Arthrose im Knie

Arthrose … operieren?

13.12.2019 | Strunz

Arthrose im Knie gibt’s oft. Könnten Sie auch haben. Jeder moderne, gut ausgebildete Arzt wird Ihnen dann zur Arthroskopie und zum „Glätten“ raten. Nennt sich „Lavage und Debridement“.

Überflüssig. Wie die moderne Medizin so häufig.

Längst bewiesen z.B. an 172 Patienten mit mittelschwerer und schwerer Kniearthrose. Die eine
Hälfte wurde bewegt und bekam Gelatine, die andere Hälfte wurde zusätzlich operiert,
arthroskopisch.

Ergebnis: kein Unterschied. Arthroskopie mit OP bringt keinen Vorteil.
Nachzulesen in N Engl J Med 2008; 359:1097

Hat man Ihnen sicherlich ganz anders erzählt.

PS: Hintergrund? Sie fragen die Falschen. Nämlich Experten. Operativ arbeitende Orthopäden. Was werden die Ihnen anraten? Genau.
Alternative Eigenverantwortung. Sich belesen. Tun. Handeln. Denn Operation klingt ja vernünftig und einleuchtend. Auch mir.

Sich bewegen, unbedingt Muskel aufbauen (Stichwort: „Kraft nimmt Schmerz“) erfordert Anstrengung, Disziplin…. ist einfach unbequem.

Entspricht nicht unserem Zeitgeist: „Der Papa wird´s scho richten“, sprich „der Staat“, „der Onkel Doktor“. Hat für mich etwas mit Menschenwürde, der verlorengegangenen, zu tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s