Ketonkörper

Propionat – Das Wunder Ketonkörper

16.10.2020  Strunz  Drucken

Erreicht mich heute eine mail, die mein Verständnis von Medizin, also von HILFE wieder ein bisschen erweitert. Darf ich?

Betrifft Ketonkörper. Propionat und/oder Butyrat. Also Ketonkörper, die man schlucken kann. Die man nicht durch – für viele mühsame – ketogene Ernährung erzeugen muss.

Da lese ich: „Zu Ihrer Begeisterung bezüglich Propionat möchte ich noch etwas hinzufügen. Das kann noch viel mehr!

Kurz die Geschichte:

„Lange Odyssee durch die Schulmedizin, am Ende schwerste Depressionen/Ängste, MCAS … und so weiter. Für die Schulmedizin rein psychisch, aber ich wusste, dass da etwas anderes nicht stimmt… Ich habe trotzdem nicht aufgegeben, klein angefangen, Dinge nach und nach hinzugenommen, Rückschläge gehabt, neue Ideen ausprobiert. Und jetzt, ein Jahr später, ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und das sogar ohne Pharma-Therapie.

Und nun zu Ihrem Post zu Propionat/Butyrate. Ein sehr wichtiger Baustein für mich. Ich hatte damals den folgenden Artikel gefunden:

https://www.uni-regensburg.de/pressearchiv/pressemitteilung/1013539.html

Kurz: Das Antibiotikum Minozyklin verändert das Mikrobiom scheinbar dahingehend, dass mehr Butyrate produziert werden. Das vermindert die Aktivität der Mikroglia und der entzündlichen Prozesse im Gehirn. Und dadurch lassen sich Depressionen verbessern. Super, nur warum nimmt man nicht Butyrate direkt ein, warum ein Antibiotikum?

Ich dachte mir, ok, Histamin hat dir dein Gehirn gegrillt, du musst die Neuroinflammation in den Griff kriegen. Also habe ich Butyrate eindosiert, perfekt vertragen, das war wie „plötzlich in den Himmel gucken“. Angstreduktion funktioniert. Später habe ich noch Propionat dazugenommen, was auch ein schöner Effekt fürs Nervensystem war. Bei Pubmed gibt es auch ein paar Studien, die diese Effekte bestätigen.

Haben Sie schon Butyrate zusätzlich zum Propionat ausprobiert? Tolle Kombi!“

Ketonkörper. Stichwort Neuroprotektion. Schützen also Ihre Nervenzellen auch und besonders im Gehirn.

Nachdem wir wissen (Stichwort: „Schwelbrand im Gehirn“), dass hinter Depression, Angst, Traurigkeit usw. ein entzündlicher Prozess steckt, dass der durch ein starkes Immunsystem beeinflusst werden kann (das perfekte Aminogramm!), lernen wir heute und hier dazu, dass

Ketonkörper, also Propionat
direkt helfen können.

Ist das nicht wunderschön? Jedem das seine:

  • Propionat gegen Ängste für Sie
  • Propionat für mehr Ausdauer für mich

(siehe Tour de France)VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Propionat – Das Wunder Ketonkörper16.10.2020  StrunzErreicht mich heute eine mail, die mein Verständnis von Medizin, also von HILFE wieder ein bisschen erweitert. Darf ich?MEHR LESEN »
  2. Wer oder was dirigiert Ihr Leben?15.10.2020  Ulrich G. StrunzEiweißfasten war für mich 2013 ein HEILSBRINGER. Bedeutete für mich…MEHR LESEN »
  3. Als wäre der Nebel weggeblasen14.10.2020  StrunzKürzlich hatte ich Ihnen einmal über mein SCHÖNSTES BÜCHLEIN berichtet. …MEHR LESEN »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s