Corona und der Geschmack

Am meisten freut mich an meinem ärztlichen Beruf die Sicherheit, die Zuversicht, die Gewissheit, welche
SIE, JA SIE
mir in den letzten Jahren geschenkt haben. Ganz einfach durch Ihre Berichte, durch Ihre Briefe. In welchen Sie mir, wie wohl kaum einem anderen Arzt in Deutschland, bestätigen, dass die Natur recht hat. Nicht die Pharmamedizin. Dass es nicht nur Hoffnung, dass es sogar Heilung gibt bei Krankheiten, denen meine Medizin, also die Schulmedizin oft so hilflos gegenüber steht.

Das war mir vor einigen Jahren einigermaßen unheimlich. Und ist mir heute selbstverständlich geworden. Immer und in jedem Fall gibt es irgendeine Form von Hilfe, oft genug der Heilung.

Solch ein tiefgründender Bericht erreicht mich heute als mail. Wohl gemerkt: ich kenne die Dame gar nicht. Die hat nur am eigenen Leibe

  • die Schulmedizin widerlegt,
  • einen Weg aus der Misere gefunden
  • und kennt jetzt „unendliche“ Glücksgefühle.

Lassen Sie mich die mail leicht gekürzt zitieren:
„Sie haben so viel für mich und mein Leben jetzt schon getan und Sie sind mir in dieser Corona-Krise inmitten des Walls von Panik und Verunsicherung ein Anker, ein Rettungsring. Nein, eigentlich eine schöne kleine Rettungsinsel, auf der man sich sicher und geborgen fühlt.

  • Ich habe eine lange Liste an „Zipperlein“… Schlafstörungen, Angststörungen (Panikattacken), Depressionen, Übergewicht, geringes Selbstwertgefühl, Migräne, Schilddrüsenüberfunktion, Morbus Basedow.
  • Den Höhepunkt erreichte ich mit der Diagnose Multiple Sklerose.
  • Also habe ich mich viel mit Ernährung auseinandergesetzt und mit dem Thema „Bewegung“. Ich begann regelmäßig zu schwimmen und Fahrrad zu fahren. Stieg überwiegend auf vegetarische Ernährung um… und begann Omega 3-Kapseln zu mir zu nehmen.
  • Ich begann zu meditieren…
  • Kernspin-Aufnahmen ergaben, dass eine Stagnation der Diagnose in den letzten Jahren vorlag, es sind sogar Vernarbungen im Gehirn verschwunden (Zitat Radiologe: Das ist jetzt eher ungewöhnlich…). Mein Neurologe: „Tja, mit Ihnen mache ich wohl kein Geschäft“
  • Und: Ich habe „heimlich“ meine Medikamente (jeden 2. Tag Betaferon-Spritze), deren Nebenwirkungen mich fertig machten, abgesetzt. Seitdem geht es mir viel besser.

Kommentar Dr. Strunz: Aufgemerkt?
„Seitdem geht es mir viel besser“
Hören Sie eigentlich nie zu?

  • Ich habe Ihre Bücher verschlungen und in mir war eine einziges „JA“. Denn ich habe quasi bestätigt bekommen, was ich schon immer gespürt habe.
  • Und jetzt bin ich ein „Laufaholic“. Ein Tag ohne Laufen ist fast nicht mehr vorstellbar. … bin im Urlaub in kühler Morgenluft an der Küste entlang gejoggt. Ein Erlebnis, das nicht zu beschreiben ist und unendliche Glücksgefühle auslöste.
  • Ich bin ein neuer Mensch. Habe meine Ernährung auf eiweißhaltiger umgestellt. Als ehemaliger Pasta-Junkie löst der Anblick von Nudeln heute nichts mehr in mir aus… Dagegen ein herrlich nach Kräutern duftendes gegrilltes Lachssteak mit jeder Menge Grillgemüse, lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.
  • Einziger Wermutstropfen ist, dass ich immer noch so leicht verunsicherbar bin. Das merke ich gerade jetzt in der „Corona-Krise“.
  • Und so lese ich zumindest jeden Tag Ihre News und dann werde ich gleich ruhiger.

Hier geht es wieder mal eben nicht um kleine Weh-Wehchen, sondern um gravierende, lebensbedrohliche Erkrankungen. Siehe oben. Wie oft hilft denn meine (ausdrücklich meine) Schulmedizin bei Panikattacken und Depression? Bei Übergewicht gekoppelt mit geringem Selbstwertgefühl? Und bei Migräne (ich litt 30 Jahre daran, und das als Arzt), oder wann hat meine Schulmedizin Multiple Sklerose rückgängig gemacht, wie hier der Fall? Ohne Interferon, ausdrücklich?

Sie lernen zum hundertsten Mal: Es funktioniert. Es geht. Man kann tatsächlich „unendliche Glücksgefühle“ auslösen. Man kann buchstäblich EIN NEUER MENSCH werden (Zitat).

Die mail wurde geschrieben von einer erfolgreichen Frau. Sie sollten von erfolgreichen Menschen lernen. Nicht vom letzten Röntgenbild, vom letzten EKG oder von dem raffinierten neuen Beta-Blocker.

Wann macht es bei Ihnen Klick?

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s