Cremesüppchen aus Dicken Bohnen 

Rievkooche
Rievkooche isst der Kölner gerne auf Schwarzbrot. Bei Henning darf gerne auch noch etwas Rübenkraut dazu.
Cremesüppchen aus Dicken Bohnen
Ein elegantes Süppchen wird aus dem derben Gemüse, wenn man die Bohnenkerne aus ihrer ledrigen Hülse löst. Dann ist es nämlich im Gegenteil zart und fein und selbst die, die vorher keine dicken Bohnen mochten, werden sie so garantiert lieben. Hübsch und wohlschmeckend dazu: frisch gebratene Garnelen als Einlage.
Döppekooche mit Gartengemüse
Der Dibbekuchen hat viele Namen, Dibbe = Topf, ist also eine Art Topfkuchen. Kartoffeln sind Hauptzutat und dann kann alles rein, was die Vorratskammer zu bieten hat.
Sauerbraten vom Kalb
Sauerbraten ist bei allen unseren Gästen absolutes Lieblings-Sonntagsessen! Wir haben uns eine leichte Variante ausgedacht: Statt Rinderbraten verwenden wir ein Hüftstück vom Kalb – das zartere Fleisch muss nicht so lange beizen (aber Achtung: 2-3 Tage sind schon notwendig) und es ist auch schneller gar.
Gefüllte Pfirsiche
Plüschprumme sind Pfirsiche, (übersetzt: plüschige Pflaumen) – so wird mit wenig Aufwand ein wundervoller Nachtisch daraus:
Rezepte zum Herunterladen und Ausdrucken (PDF-Datei) unter:

https://vk.com/video554085154_456239026?list=b0b8253682ae82f6c8

Armutsbekämpfung: Indien setzt auf zuverlässige und erschwingliche Kohlekraftwerke

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/30/armutsbekaempfung-indien-setzt-auf-zuverlaessige-und-erschwingliche-kohlekraftwerke/

Matteo Salvini hat den Machtpoker um Italien erst einmal verloren. Italiens Präsident Mattarella und Ministerpräsident Conte haben sich dem EU-Merkel-Regime untergeordnet. Die Fünf-Sterne-Bewegung und die sozialdemokratische PD haben sich auf die Bildung einer gemeinsamen Regierung geeinigt, obwohl sich die beiden Parteien spinnefeind sind. Es geht lediglich um den Machterhalt und darum, Salvini an der Machtergreifung Italiens zu hindern. Denn Salvini wollte keine illegalen Einwanderer mehr und möglicherweise aus dem Euro austreten. Diese Pläne waren zu gefährlich […]

Hier weiterlesen…

Das groteske Medienspektakel um Greta Thunberg, die angeblich mit einem Segelboot in die USA gefahren sein soll, hat einen neuen, traurigen Höhepunkt in Deutschland erreicht. Im Hintergrund der „Klimaaktivistin“, die am Asperger Syndrom leidet, stehen finanzkräftige Profis, die die Strippen ziehen und an Gretas PR-Touren kräftig verdienen. Greta hatte behauptet, mit einem Segelboot nach New York zu reisen, um dort am 23. September beim Klimagipfel der Vereinten Nationen teilzunehmen. Es kursieren aber bereits zahlreiche Gerüchte, dass Greta kurz […]

Hier weiterlesen…

„Klimaleugnermaschine“: Die Verschwörungstheorie der Klimasoziologen

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/30/klimaleugnermaschine-die-verschwoerungstheorie-der-klimasoziologen/

Ein 30jähriger Schwarzafrikaner aus Somalia trieb am Dienstag, 27.8.2019, zeitweise splitternackt, sein gewalttätiges und gefährliches Unwesen, schlug mit einem Blumenstrauß nach einer Radfahrerin, verletzte zwei Eheleute, stahl deren Pkw und fuhr mit dem gewaltsam entwendeten Fahrzeug buchstäblich als Schwarzfahrer einen Mann an, der hinzugeeilt war, den Bedrängten zu helfen, beschädigte einen Kleintransporter, zog sich dann aus und flüchtete splitternackt, bis dieser afrikanische Nackedei dann von der Polizei gestellt wurde.

Der angefahrene Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

https://www.tz.de/…/muenchen-30-jaehriger-tickt-aus-frau-ge…

 

1967 als London noch weiß war, das ist bereits Geschichte, sowohl dort als auch in der BRD zum gr. Teil

https://www.youtube.com/watch?v=5zk0eyKzp1c

 

 

 

 

 

 

Von Michael Mannheimer, 30. 08. 2019

Salvinis Fehlkalkulation: Anstatt Neuwahlen nun ein NWO-affines Linksbündnis

Matteo Salvini ist Italiens, ja inzwischen sogar Europas Superstar, was den Kampf gegen die Islamiserungn des Abenlandes und der Re-Nationalisierung Europas anbetrifft. Käme es zu einer Neuwahl (dies hatte Salvini beabsichtigt), hieße der zukünftige italienische Ministerpräsident mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Matteo Salvini. Das durfte die NWO-geführte EUSSR nicht zulassen. Sie tat daher hinter den Kulissen alles, um diesen politischen GAU, der das Potential hätte, nach dem Brexit die EU endgülig zu erledigen, mit allen Mitteln zu verhindern. Man darf sicher sein, dass die neue Linkskoalition, die sich nun in Italien gebildet hat, von Brüssel massiv bestochen worden ist. Wie diese Bestechung im einzelnen aussieht, wird man sehr wahrscheinlich nie oder nur per Zufall erfahren. Sicher ist nur, dass die europäische NWO-Medien kein Wort darüber verlieren werden, selbst wenn sie die Einmischung Brüssels in Italien genau kennen würden. Und die italienische Presse, noch linker als die deutsche (ja, das geht) , würde nicht im Traum daran denken, ihre jahrelange Hetzkampagne gegen Salvini durch eine Offenlegung der Einmischung Brüssels beim Zustandekommen der Links-Koalition zu gefährden.

Eugen Prinz berichtet über die Entmachtung Salvinis inhaltlich vollkommen richtig wie folgt:

Am 8. August 2019 verkündete der italienische Innenminister und Parteisekretär der Lega Nord, Matteo Salvini, den Bruch der Koalition mit der Fünf-Sterne-Bewegung. Der Grund: Die Lega Nord hatte traumhafte Umfrageergebnisse und im Fall von Neuwahlen würde der neue Italienische Ministerpräsiden mit hoher Wahrscheinlichkeit Matteo Salvini heißen. Dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte blieb nichts anderes übrig, als seinen Rücktritt und das Ende seiner Regierung bekannt zu geben.

Salvinis Fehlkalkulation

Dass sich überraschender Weise die Fünf-Sterne-Bewegung mit der sozialdemokratischen Partei Italiens (PD) darauf einigen würde, eine Regierungskoalition zu bilden, um damit Neuwahlen und einen Ministerpräsidenten Salvini zu verhindern, hatte der italienische Innenminister allerdings nicht auf der Rechnung. Er hatte geglaubt, dass die politische Gegnerschaft zwischen den Fünf Sternen und der PD für eine Zusammenarbeit zu groß sein würde.

Umfragen zufolge hätte die Fünf-Sterne-Bewegung bei Neuwahlen massive Stimmenverluste hinnehmen müssen und die PD wollte an die Macht.

Das war die Brücke, die alle Gegensätze zwischen den beiden Parteien überwinden half. Als die PD nach einigem Zögern den zwar parteilosen, aber der Fünf-Sterne-Bewegung nahestehenden Giuseppe Conte als Ministerpräsidenten der geplanten Regierung akzeptierte, war die neue Koalition in trockenen Tüchern.

Jetzt muss nur noch Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella bei einem Treffen mit Conte, das am heutigen Donnerstag im Präsidentenpalast stattfindet, den Regierungsauftrag erteilen. Das dies so geschehen wird, bezweifelt niemand. Danach kann Conte seine Regierungsmannschaft zusammenstellen.

Rolle rückwärts in der Flüchtlingspolitik so gut wie sicher

Die Marschrichtung der neuen Truppe zeichnet sich bereits ab: EU-Hörigkeit und Rückkehr zur früheren Flüchtlingspolitik der offenen Häfen.

In Brüssel und den EU-affinen europäischen Hauptstädten und knallen bereits die Sektkorken. Ebenso bei den kriminellen Schleusern in Libyen und deren willfährigen Handlangern vom Schlage Rackete und Co. auf den „Rettungsschiffen“ der diversen NGOs.

Letztere können nun ihre Nadelstichaktionen gegen Italien getrost wieder aufgeben und sich darauf vorbereiten, erneut in großem Umfang Mittelmeerflüchtlinge zu „retten“. Italien wird sicherlich auch wieder zur bewährten Praxis zurückkehren, die „geretteten“ Flüchtlinge möglichst nach Norden in  Richtung Österreich und Deutschland loszuwerden. Dazu braucht es nicht viel mehr als ein Fresspaket und eine kostenlose Zugfahrkarte.

Soweit so schlecht, aber:

Die Jubilierer sollten sich nicht zu früh freuen

Allerdings lassen sich bei logischer Überlegung auch einige sehr negative Prognosen für die neue italienische Regierung und die vom Fehlschlag Salvinis euphorisierten Eurokraten in Brüssel und anderswo erstellen:

1. In Österreich finden am 29. September die Nationalratswahlen statt. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz wird sich  vorher noch erklären müssen, was er zu tun gedenkt, wenn Italien seine Häfen wieder für die Schlepperboote öffnet und sich die Geretteten nach einer kurzen Verschnaufpause wie früher in Richtung Norden aufmachen. Wenn Kurz wiedergewählt werden will, dann muss er für so einen Fall lückenlose Grenzkontrollen am Brenner in Aussicht stellen. Wie lange dann die Lust der neuen italienischen Regierung an einer Renaissance der Politik der offenen Häfen anhält, bleibt abzuwarten.

2. Der große Erfolg Salvinis beruht nicht zuletzt auf seiner knallharten Flüchtlingspolitik. Aktuellen Umfragen zufolge käme die Lega Nord derzeit auf 36% der Stimmen.(Anmerkung Michael Mannheimer: Die neuesten Umfragen ergaben 38 ProzentAls die Koalition gebildet wurde, hatte Salvinis Lega lediglich 17 Prozent. Erfahrungsgemäß halten die Regierungen in Italien nicht lange. Das wird auch für die neue Koalition gelten. Daher sind die Neuwahlen zwar aufgeschoben, aber vermutlich nicht bis zum Ende der regulären Legislaturperiode.

3. Wenn die künftige italienische Regierung ihrer Bevölkerung erneut die bittere Mittelmeer-Flüchtlingsmedizin verabreicht, dann gibt es für Fünf Sterne und PD bei der nächsten Wahl die Quittung dafür. Während danach in diesen Parteien und in Brüssel das große Heulen und Zähneklappern herrscht, wird Matteo Salvini vor Kraft nicht mehr laufen können. Es ist also vielleicht gar nicht so verkehrt, dass es so gelaufen ist.

Jedenfalls könnte der großen Freude in gewissen Kreisen schon bald die Ernüchterung folgen. (Quelle)

Jede nicht stramm linke NWO-Regierung wird von der EU erledigt.

Die hinter der Vernichtungsstrategie jeder pro-europäischen Politik stehenden Mächte sind bekannt. Sie haben keinerlei Interesse daran, aus Europa einen Hort der “Demokratie” und “Menschenrechte” zu machen, wie es Politiker europaweit zur Begründung der Bildung der “EU” behauptet hatten. Das Gegenteil ist eingetreten: Europa ist zu einem Kontinent geworden, der zum Untergang verdammt ist: Bürgerrechte, freie Meinungsäußerung, das Recht auf freie Rede und die in den europäischen Verfassungen verbrieften Grundrechte werden überall massiv eingeschränkt. War vor der Islamiserung noch jede Kritik an allentotalitären Syytemen erlaubt, so muss man sich heute, wenn man eine der totalitärsten aller politsch-religiösen System – den Islam – kritisiert, einen Anwalt nehmen, da man so gut wie sicher wegen “Hassrede” (ein Konstrukt der NWO, das das Grundrecht auf Meinungsfreiheit konterkariert) oder “Verunglimpfung eines Glaubensbekenntnisses” vor Gericht verantorten muss. Heute säßen sowohl ein Volatire als auch ein Schopenhauer – beide vehemente Krirtiker des Islam und beide Mitbegründer der inzwischen weitestgehend verspielten europäischen Aufklärung, wegen “Hassverbrechen” hinter Gitter.

Bei dieser vollkommen legitimen Kritik am Islam spielt es keine Rolle,

  • ob dieses “Glaubensbekenntis” sich zum Massenmord am nichtislamischen Rest dieser Welt verpflichte fühlt.
  • ob dieses Glaubenbekenntis Frauen steinigen läßt, nachdem diese vergewaltigt wurden. Weil die Scharia-Rechtsprechung eine Schuld eines Moslems kategorisch ausschließt: Denn ein Moslem vergewaltigt eine Muslima nur dann, wenn diese ihn sexuell zuvor provoziert hat – so die meisten der schändlichen Schariaurteile aus den islamischen Ländern.
  • wenn dieses Glaubensbekenntnis 40.000 Terrorakte seit 9/11 in über 60 Ländern mit hundertausenden Toten und Millionen Schwerstverletzten fabiriziert hat – ausgeführt von Dschihadsten (Tarnbegriff: “Terroristen”), die sich auf 1800 entsprechende Anweisungen Mohammeds (in der Sunna) oder auf über 200 entsprechende Stellen im Korans berufen.
  • Denn auch für diesen Fall hat die NWO vorgesorgt: Sie hat den Islam vollkommen willkürlich und entgegen seiner ihm innewohnenden Realität in den “islamischen” und “islamistischen ” Zweig unterteilt.
  • Ersterer, sich auf die Praxis des ersten Imanats Mohammeds in Medina berufend, sei angeblich friedlich (Mohammed war zu keiner Zeit friedlich, hatte über 60 Kriesgzüge geführt und tausende “Ungläubige” töten lassen) , zweiterer sei eine von Millionen Moslems dauerhaft “missverstandene” Interpretation dieses angeblich frieldichen Islam.
  • Wie absurd diese These ist, muss ich hier nicht erneut sagen: Führende Moslems wie alle Ayathollas im Iran seit Khomeini oder wie der Ober-Imam von Indonesien sag(t)en, wer glaubt, dass der Islam friedlich sein, hat den Islam nicht verstanden und könne kein Moslems sein

Die Islamisierung Europas spielt eine zentrale Rolle der NWO

Sie ist deren wichtigste Primär-Voraussetzung, um ihr eigentliches Ziel: die Abschaffung des Christentums und der weißen Rasse, überhaupt zustande bringen zu können. Wenn selbst Papst Franziskus (der als das inoffizielle Oberhaupt der NWO gilt) christlichen Europäerinnen empfiehlt, sich mit moslemischen “Flüchtlingen” zu paaren – wohlwissend, dass deren Nachkommen automatisch Moslmes sien werden – dann weiß man, dass es nicht um Demokratie, Toleranz oder Menschenrechte geht (nichts von den drei genannten Punkten ist Bestandteil des Islam) – sondern allein umd die Zerstörung des christlich-weißen Euopa geht.

Immer mehr europäischen Politikern ist dies bewusst geworden. Einer der vielversprechendsten und erfolgreichsten Reconquistadoren Europas war und ist der italienische Innenminister Matteo Salvini. Er bekam durch sein Eintreten für Italien und für den Stopp jeder weiterer Aufnahme moslemischer Invasoren (Tarnbegriff “Flüchtlinge”) geradezu einen Heldenstatus in Italien. Salvini ist zum Volkshelden eines geschundenen Landes geworden, wo moslemische “Flüchtlinge” italienische Frauen massenvergewaltigt, getötet und dann gekocht und gegessen haben (s. hier). Oder wo ein moslemischer Invasoren einen ganzen Bus mit 51 Schulkindern verbrennen wollte. (s.hier).

Dass sich die neue Koalition lange halten wird, ist sehr unwahrscheinlich. 

Die am Dienstag ist in Italien zerbrochene Koalition zwischen der “rechtspopulistischen” Lega und der linkspopulistischen Fünf-Sterne-Bewegung war die 65. Regierung innerhalb von 75 Jahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s