die Sinnhaftigkeit eines harten Krafttrainings

Kraft, Körperbeherrschung, Körperspannung

10.08.2019 | Strunz

Haben Sie die Gabe, sich selber Bilder zu projizieren? Wenn Sie die Überschrift lesen: Sehen Sie da spontan einen menschlichen Körper, auf den diese drei Worte zutreffen? Wobei die im Original heißen: „Kraft, Körperbeherrschung, Körperspannung und Athletik“. Schreibt mir ein Personal-Coach, ein Trainer, den ich schon zwei Mal zitieren durfte (News vom 24.05.2019 und vom 29.05.2019).

 

Dieser sehr aufgeweckte, rührige junge Mann hat auch so Traumbilder von der richtigen Lebensweise. Von der richtigen Körpergestaltung. Bejammert also nicht nur – wie ich dies manchmal tue, Stichwort Altmaier – das Versagen, sondern handelt lieber. Wird tätig. Übernimmt Verantwortung. Nimmt Sie an die Hand und führt Sie auf den Weg in ein genetisch korrektes Leben. Und das fängt mit dem Körper an. Da wird er ganz präzise und genau:

 

„… für all jene, die die Sinnhaftigkeit eines harten Krafttrainings verstehen: In mehr und mehr Städten entstehen so genannte „Calisthenic- Parks“ – Klettergerüste auf Gummiboden. Vom anspruchsvollen Liegestütz im Negativwinkel über Klimmzüge und Hangeln bis zu ausgefalleneren Übungen kann man hier alles machen.

 

Ich zwinge meine Läufer nun immer ganz freundlich, am Ende einer jeden Einheit mit mir in den Calisthenic-Park zu gehen, weil es meiner Meinung nach nichts besseres gibt für KRAFT, KÖRPERBEHERRSCHUNG, KÖRPERSPANNUNG, ATHLETIK. Das Ganze kombiniert mitHOCHGESCHWINDIGKEITS-SEILSPRINGEN ist als Ganzkörperworkout nicht zu übertreffen.

 

Die Parks sind für jeden Menschen absolut kostenlos 24 Stunden, sieben Tage die Woche zugänglich, man trainiert unter freiem Himmel und nicht in einem dunklen Studio und selbst als Anfänger findet man vor Ort fast immer Leute, die einem Übungen zeigen und gerne helfen (oftmals stehen sogar große Schilder vor Ort, die Übungen bebildern).

 

Auf YouTube finden sich hunderte Videos zur Motivation und Anleitung. Wir schimpfen ja alle immer gerne über die öffentliche Hand, aber hier hat sie wirklich mal etwas Sinnvolles geschaffen.“

 

Wussten Sie das? Kannten Sie diese Calisthenic-Parks? Auch nicht? Na, dann googeln Sie doch mal. Vielleicht finden Sie solch eine lebensentscheidende (!!!) Idee ja ganz in Ihrer Nähe.

 

Tipp: Zu zweit tut man Vieles, was man alleine lieber lässt. Das ist genau so ein guter Rat wie: „Schenken Sie sich selbst einen Hund. Gar plötzlich werden Sie täglich zumindest straff spazieren gehen. Vielleicht sogar joggen“.

 

Diese News soll Ihnen zeigen, dass es in Deutschland viele Menschen gibt, die nicht nur Schwätzen, sondern auch tun. Die für Sie da sind. Wie der zitierte junge Mann in Wiesbaden. Also bitte: Machen Sie doch bitte die Äuglein auf, suchen Sie ein bisschen, fragen Sie und lassen Sie sich helfen.

 

Auf dem Weg in ein glücklicheres, gesünderes Leben. Das beginnt sehr wohl mit „anspruchsvollen Liegestütz im Negativwinkel“. Sie ahnen, dass ich soeben lächle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s