Meditation

Meditation? Klappt bei mir nicht

29.08.2020 | Strunz 

Eine sehr, sehr häufige Feststellung. Da haben Sie etwas gelesen, gehört, verstanden und wollen das neue Wissen auch anwenden. Löblich. Setzen sich hin… und murmeln ein Mantra.

Klappt gerade mal drei Sekunden. Das war´s dann. Und dann fragen Sie mich um Rat.

Kein Problem. Die Gesetze der Biochemie, der Physiologie gelten für jeden Menschen. Ob jung oder alt. Ob hellwach oder verkalkt. Das einzige, was mich immer wieder wundert bei Ihren Anfragen – wohl verstanden höflichen Anfragen…. ist die Tatsache, dass wir darüber doch Jahrzehnte nachgedacht haben. Auch darüber, wie man Ihnen die Lösung am einfachsten, möglichst mundgerecht, präsentiert. Und sie aufgeschrieben haben…

Darf ich´s nochmal versuchen?

Laufen ist das Nadelöhr. Wer nicht durch dies Nadelöhr geht, hat keine Chance, mentale Techniken mit Erfolg zu nutzen. Neurolinguistisches Programmieren (NLP), Meditation, Visualisieren, Ankern… all diese wundervollen Techniken funktionieren ja wirklich.

Nur oft genug nicht bei den Menschen, die diese Techniken studieren, die sie lernen möchten. Wissen Sie, weshalb?

Diese mentalen Techniken, das ist ausgeklügelte, hochmoderne Software. Die Menschen stecken sie in ihren Uralt-PC – ich meine: hier oben. Das Hirn. Dieser uralte PC ist 30, 40, 50 Jahre alt. Der ist verrottet, verkalkt, verrostet, die Kapazität ist am Minimum. Die Hardware ist, sagen wir, veraltet. Prompt funktioniert die Software nicht. Jetzt kommt´s: Mit dem Laufen, mit der Bewegung, verändern Sie Ihre Hardware.

Durch Bewegung, durch Laufen, nimmt das neuronale Netz zu. Ein Fakt. Da geht für mich der Himmel auf. All die Verknüpfungen der Hirnzellen, in denen mein Wissen, auch mein Charakter gespeichert ist, erneuern sich, werden größer. Die Anzahl der Blutgefäße im Gehirn nimmt zu. Verdoppelt sich. Also steigt die Durchblutung, steigt die Sauerstoffversorgung, die Versorgung mit Vitalstoffen. Das Gehirn wacht wieder auf. „Wieder“ bedeutet: Als Kind hatten Sie solch ein Gehirn. Ihres ist nur eingeschlafen. Heißt übersetzt: Die Hardware wird wieder wie neu. Wird aufpoliert…

Und jetzt dürfen Sie versuchen zu meditieren. Jetzt funktioniert´s plötzlich. Und genau deshalb ist das Laufen – so komisch es klingen mag, geb ich ja zu -, ist das Laufen das Nadelöhr. Wer durch dieses Nadelöhr nicht geht, hat keine Chance. Keine Chance, mit Gedankenkraft sein Leben zu verbessern. Nur um Sie zu ärgern: Das gilt selbstverständlich auch für die Ernährung. Wer durch das Nadelöhr Bewegung, Joggen nicht geht, hat keine Chance, sich jemals richtig zu ernähren.Goldene Worte. Aufgeschrieben und abgedruckt vor drei Jahren im „kleinen Laufcoach“ Seite 132.

Will sagen: Das Wissen ist da. Ganz sicher: www ist weltumspannend und fast unendlich groß. Die Kunst ist, zu finden. Ich darf Sie also – lächelnd – auf das genannte kleine Büchlein hinweisen: Wir haben versucht, zum Thema Laufen alles Wichtige, Überraschende aufzuschreiben.

Sie merken ja oft genug, dass ich selbst über diese, auch von mir spät entdeckte Wunderwelt noch staune. Altgediente Läufer können da nur müde lächeln. Versteh ich gut. Aber lassen Sie uns Neuankömmlingen, uns Späteinsteigern, das kindliche Staunen über all das Ihnen, dem Profi, seit Jahrzehnten Vertraute.

vorherige Newszurück zur Übersicht 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s