0

Nahrungsmittelunverträglichkeit

Ich kann nichts mehr essen

27.08.2019 | Strunz

hören Sie zunehmend in den deutschen Arztpraxen. Nahrungsmittelunverträglichkeit.
Besonders häufig wird Obst von der deutschen Bevölkerung nicht mehr vertragen.
Die Patientin war in der Universitätsklinik Erlangen, in der Universitätsklinik Ulm, im
Fachklinikum Borkum und bei vielen Ärzten.

Und erfuhr schriftlich von einer Laktose‐Intoleranz, Fruktose‐Intoleranz, Histamin‐Intoleranz,
Urtikaria, chronische Gastritis, massive Allergie auf fast alle Lebensmitteln.
Heißt übersetzt: nach jedem Bissen Blähungen, Schmerzen, dazu Gelenkschmerzen, Herpes,
unerträglich müde.

Abhilfe: keine. Die Schulmedizin versagt. Vielleicht ist auch unser Anspruch an diese Denkweise ein zu hoher. Hilft der Patientin leider gar nichts: Sie ist verzweifelt. Sie weint. Schulmedizin kann ich auch. Ich war 17 Jahre an der Universität. 17 Jahre! Heute denke ich nach.

Der Darm, die Darmschleimhaut dieser Menschen mag nicht mehr. Weigert sich. Überreagiert. Ist unzufrieden. Ist krank. Hat Löcher. Was auch immer. Und woraus besteht die Darmschleimhaut? Aus dem gleichen wie der übrige Körper: aus 47 essentiellen Substanzen. Also messe ich die. Und finde die Löcher. Und ersetze sie. Das nenne ich denken.

Und helfen. Ein häufiger Mangel bei diesen Patienten in Deutschland ist essentielles (!)
Omega‐3. Selbstverständlich. Wer isst schon täglich Fisch? Und prompt ruft die oben beschriebene Patientin nach 3 Tagen überglücklich an: sie könne dank Omega 3 schon wieder einigermaßen essen. Und schickt mir einen handgeschriebenen Dankesbrief.

Ich bin ein glücklicher Arzt. Geworden. Ich kenne meine Ausnahme‐Stellung sehr gut.

PS: Erneut Vorsicht. „Der Mensch hat Läuse und Flöhe“. Bei dieser Patientin war der Mangel in erster Linie Omega 3. Bei Ihnen könnten zwei – oder zwanzig? – Stoffe fehlen. MESSEN.

0

Das Meer ist trüb, die Luft ist rein

Das Meer ist trüb, die Luft ist rein, Greta muss ertrunken sein.

„Skeptiker werden 49% öfter in den Medien erwähnt“ und andere Märchengeschichten aus der Klatschspalte von Nature

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/26/skeptiker-werden-49-oefter-in-den-medien-erwaehnt-und-andere-maerchengeschichten-aus-der-klatschspalte-von-nature/

123594046.jpg

123594045.jpg

Chemnitz – Protokolle der Weisen von Entenhausen: Pünktlich vor der Sachsenwahl am 1. September kommen deutsche Qualitätsjournalisten mit brandneuen Erkenntnissen über die angeblichen „Hetzjagden“ von Chemnitz vor genau einem Jahr heraus. Angeblich belegen neu aufgetauchte [weiter lesen]

Erinnert sich noch jemand an das Medien-Desaster im Jahr 2000? Damals eröffnete Bild eine mehrtägige Medien-Kanonade gegen das sächsische Städtchen Sebnitz mit einer Gruselgeschichte, die lautete, dutzende Rechtsradikale hätten im städtischen Schwimmbad unter den Augen von geschätzten [weiter lesen]

Hessen – Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hat in einem Erlass verfügt, dass „singende, betende oder Schockfotos tragende Demonstranten“ in Hessen zukünftig nicht mehr in Sicht- oder Rufweite von Beratungsstellen der Organisation Pro Familia oder [weiter lesen]

Über diese Website

 

 

Der aktuell „kommissarische SPD-Vorsitzende“ Thorsten Schäfer-Gümbel gerät unter Druck. Der Politiker wird zum 1. Oktober Arbeitsdirektor der „Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)“. Die CSU möchte nun laut „BILD“ in Person von Peter Ramsauer diesen Wechsel verhindern. Die ersten formalen Maßnahmen sind getroffen. GIZ-Aufsichtsratschef möchte Compliance-Prüfung So hat der Entwicklungsstaatssekretär Martin Jäger von der CDU den „Compliance-Beauftragten“ des Unternehmens gebeten, den Fall zu prüfen. Die Compliance umfasst die Regelungen, […]

Hier weiterlesen…

Trump will sehr bald Deutschland besuchen

Posted: 26 Aug 2019 04:24 AM PDT

US-Präsident Donald Trump hat nach eigenen Angaben vor, demnächst nach Deutschland zu kommen.

Read more…

Grüne fordern variablen Mietendeckel

Posted: 26 Aug 2019 02:21 AM PDT

In der Diskussion über den geplanten Mietendeckel in der Hauptstadt fordern die Berliner Grünen eine variable Regelung. Ein Mietspiegel müsse Mieterhöhungen unter einer gewissen Grenze im Jahr zulassen und fair sein, sagte die wohnungspolitische…

Read more…

NRW: Fast 3000 Messer-Straftaten im 1. HJ

Posted: 25 Aug 2019 05:30 PM PDT

Polizei in NRW registrierte 2883 Messer-Straftaten im ersten Halbjahr

Read more…

Lindner: SPD schädigt Wirtschaftsstandort Deutschland

Posted: 25 Aug 2019 05:23 PM PDT

FDP-Chef Christian Lindner hat die Pläne der SPD zur Wiedereinführung einer Vermögensteuer scharf verurteilt. „Deutschland ist schon jetzt Vizeweltmeister bei der Steuerbelastung. Mit einer weiteren Steuer würde die SPD unseren…

Read more…

Fed als Feind? – Trump schockt Börsen

Posted: 25 Aug 2019 03:14 PM PDT

Mit seinen Attacken auf die Notenbank irritiert US-Präsident Trump die Finanzmärkte. Der Handelskrieg mit China eskaliert. Die Zeichen stehen auf Sturm. Und der G7-Gipfel in Biarritz zeigte, wie zerstritten der Westen ist. 

Read more…

 

Zitat
2

Ursprünglich veröffentlicht auf Lügenpresse Fake News & Co.: Ein halbes Jahr nach der entsetzlichen Bluttat findet nun der Prozess am Landgericht Stralsund statt. Am 18. März 2019 hatten zwei Linksextremisten aus purer Mordlust heraus eine schwangere 18-Jährige mit zahlreichen Messerstichen abgeschlachtet. Der Staatsanwalt erklärte „Sie wollten einen Menschen sterben sehen.“ Der Haupttäter…

über Aus Mordlust: Antifa-Schläger ermorden schwangere 18-Jährige — Jihad Watch Deutschland — Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Seit Jahren erhält Merkel harsche Kritik von der großen US-Zeitung, „The New York Times“. Bereits Anfang 2016, kurz nach Beginn der Migrationskrise, schrieb die NYT, dass „Merkel gehen muss“. Unter der Überschrift „Germany on the Brink“ (Deutschland am Abgrund) forderte die einflussreichste amerikanische Tageszeitung: „Merkel muss gehen, damit Deutschland nicht einen zu hohen Preis für ihre Dummheit bezahlen muss.“ In dem Beitrag vom 9. Januar 2016 kritisierte der Autor Ross Douthat die Folgen der unkontrollierten Masseneinwanderung nach Europa: „Wenn Sie glauben, […]

Hier weiterlesen…

Wie ich schon mehrmals berichtet habe, sieht es gar nicht gut für die deutsche Wirtschaft aus, oder generell für die europäische. Deutschland befindet sich bereits in einer Rezession. Was oder wer ist schuld dran? Wenn man es auf ein Wort reduzieren will, es ist der EURO. Die von den EU-Turbos aufgezwungene Gemeinschaftswährung über alle EU-Länder, mit völlig unterschiedlicher Wirtschaftsleitung, anderer Geschichte und Mentalität, hat zu einer katastrophalen Finanzpolitik geführt.

Aber nicht nur in Europa kommt der wirtschaftliche Niedergang, sondern in allen westlichen Ländern. USA, Japan, Australien, Südafrika, die Länder Südamerikas, alle werden in eine tiefe Rezession fallen. Trump heizt die Weltkrise mit seinen Handelskriegen und Sanktionen noch mehr an.

Auch am anderen Ende der Welt kracht es. Die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) hat ihren Zinssatz Anfang dieses Monats um drastische 0,5 Prozent (50 Basispunkte) auf 1 Prozent gesenkt.

RBNZ-Gouverneur Adrian Orr erklärte daraufhin, dass Neuseeland bereit sei, Japan, Schweden und anderen Ländern, in negative Zinssätze zu folgen, und denkt auch über quantitative Lockerung und Helikoptergeld nach.

Im Grunde genommen die gesamte Palette extremer Massnahmen zur Unterstützung des Finanzsystems. Neuseeland verfügt bereits über das weltweit expliziteste und extremste „Bail-in“-System zur Enteignung von Einlagen, um angeschlagene Banken zu retten.

Ich sage deshalb folgendes voraus: Der Absturz wird entweder kurz vor der Präsidentschaftswahl 2020 erfolgen oder kurz danach. Alle Indikatoren zeigen, bis dann haben sich alle Komponenten für den grossen Sturm angesammelt. Das heisst, wir haben nur ein Jahr Zeit uns darauf vorzubereiten.

Auf was vorbereiten? Auf die Grosse Depression, die Weltwirtschafts- krise, die dann folgt!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Nach der Rezession kommt die Grosse Depression http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/08/nach-der-rezession-kommt-die-grosse.html#ixzz5xi7aJqvS

 

Anderwelt: Wer ist wirklich Flüchtling und welche Rechte stehen ihm zu?

[12:00] Mann aus Niger: Dessau-Roßlau: Angeklagter gesteht Vergewaltigung einer Neunjährigen

[13:15] Krimpartisan:

Selbst eure kleinsten Kinder und Enkel werden im bunten Deutschland von den Fachkräften fleißig beglückt. Als anständige Deutsche solltet ihr euch bei den jetzt anstehenden Wahlen wenigstens herzlichst bei den Parteien dafür bedanken!

[14:15] Schachspieler:
Sehr geehrter Herr Krimpartisan: Die anständigen Deutschen werden sich selbst verständlich auch dafür bedanken, indem sie wieder recht fleißig GRÜN wählen.

Die grüne Medienmacht wird dafür sorgen.WE.

Wieder stellt der Deutsche Gewerkschaftsbund München seine Räumlichkeiten einem Antifa-Kongress zur Verfügung. #Antifa #DGB
Antifa und DGB-München: Beginn einer wundervollen Partnerschaft?
Wieder stellt der Deutsche Gewerkschaftsbund München seine Räumlichkeiten einem Antifa-Kongress zur Verfügung. In deren Tagungsprogramm findet sich auch Veranstaltungen wie ‚Einheitsgewerkschaft und…
compact-online.de

 

Die Erde brennt, nicht nur in Brasilien
Amazonas: Brasiliens Regenwald brennt – Nasa zeigt weiteres Inferno – WELT
Die Bilder der Brände im Amazonas-Regenwald sind erschreckend. Eine Karte der Nasa zeigt, wie dicht die Feuer aneinander liegen. Und noch etwas anderes ist zu erkennen: Das größte Feuer weltweit…
welt.de

 
Über 900 Freiwillige haben nach fast vier Suchtagen die fünfjährige Zarina Awgonowa gefunden. Das Mädchen soll am 18. August ihren Verwandten, die Pilze suchen gegangen waren, in den Wald gefolgt…
deutsch.rt.com

Wacht auf! Hat ein Kulturkreis, der zur Übervölkerung auf diesem Planet NICHT beiträgt und der mit seiner vorhandenen Natur, seinen Flüssen, seinen Wäldern, seinen Ressourcen, seiner gesamten Umwelt und den Bedürfnissen seiner überschaubaren Bevölkerung vernünftig, [weiter lesen]

Die norwegische Regierung hat bestätigt, dass sie trotz eines französischen Ersuchens keine Migranten aufnehmen wird, die von der NGO Proactiva Open Arms im Mittelmeer gerettet wurden. Der norwegische Justiz- und Einwanderungsminister Jøran Kallmyr bestätigte, dass [weiter lesen]

Die angeblichen Waldbrände in Brasilien waren ein gefundenes Fressen für alle Klimahysteriker in der Politik und den Medien, konnte man dem gehassten Präsidenten Bolsonaro dabei doch noch zusätzlich einen mitgeben. Aber wie immer bei solchen [weiter lesen]

Videos vom
Brand in Kalifornien werden verwendet. Und wenn man auf den Fehler hinweißt, wird man von den kleinen blödgrünen Abimädchen angegeifert.

 

Halle (Saale) – Mutmaßlich „familiäre Streitigkeiten“ führten in Halle-Neustadt zu einer weiteren Massenschlägerei – diesmal offenbar unter Syrern. Wie üblich kamen „Schlagwerkzeuge“ zum Einsatz, es gab elf Verletzte und im Umfeld beschädigte Autos.  Zwei Migrantengruppen [weiter lesen]

Bekanntlich beschweren sich ja immer mehr Politiker und Journalisten darüber, dass sich in den sozialen Netzwerken Hass und Hetze breit macht. Sonderkommissionen wurden gebildet, die Gesetze sollen verschärft werden, den bösen Menschen soll es endlich [weiter lesen]

Unwidersprochen und unkommentiert darf auf „Spiegel Online“ ein Migrationslobbyist und Apologet der millionenfachen Wirtschaftsflucht absurde Thesen verbreiten. Vor allem jene, dass es sich beim Sogeffekt um einen „Mythos“ handele, spricht nicht nur jeder Logik, Empirie [weiter lesen]

Rom – Afrikas Bischöfe üben Kritik an der „Politik der offenen Arme“, die tausende junger afrikanischer Männer dazu antreibt, ihre Heimat zu verlassen und sich nach Europa aufzumachen, so die patriotische Medienplattform tagesstimme.  So meinten einige afrikanische [weiter lesen]

Was vor zwei Jahren durch die Berichterstattung von jouwatch noch zu Protesten und Konsequenzen geführt hat, läuft nun wieder wie am Schnürchen. Unter dem Motto: Eine gute Gewohnheit, teilen die Linksextremisten auf ihrer Homepage freudig [weiter lesen]

Düsseldorf – In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen nach einer Auswertung des Innenministeriums bereits 2.883 Straftaten mit Messern als Tatwaffe gezählt und dabei 3.555 Opfer und bedrohte Personen registriert. [weiter lesen]

Das wird Herrn Scholz und Herrn Stegner aber freuen: „unteilbar“-Teilnehmer freut sich über 10.000 zerstörte AfD-Wahlplakate

Wenn Linksfaschisten marschieren, ist die Zerstörung von fremden Eigentum vorprogrammiert und wäre ein AfDler in der Nähe gewesen, die „unheilbar“-Irren der „unteilbar“-Demo hätten ihn einen Kopf kürzer gemacht. Auf Instagram nun brüstet sich einer mit [weiter lesen]

Brüssel ist das verfaulte Herz der EU

Bei dem Mann, der bei der Auseinandersetzung tödliche Verletzungen erlitt, handelt es sich laut Polizei um einen 25-Jährigen aus Somalia.

Nun hat die Polizei auch einen dringend Tatverdächtigen identifiziert. Es handelt sich um einen 25 Jahre alten Somali aus dem Raum Düren, den Polizisten unmittelbar nach der Tat an der S-Bahn-Haltestelle Hansaring festgenommen hatten. Dem jungen Mann wird nach nunmehr vorliegenden Erkenntnissen vorgeworfen, seinem gleichaltrigen Landsmann eine Stichverletzung in den Halsbereich zugefügt zu haben, so dass der junge Mann laut Ergebnis der noch gestern durchgeführten Obduktion vor Ort verblutete. Bei dem vorausgegangenen Streit soll es um Drogen gegangen sein. Die näheren Hintergründe sind noch Gegenstand weiterer Ermittlungen.

https://www.express.de/koeln/ebertplatz-mann-stirbt-bei-schlaegerei-in-koeln—taeter-ist-gefasst-und-das-motiv-klar-33060900

WARUM LÄSST MAN DIESEN DRECK INS LAND

 

Beim 46-jährigen Sven Hutter war das Problem bei der urologischen Untersuchung deutlich vergrößert tastbar: „Meine Prostata war gefühlte 100 Jahre alt“, sagt er in der UKM-Meldung. Er wachte vier bis fünf Mal pro Nacht auf und musste zur Toilette.

Vor wenigen Wochen hat sich Herr Hutter einem minimalinvasiven Eingriff unterzogen, der das Problem des ständigen Harndrangs endgültig beheben soll: Bei der sogenannten Wasserdampf-Ablation mit dem Rezum™- System wurde dabei per Endoskop 107 Grad Celsius heißer Wasserdampf im Gewebe der Prostata verteilt.

„Das geschieht alles endoskopisch kontrolliert durch die Harnröhre und auf Sicht, das heißt, wir können genau sehen, wo wir behandeln. Der Wasserdampf wirkt nur bis zur Kapsel der Prostata und verdampft überschüssiges Drüsengewebe. Nerven für die Erektion werden nicht betroffen“, erläutert Secker.

Das überschüssige Gewebe wird im Zeitraum von bis zu drei Monaten nach dem Eingriff abgebaut und die Drüse verkleinert sich. Damit sind unerwünschte Nebenwirkungen, die bei einer invasiven Operation im kleinen Becken drohen, quasi ausgeschlossen. Die Erektionsfähigkeit und damit die Potenz bleiben durch das minimalinvasive nervenschonende Verfahren erhalten.

Positive Ergebnisse sind gut über Studien abgesichert

https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/vergroesserte-prostata-mit-wasserdampf-behandeln-probleme-beim-wasserlassen-ohne-operation-loesen-20190826465031

Dort habe der Mann mit einem Schraubenzieher brutal auf die von ihm getrennt lebende Frau eingestochen!

Passanten hörten die Schreie der Frau, rannten herbei. Der Ehemann habe daraufhin von ihr abgelassen und sei mit seinem Auto davongerast. Die Rumänin überlebte den Angriff am Freitag schwer verletzt und konnte der Polizei Hinweise auf den Angreifer geben. Sein Wagen wurde in Tatortnähe verlassen aufgefunden.

https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-mord-attacke-mit-schraubenzieher-ehemann-geschnappt-64215830.bild.html

Über diese Website

 

Kulturfremder Gefährder des öffentlichen Straßenverkehrs –
Die Lausbubenstreiche des 31jährigen Herrn Omar A.

Wir haben den Eindruck, mit der Niederschrift der unseres Erachtens rücksichtslos asozialen, gemeingefährlichen Verkehrsdelikte des Kulturbereicherers Omar A. könne man annähernd eine Rolle Klopapier füllen.

Mehr anzeigen

WARUM LÄSST MAN DIESEN DRECK INS LAND

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Tagesschau Niveau – Das sind die wichtigsten News der GEZtten

 

Über diese Website

 

Bild könnte enthalten: Text

Tja, darüber sprechen kaum die Medien.

 

Brustkrebs ist – nach Hautkrebs – die zweithäufigste Krebsart bei Frauen in den USA, wobei im Laufe ihres Lebens jede achte Frau daran erkrankt. Für das laufende Jahr erwartet die Amerikanische Krebsgesellschaft (ACS) rund 268 600 Neuerkrankungen von invasivem Brustkrebs sowie 62 930 neue Fälle von nicht-invasivem (in situ) Brustkrebs in den USA.

Chinas Energiehunger (Teil 2): Ihr wollt nicht? Wir schon!

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/26/chinas-energiehunger-teil-2-ihr-wollt-nicht-wir-schon/

 

 

Zitat
3

 

97 % sind nicht genug! Jetzt sollen es 99,84 % sein.

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/26/97-sind-nicht-genug-jetzt-sollen-es-9984-sein/

Jan van Helsing im Interview mit Klaus Medicus

Selbstheilkraft – Wie aus Bewusstsein Realität wird

Klaus Medicus: „Selbst-Heilkraft ist vor über 40 Jahren zu mir gekommen! In meiner Jugend war ich fast 15 Jahre chronisch krank und Medikamenten-abhängig, was sich binnen eines Jahres vollkommen veränderte.“

Zum Interview

 | Der leitende Gedanke bei der Bundeswehr könnte etwa so aussehen: Wir sind ein buntes Land mit unterschiedlichen Religionen und Kulturen, und wenn wir in der Gesellschaft (und in der Bundeswehr)…

 

Von AKIF PIRINCCI | Wenn wir uns den Planeten Erde als die Menschheit vorstellen, so wäre Angela Merkel zweifellos die immerwährend strahlende Sonne darüber. Es ist kaum vorstellbar, daß zuvor ein Mensch, ach was,…

 

Szenen einer unglaublichen Heuchelei – Der brennende Amazonas

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/25/szenen-einer-unglaublichen-heuchelei-der-brennende-amazonas/

Sieben Schlafzimmer, acht Bäder: Hier können es sich die Obamas im Urlaub bald gut gehen lassen

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/barack-und-michelle-obama-neues-luxus-ferienhaus-fuer-13-mio-euro-64186278.bild.html?wtmc=fb.shr#_=_

 

Alle Jahre wieder wird in der Normandie groß der D-Day gefeiert, jenen Sieg und Befreiung mit so vielen kleinen Schönheitsfehlern : In dem ersten Vierteljahr der Befreiung vergewaltigten US-Soldaten mehr französische Frauen als während der gesamten deutschen Besatzungszeit ! Den alliierten Soldaten aber folgte auf den Straßen der gerade erst befreiten Orte ein aufgebrachter Lynchmob […]

über Scheintods Blog Reloaded : D-Day mit Schönheitsfehler — Scheintods Blog

Wenn bei uns in der nördlichen Hemisphäre der Sommer beginnt, dann beginnt der Winter südlich des Äquators, also in Südamerika, Südafrika und Australien. Wie wir in der Schule gelernt haben, liegt das an der Neigung der Erdachse um 23,5 Grad und welcher Teil des Globus mehr oder weniger Wärmestrahlung bei der Umkreisung der Sonnen bekommt.

Das Schnee in den australischen Alpen fällt ist nichts ungewöhnliches und es gibt einige Skiorte im südlichen Teil des Kontinents, wo ich schon Ski gefahren bin. Was sehr ungewöhnlich dieses Jahr ist, die Skisaison kann sehr früh beginnen und Schnee ist nicht nur in den Bergen gefallen sondern weit oben im subtropischen Queensland auch. Die ganze Ostküste erlebt einen ausserordentlichen Kälteeinbruch. Auch die Insel Tasmanien hat viel Schnee bekommen.

Schnee ist bis hoch nach Stanthorpe in Queensland gefallen. Dieser Ort liegt auf dem 28 Längengrad, was Nordafrika in der nördlichen Hemisphäre entspricht. Ist wie Schnee in der Sahara!

Das Wetter hat in den östlichen Bundesstaaten Australiens ein Chaos verursacht und die Flüge am Flughafen Brisbane aufgrund der arktischen Bedingungen verzögert.

Australier in der Mitte des Landes sehen Schnee zum ersten Mal in ihrem Leben. Hier einige Fotos vom 4. Juni über die „weisse Pracht“:

Ein Bahnhof der S-Bahn in der Nähe von Sydney:

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Schnee im subtropischen Australien http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/06/schnee-im-subtropischen-australien.html#ixzz5qCTdULE6

Flüchtlingskrise sind die Jugendämter immer noch durch die Folgen der massiven Zuwanderung von allein reisenden Jugendlichen belastet. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine [weiter lesen]

Fahrgast schlägt auf Busfahrer ein und verletzt ihn schwer

Wahn isoliert. Fanatismus jedoch kann sehr virulent sein. Der Neuropsychologe Prof. Dr. med. Wolfgang Meins: „…Außerdem zeigen Personen mit Asperger-Syndrom wenig Mitgefühl und Interesse an anderen Menschen. Wenn man aber gegen das Leid der Mitmenschen – zum Beispiel der durch das Verbot nahezu aller Flüge arbeitslos Gewordenen – so gut wie immun ist, entstehen bestimmte moralische Bedenken erst gar nicht. Dass die Menschheit auf dem Weg zum Kommunismus oder eben im Kampf g

Mehr anzeigen

Fachkräfteeinwanderungsgesetz – ein Fake?

Posted: 07 Jun 2019 09:12 AM PDT

„Fachkräfteeinwanderungsgesetz“ ein sperriger Begriff für ein merkwürdiges Vorhaben – sprachen doch Politiker und Medien davon, dass bereits im Rahmen der Flüchtlingswelle ab 2015 dringend benötigte Fachkräfe nach Deutschland kamen.

Read more…

Clan-Kriminalität: Berliner Innensenator für nationale Strategie

Posted: 07 Jun 2019 07:31 AM PDT

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) verlangt ein bundesweites Vorgehen gegen Clankriminalität.

Read more…

ARD hetzt über Werte-Union

Posted: 07 Jun 2019 07:29 AM PDT

Wofür steht eigentlich die Werte-Union? Ist alles rechts von Merkel Nazi? Ein journalistisches Schmierenstück in der ARD-Sendung „Kontraste“ zeigt, wie Medien arbeiten. 

Read more…

Merz: GroKo-Aus noch in diesem Jahr

Posted: 07 Jun 2019 02:48 AM PDT

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) rechnet mit einem Ende der Großen Koalition noch in diesem Jahr. „Die Große Koalition hält nicht über den Jahreswechsel 2019/2020 hinaus. Im technischen Sinne ist diese Regierung handlungsfähig.

Read more…

AfD will Klimahysterie nicht mitmachen

Posted: 07 Jun 2019 02:38 AM PDT

Gauland: „Die Klimahysterie der anderen Parteien wird die AfD nicht mitmachen“ Parteivorsitzender will warten, „bis sich Hype gelegt hat“.

Read more…

geFANGen? – Die Herrschaft von Facebook + Co.

Posted: 06 Jun 2019 03:15 PM PDT

Unter „FANG“-Aktien versteht man Facebook, Amazon, Netflix, Google. Diese digitalen Großkonzerne beherrschen derzeit die Welt. Die Politik in USA wirft ihnen vor, ihre Marktstellung zu mißbrauchen. Kommt es zur Zerschlagung?

Read more…

Infratest: Grüne stärkste Kraft – SPD stürzt ab

Posted: 06 Jun 2019 09:09 AM PDT

Das Meinungsforschungsinstitut Infratest Dimap sieht die Grünen erstmals als stärkste Kraft in Deutschland – mit 26 Prozent einen Punkt vor der Union. Die Partei mit der Doppelspitze Habeck-Baerbock hat demnach im Vergleich zur letzten Umfrage…

Read more…

Nahles: 10.000 Euro Übergangsgeld – pro Monat

Posted: 06 Jun 2019 09:08 AM PDT

Andrea Nahles hat trotz Rücktritt erst mal keine Geldsorgen. Als Bundestagsabgeordente stehen ihr für die nächsten 14 Monate 9.780 Euro Übergangsgebührnisse zur Überbrückung zu. Auch danach ist gut gesorgt.Read more…

Stegner: Dänische Sozialdemokraten kein Vorbild

Posted: 06 Jun 2019 05:55 AM PDT

Nach dem Wahlsieg der dänischen Sozialdemokraten lehnt die SPD-Führung es ab, deren Beispiel zu folgen und eine linke Sozial- und Steuerpolitik mit einer harten Migrationspolitik zu verbinden. „Ressentiments verbieten sich für die SPD“, sagte der…

Read more…

Hass-Razzia in Deutschland, viele Festnahmen

Posted: 06 Jun 2019 05:01 AM PDT

Das BKA führte heute eine Hassrazzia in ganz Deutschland durch. Es gab viele Festnahmen. 38 Wohnungen wurden durchsucht. Was genau gepostet wurde ist jedoch nicht bekannt. Es droht bis zu fünf Jahren Haft.

Read more…

BILD: In 30 Jahren ist die Menschheit am Ende

Posted: 06 Jun 2019 03:20 AM PDT

Die CO2-Untergangspropaganda wird immer krasser. Die BILD prophezeit heute: In 30 Jahren ist die  Menschheit am Ende. Grund: Überhitzung des Planeten.

Read more…

Oettinger bald Lobbyist?

Posted: 06 Jun 2019 02:20 AM PDT

EU-Kommissar Oettinger plant Wechsel in die Privatwirtschaft

Read more…

Milliarden: Städte wollen mehr Geld für Integration von Flüchtlingen

Posted: 05 Jun 2019 10:06 PM PDT

Der Deutsche Städtetag fordert vor der Ministerpräsidentenkonferenz an diesem Donnerstag mehr Geld für die Integration von Flüchtlingen. „Die Städte benötigen über das Jahr 2019 hinaus unbedingt deutlich höhere Bundesmittel als bisher…

Read more…

 

Nigerianerinnen mit Voodoo-Schwüren zur Prostitution gezwungen – zwei Festnahmen in Hessen

[8:45] PI: Aus der Serie „In Deutschland zur falschen Zeit am falschen Ort“ Schonungen: Taxifahrer mit Migrationshintergrund verprügelt Fahrgast

[8:35] Leserzuschrift-DE zu „Rassistisches Profiling“ Polizei hält Muslime am Kölner Bahnhof fest – Zentralrat ist empört

  • Einzelne Wetterereignisse können nicht auf den Klimawandel zurückgeführt werden. Es gibt keinen Beweis in irgendeiner Form, dass eine regionale Dürre wie zur Zeit im Nordosten Deutschlands, auf den Klimawandel zurückzuführen ist. Das ist, als ob man beim Aufkommen von Handys richtig vorhergesagt hätte, dass es mehr Unfälle wegen Handyguckern gäbe und nun JEDEN Autounfall auf Handygucken zurückführen würde.
  • Hitze erzeugt keine Waldbrände und ist völlig irrelevant. Waldbrände entstehen bei uns dadurch, dass es länger trocken ist und dann irgendwelche Deppen – absichtlich oder nicht – etwas Brennendes in die Gegend werfen oder ein sehr heißes Auto über trockenem hohen Gras applizieren und dann wegfahren. Die Temperatur am Tag des Ausbruchs von Waldbränden spielt keine Rolle.
  • Glasscherben erzeugen keine Waldbrände. Ein lustiger, unausrottbarer Aberglaube.
  • Es ist richtig, dass sich schneller erwärmende Polargebiete den Jetstream schwächen und dadurch Westwind-Wetterlagen unwahrscheinlicher machen. Es ist falsch, diese Modellvorhersage heute schon für jede Wetterlage anzuwenden. Sie können selber sehen, wie das Wetter an Tagen wie diesen in der Vergangenheit war.
  • Es ist völliger Blödsinn, dass es Anzeichen für einen „Extremsommer“ mit 43 Grad gäbe. Derselbe Wetterdienst, der das behauptet, sieht in seiner Langfristvorhersage für den Juli in Berlin einen extrem kühlen Monat und keinen einzigen Tag mit 30 Grad und mehr. Das ist zwar fast sicher auch völliger Blödsinn, zeigt aber die Unseriosität des ganzen Ladens – was weite Teile der deutschen Medienlandschaft nicht gehindert hat, den Schwachsinn mit dem angeblichen Extremsommer in die Welt zu posaunen – dumm klickt gut, leider.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_85891208/joerg-kachelmann-ueber-das-wetter-extremsommer-in-sicht-.html

Zitat
0

1.Es brennt weniger als(jedes Jahr)in den letzten 15 Jahren. 2.Meistens brennt nicht der Wald sondern Felder(in anderen Ländern wird das Feld gepflügt). 3.Verbreitete Fotos sind oft ALTE FOTOS. 4.Das heisst die Presse hat sie mal wieder belogen.Es scheint eine gezielte Aktion gegen den neuen Präsidenten zu sein oder warum wurde in den letzten Jahren keine […]

über Amazonas Brände – Lauter FAKE NEWS!Brasilien Bolsonaro Klima Propaganda Regenwald Co2 FFF — Lügenpresse Fake News & Co.

 

Erbarmungslose Tierliebe?

Schwer getroffen wurden die Inuit, als die Europäische Gemeinschaft 1983 die Einfuhr von Seehundfellen verbot. Naturschützer – Greenpeace, der World Wildlife Fund und andere Tierschutzorganisationen – hatten aus guten Gründen gegen das Abschlachten von Robbenbabies durch kanadische und norwegische Fangflotten protestiert und den Schutz der Robben gefordert. Die Inuit hatten jedoch schon aus Gründen der Erhaltung der Art nie Robbenbabies sondern nur ausgewachsene Tiere gejagt. Strenge Regeln wurden dabei beachtet. So wurden zum Beispiel trächtige Robben oder säugende Muttertiere nicht erlegt.

Doch nun brach der Markt für Robbenfelle völlig zusammen. Die Inuit konnten plötzlich ihren Lebensunterhalt nicht mehr aus der Jagd auf Robben bestreiten und mußten sich auch vom Walfang verabschieden. Ein wesentlicher Bestandteil ihrer kulturellen Identität und ihres Sozialsystems brach ersatzlos weg. Dieselbe Gefahr beschwört das von der EU vorgesehene Einfuhrverbot für Wildfelle herauf, das Inuit und andere Ureinwohner in Kanada betrifft. Etwa 35.000 Ureinwohner besaßen 1995 eine Lizenz zum Fallenstellen. Sie haben in der Regel kaum andere Einkommensquellen, insbesondere in abgelegenen nördlichen Gemeinden. Denn aufgrund des Permafrost können sie das Land nicht für den Anbau von Nahrung nutzen. Interessenorganisationen der Inuit protestierten nicht zuletzt gegen die Art und Weise, wie das Verbot durchgedrückt werden sollte: in schlechter kolonialer Manier, ohne Konsultation der Betroffenen.

https://www.gfbv.de/de/news/die-inuit-492/

Gestern nahm sich eine gute Freundin das Leben. Sie war die 20. Person in meinem Umfeld, die Suizid beging.
Autor:Pipaluk Kreutzmann JörgensenRegisseurin
In der traditionellen grönländischen Gesellschaft verliessen ältere oder kranke Menschen das Dorf, gingen in die Natur hinaus und starben dort, wenn sie aus ihrer Sicht nichts mehr beitragen konnten, erklärt Kreutzmann Jörgensen. Heute hätten immer mehr junge Menschen dieses Gefühl – und begingen Suizid.

 

Ottawa – Viele Inuit, die sich seit vielen Generationen kohlenhydratarm von Meeres­säugern und Fischen ernähren, vertragen keinen Haushaltszucker. Die Ursache ist eine einzelne „Gründermutation“ im Gen für das Enzym Sucrase-Isomaltase, wie eine Studie im Canadian Medical Association Journal (2014, doi: 10.1503/cmaj.140657) zeigt.

In Europa und Nordamerika ist die kongenitale Saccharose-Isomaltose-Malabsorption (CSID), auch Saccharoseintoleranz genannt, eine Rarität. Die Datenbank Online Mende­lian Inheritance in Man (OMIM) gibt die Häufigkeit mit 0,2 Prozent an. Bei den Inuit, wie die Ureinwohner der Arktisregion in Nordkanada und Grönland genannt werden, wird die Häufigkeit in verschiedenen Untersuchungen mit 5 bis 10 Prozent angegeben.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/61084/Warum-viele-Inuit-keinen-Haushaltszucker-vertragen

 

Die Störung war kein Problem, solange die Inuit traditionell von der Jagd lebten und ihre Diät vor allem aus Fetten und Proteinen, aber kaum aus Kohlenhydraten bestand. Dies hat sich in den letzten Jahrzehnten geändert. Seither kommt es bei vielen Kindern nach dem Abstillen zu starken Durchfällen, Meteorismus, Mangelernährung und Gedeih­störungen.

Schon länger ist bekannt, dass die Störung auf das Fehlen des Enzyms Sucrase-Isomaltase zurückzuführen ist, das auf der Oberfläche der Dünndarmzotten Maltose, Isomaltose, Saccharose und andere Mehrfachzucker hydrolysiert. Ohne diese Aufspal­tung können die Kohlenhydrate nicht resorbiert werden. Sie dienen im Dickdarm gasbildenden Bakterien als Nahrung und lösen aufgrund ihrer osmotischen Wirkung eine Diarrhö aus.

Diese Symptome lagen auch bei einem gerade fünf Tage alten Säugling von Baffin Island, der größten Insel des Kanadisch-Arktischen Archipels, vor. Es war nach der Geburt mit Flaschennahrung ernährt worden. (Kuhmilch wird von Patienten mit CSID normalerweise vertragen, doch einige Milchpulver enthalten zur Vermeidung einer Laktose-Intoleranz auch Saccharose).

 

 

 

„Der Atomunfall in Fukushima oder die Dürresommer haben gezeigt, dass man den Klimawandel nicht mehr leugnen kann.“

Renate Künast

Manchmal macht die Dummheit der Grünen schlicht sprachlos. 

Die „guten“ Feuer in Afrika

Savannenbrände als Lebenselixier

Der Regenwald steht in Flammen. Diese Schlagzeile ist derzeit in aller Munde. Doch die weltweit größten Feuer wüten ganz wo anders und haben sogar einen positiven Effekt für die dortige Natur. Doch auch dieser wird vom Menschen eingedämmt.

https://www.wetteronline.de/wetternews/die-guten-feuer-in-afrika-savannenbraende-als-lebenselixier-2019-08-26-fa

Justin Bieber gibt Tipps, wie man Angstattacken übersteht. Der 25-jährige Sänger hatte in der Vergangenheit schwer mit seiner mentalen Gesundheit zu kämpfen und litt unter anderem an Depressionen. Deshalb findet er es umso wichtiger, offen über Angstzustände zu reden.

Auf Instagram teilte der ‚Sorry‘-Sänger eine Nachricht, in der er sich auf einen Rat seiner Großmutter bezieht. „Tipps, die bei einer Angstattacke helfen. Blicke dich um. Finde fünf Dinge, die du sehen kannst, vier Dinge, die du berühren kannst, drei Dinge, die du hören kannst, zwei Dinge, die du riechen kannst, und eine Sache, die du schmecken kannst“, zählt er auf.

Wahrheit 3: Das Mikrobiom lässt sich umprogrammieren

Das Mikrobiom lässt sich durch eine kluge Ernährung und das richtige „Bakterienfutter“ mit Prä- und Probiotika auf „schlank“ umprogrammieren. Dadurch bleibt die Wunschfigur auch dauerhaft erhalten. Die Umstellung kann sich über ein Jahr hinziehen.

  • Was Sie grundsätzlich essen sollten: mageres Fleisch, Fisch, Nüsse und Samen, gute Pflanzenöle wie Oliven-, Raps- und Leinöl, Gemüse, Obst.
  • Worauf Sie verzichten sollten: Zucker, Getreideprodukte, Mehl, Alkohol

Gezielt lassen sich die guten Bacteroidetes-Bakterien mit darmfreundlichen, präbiotischen Lebensmittelnfüttern:  Chicorée, Artischocken, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch,Topinambur, Schwarzwurzeln, Pastinaken. Sie liefern reichlich unverdauliche Bestandteile, die Wachstum und Aktivität der gewünschten Darmbakterien fördern.

Probiotikaliefern direkt lebensfähige Mikroorganismen, welche die Darmflora bereichern:  Joghurt, Kefir, Buttermilch oder fermentiertes Gemüse, etwa Sauerkraut.

Die Lebensmittel helfen vor allem, wenn die Darmflora einigermaßen im Gleichgewicht ist. Für die Wiederherstellung reichen die enthaltenen Laktobazillus- oder Bifido-Bakterien nicht aus, zumal die meisten die Magenpassage nicht überleben.

Hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke sind besser geeignet, allerdings auch nur, wenn sie magensaftresistent verpackt sind. Nur wenn sie sich erst im Darm auflösen, kommen die guten Bakterien dort an, wo sie gebraucht werden.

Wahrheit 4: Antibiotika schädigen das Mikrobiom langfristig

 

Die Propaganda im politisch-medialen Komplex der Merkel-Demokratur läuft auf vollen Touren: Trump läuft handels- und wirtschaftspolitisch Amok, Johnson bringt Großbritannien ins Unglück, Brasiliens Bolsonaro ruiniert das Weltklima, Salvini lässt die armen Afrikaner im Mittelmeer ersaufen….

 

Von CHEVROLET | Es ist immer das gleiche Spiel: Da fahren die Schiffe der „Seenotretter“, betrieben von wohltätigen Organisationen und oft genug finanziert von George Soros, zur libyschen Küste, treffen sich mit Schleppern, übernehmen…

 

„Was guckst du“, „Ich mach dich Messer“ – solche Sprüche gehören in den bunten Vierteln deutscher Städte schon lange zum Alltag. Seit Beginn der Asylkrise hat sich jedoch zumindest das Bedrohungsgefühl vieler Einheimischer noch…
Soeben wurde im Canadian Journal of Cardiology ein wissenschaftlicher Übersichtsartikel unter dem Titel „Fishing’ for the origins of the ‘Eskimos and heart disease’ story. Facts or wishful thinking?“ veröffentlicht. Die vier Autoren des Artikels, George J. Fodor, EftyhiaHelis, NargesYazdekhasti [&] BranislaVohnout, widmen sich der Frage, inwiefern die fischreiche Ernährung von Eskimos (Inuit) in Grönland und auch in Kanada diesen einen Schutz vor Herzerkrankungen verschaffen könnte.

Nach einer methodenkritischen Analyse aller wissenschaftlichen Untersuchungen zu dieser Thematik gelangen die vier Autoren zu dem Schluss, dass es inkorrekt sei, dass Eskimos seltener an Herzerkrankungen litten.

Damit entfällt ein immer wieder vorgebrachtes Argument gegen die vegane Ernährung, gemäß dessen es gesund sei, wie das Beispiel der Inuit zeige, große Mengen unverarbeiteter Tierprodukte zu konsumieren.

Ergebnisse im Einzelnen

Die Autoren des aktuellen Artikels zeigen auf, dass die ursprüngliche “Fisch-Geschichte” in den 1970ern mit den Forschungen der beiden dänischen Ärzte Hans Olaf Bang und Jorn Dyerberg begann, die die Ernährung der Eskimos in Grönland untersuchten. Beide Ärzte wollten herauszufinden, wie sich die nach bereits damals kursierenden anekdotischen Berichten geringere Rate an Herzerkrankungen bei den Eskimos erklären könnte.

Ergebnis der Forschungen von Bang und Dyerberg war, dass die Eskimos mehr Protein, weniger Kohlenhydrate und mehr Fischöle im Vergleich zur restlichen dänischen Bevölkerung verzehrten.

Die Untersuchungen beider Forscher werden seither immer wieder als Beleg für eine geringe Rate an Herzerkrankungen bei Eskimos. Tatsächlich hatten Bang und Dyerberg jedoch die Herzgesundheit ihrer Probanden gar nicht untersucht. Vielmehr bezogen sich beide Forscher im Hinblick auf die Herzgesundheit von Eskimos ausschließlich auf Sterbedaten, gemäß deren die Todesursache Herzinfarkt bei Eskimos erheblich seltener aufzutreten schien.

Fodor et al legen nunmehr in ihrem neuen Forschungsartikel überzeugend dar, dass es ein Fehler war, von den Sterbedaten auf die tatsächliche Häufigkeit von Herinfarkten zu schließen. Denn Eskimos hatten damals einen erheblich geringeren Zugang zu medizinischer Diagnostik und Versorgung, so dass oftmals eine medizinisch begründete Feststellung der Todesursache gar nicht erfolgte. Die scheinbar geringere Rate an Herzerkrankungen, die Bang und Dyerberg aus Sterbedaten entnahmen, begründete sich insofern aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mit einer tatsächlich geringeren Rate an Herzerkrankungen, sondern mit dem schlechteren Zugang der Eskimos zu modernen medizinischen Diagnose- und Behandlungsmethoden.

Studie wiederlegt Mythos der herzgesunden Eskimos

Diejenigen Eskimos, die damals noch traditionell vorwiegend unverarbeitete Tierprodukte (Fisch, Robbenfleisch) aßen, wiesen bereits in den Beobachtungen 1940 eine hohe Herzerkrankungsrate auf. Es gab niemals eine Studie, die gezeigt hätte, dass Eskimos mit ihrer traditionellen Ernährung gesünder gewesen wären. Es ist also genau umgekehrt: Diejenigen, die die Gesundheit der Eskimo Ernährung propagieren, müssen dies aufzeigen und nicht nur die Studien kritisieren, die es dazu gibt und die zu negativen Befunden gelangen.

@Team Vegan.eu: Eure Ignoranz ist unerträglich – könnt Ihr eigentlich nicht lesen? Der Arzt Vilhjalmur Stefansson lebte ZUSAMMEN mit den Eskimos, und zwar zu einer Zeit, in der diese noch keinen Kontakt zur Zivilisation hatten! Er fand unter ihnen weder Herzerkrankungen, noch sonst irgendwelche Zivilisationsleiden. Damit ist längst bewiesen, dass die Eskimos einer der gesündesten Völker waren.
Wer dennoch immer wieder darauf verweist, es würde ein „wissenschaftlicher Nachweis“ fehlen, macht das nur, weil er die Wahrheit nicht ertragen kann. Veganer kommen mir manchmal vor wie kleine Kinder, die nicht mehr selber denken können, sondern immer nur nach „wissenschaftlichen Studien“ schreien – als hätte die Wissenschaft die Weisheit mit Löffeln gefressen.

Dabei krankt die Wissenschaft an den gleichen Symptomen, wie die gesamte moderne Gesellschaft: man schielt nur auf irgendwelche Daten, deren Aussagekraft meistens sehr zweifelhaft sind und deshalb der willkürlichen Spekulation Tür und Tor öffnen, während der Blick fürs Ganze verloren ging. Nur ein Beispiel: schauen Sie sich doch mal langjährige Veganer an – also solche, die schon mindestens 40 Jahre vegan gelebt haben – man braucht kein Arzt zu sein, auch braucht es keine wissenschaftliche Studie, um zu sehen, dass mit diesen Menschen irgend etwas nicht stimmt. Aber ihr seid schon derart „verkopft“ vor lauter wissenschaftlicher Studien, dass ihr das gar nicht mehr sehen könnt.

Es gab mal eine Zeit – und das ist eigentlich noch nicht so lange her – da gab es noch geniale Ärzte wie Albert Schweitzer, Vilhjalmur Stefansson, Weston A. Price oder auch Wolfgang Lutz, die noch in der Lage waren, aus ihren Beobachtungen direkt am Menschen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Solche Kapazitäten gibt es leider nicht mehr, und Euer Wissenschafts-Wahn kann nicht ersetzen, was diese Ärzte geleistet, entdeckt und beobachtet haben!

0

Erhöhter Blutdruck seit einem Jahr

Schlafen nur im Sitzen.

Artikel .1029 vom 26.08.2019

Medizinischer Alltag: Erhöhter Blutdruck seit einem Jahr, laut Kardiologe: Essentiell. Heißt konkret: Ursache kennen wir nicht. Das ist eben so. Verordnung von Beta‐Blockern. Hat Patientin leider überhaupt nicht vertragen. Lassen wir sie selbst zu Wort kommen:

„Blutdruck im Durchschnitt 160/105 mmHG, ich wog 89 kg bei 174 cm. Ich hatte mich 6 Monate nicht getraut ins Bett zu legen, sondern habe im Sitzen geschlafen auf dem Sofa. Am Morgen bin ich aufgewacht mit Herzrasen und innerem Klopfen.

Heute wiege ich 71,5 kg (und die restlichen 10 bekomme ich locker weg). Mein Blutdruck bewegt sich bei 130/80 mmHG. Ich sprinte wieder die Treppen hoch. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich mich das letzte Mal so gut und fit fühlte. Ich schlafe wieder normal im Bett.“

So viel zu dem Wort essentieller Bluthochdruck. „Ursache unbekannt. Kann man nichts machen. Brauchen Sie Tabletten“. Alles falsch. Nun ja: Leitliniengerechte Schulmedizin.

Alles falsch? Sag nicht ich, sagt die Patientin. Und ist einfach wieder gesund. Mehr wollte die gar nicht.

Frohmedizin statt Drohmedizin.

zurück zur Übersicht

 

Blutfett

26.08.2019 | Strunz

ist bei vielen von Ihnen erhöht. Misst Ihr Hausarzt immer wieder. Nämlich Cholesterin und
Triglyceride, das schnelle Nahrungsfett.

Und warnt Sie mit erhobenem Zeigefinger. Vor dem Essen. Zwar können Triglyceride durch Diät gesenkt werden (weniger Kohlenhydrate, kein Alkohol), kaum aber Cholesterin. Das nämlich ist in der Regel angeboren, genetisch verankert.

Die meisten von Ihnen resignieren nach einiger Zeit. Und bezahlen mit Krankheit und verfrühtem Tod. „Die meisten“ heißt 50% der deutschen Bevölkerung, also 40 Millionen Deutsche. Krankheit (bedeutet Leid) und verfrühter Tod.

Dabei gibt es die Lösung längst. Die Lösung wird vorgelebt von klugen Menschen. Kluge Menschen leben in Alaska und heißen Eskimos. Die kennen unsere Gefäßkrankheiten nicht. Haben aber ganz sicherlich auch genetisch programmiert überhöhtes Cholesterin.

Schon 1992 (Lipids 1992;27(7):533) wurde überzeugend gezeigt in einer 7‐Jahres‐Studie,
dass sowohl Cholesterin wie auch Triglyceride gesenkt werden können durch

Omega‐3‐Fettsäuren

Also Fischöl. Nicht etwa Pflanzenöl wie Olivenöl, Leinöl usw. Es muss schon Fischöl sein.

Die Studie zeigt, dass die Triglyceride von gefährlichen 180 auf 60 mg% sinken (die Schwelle ist 100). Und dass Cholesterin von gefährlichen 250 auf erträgliche 190 mg% sinkt. Allein durch Einnahme von Omega‐3 in Form von Fischöl.

Natürlich erreicht man den gleichen Effekt durch Laufen. Tägliches Laufen. Nur, manchmal kann der Mensch das eben nicht. Wie ich persönlich leidvoll erfahren habe.

Sie nehmen kein Omega 3? Mutig, mutig!

Zitat
0

Von Laurent Gey / Gastautor / Epoch Times Frankreich Auch wenn die Welt auf das Amazonasgebiet und die Brände dort schaut, finden die meisten Brände südlich der Sahara statt. Besonders betroffen sind die Demokratische Republik Kongo sowie Sambia und Angola. Ein Soldat der kenianischen Armee betrachtet verbranntes Gelände am 01. März 2019 im Mount Kenya […]

über Satellitendaten: Etwa 70 Prozent der Waldbrände ereignen sich in Afrika, nicht in Südamerika — volksbetrug.net

0

dieser grinsende Typ

Der Messermörder von Chemnitz in angemessenem Flüchtlings-Outfit..:

> Nur, weil dieser grinsende Typ jetzt für den SPD Vorsitz wirbt – legt die SPD zu und überholt die AfD.
Wie blöd ist dieses Volk eigentlich?

> Der aktuelle Wahltrend für Brandenburg

https://dawum.de/Brandenburg/

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_86326636/umfrage-spd-legt-nach-scholz-kandidatur-zu.html

[16:40] Man muss Moslem oder Neger sein: Was Sie tun müssen, damit Sie mit Bewährung davon kommen

[12:25] Neger im Krieg: Brutale Attacke in Köln Mann stirbt bei Massenschlägerei am Ebertplatz

[9:00] Moslem? Karlsruhe: Bulgare prügelt Radler mit Eisenstange bewusstlos und verletzt drei Polizisten schwer

[8:50] Leserzuschrift-DE zu Beamte waren privat in Hamm feiern Mob greift vier Polizisten an!

Ein “Mann” erkannte 1 Polizisten … Nach wenigen Minuten kam er mit 10 – 15 Personen zurück – um da

[17:10] MB: In Hamburg leben bis zu 200.000 Illegale wie Zahlen der städtischen Wasserwirtschaft verraten

[17:00] Jouwatch: Asylmissbrauch im All-inclusive-Paket: Iraner nach Deutschland geschleust

Mallorca: Fünf Tote bei Kollision von Helikopter mit Kleinflugzeug

Posted: 25 Aug 2019 07:29 AM PDT

Auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca sind am Sonntag mindestens fünf Menschen bei der Kollision eines Kleinflugzeugs mit einem Hubschrauber ums Leben gekommen.

Read more…

Berlin Mietdeckel: Maximal 8 Euro für alle

Posted: 25 Aug 2019 03:24 AM PDT

In einem Schreiben informiert der Berliner Senat über die geplanten Mietobergrenzen. Diese beträgt maximal 8 Euro/qm kalt. Wohnungsunternehmen und Eigentümer sind entsetzt.Read more…

Köln: 1 Toter nach Massenschlägerei

Posted: 25 Aug 2019 02:55 AM PDT

In Köln (Ebertplatz) hat es in der Nacht eine Massenschlägerei mit rund 15 Männern gegeben. Ein Mann starb. Laut Polizei handelt es sich bei allen Beteiligten um Schwarzafrikaner.

Read more…

CSU will Klima-Anleihe mit 2 Prozent Zinsen

Posted: 25 Aug 2019 02:25 AM PDT

Die CSU plant eine staatliche Klima-Anleihe mit jährlich 2 Prozent Zinsen für Anleger. „Klimaschutz braucht jetzt Milliardeninvestitionen in klimafreundliche Technologien“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt der „Bild am Sonntag“….

Read more…

Ex-Verfassungsrichter: Nullzins verletzt Eigenschaften des Eigentums

Posted: 25 Aug 2019 01:09 AM PDT

Der Nullzins verletzt nach Einschätzung des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Paul Kirchhof wichtige Eigenschaften des Eigentums, die durch das Grundgesetz geschützt sind. „In einer Welt ohne Zins sind zentrale Eigenschaften des Geldvermögens…

Read more…

2019: 150.000x Asyl?

Posted: 24 Aug 2019 11:09 PM PDT

Die Zuwanderungszahlen nach Deutschland sind auch 2019 weiter rückläufig. „In diesem Jahr rechnen wir nach jetzigem Stand mit 140.000 bis 150.000 Migranten“, sagte Helmut Teichmann, Staatssekretär im Bundesinnenministerium, der „Bild am Sonntag“….

Read more…

Bund verzeichnet Rekordeinnahmen dank Minuszinsen

Posted: 24 Aug 2019 09:09 PM PDT

Die neue Zinswelt verschafft dem Bundeshaushalt unverhoffte Einnahmen. Dank der Minuszinsen habe der deutsche Staat in diesem Jahr durch die Ausgabe neuer Schulden bereits fünf Milliarden Euro eingenommen, berichtet die „Welt am Sonntag“ unter…

Read more…

In welcher Phase befindet sich das globale Geldsystem? Welche Anlagen sind noch sicher? Was bringt uns die kommende Zeit in Sachen Rentenzahlungen, privater Altersvorsorge, Zusatzrente, Investmentfonds, Aktien etc., wenn jetzt die geburtenstarken Jahrgänge ihre Gelder abfordern? Wo und wie kann man künftig noch sicher überleben?

Andreas Popp spricht im Interview mit Robert Stein über einen beschleunigten Zusammenbruch, der direkt vor der Tür steht. Ebenso beschreibt der Makro

Mehr anzeigen

Bezeichnendes Bild unserer Zeit! Vier Gewalttäter attackieren die Polizei und ca. 20 Presse und Medienfuzzis schauen mehr oder weniger interessiert zu!

https://www.bild.de/politik/ausland/…6408.bild.html

Das wirkt so, als ob die Journaille den Mob noch anfeuert.

Angeblich soll Donald ja 1,9m groß sein … was ich mir bei diesem Bild nicht vorstellen kann … oder hat der Nekrophile Spezialschuhe an 

Zitat
0

(Jürgen Fritz, 24.08.2019) Die Open Arms ist ein Seenotrettungsschiff, das von ganz lieben, anständigen, selbstlosen, edlen, durch und durch ehrlichen Menschen betrieben und eingesetzt wird. Das ist ja allgemein bekannt und an diesem unumstößlichen Faktum soll hier auch nicht gezweifelt werden. Wie käme ich denn dazu, das anzuzweifeln? Gott bewahre. Nein, nein, das auf keinen Fall. Allerdings sind nun Filmaufnahmen der italienischen Tageszeitung Il Giornale aufgetaucht, die mich doch sehr verstören. Was da zu sehen ist, kann ich mir überhaupt nicht erklären. Aber schauen Sie doch mal selbst, was Sie dazu meinen.

über Was treibt denn das Rettungsschiff Open Arms hier? — Jürgen Fritz Blog

Chinas Energiehunger (1): Der Kohle-Koloss

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/25/chinas-energiehunger-1-der-kohle-koloss/

Racheakt in Hamm: Vier Polizisten in ihrer Freizeit von Mob angegriffen – UPDATE

Klima-Ruhe an der Nordsee

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/25/klima-ruhe-an-der-nordsee/

Asyl­be­wer­ber in Deutsch­land – Zah­len und Auf­ent­halts­sta­tus 2015 – 2019

Wieder einmal ein Annekdoetchen aus dem Naehkasten ….

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Text

 

Es braucht 6 Mann und eine Frau, um die Rückwand von meinem Koffer zu verstärken 🤣 Ich liebe Werkstätten in der Mongolei…

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, im Freien