… über Ihr Lebensglück?

In Ihrem Leben? Was entscheidet über Ihr Lebensglück? Die objektiven, oft deprimierenden Fakten? Oder…. Ihr subjektives Gefühl? Ihre Ansichten? Ihre Glaubenssätze?
Tatsachen? Sie haben nicht genügend Geld. Sie leben in Scheidung. Der Arzt hat Kalkablagerungen in den Adern festgestellt. Sie sind zu dick. Der Blutdruck zu hoch. Ihre Tochter nimmt Drogen. Und Sie sind morgens früh schon müde….
Fakten. Unbestreitbar. Wozu lebt man dann noch? Dass es dennoch eine höchst elegante Lösung, einen Ausweg gibt – das erwarten Sie doch wohl von einem Frohmediziner – hat mir

der Anruf

vermittelt. Ein Telefonat. Das ich Ihnen noch einmal – weil es so wichtig, weil auch für Sie möglicherweise lebensentscheidend – wiederholen möchte.

Zunächst die Fakten. Dame in den 60ern. Mit einer penibel geführten Liste von Beschwerden, nämlich:

auffällige Müdigkeit
Kreislaufschwäche
Haarausfall
seelische Probleme
Alkoholismus
Krampfadern
Arthrose in den Händen
Bronchitis
ständige Angst
verträgt Essen nicht
ständige Schlafstörung
nervöse Veranlagung
erhöhter Blutdruck

Was wollen Sie dagegen tun? Jedem normal denkenden Menschen fallen hier nur recht drastische Lösungswege ein…. nicht dem Molekularmediziner. Der hat Vertrauen in die

Naturgesetze
Gesetze des Körpers
Biochemie
und Physiologie

In einfachen Worten: In die Blutanalyse. Das haben wir getan. Haben entsprechend korrigiert (wenn Sie wüssten, welche hohe Kunst sich hinter diesen Worten verbirgt) haben also offenbar passend substituiert und dann kam das berühmte Telefonat:
„ALLES WEG.
HAT WIRKLICH GEHOLFEN.
DANKE“.

Das war´s auch schon. Sehen Sie, das ist MEDIZN. Wissenschaft. Nicht raten, nicht ausprobieren, sondern Messen und Handeln.
Natürlich wissen Sie alle, liebe Leserinnen, liebe Leser inzwischen Bescheid. Sie ahnen, was hier gemessen wurde: Ein katastrophales Aminogramm. Viel zu wenig Vitamin D. Viel zu hohes Stresshormon Cortisol. Zu wenig Magnesium, zu wenig Kalium (Blutdruck!) Vitamin B-Mängel usw. usw.
Diesen leidenden Körper haben wir einfach nur ernährt. Eben nicht mit sinnleeren Brötchen oder Nudeln, sondern mit sinnvollen Stoffen, derentwegen wir ja essen. Mal nachgedacht? Also mit
NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN
NEMs

Der Körper fühlte sich verwöhnt. Verwöhnt mit NEMs. Er hat das bekommen, was er gebraucht hat. Selbstverständlich nicht vollkommen, nicht perfekt. Aber ganz offenbar genug. Denn, lassen Sie mich wiederholen:
„ALLES WEG“
Wirklich? Glauben Sie wirklich, dass durch ein paar Vitamine und Aminosäuren die Krampfadern weg waren? Die Arthrose?… halt, stopp! Alle anderen Probleme dort oben könnten sich in Luft aufgelöst haben. Verstehen Sie das? Die Müdigkeit, Kreislaufschwäche, Haarausfall, Angst, Schlafstörung, Blutdruck…. all das kann ein Molekularmediziner mit Sicherheit in den Griff bekommen. Und damit wären wir schon bei der Antwort auf die Frage in der Überschrift:
Wir haben seelische Probleme gelöst. Nicht etwa Krampfadern beseitigt. Und wenn es der Seele gut geht, wenn die Dame getröstet abends einschläft, dann sind ihr die Krampfadern… wurscht. Haben Sie verstanden? Die innere Einstellung zum Leben hat sich verändert….
Das wahre Geheimnis hinter dem nebulösen Begriff „Molekularmedizin“.

Laut WHO gibt es 7 Hauptkategorien der Gesundheit:
(1) ein stabiles Selbstwertgefühl, (2) ein positives Verhältnis zum eigenen Körper, (3) Freundschaft und soziale Beziehungen, (4) eine intakte Umwelt, (5) sinnvolle Arbeit und gesunde Arbeitsbedingungen, (6) Gesundheitswissen und Zugang zur Gesundheitsversorgung, (7) eine lebenswerte Gegenwart und die begründete Hoffnung eine lebenswerte Zukunft.
Die etwas altbackene Anleitung von 1985 übersetzen wir Ihnen jetzt gerne ins Jahr 2020.

Gesundheit ist:

    • Selbstwertgefühl (1), Stichwort Bauchfett (https://www.strunz.com/de/news/das-leidige-bauchfett.html). Bringe ich meinen Körper in einen natürlichen, gesunden Zustand, fühle ich mich plötzlich in meiner eigenen Haut wohler. Ich handle souveräner, ohne darüber nachzudenken. Ich strahle, ohne es zu wollen. Ich glänze ohne Intention. Ich schätze mich. Ein gesundes Selbstwertgefühl.
    • Körpergefühl (2), Stichwort Bergsteiger (https://www.strunz.com/de/news/koerpergefuehl.html). Ich weiß, dass ich jetzt im Büro einfach ein paar Klimmzüge mache, weil es mir gut tut. Ich weiß, ohne darüber nachzudenken oder Listen zu lesen, welches Essen für mich jetzt wichtig ist. Ich fühle und weiß was mir gut tut. Der menschliche Körper ist zu enormen Leistungen fähig. Ich weiß, wie ich ihn einsetze. Ein gesundes Körpergefühl.
    • Geborgenheit (3), Stichwort Herdentier (https://www.strunz.com/de/news/geborgenheit-1.html). Einsamkeit macht krank. Das Grundgefühl der Geborgenheit soll uns bei Geburt und Erziehung mitgegeben werden und der Grundstein unserer Gefühlswelt sein. Geborgenheit ist eine geniale Erfindung der Evolution. Ich suche Geborgenheit, wenn ich Freunde besuche. Ich will mich wohl fühlen in meiner Gesellschaft. Die gesunde Geborgenheit.
    • Lebengrundlage (4), Stichwort Umweltschutz (https://www.strunz.com/de/news/umweltschutz-und-gesundheit.html). Wir Menschen sind um unsere Umwelt bemüht. Wir begreifen, dass wir uns unserer Lebensgrundlage entziehen. Wir wollen Nachhaltigkeit. Die beginnt bereits in uns, im menschlichen Körper. Das Immunsystem und unsere mentale Resilienz bestimmen Lebensfreude und inneren Antrieb. Bestimmen auch die hellen Ideen und gesunden Traditionen eines Landes. Welche eine gesunde Lebensgrundlage hervorbringen.
    • i·amon (5), Stichwort Mentales (https://www.strunz.com/de/news/iamon.html). Haben wir Kontrolle über unseren Geist, können wir energieraubende Selbstgespräche beenden. Ballast und Gedankenmüll abwerfen. Tiefschlaf erreichen. Das tägliche Meditieren ermöglicht verlangsamte, angenehme Gehirnströme. Im Alpha-Zustand können wir uns sogar von unserem Körper selbst herausfühlen, und Situationen von einer neuen, gewinnbringenden Perspektive betrachten.
    • Energie (6), Stichwort Wissenspool (https://www.strunz.com/de/news/motivation.html). Hätte ich nur schon mit 12 Jahren um die Wirkungen von Aminosäuren gewusst. Hätte nur mein Arzt, als ich 5 Jahre alt war, um die positiven Einflüsse von Zink und Vitaminen gewusst. Wir sind vom Wissenspool abgeschnitten, haben keinen Zugriff zu den neusten Wissenschaftlichen Erkenntnissen? Fehlt uns die Motivation zu lernen? Nein, wir Menschen sind motiviert. Es ist nur eine Frage der Energie. Bin ich voller Energie, öffne ich Türen und schaffe mir neues Wissen. Bin ich voller Energie, schließe ich Türen und schaffe mir neues Vertrauen. Das ist gesunde Energie die mich voranbringt.
  • Forever Young (7), Stichwort Vergangenheit und Zukunft (https://www.strunz.com/de/news/saetze.html). Denke ich in der Vergangenheit, bereue ich, hadere ich und lähme mich selbst. Denke ich in der Zukunft, besinne ich mich nicht auf das, was jetzt ansteht. Forever Young bedeutet immer das tun zu können, was man jetzt tun will. Zum Beispiel mit 100 Jahren die Kraft zu besitzen, auf den Balkon zu gehen, und bewusst die Sonne genießen zu können. Mit 90 Jahren im Wald Fahrradfahren zu können, um Blumen zu pflücken. Mit 80 Jahren noch eine Firma gründen zu können. Mit 70 Jahren voller Freude morgens um 6 Uhr früh im Schwimmbad zu kraulen. Dann plötzlich gibt es weder Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft. Das Leben schenkt. Alles gab, gibt und wird das gesunde JETZT. Die Geschichte von Ameise und Adler. Der zeitlose Raum der Möglichkeit.

Das ist Forever Young.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s