Zitat
0

Ursprünglich veröffentlicht auf HEIMDALL WARDA – Die das Gras wachsen hören: verrotten sollen sie dort… die Gelegenheit all diese Demokratiefeinde und Kriminellen im Pulk eingesperrt zu haben, kommt nie wieder. Wo ist der Imam, wo sind Saudi oder Qatar Gelder für Luxusgefängnisse für die Glaubensbrüder… Man hat sie wüten lassen, Unschuldige morden…

über 5000 Jihadisten mit AIDS, Verwundungen und Hepatitis wollen in ihre Abreiseländer zurück – kostenlose medizinische Versorgung auf Kosten der Beitragszahler gewährleistet — volksbetrug.net

Jaja, Du mich auch 😂😂😂

 

: Ist die Freiheit der Forschung in Deutschland noch gegeben?

Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/11/22/ist-die-freiheit-der-forschung-in-deutschland-noch-gegeben/

Durch den Enthüllungsjournalisten James O’Keefe und sein Enthüllungsprojekt „Project Veritas“ kam ans Licht, dass der US-Sender „ABC-News“ bereits vor drei Jahren sämtliche Details über den Epstein-Skandal hatte und veröffentlichen wollte. In einem Interview berichtet die ABC-New-Moderatorin Amy Robach darüber. Jedoch habe der Buckingham Palast von den geplanten Enthüllungen, von denen auch Prinz Andrew betroffen gewesen wäre, erfahren und den Nachrichtensender dazu gezwungen, zu schweigen. Watergate.tv […]

Hier weiterlesen…

Das Hochwasser in Venedig hat weder mit dem Klimawandel noch etwas mit einer Naturkatastrophe zu tun. Es ist das Ergebnis einer gierigen Politik, die auf Profit ausgerichtet ist, meint die „FAZ“. Hochwasser in Venedig ist keine Seltenheit. Schon seit Jahrhunderten wird die Lagune im Winter regelmäßig überflutet. Man hat sich in Venedig an den Ausnahmezustand gewöhnt. Doch jedes Jahr steigt das Wasser höher, die Betroffenheit der Einwohner steigt. Einwohner werfen der Politik nun vor, für die Zerstörung […]

Hier weiterlesen…

Es kommt der Tag, da wird Wohnraum rationiert und jeder, der zuviel davon hat,
muss weichen oder Personen aufnehmen:

„Der Plan des BUND zielt darauf ab, Hamburg bis zum Jahr 2035 klimaneutral zu gestalten. Dazu sei ein „radikales und schnelles Umdenken“ erforderlich, sagte Braasch. Aus Sicht der Umweltschuetzer gehoert dazu unter anderem, dass sich der Senat von dem Ziel, jaehrlich 10.000 neue Wohnungen zu bauen, verabschieden solle. Stattdessen solle weniger, dafür aber energieeffizienter gebaut werden. Dass dadurch die Mieten in der Stadt weiter steigen koennten, glaubt Braasch nicht. Er gehe davon aus, dass Wohnraum besser genutzt werden koenne, wenn Gebaeude umgenutzt wuerden beziehungsweise saniert statt abgerissen.

Zudem fordert der BUND ohnehin eine Verringerung des Wohnraums pro Person. Das werde sich laut Braasch auch positiv auf den Heizenergieverbrauch auswirken.“

Über diese Website

 

Bild könnte enthalten: Essen

 
 Muskelkrämpfe verringern
 Durchblutung anregen
 Stress reduzieren
 Knochen & Zähne stärken
 Tägliche Leistungsfähigkeit fördern
 Natürliche Proteinsynthese verbessern
 Dein Nervensystem unterstützen
 Elektrolytengleichgewicht halten
 Sauerstoffversorgung anregen

Jetzt hier informierten unter:
➡️ https://vitamoment.de/products/daily-you-magnesium

Beim Laden von Elektroautos werden die Autofahrer mitunter kräftig zur Kasse gebeten. Zum Teil tanken Stromer deutlich teurer als Fahrer von Benzin- und Dieselautos.

 

Aus dem Gesundheitsbrief 4/2019 von Dr. Reinhard Kobelt
Gifte, die Impfstoffen beigesetzt sind.
„Das Aluminiumhydroxyd wird massiv zugesetzt, da sonst besonders bei Babys und Kleinkindern keine Antikörper entstehen würden. Solche durch Aluminium entstandenen ganz allgemeine Antikörper werden als Surrogat für eine Impfwirkung angesehen, obwohl es wie gesagt keine spezifischen Antikörper sind.
Das Formalin (Formaldehyd) wir dem Tetanus Impfstoff zugesetzt, um die in den Impfsto

Mehr anzeigen

Das Jahr 1796 war für Edward Jenner ein glückliches. Der englische Landarzt glaubte, endlich das passende Mittel gegen eine Geißel der Menschheit gefunden zu haben – die Pocken.
Er impfte zu diesem Zeitpunkt seinen bis dahin gesunden zehn Monate alten Sohn, der später schwachsinnig wurde und mit nur 21 Jahren starb.

Heute wissen wir, dass Jenners Sohn der typischer Fall eines Impfschaden war. Ein sehr hoher Preis für eine Impfung, die nichts nutzte, wie sich später herausstellen sollte.

Einige Zeit später impfte er den fünfjährigen John Baker, der wenige Tage später starb. Ebenfalls geimpft wurde eine junge Frau im achten Schwangerschaftsmonat. Sie gebar ein totes Baby, dessen Gesicht über und über mit Pockenblasen bedeckt war.

Obwohl man schon damals diese Vorkommnisse mit den Impfungen in Verbindung brachte, verschickte Edward Jenner seinen Impfstoff weiter an die europäischen Fürstenhöfe.

Diese wiederum tauschten die Proben untereinander und impften vorwiegend Waisenkinder, um von den entstandenen Eiterbläschen der Kinder neues profitableres Material zu gewinnen. Innerhalb von 18 Monaten, hatte Jenner fast 20.000 Proben ins Ausland geschickt. Dem profitablen Geschäft traten Hebammen, Ärzte, Pastoren und Friseure bei.

Bereits 1807 führte Hessen als erstes deutsches Land eine gesetzliche Zwangsimpfung durch. Doch selbst Maßnahmen dieser Art konnten der Bevölkerung keinen Schutz vor Pocken bieten.

60 Jahre später übernahm England diese Form des Impfens, doch der Erfolg blieb aus. Im Gegenteil! Auch Geimpfte erkrankten schwer an Pocken und weil
jeder von ihnen ein Infektionsträger war, schnellten überall dort, wo man die Impfung angewandt hatte, die Erkrankungen in die Höhe.

Allein in London starben in diesen Jahren 25.000 Menschen mehr an den Blattern/Pocken als davor. Auch Weimar, Hamburg und Berlin erlebten nach der Einführung dieser Impfung Pockenepidemien mit vielen Toten. Daher wurde die „Inokulation“, so wurde dieses Impfverfahren genannt, bald verboten.

Edward Jenner wurde gegen Ende seines Lebens Zeuge großer Pockenepidemien, denen auch viele Menschen zum Opfer fielen, die er geimpft hatte. Dies ließ ihn ernsthaft an seinem Lebenswerk zweifeln. Vielleicht war ihm nicht einmal bewusst, wie teuer er selbst für seine Methode der Pockenimpfung hatte bezahlen müssen.

„Ich weiß nicht, ob ich nicht doch einen furchtbaren Fehler gemacht und etwas Ungeheuerliches geschaffen habe.“ So Edward Jenner.

Impfungen können nicht vor Infektionskrankheiten schützen. Im Gegenteil Massenimpfungen fügen der Menschheit enormen körperlichen und seelischen Schaden zu. Doch man impft weiter, weil man damit Milliarden verdienen kann.

 

Über diese Website

 
Dringlichst empfohlen dieses Buch, von Edward Snowden:
https://www.thalia.at/shop/home/artikeldetails/ID144555482.html?ProvID=11010473&gclid=EAIaIQobChMI9ezY6Ib85QIVFOWaCh0nEQtREAQYBCABEgIXf_D_BwE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s