Sogar ein Anschlag auf das Büro eines in Deutschland gänzlich unbekannten Politikers in Afghanistan war den Machern wichtiger.

Die geistige Verwahrlosung unserer “Eliten”

 

Texte geklaut und im eigenen Blog genutzt.

Über diese Website
SPIEGEL.DE
Britta-Heide Garben, Grünen-Landesvorsitzende in Sachsen-Anhalt, hat beim Verfassen von Blogeinträgen regelmäßig abgeschrieben – ohne dies kenntlich zu machen. Sie äußert nun Bedauern.

Bild könnte enthalten: Text

V O R S I C H T ! Politisch unkorrekt!

Das Tatto wird bald durch einen Sticker bereichert werden „Bitte nicht an Bahnsteigen schubsen“

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Europa ist das einzige „Land“, welches ohne Überprüfung alle Menschen aufnimmt, die den Finger heben – und schreien Asyl. Dass sich darunter ehemalige Guerillakämpfer befinden, die das Handwerk töten gelernt haben – ist egal.

Strategisch manipulierte Migration als Kriegswaffe, von Leonid Savin http://www.voltairenet.org/article189183.html

Dass sich darunter Kriminelle befinden vom Drogenhändler bis hin zu brutalen Straßenschlägern. Dass sich darunter Menschen befinden, die …

Weiterlesen

„Der eigentliche Grund für die Erfindung des CO2-getriebenen Klimakollapses ist die Deindustrialisierung-Strategie in den westlichen Ländern“ und „Steuerzahler zahlen für die Zerstörung ihrer eigenen Industrie.“

Piers Corbyn, Physiker und Wettervorhersage-Betreiber (Bruder von Jeremy Corbyn)

https://www.youtube.com/watch…

Mehr anzeigen

Bild könnte enthalten: 1 Person, Brille und Text

 

Diesen Inhalt verbergen oder melden
Bild könnte enthalten: 1 Person, Nahaufnahme
mal ohne Balken, der Mörder des kleinen Jungen

 

Bild könnte enthalten: Text

Kanzlerin Merkel wiederholte ihr unmögliches Verhalten nach dem Breitscheidplatz-Attantat. Sie fuhr am Tag des Mordes ungerührt in den Urlaub, ohne ein Wort des Bedauerns für die unglückliche Mutter. Das Schicksal des Volkes, von dem Schaden abzuwenden die Kanzlerin einen Eid geschworen hat, ist Merkel offensichtlich vollkommen schnuppe.

Was hat die nur im Hirn?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s