Zitat
0

LION Media Am 03.09.2019 veröffentlicht Schreibt eure Meinung zu diesem Thema in die Kommentare. Outro Musik: „Eternal“ prod. by El Draco (alle Rechte liegen beim Künstler) Dieser Kanal lebt von eurer Unterstützung! Ich danke jedem der LION Media finanziell unterstützt. Paypal https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr… Bitcoin 3PQbRDSfHKh7zvaq2rp7RRE5Ddf4CaXYZb Patreon http://www.patreon.com/LIONMedia Telegram-Kanal https://t.me/LIONMediaTelegram Email LION.Media@gmx.de Die LION Media-Berichterstattung beruht […]

über CIA-Netzwerk in Grönland: Der Grund für Trumps Kaufangebot? — volksbetrug.net

https://www.mmnews.de/wirtschaft/129997-markus-krall-die-politik-ist-das-problem

n unserer westlichen freiheitlichen Welt geht es in Wahrheit -letztlich- nicht mehr -primär- wie früher um politisch „links“ oder „rechts“, sondern im Hintergrund seit ca. 2010 schleichend zunehmend oft parteiübergreifend innerhalb ältererer Parteien sowie selbstverständlich religionsübergreifend um das politisch nunmehr koordinatenbefreit mehrheitlich weltweite Vorantreiben der irreversiblen Entsouveränisierung bisher vollsouveräner Nationalstaaten durch die Apologeten der

„Agenda des anti-nationalstaatlich, anti-identitär, islam-relativierenden open border Globalismus“.

Diese urspünglich -scheinbar- unaufhaltsam fatale Denkschule von nicht nur Coudenhove-Kalergi (†), Roosevelt (†), Alain Monnet (†), in Europa oft nach Jacques Delors (†) als sogenannter „Delors-Plan“ verharmlost und absichtlich nur bruchstückhaft veröffentlicht, Bush sen. (†), McCain (†) und später Bush jun., Clinton und Obama wurde zum Glück endlich seit dem 20.01.2017 durch Donald J. Trump -erheblich- ausgebremst.

Sowohl die von Kelly Greenhill erforschten „weapons of mass migration“ bzw. die Sekundär-Migrations-Politik, als auch die gezielt deindustrialierungs-affine Umwelt-Politik („weapons of environmental deindustrialisation“) dienen letztlich einzig der kontrollierten Schwächung des Nationalstaatsmodells.

Die lobenswerten Charles de Gaullle (†), Ludwig Erhard (†), Margaret Thatcher (†), Ronald Reagan (†), Donald J. Trump, Bibi Netanyahu, Nigel Farage, Jair Bolsonaro, Viktor Orbán, Miloš Zenan, Matteo Salvini, Marine Le Pen etc. verstehen sich hingehen als „Bewahrer vollsouveräner Nationalstaaten in einem Bündnis freier Nationen“.

Innerhalb Deutschlands findet eine verfassungsrechtlich bedenkliche parlamentarische Pluralismus-Reduktion, flankiert von sich mehrheitlich als „volkspädagogisch medial-politisches Instrument verstehenden Haltungs-Medien“ („political correctness“ bzw. „Tugend-Terror“ durch „Sprach-Hygiene“, „Sozial-Kitsch“ und „politischen Moralismus“), statt:
Altparteien halten die alles „überformende“, teils parteiübergreifende sowie religionsübergreifende NWO-Agenda mit Zwischenstationen wie den „Vereinigten Staaten von Europa“, in Europa wie gesagt oft nach Jacques Delors (†) als sogenannter „Delors-Plan“ verharmlost und absichtlich nur bruchstückhaft veröffentlicht, inzwischen sogar für -angeblich- alternativlos bzw. erhaltenswerter als ihre jeweils eigene Partei, geschweige denn ihr eigenes Vaterland, was deren Treiben ‚erklärt‘.

Nach der sich diametral von der Migrationskritikerin zur nach Obamas Amtsantritt in 2009 open border NWO-Apologetin bzw. Delors-Plan-Apologetin fehlentwickelten Merkel erleben wir

„nach außen einen scheinbar historischen Linksruck mit hybrider Nationalstaats-Reduktion bzw. -Dekonstruktion (Pluralismus-Reduktion, weapons of mass migration, weapons of environmental deindustrialisation)“,

welche letztlich mithilfe der getäuschten politisch Linken vielmehr eher ein „anti-nationalstaatlicher Globalismus-Ruck“ mit ganz anderen politisch koordinatenbefreiten Hintergrund-Akteuren ist 
((früher Coudenhove-Kalergi (†), Roosevelt (†), Alain Monnet (†), Jacques Delors (†), Bush sen. (†), McCain (†), Bush jun., Clinton, Obama, Biden, Antonio Guterres (UNO), Papst Franziskus (im Gegensatz zu Papst Benedikt XVI. u. Kardinal Sarah), Ronald S. Lauder (JWC), der mehrfach von Netanyahu kritisierte Soros etc.)).

Es geht innerhalb unserer westlichen freiheitlichen Welt, seit ca. 2010 auch öffentlich sichtbar, also zusammengefasst -letztlich- mehrheitlich um eine

„teils Altparteien-übergreifende sowie religionsübergreifende, mit verfassungsrechtlich zweifelhaft hybrider Nationalstaats-Reduktion/-Dekonstruktion forcierte irreversible Umstrukturierung des bisher vollsouveränen Nationalstaatsmodells hin zum de jure unumkehrbar entsouveränisierten Teilglied-Staat“.

Diese bereits jahrzehntealte Idee der letztlichen Macht-Zentrierung bei uns im freiheitlichen Westen per New World Order, öffentlich gelobt von George Bush sen am 11. September 1991 auf Youtube, in Europa wie oben bereits gesagt oft nach Jacques Delors (†) als sogenannter „Delors-Plan“ verharmlost und absichtlich nur bruchstückhaft veröffentlicht, natürlich ganz ’selbstlos‘ ohne Hintergedanken, nach außen als -angebliches- Allheilmittel für Prosperität und Frieden entstand jedoch ursprünglich, als China früher noch eine Art aufstrebendes Entwicklungsland gewesen ist, inzwischen jedoch die globale Führungsmacht & Freiheitsgarant USA dank in der Zeit vor Donald Trump verantwortlungsloser Naivität bzw. Gefahrverdrängung in Washington, Berlin, Paris, London etc. gegenüber Peking volkswirtschaftlich demnächst von der weltgrößten neo-kommunistischen Partei-Diktatur China theoretisch überholt werden könnten, unabhängig von Pekings Dominanz-Projekt Seidenstrasse und IT/Telco/Huawei.

Unabhängig von enormen Mißbrauchsgefahren bzw. denklogischer „Demokratie“-Reduktionen wäre also noch nicht einmal sicher, dass unser freiheitlicher Westen -tatsächlich- wie vor vielen Jahrzehnten gedacht, die Herzkammer einer zukünftig betont ’selbstlosen‘ Machtzentrierung à la ‚New World Order‘ (in Europa wie mehrfach erwähnt oft nach Jacques Delors (†) als sogenannter „Delors-Plan“ verharmlost und absichtlich nur bruchstückhaft veröffentlicht) wäre oder ob dies nicht eher ein Albtraum à la chinoise mit einer Art neo-kommunistischem Generalschlüssel in Pekings Händen werden könnte.
Auch daher: Hands off.

Man sollte bzw. muss folglich die lobenswerten Charles de Gaullle (†), Ludwig Erhard (†), Margaret Thatcher (†), Ronald Reagan (†), Donald J. Trump, Bibi Netanyahu, Nigel Farage, Jair Bolsonaro, Viktor Orbán, Miloš Zenan, Matteo Salvini, Marine Le Pen etc. als „Bewahrer vollsouveräner Nationalstaaten in einem Bündnis freier Nationen“ unverbrüchlich unterstützen und die mit gefährlich rückständigem Wissen phantasierend anti-nationalstaatlichen open border Globalisten inklusive deren unreifen NWO-/Delors-Plan Phantasien nun zum Schutz der westlichen Wertegemeinschaft final stoppen.

Mut machen können den „Bewahren vollsouveräner Nationalstaaten in einem Bündnis freier Nationen“ auch innerhalb der Wähler unter anderem:
Der Freimut, der neue Strukturwandel der Öffentlichkeit und die Ideen-Losigkeit der als politisch „links“ oder vermeintlich „progressiv“ getarnten anti-nationalstaatlichen open border Globalisten.

 

Mit der DASH-Diät nimmst du nicht nur ab, du schützt durch eine salzarme Ernährung zudem dein Herz. Und das Beste: Man muss auf kaum etwas verzichten

Die DASH-Diät (“Dietary Approaches to stop Hypertension”, zu Deutsch: “Diätische Maßnahmen um den Blutdruck zu senken”) wurde bereits zum achten Mal hintereinander als die beste Ernährungsform ausgezeichnet. Die Diät soll nicht nur Bluthochdruck senken und vermeiden, sie hilft zudem dabei überschüssiges Körperfett loszuwerden.

>>> So ernährst du dich Cholesterinbewusst

Was ist die DASH-Diät?

Bei der ursprünglich für Bluthochdruckpatienten entwickelten Diät verzichtest du, im Gegensatz zu den meisten anderen Diäten, nicht für einen bestimmten Zeitraum auf Lebensmittel. Stattdessen stellst du deine Ernährung langfristig um. Auf dem Speiseplan stehen viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, sowie du fett- und salzarme Lebensmittel. Somit versorgst du deinen Körper mit allen wichtigen Nährstoffen wie Magensium, Calcium, Potassium. Rotes Fleisch und Fast Food werden hingegen vom Teller verbannt.

Blutdruck senken mit der DASH-Diät

51 Prozent der Männer (bei Frauen sind es 44 Prozent) leiden im Laufe ihres Lebens an Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt. Das Gefährliche daran: Chronischer Bluthochdruck kann zu einer Herzschwäche und zu einer Verkalkung der Blutgefäße – der Arteriosklerose – führen, die wiederum die Hauptursache für Herzinfarkte und Schlaganfälle ist. Die gute Nachricht: Deine Ernährung hat einen direkten Einfluss auf deinen Blutdruck. Statt zu blutdrucksenkenden Medikamenten zu greifen, kannst du deine Ernährung umstellen. Folgst du der DASH-Diät, kannst du den Blutdruck mit Hilfe der salzarmen und pflanzenbasierten Ernährung bereits innerhalb von 2 Wochen senken. Denn ein geringerer Salzkonsum begünstigt eine Senkung des Blutdrucks.

>>> Das sollte jeder Mann über Bluthochdruck wissen

Experten empfehlen einen Blutdruck von unter 120 / 80 (gesprochen  120 zu 80). Bist du mit einem Blutdruck unter diesem Wert gesegnet, ist das ein Grund zur Freude. Die DASH-Diät kannst du natürlich trotzdem befolgen – sie gilt nämlich als eine der gesündesten Ernährungsformen, nicht nur für Menschen mit hohem Blutdruck. Sie eignet sich genauso für dich, wenn du ein paar Kilos abspecken, oder dich einfacher fitter und gesünder fühlen möchtest.

 

So sieht es unter Ihrer Bauchdecke aus
So sieht Ihre Bauchmuskulatur unter der Bauchdecke aus© Daryl Estrine

Anatomie der Bauchmuskeln: Mit diesen Muskeln trainieren Sie ihr Waschbrett

1: Musculus rectus abdominis
Innerhalb der Sixpack-Zone ist er der Größte und in erster Linie verantwortlich für das Waschbrett: der gerade Bauchmuskel. Seine beiden Längsstränge ziehen sich von oben nach unten, vom Brust- zum Schambein, und sind durch schmale Sehnen in die markanten Muskelpakete unterteilt. Gemeinsam ziehen sie den Körper nach vorn, heben und stabilisieren das vordere Becken (macht den Muskel zum Gegenspieler der rückseitigen Wirbelsäulenmuskulatur).

2: Musculus obliquus externus
Dieser äußere seitliche Bauchmuskel zieht von den Außenseiten der unteren Rippen diagonal zum Becken. Bei einseitiger Kontraktion neigt er Ihren Rumpf zur Seite.

3: Musculus obliquus internus
Der innere seitliche Bauchmuskel versteckt sich fast komplett unterm äußeren (siehe 2) und setzt an den Innenseiten der Rippen an. Er unterstützt den geraden Bauchmuskel beim Beugen des Oberkörpers und ist gemeinsam mit dem äußeren seitlichen Bauchmuskel für die Drehungen des Rumpfes zuständig.

4: Musculus transversus abdominis
Tief unter den schrägen Bauchmuskelsträngen (2 und 3) liegt der quere Bauchmuskel. Zusammen formen sie die Taille. Seinen Namen verdankt der Muskel den Fasern, die seitlich quer bis zu den Sehnen des Rückenstreckers verlaufen. Er hilft unter anderem beim Ausatmen kräftig mit.

>>> Die besten Übungen für schräge Bauchmuskeln

Fazit: Fast jeder kann eine ausgeprägte Bauchmuskulatur erreichen

Nur der Weg dorthin ist für den einen kürzer und für den anderen länger. Konzentrieren Sie sich bei Bauchübungen auf die Partien des geraden Bauchmuskels. Und ändern Sie Ihr Training spätestens alle 6-8 Wochen. Aber: Das beste Bauchmuskeltraining ist nutzlos, wenn das Waschbrett von einer dicken Speckschicht verdeckt wird. Je weniger Fett Sie am Körper haben, desto besser werden die einzelnen Riffeln des Sixpacks sichtbar. Den Bauchspeck bekämpfen Sie am besten, indem Sie Ihr Training durch die entsprechende Ernährung ergänzen.

 

https://www.menshealth.de/artikel/die-vier-bauchmuskeln.94207.html

Unser Land soll schöner werden, so schön wie Hirschfeld

Hirschfeld in Brandenburg lässt sich weder von linksbunten Willkommensnarren, noch von sogenannten Flüchtlingen Hörner aufsetzen.

Glückliches Hirschfeld, du Paradies, Stolz und Hoffnung aller Patrioten, bleibe bitte standhaft und sei uns ein Vorbild und Wegweiser im Widerstand gegen die bunte Verblödung!

Mehr anzeigen

Über diese Website

Einzelfall, manche haben auch mehr oder weniger Identitäten.

 

Über diese Website

Grüne Heuchler errichten Windstromanlagen gerne bei anderen, aber nie in eigener Nähe

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/09/04/gruene-heuchler-errichten-windstromanlagen-gerne-bei-anderen-aber-nie-in-eigener-naehe/

„Beim Ausbau der Windkraft in Deutschland läuft einiges schief“

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/09/04/beim-ausbau-der-windkraft-in-deutschland-laeuft-einiges-schief/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s