Schlapp, matt, müde, antriebslos?

18.05.2020 | Strunz

Alltag. Ihr Alltag. Aber auch die tägliche Klage in der Hausarzt-Praxis. Abhilfe? Gerade bei diesen kaum fassbaren Beschwerden erlebt man die Hilflosigkeit meiner (!) Schulmedizin. Wenn sie raffiniert antworten möchte, behauptet sie „Nebennierenschwäche“. Einverstanden. Und hilft das jetzt weiter? Möchten Sie wirklich Hydro-Kortison schlucken?

Es gibt andere Wege. Lösungen, auf die Sie selbst kommen könnten. Sie brauchen nur zu lesen, Sie brauchen nur zuzuhören. Lerne ich soeben aus der mail von heute. Darf ich?
„…Diagnose Zöliakie…. an sich nichts Dramatisches, wenn allerdings die Psyche aufgrund eines tragischen Verlustes mehr als am Boden ist… dann eben doch dramatisch. Was ess ich denn da? Jetzt kann ich das auch nicht mehr… alles Sch***

Ewig im Selbstmitleid versumpft, bis mein Freund mich zur Psychotherapie schleifen wollte. Das wollte ich partout nicht und versprach ihm: Ich versuch es vorher noch mit Sport.

Und siehe da: Nach 1000 km Mountainbike ging es mir um einiges besser. Ich habe also – ohne es zu wissen – zum ersten Mal Ihre FROHMEDIZIN angewandt und sie hat mein Leben zum ersten Mal verändert und meine Lebenskraft ist zum Teil zurückgekehrt.

Nichtsdestotrotz blieb ich schlapp, matt, müde, antriebslos und so weiter. Trotz regelmäßigen Sportes. Meine Ernährung ließ immer noch zu wünschen übrig. Zwar viel Obst, oft Gemüse, aber viiiiiiel Zucker. Das kann man sich gar nicht vorstellen, was ich genascht habe….

Anfang dieses Jahres überkam mich das Gefühl: Du bist noch nicht mal 30, willst vielleicht in den nächsten Jahren ein Baby, aber wenn du in diesem Zustand schwanger wirst, dann will ich nicht wissen, was aus dem Kind wird…

Also? Ändern! Nur was? Zufällig bin ich auf den Podcast von Ralf Bohlmann gestoßen, lachte zunächst über ihn (was hat denn der für ein Problem? Keine Kohlenhydrate???) und hab dann meine Ernährung komplett umgestellt (viel Eiweiß, weniger KH – und äußerst selten was Süßes). Aber nicht weil ich mich dazu zwinge. Es war plötzlich ganz einfach. Null Heißhunger, 8 Kilo weniger, mehr Muskeln und ich merke, wie

MEINE ENERGIE MEHR UND MEHR ZURÜCK KOMMT.

So und dann, durch den Podcast, auf Sie gestoßen und Ihre Bücher verschlungen. Unglaublich!!! Ich nehme mir jetzt so quasi auf gut Glück Ihre Empfehlungen zum Thema Vitamine und Mineralien zu Herzen und verschlinge täglich viele, viele Käpselchen mit Ihrer empfohlenen Dosis. Plötzlich verschwinden sogar meine kleinen Pickelchen und die Narben der alten gehen tatsächlich zurück und verblassen….
Der Brief endet mit etwa „Sie und Herr Bohlmann haben auf alle Fälle bereits jetzt mein Leben zum Positiven gewendet….“. Einverstanden. Was wollen wir mehr, wir alle drei? Genau darum geht es:

Das Leben zum Positiven zu wenden! Raus aus dem tiefen Tal!

Sie hören zum vielleicht tausendsten Mal, wie das funktioniert. Nicht jedenfalls funktioniert es mit Schlaftablette, Antidepressivum, einem Betablocker, einem Diabetesmittel…. wenn Sie nur das aus der heutigen mail mitgenommen haben, ist schon viel erreicht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s